Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.07.2019, 11:52   #21
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.450
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Genau lesen hilft.
Ich habe eben NICHT geschrieben, dass ihr Handeln der GRUND für seine Zweigleisigkeit ist. Sondern dass sie seine Zweigleisigkeit durch ihr Handeln fördert.
Sie fördert gar nichts. Wenn jemand fremdgehen will, geht er fremd. Will er es nicht, geht er nicht fremd. Ihre Initiative hat doch mit seinem eigenen Willen nichts zu tun. Er ist erwachsen und damit mündig, um selbst für seine Handlungen Sorge zu tragen. Nennt man auch Eigenverantwortung. Wie so oft, hast Du anscheinend mit dem Begriff nicht viel am Hut.

Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Alternativ würd ich das Ganze auf die Kumpelebene bringen
Hat ER ja schon gemacht. Fragt sich nur, wann er wieder seine Meinung wechselt. In ihrem Interesse sollte sie eben auf seine Spielchen nicht einsteigen. Ich jedenfalls würde meinem Gegenüber nur 1x die Chance geben, mich abzuweisen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 11:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Damien Thorn, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 26.07.2019, 12:12   #22
Seether
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 226
Im Vorraus: entschuldigt bitte die Sternchen. Sie sind bedeutungslos und schleichen sich hier immer ein, sobald ich einen Text hier rein kopiere, den ich auf einer anderen App vorgetippt habe, da ich mit dem Smartphone tippe...

Danke euch allen,* fürs Feedback! Mir war klar, dass sich die Meinungen hierzu gerade bzgl Moral etc spalten werden. Das ist aber auch gerade das,was ich wollte u. irgendwo auch brauche,* um mich zu sortieren.

Er schrieb mir gestern Abend, dass er gerne in die Bar gehen würde...wünschte ihm dann viel Spaß,woraufhin er schrieb "Naja, alleine nicht..." - ich wusste worauf er raus wollte,lenkte aber nicht ein mit zu gehen. Er traute sich letztlich nicht mich direkt zu fragen,* sondern spielte drum herum,* bis ich letztlich schlafen ging.

Ich bin im übrigen ebenso der Meinung, dass man nicht in eine funktionierende Partnerschaft funken kann. Zumal er auf mich zuging und ja, ich dies nicht ablehnte u.da an mich dachte. Das kann ich nicht beschönigen.
Ob ich mich ihm faustdick angeboten habe...das fühlt sich für mich nicht so an u.da muss ich nochmal genauer drüber nachdenken.*

Natürlich versuchte ich ihn zu küssen. Ich hätte es aber nicht getan, wäre er mir den vorherigen Abend nicht körperlich so nahe gekommen bzgl Händchen halten, Umarmungen, Backen-Stirnküsse u.gute Gespräche. Ich bin mir auch nicht sicher, ob seine Ablehnung auf meinen Kussversuch wirklich damit zu tun hatte, dass er mich generell "gekorbt" hat (da er mir im Anschluss ja direkt schrieb, sich am nächsten Tag wieder Treffen wollte plus direkte Umarmung mit 'alles gut..') o.eben mit der Situation an sich,* dh 1.Freundin natürlich 2.Zwischen Tür u.Angel wenn Taxi gleich vor der Tür steht und betrunkener Freund auf der Couch Selbstgespräche führt

Fakt ist, dass ich tatsächlich nicht mit ihm ins Bett wollte oder gegangen wäre.* Das schreibe ich nicht,um mein Verhalten "abzumildern" u.auch nicht aus purer Naivität,* sondern tatsächlich wollte ich ihn 'nur' küssen und könnte nicht mit ihm ins Bett gehen, bevor er nicht zuhause seine Sachen geklärt hätte...Ich möchte definitiv keine Affaire sein.


Ich verstehe auch nicht,wieso er immer alleine unterwegs ist u.keiner sie kennt. Ausser die Eltern. Ich möchte die Beziehung auch nicht werten, es zumindest versuchen. Gehe aber davon aus,dass die nicht so glücklich ist, da ich dies alles sonst nicht so gekommen wäre. Ich denke wenn ein Mann oder eine Frau fremdküsst,was passieren kann, auch wenn es das nicht sollte, besteht ein schlechtes Gewissen zumindest insofern, mit dem "Ausrutscher" nicht weiterhin monatelang täglich heimlich zu schreiben. Wobei ich nochmal betonen möchte, dass hier keine Intimitäten ausgetauscht werden,* sondern es tatsächlich um alltägliche Dinge geht und Interessen des anderen bzw das zunehmende kennenlernen.*

Es stimmt, dass ich hierbei anfangs eher der aktive und treibende war. Mittlerweile ist das eher ausgeglichen. Mal schreibt er u.schickt Fotos, was er gerade tut (nie Selfies), mal ich. Das Interesse mich öfters zu sehen,* bzw mich auf der Arbeit zu besuchen oder zu fragen, ob ich auf diverse Feste mitkommen möchte,* existiert erst seit ca 2 Wochen.
Ein erneuter Versuch mit ihm intimer zu werden, werde ich garantiert nicht starten.
Seether ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:28   #23
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.450
Zitat:
Zitat von Seether Beitrag anzeigen
Ob ich mich ihm faustdick angeboten habe...das fühlt sich für mich nicht so an u.da muss ich nochmal genauer drüber nachdenken.*
Was gibt es da nachzudenken? Du wolltest ihn verführen und hast es gemacht. Von "sich anbieten" reden nur Leute, die die Frau gern in der Opferrolle sehen wollen.

Zitat:
Zitat von Seether Beitrag anzeigen
Fakt ist, dass ich tatsächlich nicht mit ihm ins Bett wollte oder gegangen wäre.* Das schreibe ich nicht,um mein Verhalten "abzumildern" u.auch nicht aus purer Naivität,* sondern tatsächlich wollte ich ihn 'nur' küssen und könnte nicht mit ihm ins Bett gehen, bevor er nicht zuhause seine Sachen geklärt hätte...Ich möchte definitiv keine Affaire sein.
Das ist doch Kinderkram. Du bist doch keine 13 mehr, wo man einen Unterschied zwischen küssen und fummeln, fummeln und fingern und fingern und Sex macht. Dass es im Beisein eines Kumpels nicht zum Geschlechtsverkehr gekommen wäre, ist wohl wahrscheinlich. Aber man küsst doch nicht, um dann grundsätzlich ein Veto einzulegen. Und ich wundere mich ehrlich, weswegen Du einerseits Initiative ergreifst, also den Eindruck einer gestandenen Frau erweckst, um dann solche Opfersprüche abzulassen, wie was Du für den Typ alles sein oder nicht sein willst. Sex hat man nicht, um Ansprüche zu stellen, sondern um den Sex zu genießen.

Zitat:
Zitat von Seether Beitrag anzeigen
Ich verstehe auch nicht,wieso er immer alleine unterwegs ist u.keiner sie kennt. Ausser die Eltern. Ich möchte die Beziehung auch nicht werten, es zumindest versuchen. Gehe aber davon aus,dass die nicht so glücklich ist, da ich dies alles sonst nicht so gekommen wäre. Ich denke wenn ein Mann oder eine Frau fremdküsst,was passieren kann, auch wenn es das nicht sollte, besteht ein schlechtes Gewissen zumindest insofern, mit dem "Ausrutscher" nicht weiterhin monatelang täglich heimlich zu schreiben.
Muss Dich alles nicht kümmern, da es Dich ja nicht betrifft.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:32   #24
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.355
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Sie fördert gar nichts. Wenn jemand fremdgehen will, geht er fremd. Will er es nicht, geht er nicht fremd. Ihre Initiative hat doch mit seinem eigenen Willen nichts zu tun. Er ist erwachsen und damit mündig, um selbst für seine Handlungen Sorge zu tragen. Nennt man auch Eigenverantwortung. Wie so oft, hast Du anscheinend mit dem Begriff nicht viel am Hut.
Zum Thema:
Was du hier sagst, ist lächerlich.
Es ist doch hoffentlich auch dir bekannt, dass viele Menschen immer weiter rumtrampeln auf den Nerven von Leuten, die das zulassen und sogar noch unterstützen. Insofern fördert sie hier sehr wohl, dass er munter so weitermachen kann.
Seethers Eigenverantwortung, dieses Bullshitbingo nicht mitzuspielen, steht hier für mich im Mittelpunkt - für dich geht's heut offenbar mal wieder mehr um Ego-Push durch den Versuch des Abwertens anderer. Ganz toll, kleiner Damy, 100 Pfostenpunkte Zieht nur leider nicht
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:37   #25
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.450
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Seethers Eigenverantwortung, dieses Bullshitbingo nicht mitzuspielen, steht hier für mich im Mittelpunkt
Ja, für sich, wenn sie keine Lust auf einen Wackelkandidaten hat, der sie mal anbaggert und dann wieder abblitzen lässt. Aber doch nicht, um für seine Monogamie Sorge zu tragen. Ist Dir überhaupt klar, was "Eigenverantwortung" bedeutet?
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:45   #26
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.355
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ja, für sich, wenn sie keine Lust auf einen Wackelkandidaten hat, der sie mal anbaggert und dann wieder abblitzen lässt. Aber doch nicht, um für seine Monogamie Sorge zu tragen.
Dir ist schon klar, dass du komplett fixiert bist auf das Mono-Poly -Dings.
Mir ist egal, ob jemand so oder so lebt. Aber die Threaderstellerin scheint nicht auf eine polygame Sache aus zu sein. Und, was noch viel wichtiger ist: Das Ganze ist ein einziges Rumgeeier, was aus meiner Sicht NERVT. Würden sie und der Typ sich hinstellen und sagen "hey, wir schaun jetzt mal was wird, und weitere Partner sind für uns beide ok", dann wär das doch mal ne Ansage


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ist Dir überhaupt klar, was "Eigenverantwortung" bedeutet?


Ja.
Und dir?
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 12:50   #27
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.450
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
wär das doch mal ne Ansage
Was für eine Ansage denn? Die zwei haben ein wenig miteinander rumgemacht und sich ein paar Mal freundschaftliche getroffen. Die würde sich doch komplett zum Affen machen, wenn sie mit irgendwelchen Ansagen um die Ecke kommen würde. Der Typ ist vergeben, das wusste sie von Anfang an. Und er hat seine eigene Partnerschaft verbal durch den Kakao gezogen, während er sie angebaggert hat - von Anfang an. Das entstand alles seinem freien Willen. Also mit was für einer Ansprache sollte sie jetzt herkommen? Wie er sich in seiner Partnerschaft verhält, hat sie nicht die Bohne zu jucken.

Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Ja.
Wohl eher nicht, da Du bereits in anderen Threads Deine Probleme damit hattest. Hier also für Dich:

Eigenverantwortung bedeutet, für sich selbst die Verantwortung zu übernehmen. Für das eigene Leben. Eigenverantwortung bedeutet nicht, für andere oder deren Leben, Entscheidungen und/oder Verhaltensweisen Verantwortung zu übernehmen. Das kann man nämlich gar nicht. Deswegen gibt es die Mündigkeit.

Geändert von Damien Thorn (26.07.2019 um 12:56 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 13:11   #28
Jawoll77
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 966
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Eigenverantwortung bedeutet, für sich selbst die Verantwortung zu übernehmen. Für das eigene Leben. Eigenverantwortung bedeutet nicht, für andere oder deren Leben, Entscheidungen und/oder Verhaltensweisen Verantwortung zu übernehmen. Das kann man nämlich gar nicht. Deswegen gibt es die Mündigkeit.
Grundsätzlich einverstanden. Verantwortung übernehmen bedeutet aber auch weiter zu denken, als bis zum eigenen Hosenschlitz oder Höschen. Ursache, Wirkung und eventuelles Echo mit einzubeziehen in seine Entscheidungen und Verhaltensweisen.
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 13:17   #29
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.450
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Grundsätzlich einverstanden. Verantwortung übernehmen bedeutet aber auch weiter zu denken, als bis zum eigenen Hosenschlitz oder Höschen. Ursache, Wirkung und eventuelles Echo mit einzubeziehen in seine Entscheidungen und Verhaltensweisen.
Ursache und Wirkung - wem gegenüber? Wenn einem Ursache, Wirkung und Echo nicht passt, was wiederum die eigenen Interessen anbelangt, dann kann man für sich seine Entscheidungen treffen. Aber es gibt nichts Schlimmeres als penetrante, wohlmeinende Idioten, die über den Kopf des Gegenübers hinweg für diesen entscheiden, was gut für ihn/sie ist. Wer soll auf diesen Entmündigungsversuch abfahren? Würdest Du wollen, dass ein Dritter für Dich bestimmt, wie Du Dich in Deiner Partnerschaft zu verhalten hast oder so egozentrisch ist, zu glauben, es stünde in ihrer Hand, was für einen Verlauf Deine Partnerschaft annimmt?

Geändert von Damien Thorn (26.07.2019 um 13:21 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 13:26   #30
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.355
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Was für eine Ansage denn? Die zwei haben ein wenig miteinander rumgemacht und sich ein paar Mal freundschaftliche getroffen. Die würde sich doch komplett zum Affen machen, wenn sie mit irgendwelchen Ansagen um die Ecke kommen würde. Der Typ ist vergeben, das wusste sie von Anfang an. Und er hat seine eigene Partnerschaft verbal durch den Kakao gezogen, während er sie angebaggert hat - von Anfang an. Das entstand alles seinem freien Willen. Also mit was für einer Ansprache sollte sie jetzt herkommen? Wie er sich in seiner Partnerschaft verhält, hat sie nicht die Bohne zu jucken.



Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Wohl eher nicht, da Du bereits in anderen Threads Deine Probleme damit hattest. Hier also für Dich:

Eigenverantwortung bedeutet, für sich selbst die Verantwortung zu übernehmen. Für das eigene Leben. Eigenverantwortung bedeutet nicht, für andere oder deren Leben, Entscheidungen und/oder Verhaltensweisen Verantwortung zu übernehmen. Das kann man nämlich gar nicht. Deswegen gibt es die Mündigkeit.
ach kleiner Damy, komm raus aus dem Kindergartenmodus - nur Jungs mit ganz ganz wenig Selbstwertgefühl haben's nötig, ständig um sich zu schlagen.
Mal abgesehen, dass diese Klugscheisserei echt was Pedantisches hat und inhaltlich Müll ist.
Ich mach mal Pause von deinem Geschreibsel, denn seit heute ist einfach mal wieder zu viel Zeitverschwendung, deinen rhetorischen Sondermüll zu lesen.

Eins noch: Was du so als Eigenverantwortung preist und du natürlich perfekt praktizierst (klaar, du bist wahnsinnig perfekt, immer ), ist an einigen Punkten schlicht die Feigheit, sich zu binden und zu entscheiden. Könnte ja mit gebrochnem Herzen enden. Und teils auch eine krasse Intoleranz gegenüber anderen Sichtweisen. Aber das Thema hatten wir ja schon

Geändert von Anna-Lia (26.07.2019 um 13:32 Uhr)
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 13:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Anna-Lia, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.