Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.08.2019, 10:07   #51
Missis Kittin
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 19
Nee, kann ich nicht. Stimmt schon, Schnauze voll haben darf ich trotzdem haben. Die Leichtigkeit hängt mir irgendwie zum Halse raus. Das lief ab einem bestimmten Zeitpunkt nahh Schema F ab und war auch nicht mehr aufregend. Hab mich dann von den Männern zurückgezogen, aber wenig später hat er mich angesprochen und so fing es von vorne an.

Die letzten Samstage habe ich bei den Gruppenaktivitäten nach dem Sport nur mitgemacht, weil er dabei war. Sonst wäre ich lieber nach Hause, ich hab beschlossen, diesen Samstag das einfach mal zu machen. Ich sollte mich vielleicht mehr mit mir beschäftigen.

Geändert von Missis Kittin (02.08.2019 um 10:10 Uhr)
Missis Kittin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 10:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Missis Kittin, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 02.08.2019, 10:14   #52
Narrenkaeppchen.
Nobody's Fool.
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 1.319
Natürlich darfst Du die Schnauze vollhaben! Und ihn verfluchen, rumheulen und Schokolade essen!

Versuche mal herauszufinden, warum Du dieses starke Bedürfnis nach einer "Heile-Welt-Mutti-Pappa-Kind"-Beziehung hast und sie so krampfhaft in die Realität umsetzen zu müssen (!!!).
Frage Dich, warum Du Dich so verbiegst. Bezogen auf Du bliebst da, nur weil er auch da war.

Lerne, DICH als Priorität zu sehen! Das ist gesunder Optimimus. Wenn Du Dich selbst mit Dir ganz alleine wohlfühlst, dann strahlst Du das auch aus. Ist wirklich wahr.

Dein Glück hängt nicht von Anderen ab, sondern nur von Dir selbst.

So. Ich pack' die Mutti jetzt wieder ein!
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 10:26   #53
Missis Kittin
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 19
Ja das wollt ich doch. Eigentlich wollte ich mich nicht mehr mit Männern treffen, er kam mir nur 'dazwischen". Insbesondere nach dem Datingspruch will ich gerade mich mehr zurückzuziehen.
Missis Kittin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 10:40   #54
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.244
Zitat:
Zitat von Missis Kittin Beitrag anzeigen

Gestern meinte er, ich würde andere Männer Daten. Ich fragte, wie er drauf kommt. Er meinte, das war nicht ernst gemeint. Ich hab ihm daraufhin gesagt, dass ich mich nur mit ihm treffe und auch nicht vor hab andere Männer zu sehen. Auf die Frage, ob er andere Frauen trifft meinte er, er hat dafür grad keine Zeit. Auf die Frage, warum nur grad und er eigentlich schon andere Frauen treffen will, meinte er, war nur Spaß
Deine Nachfrage am Ende klingt ja eher nicht so souverän, sorry.

Aber seine Aussagen klingen am Ende tatsächlich nicht so, als wäre er momentan an einer festen Geschichte mit dir interessiert.
Im Grunde deines Herzens hättest du doch gerne eine andere Situation: dass er mal bei dir übernachtet, dich zu sich nach Hause einlädt und etwas zuverlässiger bei seiner Termingeschichten ist.
Diese Erwartungen sind ja auch nicht besonders unrealistisch, aber mit ihm läuft es eben so nicht. Du kannst dir jetzt aussuchen, ob du das Ganze beendest, weil es nicht das ist, was du suchst oder ob du es so tolerierst wie es ist.

Zum Thema Heirat und Kinder: Hast du mal bewusst darüber nachgedacht, ob du das nur willst, weil es "sich eben so gehört" und alle anderen das auch machen oder weil du wirklich daran interessiert bist?
QueenBee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 10:56   #55
Missis Kittin
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 19
Was wäre denn die souveräne Nachfrage gewesen? Ich war zu dem Zeitpunkt schon bisschen perplex.
Aktuell sehen will ich ihn jetzt ehrlich gesagt auch nicht.

Ja irgendwie hat das schon immer dazu gehört. Mir war schon immer klar, dass ich Kinder und Familie haben möchte. Mittlerweile ist der Wunsch stärker und ich denke mir es gibt doch mehr im Leben und ich habe etwas wichtiges verpasst... Und wenn alle um dich herum damit anfangen, fängst du darüber an nachzudenken. Anscheinend hab ich das noch nicht richtig gemacht.
Missis Kittin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 11:15   #56
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.102
Zitat:
Zitat von Missis Kittin Beitrag anzeigen
Ich hatte das die letzten Jahre gehabt und bin einfach müde davon unverbindlich Spaß zu haben. Ich will das einfach nicht mehr.
Fair enough. Dennoch will man sich doch erst einmal kennenlernen. Ob und was dann daraus wird zeigt sich...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 12:27   #57
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Fair enough. Dennoch will man sich doch erst einmal kennenlernen. Ob und was dann daraus wird zeigt sich...
Auch wenn hier oftmals alle auf die Barrikaden gehen, wenn ein TE oder eine TE davon spricht etwas "Festes zu suchen" sehe ich darin keinen Widerspruch zu dem was du schreibst... dass sich eben zeigt, was daraus wird.

Man lernt jemanden kennen und schaut ob es funkt, ob Anziehung besteht, ob Interessen ähneln, ob beidseitig voran getrieben wird gemeinsam Zeit zu verbringen, ob Werte überein stimmen usw.
Und wenn man merkt dass irgendeine wichtige Ebene nicht funktioniert, dann wird das Kennenlernen beendet.

Jemand der offen für alles ist, hat dabei eben weniger strenge Kritierien, weil für rein Sex und Spaß gemeinsame Werte und sonstige Interessen ggf. weniger wichtig sind und kurzzeitig auch mal nur die Chemie und körperliche Anziehung ausreichend sind.
Jemand der Wert auf etwas Beständigeres legt, beendet ein Kennenlernen ggf. schon früher oder wenn das Gegenüber konkrete Aussagen trifft, die darauf schließen lassen dass sich auch nichts verbindlicheres entwickeln wird.
Man ist ja nicht gezwungen dann denjenigen trotzdem für Sex weiter zu treffen, wenn man Sex ohne eine emotionale gegenseitige Bindung derzeit nicht möchte.

Ich finde hier im Forum wird es oftmals so dargestellt dass jemand der davon spricht etwas "Festes" zu wollen mit jedem automatisch eine Partnerschaft will, den er oder sie kennen lernt. Dabei ist das doch ausgemachter Blödsinn. Auf Sicht etwas Verbindliches zu wollen ist in keiner Weise gleichbedeutend damit, keine eigenen Selektionskriterien zu haben, wahllos zu sein, verzweifelt zu sein, bedürftig, oder was noch alles in den Raum geworfen wird und es heißt auch nicht dass man nicht alleine sein kann. Es heißt einfach nur dass man Kennenlernen bei denen klar wird dass sich keine Emotionen von beiden Seiten festigen eben beendet, weil es nicht das ist, was einem etwas gibt.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 12:56   #58
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.244
Zitat:
Zitat von Missis Kittin Beitrag anzeigen
Was wäre denn die souveräne Nachfrage gewesen? Ich war zu dem Zeitpunkt schon bisschen perplex.
Aktuell sehen will ich ihn jetzt ehrlich gesagt auch nicht.
Eigentlich keine Nachfrage.
Höchstens vielleicht, wie er darauf kommt, dass du andere Männer datest. (War ja keine Frage, sondern eine Feststellung, oder?)
Aber irgendwie war das so eine Quatschfrage/-aussage von ihm, da muss man ja nicht groß drauf eingehen. Aber es ist verständlich, dass es dich in der Situation verunsichert hat.

Zitat:
Zitat von Missis Kittin Beitrag anzeigen
Ja irgendwie hat das schon immer dazu gehört. Mir war schon immer klar, dass ich Kinder und Familie haben möchte.
Warum? (Ist keine bös gemeinte Frage, sondern Interesse.)

Zitat:
Zitat von Missis Kittin Beitrag anzeigen
Und wenn alle um dich herum damit anfangen, fängst du darüber an nachzudenken. Anscheinend hab ich das noch nicht richtig gemacht.
Kommt drauf an. Ich bin da allerdings das Gegenteil, der Heirats- und Vermehrungshype hat mich eher abgeschreckt, von daher bin ich in der Hinsicht nicht besonders objektiv.

Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen

Jemand der Wert auf etwas Beständigeres legt, beendet ein Kennenlernen ggf. schon früher oder wenn das Gegenüber konkrete Aussagen trifft, die darauf schließen lassen dass sich auch nichts verbindlicheres entwickeln wird.



In diesem Fall passt es ja schon nicht und eine Änderung ist auch nicht in Sicht.
QueenBee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 15:27   #59
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.618
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Auch wenn hier oftmals alle auf die Barrikaden gehen, wenn ein TE oder eine TE davon spricht etwas "Festes zu suchen" sehe ich darin keinen Widerspruch zu dem was du schreibst... dass sich eben zeigt, was daraus wird.

Man lernt jemanden kennen und schaut ob es funkt, ob Anziehung besteht, ob Interessen ähneln, ob beidseitig voran getrieben wird gemeinsam Zeit zu verbringen, ob Werte überein stimmen usw.
Und wenn man merkt dass irgendeine wichtige Ebene nicht funktioniert, dann wird das Kennenlernen beendet.

Jemand der offen für alles ist, hat dabei eben weniger strenge Kritierien, weil für rein Sex und Spaß gemeinsame Werte und sonstige Interessen ggf. weniger wichtig sind und kurzzeitig auch mal nur die Chemie und körperliche Anziehung ausreichend sind.
Das Problem ist, dass das in der Praxis so nicht funktioniert. Wer eine "Beziehung" sucht, sucht etwas, was er nicht kennt. Jede Interaktion zwischen zwei Menschen ist absolut individuell und entsteht aus den jeweiligen Charakteren. Und das Zusammenspiel lässt dann die Natur dieser Zwischenmenschlichkeit entstehen. "Beziehung" ist nur ein erbärmlicher da ungenügender Begriff, etwas in Worte zu packen, was nicht in Worte zu packen ist. Also: Wenn die TE nach einer "Beziehung" sucht, aber den Charakter und das Zusammenspiel zum Gegenüber noch gar nicht wirklich kennt, nach was sucht sie dann eigentlich? Und genau das liegt das Problem: Die TE geht mit einem fixen klischeehaften Gedanken an ein Kennenlernen. Das Gegenüber wird dabei zweitrangig. Vorrangig ist ihr "Plan", wie ein Kennenlernen abzulaufen habe und wohin es münden muss (nämlich in dem Titel "Beziehung"). Und damit nimmt sie der Sache jede Leichtigkeit und Freiwilligkeit und verjagt alle Männer. Sie schreibt es doch selbst:

Zitat:
Zitat von Missis Kittin Beitrag anzeigen
Die Leichtigkeit hängt mir irgendwie zum Halse raus.
Sie begreift überhaupt nicht, wie sehr sie ein Kennenlernen damit einengt und Druck aufbaut, der nur unattraktiv werden kann. Immer im Hinterkopf, dass es eine "Beziehung" werden müsse. Alles andere ist ein Versagen und sowieso nur Zeitverschwendung. Das ist Verzweiflung pur. Und weil um sie herum jeder Kindergeburtstag feiert, dann muss sie es natürlich auch haben und ebenfalls darüber quasseln, vollkommen egal, dass das Kennenlernen kein bisschen soweit ist.

Fazit: Wer nicht kapiert, dass sich kein Mensch beim Kennenlernen zu etwas drängen, zwingen oder festnageln lässt, hat einfach nicht das, was es braucht, um jemanden wirklich kennenzulernen. Und wer eine "Beziehung" braucht, um glücklich zu sein, der hat eine Menge Probleme mit sich selbst.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 16:24   #60
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Wer eine "Beziehung" sucht, sucht etwas, was er nicht kennt. Jede Interaktion zwischen zwei Menschen ist absolut individuell und entsteht aus den jeweiligen Charakteren. Und das Zusammenspiel lässt dann die Natur dieser Zwischenmenschlichkeit entstehen. "Beziehung" ist nur ein erbärmlicher da ungenügender Begriff, etwas in Worte zu packen, was nicht in Worte zu packen ist. Also: Wenn die TE nach einer "Beziehung" sucht, aber den Charakter und das Zusammenspiel zum Gegenüber noch gar nicht wirklich kennt, nach was sucht sie dann eigentlich?
Im ersten Punkt folge ich dir ja auch komplett: Jede Beziehung zwischen zwei Menschen ist individuell und muss erst gelebt werden, um sich selbst irgendwann definieren zu können.
Aber die Argumentation, dass man deshalb nicht auf der Suche nach einer dauerhaften, gut funktionierenden Bindung zu einem anderen Menschen sein kann, gehe ich da nicht mit. Ob man das nun "Beziehung", "was Festes" oder wie auch immer nennt, ist ja auch reine Haarspalterei.

Sex ist ebenfalls individuell und entsteht dann aus dem Zusammenspiel zwischen zwei Menschen und es ist jedesmal anders mit einem anderen Menschen. Heißt das deswegen jetzt dass du nicht mehr Lust auf Sex haben kannst, weil du noch nicht weißt wie es mit der nächsten Person wird? Nein, das würde dir komischerweise wohl niemand absprechen.
Aber im Grunde ist das auch genauso nur eine "Hülle" oder Vorstellung von etwas, die du dir auf Basis deiner bisherigen Erfahrungen mit Sex machst. Letztendlich ist das mit allen Dingen so die man sich wünscht und eben machen will/ haben will und die man bisher noch nicht hat und gemacht hat. Man hat immer nur eine Vorstellung davon wie es dann sein könnte, die man eben gut findet.

Die Frage ist doch am Ende eben wie man damit umgeht. Und ich wiederhole mich zwar aber: Nur weil man etwas gerne hätte, heißt das nicht dass es genau das wird oder werden muss was man sich mal vorgestellt hat. Es heißt auch nicht automatisch dass man darauf drängelt. Es heißt auch nicht dass man es über alles was einem über den Weg läuft drüber stülpt und der andere Mensch deswegen egal ist.
Das alles mag bei manchen Menschen der Fall sein, aber kann so nicht pauschalisiert werden.

Menschen ticken nun mal so dass sie sich Vorstellungen und Pläne machen. Das ist ganz normal. Nur sehr sehr wenige schaffen es wirklich, vollkommen in den Tag hinein zu leben. Ich finde das auch völlig legitim.
Am Ende kann es sein dass es dann eben doch ganz anders kommt und trotzdem super wird.

Fazit: Weil jemand sich gerade eine längerfristige Bindung als was tolles vorstellt, heißt das nicht, dass er sich deshalb bei einem Kennenlernen wie die Axt im Walde verhalten muss oder nicht sogar am Ende doch in einem ganz anderen Konstrukt landet wenn die Hormone durchbrennen.

Ich finde man kann so eine Einstellung auch einfach mal akzeptieren ohne jedem gleich deswegen Ignoranz und Spaßbefreitheit zu unterstellen.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 16:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Kronika, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:02 Uhr.