Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.08.2019, 13:42   #1
papiundmami
Member
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 74
2 Jahre Schwärmerei (Eine Geschichte von Dummheit und vielen falschen Entscheidungen)

Hey Leute

Dieser Thread soll jetzt nicht unbedingt der übliche Jammer Thread werden, sondern eher so ein bisschen Frust von der Seele reden, vielleicht Anregungen holen und tatsächlich auch ein paar Tipps verteilen.

Nur ganz kurz zu mir: 29, 192cm, 80kg. Generell durchaus attraktiv (Bekomme wirklich viel gutes feedback und bin mit mir selbst super zufrieden optisch). Sexuelles und Frauenerfahrungstechnisches Alter eher so im frühen 20er Bereich. Hatte mit 3 Frauen sexuellen Kontakt, 1 feste 2 jährige Beziehung. Alles angefangen in meinem späten 20ern. Könnte schlimmer sein, aber trotzdem habe ich immer das Gefühl das ich so so viel verpasse. Charakterlich sicherlich eher ruhig und entspannt wenn es um fremde Menschen geht. Kenn ich die Personen besser aber völlig offen, redegewant und auch charmant.

Nur zur meiner Story der letzten 2 Jahre die jetzt grade ihren negativen Höhepunkt erreicht hat.

Nach der plötzlichen Trennung von meiner Freundin war ich schon ziemlich down. Etwa 1 Monat später fingen ein befreundetes Pärchen an mich öfter Einzuladen. Sehr oft war dort ein Mädel welches wohl zur selben Zeit eine Beziehung beendet hat (Ob sie es war oder der Ex weiß ich nicht). Auch ob dies schon Verkuppelungsversuche waren kann ich nicht sagen. Anfangs habe ich sie nicht beachtet. Es gab zu der Zeit einfach kein Platz für eine andere Frau als meine Ex. Dies änderte sich aber mehr und mehr. Ich fand sie wunderschön und ihre ruhige undaufgeregte Art habe ich toll gefunden. Über einen wirklichen Vorstoß habe ich aber bis dahin nie nachgedacht. Sie war einfach so Out of my League.

Kurze Zeit später habe ich sie dann aber doch mal bei Facebook und Instagram geaddet. Sie tat das selbe. Hin und wieder gab es auch mal Likes für meine Bilder. Aber trotzdem gab es auch weiterhin über Monate keinen wirklich Vorstoß von mir. Über einen Zeitraum von 2 Jahren entwickelte sich dann eine völlig absurde "Bessesenheit" von ihr. Mehrmaliges Tägliches angucken ihrer Bilder, Fantasien kreieren usw usw. In den letzten Monaten habe ich dann doch mal die Initiative ergriffen. Wenn man sich mit dem erweitereten Freundeskreis getroffen hat, habe ich so oft es geht versucht mit ihr zu reden. Auchmal auf einer Party wo wir beide schon angetrunken waren und ich gehofft habe hier in einer lockeren Stimmung mal ihr etwas näher zu kommen. Naja, sie war immer sehr freundlich und hat wohl auch gerne mit mir geredet, jedoch hat sie mir in all der Zeit glaube ich nicht ein einziges mal eine Frage zu meiner Person gestellt. Sie ist generell eine eher zurückhaltene Person. Zu dem Zeitpunkt wusste ich halt nicht ob sie bemerkt hat das ich interesse habe und sie gleichermaßen desinteresse gezeigt hat mit dem nichtstellen von eigenen Fragen, oder ob sie das garnicht als Flirtversuche wahrgenommen hat. Übrigens wusste ich zu dem Zeitpunkt das sie Single ist und das auch die letzten 2 Jahre war.

Naja, vor einem Monat fing sie dann an Herzchen usw als ihr Status zu benutzen, gefolgt von einem ziemlich eindeutigem Zitat. Von diesem lässt sich schließen das sie verliebt ist bzw. höchstwahrscheinlich einen neuen Freund hat.

Dies fühlt sich jetzt natürlich für mich wie eine Trennung an. Völlig absurd ich weiß. Daran bin ich auch selbst Schuld. Aber ich habe mich die letzten 2 Jahre so in diese Geschichte reingesteigert das es für mich jetzt fast unmöglich ist andere Frauen auch nur halbwegs als gleichwertig zu sehen. Auch das Checken ihrer Social Media hat noch nicht nachgelassen. Und erst jetzt wird mir klar das ich die letzten Jahre einfach so unglaublich falsch angegangen bin.

Deswegen jetzt vielleicht als Tipps für andere Personen in der selben Situation. Ein sich verlieben ist ja ok, und auch ein auf ein Podest stellen. Aber man sollte eben versuchen hier Zeitnah klarheit zu schaffen. Das heißt entweder dieses ganze Unterfangen aufgeben oder dem Mädel wirklich deutlich machen das man Interesse hat. So bekommt man entweder eine Chance oder eine klare Absage. Ein 2 Jähriges Schwärmen ohne klarheit zu haben ist absolut ungesund. Vielleicht hatte ich ja sogar eine Chance und hab sie durch die passivität verstreichen lassen. Vielleicht hatte ich von Anfang an nie eine Chance und hätte mir 2 Jahre Fantasien und Kopfkino sparen können.

Es fühlt sich jetzt tatsächlich so an wie mit meiner Ex. Der Gedanke daran das sie grade frisch verliebt 6mal am Tag Sex mit ihrem neuen hat, sie körper an körper zusammen einschlafen oder sie ihm sagt "ich liebe dich", das sind unglaublich frustrierende Gedanken.

Dazu kommt das ich auch schon vor dem Mädel probleme hatte andere Frauen überhaupt interessant zu finden. Alle 3-4 Jahre gibt es dann mal eine Frau die ich toll finde. Wenn es dann mit dieser nicht klappt ist das eben besonders ärgerlich. Es gibt ja durchaus Frauen wo ich weiß das sie Interesse haben (Vielleicht 4-5 in den letzten 6-7 Jahren). Aber da passte es dann halt auch wirklich garnicht. Ich bin ja offen fürs kennenlernen und weiß auch das sich etwas mit der Zeit entwickeln kann, aber wenn von vornherein keinerlei Anziehung von mir entsteht........naja.

Ach was solls. Vielleicht erkennen sich ja andere Leute hier wieder und es startet eine Diskussion wie man mit sowas umgeht und wie man es verhindert.

Übrigens ist mir natürlich bewusst das dies keine besonders "Brutale" Story ist im Gegensatz zu anderen die man hier teilweise lesen muss
papiundmami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 13:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo papiundmami, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 29.08.2019, 14:36   #2
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.439
Zitat:
Zitat von papiundmami Beitrag anzeigen
Ein sich verlieben ist ja ok, und auch ein auf ein Podest stellen.
Falsch. Jemanden auf ein Podest zu stellen, ist der beste Weg, um es zu vergeigen. Kennenlernen tut man sich nur auf Augenhöhe. Du hattest realen Kontakt zu ihr. Immer wieder. Welcher Gaul hat Dich also geritten, auf Facebook und Co. zurückzufahren, anstatt ihr bei all den Begegnungen näherzukommen? Ein gemeinsamer Tanz auf der besagten Party, ein Date vereinbaren etc. Nach 2 Jahren ist die Sache natürlich lang vom Tisch. Aber m.E. ziehst Du zudem die falschen Schlüsse. Du hältst Dich nach wie vor offen offen für Kennenlernen und bezeichnest Dich als einen entspannten Menschen. Das bist Du aber nicht, wie Du es gemerkt hast. Das wäre allenfalls ein Ziel, welches Du anvisieren solltest. Zudem solltest Du in Deinem eigenen Interesse aufhören, stets mit dem Ziel der Partnerfindung auf Frauen zuzugehen. Alle 3 Jahre mal eine Frau, die Du interessant findest, impliziert, dass Du verkrampft Ausschau hältst und kaum offen für lockere Flirts ohne weitere Absichten hast. Aber genau das würde Dir weiterhelfen, damit Du WIRKLICH entspannt bist, wenn mal so eine Frau auftaucht, wie in Deinem Fall. Wenn die Dir nämlich keine Gegenfragen stellt, dann kann es vielleicht daran liegen, dass sie kein Interesse an Dir hat. Aber der Grund könnte gerade darin liegen, dass Du sie auf besagtem Podest stellst und Dich dabei eher verkrampft und wenig authentisch anstellst. Vor allem, wenn Du sie davor idealisierst.

Fazit: Nichts finden Frauen abturnender als Kriecher, die sie auf Podeste stellen oder glauben, sie seien ihr nicht würdig bzw. nicht in deren Liga. Gerade attraktive Frauen kennen solche Typen en masse und haken sie bereits nach kürzester Zeit ab. Eine frau, egal wie hübsch, ist nur eine Frau - mit allen Problemen, Ängsten und Wehwehchen, die jeder andere Mensch auch hat. Und bevor man jemanden in den Himmel lobt, sollte man sich soweit angenähert haben, dass dieses Lob ggf. auch gerechtfertigt ist. Ansonsten ist sie nichts weiter als eine hübsche Fremde.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 00:37   #3
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.940
Hallo papiundmami,

wozu eigentlich dieser merkwürdige User-Name?

Ich sehe es im übrigen auch so, dass du weder offen, noch entspannt zu sein
scheinst. Wärst du wirklich offen, hättest du nicht nur Gespräche mit der be-
sagten Frau gefunden, sondern auch ihre ggf. Schüchternheit auffangen und
damit umgehen können, mal ein Date vorgeschlagen usw. usf.

Überidealisierung halte ich ebenfalls für verkehrt, weil du dich damit nicht nur
selbst ins Aus stellst, sondern eben vor allem selbst sabotierst und blockierst.
Bei dir sah das dann u.a. so aus, dass du lieber Kopfkino (Illusionen) über et-
was pflegst, anstatt die Sache anzugehen usw. usf.

Selbst jetzt weißt du nicht wirklich etwas über ihren "Status". Du schlussfol-
gerst eben nur und das dazu aus deiner (selbst erkannten) Passivität heraus.
Vielleicht meinte sie sogar dich und wollte mit dem Zaunphal winken, weil du
halt nie wirklich aus den Puschen gekommen bist.

Ich denke, sog. "Deutungen" über Social Media können so ziemlich schnell
in die Hose gehen und einfach missverstanden werden. Ich will dich sicher
nicht zum weiteren, bloßen "Stalken" animieren. Ich denke eher, komm end-
lich aus den Puschen und klär es halt für dich oder lass es tatsächlich sein.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 14:00   #4
papiundmami
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo papiundmami,

wozu eigentlich dieser merkwürdige User-Name?

Ich sehe es im übrigen auch so, dass du weder offen, noch entspannt zu sein
scheinst. Wärst du wirklich offen, hättest du nicht nur Gespräche mit der be-
sagten Frau gefunden, sondern auch ihre ggf. Schüchternheit auffangen und
damit umgehen können, mal ein Date vorgeschlagen usw. usf.

Überidealisierung halte ich ebenfalls für verkehrt, weil du dich damit nicht nur
selbst ins Aus stellst, sondern eben vor allem selbst sabotierst und blockierst.
Bei dir sah das dann u.a. so aus, dass du lieber Kopfkino (Illusionen) über et-
was pflegst, anstatt die Sache anzugehen usw. usf.

Selbst jetzt weißt du nicht wirklich etwas über ihren "Status". Du schlussfol-
gerst eben nur und das dazu aus deiner (selbst erkannten) Passivität heraus.
Vielleicht meinte sie sogar dich und wollte mit dem Zaunphal winken, weil du
halt nie wirklich aus den Puschen gekommen bist.

Ich denke, sog. "Deutungen" über Social Media können so ziemlich schnell
in die Hose gehen und einfach missverstanden werden. Ich will dich sicher
nicht zum weiteren, bloßen "Stalken" animieren. Ich denke eher, komm end-
lich aus den Puschen und klär es halt für dich oder lass es tatsächlich sein.
Hey erstmal danke für eure Antworten.

Im Prinzip stimme ich euch natürlich zu. Der Thread war ja auch garnicht als Frage ala "Bin ich das richtig angegangen?" gemeint. Wie ihr schon sagt, entweder gehe ich es zeitnah richtig an oder lass es ganz bleiben. Aber 2 Jahre so mittel blabla ist ungesund.

Muss aber auch so ein paar sachen klarstellen. Ihr beide meint jetzt das ich mal aus den Puschen kommen soll etc etc. Und ich habe auch definitiv kein Problem damit als Mann den ersten Schritt zu machen, meinetwegen auch den zweiten. Aber irgendwann sollte die Frau dann auch mal Feedback geben in irgendeiner Form bzw auch mal selbst agieren und nicht nur reagieren.

Die Frage ist halt ob ihr Schüchternheit passivität schon Feedback war oder überhaupt keine Bedeutung hatte. Wenn ich versuche so oft es mit ihr ins Gespräch zu kommen, mehr über ihr Leben und über ihren Background wissen will, dann kann ich doch auch IRGENDWANN mal erwarten das etwas von ihr kommt. Nach einem Date fragen ist ja auch kein Problem für mich. Nur muss das ja auch mal in irgendeiner Form aufgebaut werden. Ein Mädel mit dem ich mich noch nie mehr als 2 Sätze unterhalten habe nach einem Date zu fragen find ich halt etwas überhasstet. Natürlich kann man das machen, aber ich versuche vorher zumindest mal ein mindestmaß an Kennenlernen aufzubauen bevor ich dann in die Richtung Date gehe. Und Reaktion ihrerseits erwarte ich ja auch garnicht viel. Aber wenn ich mir mühe gebe interesse zu zeigen sollte halt irgendwann auch mal was von ihr kommen. Eine Nachfrage zu meinem Leben, meines Hobbys, IRGENDWAS.

Geändert von papiundmami (31.08.2019 um 14:05 Uhr)
papiundmami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 14:43   #5
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.940
Hallo papiundmami,

Zitat:
Zitat von papiundmami Beitrag anzeigen
...Ein Mädel mit dem ich mich noch nie mehr als 2 Sätze unterhalten habe nach einem Date zu fragen find ich halt etwas überhasstet. Natürlich kann man das machen, aber ich versuche vorher zumindest mal ein mindestmaß an Kennenlernen aufzubauen bevor ich dann in die Richtung Date gehe...
du suchst also vorab nach einer "Kennenlernwollen-Garantie", um dich
zu trauen, eine Frau, bei der du seit über 2 Jahren dein eigenes Kopf-
kino schiebst und pflegst, nach einem Date zu fragen? Clevere Ange-
hensweise.

Ein Date dient m.E.n. dazu, von sich aus Interesse an einem Kennen-
lernenwollen zu signalisieren. Natürlich beinhaltet eine solche Anfra-
ge das Risiko, hier einen Korb drauf zu erhalten, weil das Gegenüber
z.B. u.a. kein Interesse an einem Kennenlernen hat.

Aber, ein Date ist m.E.n. sicher keine "Vereinbarung auf die Eingehung
einer Beziehung".

Du scheinst dir auch hier etwas vorzumachen, wenn du glaubst, auch
für die ersten Schritte "offen" zu sein.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 14:55   #6
papiundmami
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo papiundmami,



du suchst also vorab nach einer "Kennenlernwollen-Garantie", um dich
zu trauen, eine Frau, bei der du seit über 2 Jahren dein eigenes Kopf-
kino schiebst und pflegst, nach einem Date zu fragen? Clevere Ange-
hensweise.

Ein Date dient m.E.n. dazu, von sich aus Interesse an einem Kennen-
lernenwollen zu signalisieren. Natürlich beinhaltet eine solche Anfra-
ge das Risiko, hier einen Korb drauf zu erhalten, weil das Gegenüber
z.B. u.a. kein Interesse an einem Kennenlernen hat.

Aber, ein Date ist m.E.n. sicher keine "Vereinbarung auf die Eingehung
einer Beziehung".

Du scheinst dir auch hier etwas vorzumachen, wenn du glaubst, auch
für die ersten Schritte "offen" zu sein.
kann es sein das dieses Forum irgendwie nur dazu da ist kontra zu geben egal was ein Threadersteller sagt? Irgendwie kommt mir das beim lesen diverser Threads so vor.....

Wäre meine Story jetzt gewesen: Hey ein befreundetes Pärchen kennt ein Mädel, ich weiß nicht wie sie heißt, wie alt sie ist, wo sie her kommt, was sie macht. 5 Sekunden nachdem wir uns das allererste mal gesehen haben war der erste Satz den wir gewechselt haben "Hast du lust mit mir was essen zu gehen?". Sie hat nein gesagt, wie kann das sein.

Ich bin mir ziemlich sicher die Antworten wären genau das gegenteil gewesen von dem jetzigen

"Wie wäre es wenn du das Mädel erstmal kennenlernst bevor du nach einem Date fragst" etc etc etc.

So ganz habe ich die kritik noch nicht verstanden Lilly. Du kritisierst also das ich nicht in dem aller aller ersten Moment in dem wir uns grade gesehen haben nicht nach einem Date gefragt habe? Oder was genau ist die Kritik?

Und woher kommt deine Erkenntnis das ich nicht für den ersten Schritt offen bin? Würdest du einen Typen nach einem Date fragen obwohl er dich vorher wie Luft behandelt und trotz das trotz annäherungsversuche deinerseits.

Geändert von papiundmami (31.08.2019 um 15:09 Uhr)
papiundmami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 14:57   #7
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 737
Es ist eigentlich ganz einfach, wenn Frauen Interesse haben: sie zeigen, sagen oder deuten es stark an. Selbst das größte Mauerblümchen macht das. Sowas wie ein Zeitfenster verstreichen lassen gibt es nicht, sonst gäbe es nicht unzählige Frauen da draußen, die immer noch an den einen Mann hängen, der vergeben ist oder kein Interesse an ihnen hat oder sie nur hinhält usw.


Zitat:
Zitat von papiundmami Beitrag anzeigen
kann es sein das dieses Forum irgendwie nur dazu da ist kontra zu geben egal was ein Threadersteller sagt? Irgendwie kommt mir das beim lesen diverser Threads so vor.....
lolol

Warts ab, es wird noch schlimmer werden.

Geändert von Baldo (31.08.2019 um 15:04 Uhr)
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 15:07   #8
papiundmami
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Es ist eigentlich ganz einfach, wenn Frauen Interesse haben: sie zeigen, sagen oder deuten es stark an. Selbst das größte Mauerblümchen macht das. Sowas wie ein Zeitfenster verstreichen lassen gibt es nicht, sonst gäbe es nicht unzählige Frauen da draußen, die immer noch an den einen Mann hängen, der vergeben ist oder kein Interesse an ihnen hat oder sie nur hinhält usw.
ja das denke ich mir halt auch. Wenn ein Mädel extrem Schüchtern ist kann ich verstehen das sie nicht unbedingt den ersten Schritt geht und von sich aus viele macht. Aber wenn sie einen Kerl halbwegs gut findet und dieser Kerl auch relativ deutlich macht das Interesse besteht (vielleicht einfach nur an ihrer Person ohne Hintergedanken), ich glaube selbst das schüchternste Mädchen würde dann ein absolutes Mindestmaß an zeichen geben. Sei es nur öfter mal Augenkontakt herstellen.

Bei meiner Dame gab es das nie. Kann dann natürlich auch ein negatives Zeichen sein. Nur genau dieser Gedanke hält dann natürlich davon ab den letzten Schritt zu gehen. Das ich irgendwann dann doch nach einem Date hätte fragen sollen ist mir klar. Denn so hätte ich absolute Gewissheit.
papiundmami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 15:16   #9
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 737
Zitat:
Zitat von papiundmami Beitrag anzeigen
ja das denke ich mir halt auch. Wenn ein Mädel extrem Schüchtern ist kann ich verstehen das sie nicht unbedingt den ersten Schritt geht und von sich aus viele macht. Aber wenn sie einen Kerl halbwegs gut findet und dieser Kerl auch relativ deutlich macht das Interesse besteht (vielleicht einfach nur an ihrer Person ohne Hintergedanken), ich glaube selbst das schüchternste Mädchen würde dann ein absolutes Mindestmaß an zeichen geben. Sei es nur öfter mal Augenkontakt herstellen.

Bei meiner Dame gab es das nie. Kann dann natürlich auch ein negatives Zeichen sein. Nur genau dieser Gedanke hält dann natürlich davon ab den letzten Schritt zu gehen. Das ich irgendwann dann doch nach einem Date hätte fragen sollen ist mir klar. Denn so hätte ich absolute Gewissheit.
Du musst nur an deine Vergangenheit denken, an die Momente, wo du was mit Frauen hattest. Wie haben die Frauen sich damals verhalten im Vergleich? Bei mir war es bisher immer so, dass ich so gut wie nie was tun musste, wenn eine Frau Interesse an mir hatte. Ich glaube nicht an den "Mann - der Jäger" Mythos, ich halte das für großen Quatsch und eine fixe Idee vieler Frauen. Ein Mann jagt vielleicht nach Sex, aber nicht nach einer Freundin. Die Frau erwählt den Mann auf ihre Weise und der muss dann nur zuschnappen. In diesem Forum habe ich es bisher auch noch nie erlebt, dass eine Story noch ein Happy End hatte, wenn ein männlicher user um Rat gefragt hat. Er war schon lange vorher gefriendzoned worden oder wurde im Verlauf der Zeit abgewiesen, wenn er nicht wusste, woran er bei "ihr" war.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 15:22   #10
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.940
Hallo papiundmami,

Zitat:
Zitat von papiundmami Beitrag anzeigen
...Und woher kommt deine Erkenntnis das ich nicht für den ersten Schritt offen bin? Würdest du einen Typen nach einem Date fragen obwohl er dich vorher wie Luft behandelt und trotz das trotz annäherungsversuche deinerseits...
weil du sie nur zugelallt hast, aber selbst nicht aus den Puschen gekommen
bist, indem du ihr mit einer Date-Anfrage dein eindeutiges Interesse gezeigt
hättest. Du schreibst sie dann lieber über social media an, pflegst dein Kopf-
kino und spekulierst dir irgendeinen Quark zusammen.

Und natürlich frage ich selbst auch Männer, die mir sympathisch erscheinen,
nach einem Date, wenn ich diese gern besser kennenlernen möchte.

Bisher hattest du auch mit keinem Wort oder Beispiel erwähnt, dass sie dich
wie Luft behandelt hätte. Lediglich, dass sie dir keine (also die von dir ge-
wünschten bzw. die von dir erwarteten) Gegenfragen gestellt habe. Nur
stellt das für sich betrachtet eben kein "wie Luft behandelt" dar. Noch weni-
ger, wo du offensichtlich auf eine Vorab-Garantie aus zu sein scheinst.

Sprich, du riskierst es erst gar nicht, auf direktem Weg einer Frau dein In-
teresse als Mann zu signalisieren, sondern du versuchst auf indirekte Art
heraus zu finden, ob sie dich mögen und wollen könnte, um dann vielleicht
mal "Interesse" zu zeigen.

Wenn mir ein Mann z.B. seine Telefonnummer mit dem Verweis gibt, er wür-
de mich gern mal treffen oder gar kennen lernen wollen, sendet er mir ein
ziemlich eindeutiges Signal, auf das ich entsprechend reagieren kann.
Ein Mann, der mich hingegen lediglich vollquasselt, über social media ver-
sucht zu adden usw. sendet mir ein solches eindeutiges Signal eben nicht.
Wär ich dazu als Frau noch eher schüchtern und in einem Weltbild gefan-
gen, bei dem der Mann "den ersten Schritt" zu machen hat, käme ich hier
also nicht im Entferntesten darauf, dass er mich als Frau interessant findet.
Er quasselt halt nur gern herum und braucht noch ein paar Freunde für sei-
ne "Liste".

Und selbst wenn ich einen Mann gern besser kennen lernen möchte, heißt
das eben nicht, dass ich mit diesen den Eingang einer Beziehung anvisiere.
Obgleich es "Matches" geben mag, wo man schneller die Richtung erahnt
und somit von Anfang an zielgerichteter unterwegs sein mag.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 15:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.