Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Singles und ihre Sorgen (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/)
-   -   1. Treffen: Hat er noch Interesse an mir? (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/183302-1-treffen-hat-er-noch-interesse-mir.html)

Sunflower21 04.10.2019 12:20

Ich bin so sauer und enttäuscht von mir selbst, dass ich diese Chance nicht genutzt habe. Ich habe jetzt einen neuen Termin für Montag, aber ich habe doch jetzt einen schlechten Eindruck hinterlassen. Dann stehen meine Chancen den Job zu bekommen doch noch schlechter.
Ich habe gerade auch erfahren, dass eine alte Freundin jetzt in eine andere Stadt gezogen ist und dort studiert. Das hat mich auch schon wieder traurig gestimmt, da es ja auch mein Wunsch ist zu studieren. Aber ohne Job kann in den Studienstart im Sommersemester wohl vergessen.

076gast 04.10.2019 12:24

Und Du siehst allen Ernstes den roten Faden immer noch nicht? :huch:

Jemand fragt Dich nach einem Date - Du versetzt ihn MEHRFACH, und hast Dir damit alle Chancen bei ihm zerstört.

Und genau das Gleiche machst Du jetzt mit dem "Job-DATE"!

Was kommt als nächstes? :urgs:

Sunflower21 04.10.2019 12:30

Zitat:

Zitat von Narrenkaeppchen. (Beitrag 5746652)
Und Du siehst allen Ernstes den roten Faden immer noch nicht? :huch:

Jemand fragt Dich nach einem Date - Du versetzt ihn MEHRFACH, und hast Dir damit alle Chancen bei ihm zerstört.

Und genau das Gleiche machst Du jetzt mit dem "Job-DATE"!

Was kommt als nächstes? :urgs:

Ich weiß dass das meine Schuld ist und ich dachte, dass ich durch einen Job selbstbewusster werde und mein Verhalten ändern kann. Aber da stehe ich mir wohl auch wieder im Weg.

Vor einer Woche hatte er mir ja seine Handynummer geschickt. Davor war sechs Wochen lang Funkstille. Er hat nach den ganzen Absagen verständlicherweise das Interesse verloren, bis ich mich dann das erste Mal meldete. Naja, nach ein paar Tagen habe ich ihn dann auf Whatsapp kontaktiert und die Konversation war auch wieder wie vor ein paar Wochen. Also so ganz verstehe ich ihn nicht. Ich an seiner Stelle hätte keine Lust mehr und auch gar nicht mehr reagiert. Mal schauen, ob er sich jetzt noch mal meldet.

076gast 04.10.2019 12:36

Lenk Dich nicht von Deinen eigenen Baustellen ab! Denn das kannst Du gut!
DU hast hier das Problem!
Arbeite daran, wenn Du willst, dass es Dir irgendwann besser geht!

Der Rest ist Augenwischerei! Liegt an Dir, aber wenn Du in der ungesunden Gedankenwelt verharren willst, wird Dir die richtige Welt irgend wann bös auf die Füsse fallen.

Bin raus. Good luck.

Kronika 04.10.2019 13:49

Es kommt vor dass Menschen ein Vorstellungsgespräch verschieben müssen und mindert nicht deine Chancen den job zu bekommen wenn du diesmal hingehst.
Du hast noch alle Karten in der Hand.
Aber wenn du dir jetzt vorher schon einredest dass es sowieso nichts wird ist das nicht hilfreich für dein Selbstbewusstsein im Gespräch.
Du hast doch nur etwas zu gewinnen dort und nichts zu verlieren. Absagen in Bewerbungsverfahren können genauso passieren wie Körbe von Männern. Das passiert absolut jedem. Aber wenn man positiv bleibt klappt es irgendwann auch. Deine Unterlagen haben zumindest so weit überzeugt dass du eingeladen wurdest. Und darauf kannst du schon stolz sein.
Ich denke auch dass du einen Therapeuten aufsuchen solltest wenn du wirklich etwas ändern willst an deiner Gedankenwelt

Lilly 22 05.10.2019 16:14

Hallo Sunflower21,

Zitat:

Zitat von Sunflower21 (Beitrag 5746636)
...Naja ich habe schon das Gefühl, dass mein Vater nicht richtig an mich glaubt. Obwohl er manchmal schon stolz auf mich ist (als ich zum Beispiel mein Abitur geschafft habe). Aber im Moment ist er wohl verständlicherweise alles andere als stolz auf mich...

klingt insgesamt ganz gut nach "Gefall- Tochter". Dann wär es kein
Wunder, dass du Situationen meidest, die eine Bewertung deiner
Person, deiner Fähigkeiten, deines Ansehens usw. nach sich ziehen
könnten.

Eltern sollten ihrem Kind grundsätzlich das Gefühl vermitteln kön-
nen, auf dieses stolz zu sein und hinter diesem zu stehen, weil es
eben ihr Kind ist, das sie lieben, weil es ist.

Vermitteln sie diesem stattdessen, es nur zu lieben, wenn es nach
ihren eigenen Vorstellungen "funktioniert", ihnen also zu Gefallen
ist, kann ein solches Kind kein gesundes Selbstwertgefühl /-ver-
trauen entwickeln. Es funktioniert dann fremdbestimmt oder aber
es sabotiert sich selbst (sein Leben lang), anstatt zu einem eige-
nen, gesunden ICH zu finden.

Es erklärt deine sonst kaum nachvollziehbaren Ansichten und Ver-
haltensweisen, auch, was diesen Mann betrifft. Wie du aber inzwi-
schen selbst eingeräumt hast, sabotierst du dich vor allem selbst.

Mach dich frei von den Erwartungen deiner Eltern (deines Vaters)
und schau stattdessen danach, was du für dich wirklich willst und
handle dann auch entsprechend. Wer das Gehen lernt, fällt anfangs
auch immer wieder hin. Das ist nicht schlimm und man steht im-
mer wieder auf, bis man den Dreh raus gefunden und Sicherheit er-
worben hat.

Es ist nicht schön, wenn dein Vater dir seinen Missmut darüber ver-
mittelt, sobald du nicht nach seinen Vorstellungen funktionierst. Al-
lerdings ist das im Heute -wo du erwachsen bist- sein eigenes Prob-
lem und nicht deins. Du musst es dir also nicht zu eigen machen
und solltest lernen, dich gesund davon abzugrenzen. Ebenso solltest
du m.E.n. lernen, hier ggf. selbst mehr Beistand einzufordern. Indem
du zu dir selbst stehst und von ihm erwartest, dass er es zumindest
akzeptiert, wie du eben bist. Kann/ will er das nicht, grenz dich ab.

Du bist nicht erst dann "liebenswürdig", wenn du den Chefposten so
und so, den Job hier und da bzw. das Studium x abgeschlossen hast
usw. usf.! Und was du für dich unter "Glück" verstehst, muss nicht
das selbe sein, was dein Vater oder jemand anderes darunter ver-
steht. Ebenso wenig musst du das selbe unter "Unglück" definieren
usw., wie es deine Eltern aber z.B. tun.

Für dich könnte es z.B. "Glück" bedeuten, schaffst du es tatsächlich
nicht bis zum nächsten Sommersemester, dich für das Studium X in
Y- Stadt einzutragen.
Im besten Fall hast du in der Zwischenzeit nämlich für dich erstmal
selbst heraus gefunden, was du wirklich willst. Dann wirst du ent-
sprechend motivierter an das dann "dein Ziel" heran gehen. Eben,
weil du es aus Begeisterung verfolgst und nicht nur, um für andere
zu funktionieren.

Was dein Vorstellungsgespräch angeht: du gehst dort nicht als Bitt-
stellerin hin, sondern im Idealfall deshalb, weil du für den Arbeitge-
ber eine Bereicherung darstellst. Gehst du als "Bittstellerin" dort hin,
wirst du wohl kaum überzeugen können, es sei denn, die suchen ei-
nen Knecht. Also, wenn du selbst nicht von dir überzeugt bist, wirst
du andere auch nicht wirklich von dir überzeugen können. Damit ist
deine innere Haltung gemeint und eben nicht das, womit du meinst,
im Außen punkten zu müssen (zu "Gefallen sein zu müssen"). Deine
innere Haltung zu dir selbst bestimmt dein Leben.

Was diesen Mann angeht: hier gilt nichts anderes. Du musst nieman-
den zu Gefallen sein. Du darfst aber erwarten, zu gefallen, weil du
bist wie du bist. Ansonsten passt es eben nicht.

Sunflower21 08.10.2019 12:41

Kurzes Update: Ich stehe mit dem Mann weiterhin in Kontakt. Ein Vorschlag eines Treffens kam von ihm bisher nicht mehr, was ich auch verstehen kann. Diesbezüglich glaube ich auch nicht, dass er von sich aus, aufgrund der Absagen, nocheinmal nachfragen wird. Was ich dann allerdings nicht verstehe ist, wieso er dann weiterhin den Kontakt zu mir hält. Am Wochenende kam wieder eine Nachricht von ihm aus, indem er mir ein Bild schickte, wo er mit Freunden in einer Bar saß und hat dann 'Komm (mit emojis)' dazugeschrieben. Hier ging der Kontakt also wieder von ihm aus. Und bevor ihr sowas sagt wie, ich hätte ja hingegen können. Das geht nicht, weil wir 40 km entfernt sind und es 23 Uhr war. Außerdem denke ich, dass er das nur 'aus Spaß gesagt hat. Daraufhin haben wir noch etwas ironisch (sowas wie 'klar sofort' und 'gut ich warte') weiterschrieben.
Aufjedenfall verstehe ich nicht, wieso er noch dran bleibt, wenn er schon so viele Absagen bekommen hat. Hofft er darauf, dass ich von mir aus mal frage oder ist ihm einfach nur langweilig?

Anna-Lia 08.10.2019 13:34

:gähn:

Du wiederholst dich. Wird jetzt echt langweilig.

Jawoll77 08.10.2019 14:07

Ich geh mal davon aus, dass Du gerade Gesprächsthema warst und er darum ein Gruppenfoto geschickt hat. So à la: "Wetten, die kommt nicht?".

Na ja, immerhin merkst Du, dass Du es selber verkackt hast.

40 km sind nix und wenn man die Nacht zum Tage macht, wäre das doch mal schön gewesen, vor allem wenn Du echtes Interesse an ihm hättest. So kommst Du nur als Spassbremse und Klemmi rüber. Tu was dagegen, ansonsten läuft das Leben komplett an Dir vorbei.

PS: er bleibt nicht "dran", Du bist ein netter Zeitvertreib.

Damien Thorn 08.10.2019 16:17

Zitat:

Zitat von Sunflower21 (Beitrag 5746960)
Hofft er darauf, dass ich von mir aus mal frage

In welch einem Utopia er doch lebt, eh?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.