Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Singles und ihre Sorgen (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/)
-   -   1. Treffen: Hat er noch Interesse an mir? (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/183302-1-treffen-hat-er-noch-interesse-mir.html)

Damien Thorn 09.09.2019 10:19

Zitat:

Zitat von Anna-Lia (Beitrag 5741358)
Falls außerdem beide was dafür tun, mehr innere Sicherheit zu gewinnen und sich gegenseitig unterstützen, kann auch so ein Start funktionieren.

Funktionieren wofür? Um eine Selbsthilfegruppe zu gründen? So eine Interaktion führt in die Abhängigkeit und sonst nirgends. Selbstvertrauen entwickelt man *selbst*. Das macht man nicht von anderen abhängig. Man wird nicht mutiger im Leben, wenn man keine eigenen Dinge auf die Reihe bekommt.

Anna-Lia 09.09.2019 10:51

Das kann man auch gemeinsam mit anderen Menschen - also: sich weiterentwickeln. Solang alle Beteiligten sich ihrer Baustellen bewusst sind und daran arbeiten: why not

Damien Thorn 09.09.2019 10:59

Zitat:

Zitat von Anna-Lia (Beitrag 5741365)
Das kann man auch gemeinsam mit anderen Menschen - also: sich weiterentwickeln. Solang alle Beteiligten sich ihrer Baustellen bewusst sind und daran arbeiten: why not

Schrieb ich doch gerade oben: Weil man dann sein Schaffen vom anderen abhängig macht und dadurch kein Selbstvertrauen entwickelt. Selbsthilfegruppen haben den Sinn, dass man irgendwann ohne sie zurechtkommt. Sie geben den Start ins Leben, und je kürzer man sie braucht und sie dann verlässt, desto besser. Das macht auf Beziehungsebene irgendwie wenig Sinn.

monochrom 09.09.2019 11:00

Zitat:

Zitat von Anna-Lia (Beitrag 5741358)
Naja, er meinte ja auch mal zu ihr, dass er es gewohnt sei, einen Korb zu bekommen. Das ist an Selbst-Marketing jetzt nicht so leicht zu toppen...

Das stimmt allerdings! :lachen:

Anna-Lia 09.09.2019 11:05

Zitat:

Zitat von Damien Thorn (Beitrag 5741368)
Schrieb ich doch gerade oben: Weil man dann sein Schaffen vom anderen abhängig macht und dadurch kein Selbstvertrauen entwickelt.

Wie gesagt, kommt auf die Einstellung an. Wenn beide sich ihrer derzeitigen Baustellen bewusst sind und deshalb eben NICHT zusammenglucken, sondern ein weitgehend unabhängiges Leben führen: Dann können sie sich kennenlernen und trotzdem weiterentwickeln.

Engere Beziehungen allerdings machen auch aus meiner Sicht in der Regel nur dann Sinn, wenn beide Partner gut allein klarkommen.

Damien Thorn 09.09.2019 11:14

Zitat:

Zitat von Anna-Lia (Beitrag 5741370)
Wie gesagt, kommt auf die Einstellung an. Wenn beide sich ihrer derzeitigen Baustellen bewusst sind und deshalb eben NICHT zusammenglucken, sondern ein weitgehend unabhängiges Leben führen: Dann können sie sich kennenlernen und trotzdem weiterentwickeln.

Engere Beziehungen allerdings machen auch aus meiner Sicht in der Regel nur dann Sinn, wenn beide Partner gut allein klarkommen.

Und wo liegt dann der Sinn des Kennenlernens?

- "Ok, jetzt haben wir uns kennengelernt. Und jetzt bitte entschuldige mich, ich habe meine Baustellen, die meine Zeit beanspruchen."
- "So ein Zufall, ich muss meine auch angehen. Wow, haben wir viel gemeinsam"
- "Ok, dann sehen wir uns zum Abendessen, wenn ich dann fertig aufgearbeitet habe".
-"Sorry geht nicht, meine Lasten nehmen mir jeglichen Appetit. Ich brauche meine Konfortzone, gib mir bitte einen Korb."

Sunflower21 09.09.2019 12:00

In all den Konversationen hat er bis jetzt eigentlich keinen unsicheren Eindruck gemacht. Er scheint vor allem in Bezug auf sein Äußeres ein recht gutes Selbstwertgefühl zu haben (er hat geschrieben, dass er sich selbst ganz gut findet). Er scheint auch ein recht erfülltes Leben zu haben (Urlaub, Hobbys, Festivals etc.). Dies ist aus den Nachrichten hervorgegangen. Bilder davon sehe ich des öfteren auf Social Media. Klar kann man sich online verstellen und im Real Life sieht das dann noch mal ganz anders aus, aber er wirkt auf mich schon selbstbewusst.

Damien Thorn 09.09.2019 12:11

Und das Kaffeekränzchen geht weiter.

Manati 09.09.2019 12:58

Ich verstehe das Problem nicht. Du bist eben gerade in einer Übergangsphase und finanziell sieht es nicht so gut aus. Das kann man doch sagen. Also positiv kommunizieren, nicht sagen, wie schlecht alles ist, sondern eher betonen, dass du dich auf die neuen Möglichkeiten im nächsten Jahr freust, aber dass es halt momentan dadurch finanziell nicht so einfach ist.
Ich verstehe überhaupt nicht, was an einer überbrückbaren Finanzflaute so schlimm sein soll.

Damien Thorn 09.09.2019 13:23

So etwas sollte man gar nicht erst thematisieren. Nicht in solch einer Kennenlernphase. Es gibt etliche Dinge, die wenig oder gar nichts kosten und trotzdem Spaß machen. Selbst als ALG 2-Bezieher kann man sich doch eine Pizza und eine Flasche Wein bei Aldi besorgen und einen schönen Dateabend daheim machen. Das Problem sehe ich eher, dass die TE hier nur darüber brabbeln, aber nicht wirklich etwas angehen will. Und wenn sie Minderwertigkeitskomplexe hat, dann wird es ohnehin schwer, so etwas wie Leichtfüßigkeit rüberzubringen. Der Typ datet ohnehin wahrscheinlich längst eine andere, so ablehnend die TE sich gegeben hat und so passiv, wie sie sich immer noch gibt. Vielleicht muss sie ersteinmal ein paar Typen verjagen, bevor die nötige Motivation besteht, mehr zu tun, als Däumchen zu drehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.