Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.03.2020, 19:30   #81
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.977
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Es gibt dabei nichts zu unterscheiden, weil es sich ungeachtet deiner
Einwände um eine Kontaktaufnahme handelt und es eine andere Sa-
che ist, ob daraus "mehr entsteht" oder eben nicht.

Wenn ein Mann eine Frau z.B. entsprechend dem männlichen Prinzip
zu einem Kaffee einlädt, weiß diese genau so wenig, ob er sie nur zu
einem Kaffee einladen möchte oder ob er damit anderes bezweckt.

Ebenso wenig entspringt es einer "weiblichen Feig- oder Faulheit",
sondern wenn, dann eher dem weiblichem Prinzip bzw. anerzoge-
nen Rollenbildern (gesellschaftlich usw.), wenn Frauen i.d.R. doch
eher subtiler bei Kontaktaufnahmen vorgehen.

Sowohl die Frau, als auch der Mann, stünde im weiteren vor der
Herausforderung, das Ganze situationsbedingt zu werten und
können es eben als Möglichkeit betrachten, einen Flirt entstehen
zu lassen (harmlos) oder die Kontaktaufnahme abzubrechen.

Ich wüsste nicht, was es daran als verwerflich zu werten gäbe.

In der Regel dürfte es zudem für eine Frau, die den weiblichen
Prinzipien beim Flirten usw. folgt, erfolgversprechender sein, mit
auch eher zaghaften Männer in Kontakt zu kommen, als jene, die
hier offensiver agiert. Hinzu kommt, dass eine solche damit eben
an typisch männliche Prinzipien appelliert, die u.a. i.d.R. Hilfsbe-
reitschaft, Handlung und den Beschützerinstinkt usw. umfassen
und die für viele Frauen bei der Auswahl eines potentiellen Part-
ners nach wie vor nicht unerheblich sind. Sie kann demnach al-
so gleichzeitig "aussortieren", ob der Angesprochene charakter-
lich überhaupt für ihre nähere Auswahl passt.
Ne, sorry aber ein Einspruch. Wenn man um Hilfe gefragt wird ist die offenkundige Absicht Hilfe zu bekommen, wenn man jemanden auf einen Kaffee einlädt geht es ums kennenlernen. Das ist ein Himmelweiter Unterschied.

Natürlich sollte man die "Strategien" Adressatengerecht wählen, aber darum geht es ja nicht. Sondern grundsätzlich darum aktiv zu werden wenn man etwas will. Da gibt es keine strikte Aufgabenverteilung Mann oder Frau, nach dem Motto "Frau muss warten bis Mann aktiv wird". Welche Vorgehensweise dabei Erfolgsversprechender ist sollte angewandt werden, wenn dies die subtilen Hinweise sind, bitte schön. Sind sie ja aber scheinbar nicht, aber statt das zu ändern wird angemerkt (diplomatisch für gemeckert ) das die Männer die subtilen Hinweise nicht bemerken. Tja, das ist dann aber der "Fehler" desjenigen der sendet...
monochrom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 19:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo monochrom, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 26.03.2020, 22:19   #82
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.446
Ich würde auch sagen dass ich in mindestens 9 von 10 Fällen einzuschätzen weiß, wie eine Kaffeeeinladung zu werten ist... das ist doch meistens ziemlich offensichtlich durch die Person und den Kontext.
Eine Frage nach Hilfe ist da deutlich schwerer zu interpretieren.
Das heißt nicht dass es eine schlechte Strategie sein muss, denn man kommt ja in Kontakt... man sollte nur nicht davon ausgehen dass man allein damit Interesse am anderen gezeigt hat, sondern es eher als Auftakt nutzen. Dafür ist es nämlich durchaus prima geeignet.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2020, 23:19   #83
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.353
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
... sondern es eher als Auftakt nutzen. Dafür ist es nämlich durchaus prima geeignet.
Ja, aber genau darum geht es hier einzig, den entsprechenden Auftakt.

Und wenn ich genau so sturr, einfältig bzw. zumindest konsequent den-
ke, wie jener Kerl bei einer Hilfeanfrage, nehme ich als Frau bei einer
Einladung zu einem (bloßen) Kaffee auch nichts weiter an. Hier leiste
ich lediglich "Hilfe" in Form von (meiner) Gesellschaft. Ob der Herr da-
rüber hinaus "flirten" möchte, werde ich erst im weiteren Verlauf fest-
stellen. Wie bei anderen Ansprachen halt auch.

Viele Männer (die eher vorsichtigen / unsicheren u.a.) fragen ja z.B.
auch erstmal lieber "nur" nach dem Weg, der Uhrzeit (inzwischen al-
lerdings dank Smartphones überholt) usw., um sich anzutasten...

Und wenn ich als Frau z.B. im Supermarkt an die Ware eines oberen
Regals nicht gelange, suche ich mir (es sei denn, es ist weit und breit
kein anderer ansprechbar) schließlich denjenigen aus, der mir selbst
am sympathischsten erscheint und nicht jenen, den ich als unsym-
phatisch empfinde.

Allerdings verstehe ich die Welle hierum gerade so überhaupt nicht,
da ich davon ausgehe, dass es sich hierbei um eine Alltagsweisheit
handelt, die jedermann in seinem Leben bzw. näheren Umfeld sicher
schon mal beobachtet hat bzw. beobachten kann. Und sei das z.B.
nur auf einer privaten Grillparty, wo man den auserwählen z.B. noch
Unbekannten, um Hilfe beim Anzünden bittet, um diesen eben in ein
Gespräch zu verwickeln usw. usf. Oder auf der Arbeit usw. usf., wo
alle Kollegen das schon zum Teil Wochen vorher raffen, nur der ent-
sprechende Herr sich immer noch fragt, ist das jetzt ein Flirt oder ist
die wirklich so unbeholfen usw. usf. und der dann hier im LT einen
Thread dazu eröffnet....weil in Wirklichkeit er der Unbeholfene ist.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 00:55   #84
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 874
Ob es die Absicht der fragenden Person ist, mit ihrer Frage nach Hilfe tatsächlich jemanden näher kennenlernen zu wollen oder einfach nur in einer bestimmten Situation um Hilfe zu fragen, zeigt sich in der Regel direkt danach, wenn nämlich der Gefragte über die zeitlich begrenzte Hilfestellung hinaus versucht, mit der Fragestellerin ein Gespräch anzufangen, sollte sie das nicht von sich aus fortführen wollen.
Wenn sie ihn kennenlernen wollte, wird sie erfreut darauf eingehen, ging es ihr dagegen nur um die Hilfeleistung und nichts weiter und ist sie nicht in der Stimmung, das Treffen auszudehnen, so wird sie Wege finden, um ihm auch das verständlich zu machen.
Also eigentlich alles kein Problem, wenn man ein Gespür für die Art der Kommunikation und des Verhaltens hat.

Geändert von current74 (27.03.2020 um 01:04 Uhr)
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 08:35   #85
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.977
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Ja, aber genau darum geht es hier einzig, den entsprechenden Auftakt.

Und wenn ich genau so sturr, einfältig bzw. zumindest konsequent den-
ke, wie jener Kerl bei einer Hilfeanfrage, nehme ich als Frau bei einer
Einladung zu einem (bloßen) Kaffee auch nichts weiter an. Hier leiste
ich lediglich "Hilfe" in Form von (meiner) Gesellschaft. Ob der Herr da-
rüber hinaus "flirten" möchte, werde ich erst im weiteren Verlauf fest-
stellen. Wie bei anderen Ansprachen halt auch.

Viele Männer (die eher vorsichtigen / unsicheren u.a.) fragen ja z.B.
auch erstmal lieber "nur" nach dem Weg, der Uhrzeit (inzwischen al-
lerdings dank Smartphones überholt) usw., um sich anzutasten...

Und wenn ich als Frau z.B. im Supermarkt an die Ware eines oberen
Regals nicht gelange, suche ich mir (es sei denn, es ist weit und breit
kein anderer ansprechbar) schließlich denjenigen aus, der mir selbst
am sympathischsten erscheint und nicht jenen, den ich als unsym-
phatisch empfinde.

Allerdings verstehe ich die Welle hierum gerade so überhaupt nicht,
da ich davon ausgehe, dass es sich hierbei um eine Alltagsweisheit
handelt, die jedermann in seinem Leben bzw. näheren Umfeld sicher
schon mal beobachtet hat bzw. beobachten kann. Und sei das z.B.
nur auf einer privaten Grillparty, wo man den auserwählen z.B. noch
Unbekannten, um Hilfe beim Anzünden bittet, um diesen eben in ein
Gespräch zu verwickeln usw. usf. Oder auf der Arbeit usw. usf., wo
alle Kollegen das schon zum Teil Wochen vorher raffen, nur der ent-
sprechende Herr sich immer noch fragt, ist das jetzt ein Flirt oder ist
die wirklich so unbeholfen usw. usf. und der dann hier im LT einen
Thread dazu eröffnet....weil in Wirklichkeit er der Unbeholfene ist.
Das ist soooo typisch...
Männer würden einfach die nächste Person fragen, Du suchst Dir erst jemanden raus der Dir sympathisch ist um ihn dann zu fragen das Glas aus dem obersten Regal zu holen...

Und es gibt ja nur vorsichtige/ unsichere Männer.
monochrom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 11:09   #86
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 874
...

Geändert von current74 (27.03.2020 um 11:13 Uhr)
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 11:13   #87
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 874
Naja, den Proll am Supermarkteingang oder die plärrende Teeniehorde würde ich auch als Mann nicht fragen...
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 11:42   #88
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.977
Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Naja, den Proll am Supermarkteingang oder die plärrende Teeniehorde würde ich auch als Mann nicht fragen...
Ausnahmen bestätigen die Regel, wobei der Proll am Supermarkteingang mir im Gang eh wenig hilft. Der Proll neben mir am Regal wird von mir aber gefragt und hilft erstaunlich oft wenn man nett und höflich fragt.
monochrom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 11:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:51 Uhr.