Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.05.2020, 23:43   #101
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.710
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
....Es ging ja um die Aussage, dass das Aussehen für Frauen keine allzu prominente Stellung einnimmt wie dies bei Männern der Fall ist...
Wie bereits gesagt, hat das keine Frau hier so behauptet, sondern
lediglich jene Männchen, die glauben, sie hätten Ahnung von Frau-
en. Was sie damit erreichen wollten, ist denen vermutlich selbst
nicht bewusst, sonst würden sie sich nicht in solchen Widersprüch-
lichkeiten verrennen. Denn einerseits sollen Frauen nach ihren Be-
hauptungen nicht so einen großen Wert auf das Aussehen legen.
Auf anderen Seite sollen Frauen Männer aber gnadenlos genau da-
nach (u.a. beim Online- Dating) aussortieren, weshalb "hässliche
bzw. durchschnittliche" Männer dort angeblich keine Chance haben
sollen (was Unsinn ist). Vor allem ist es Unsinn, was konkret ein
solches Männchen meint, wer für Frauen "hässlich" bzw. "durch-
schnittlich" oder gar "gut aussehend" zu sein hat.

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
....Bei normalen Ferienfotos: öhm wtf?? Wenn ich aufgenommen werde wenn ich zufrieden am fischen bin oder irgend etwas interessantes betrachte bin ich unsicher?...()...Bei den anderen Fotos ist dieses Argument lächerlich. dort kann man möglicherweise die Kleidung kritisieren oder den Stil, aber die Haltung? Wenn man so entspannt ist wie sonst nie und die Fotos NICHT für potentielle Singlebörsen erstellt werden?
...
Das ist nicht mal ansatzweise lächerlich, sondern das, wie du eben
von deinem Wesen her wirkst. Unsicher, verkrampft, verängstigt.
Als würdest du jederzeit erwarten, eine gelangt zu bekommen
oder eine schlechte Bewertung vom Außen befürchten usw. usf.

Hier geht es um deine Grundausstrahlung (Persönlichkeit) und da-
ran ändert nichts, dass du gerade angeln bist und meinst entspannt
dabei zu sein. Du kannst auch einerseits (deiner Meinung nach) ent-
spannt auf deiner Sonnenliege liegen und würde dich dann eine Frau
in ein Gespräch verwickeln wollen, würdest du sehen, "wie entspannt"
du wirklich (innerlich usw.) bist. Nämlich gar nicht (wirklich). Und ge-
nau das sieht man dir eben an! An deiner Körperhaltung, deinen Au-
gen, deiner Mimik usw. Mich würde es nicht wundern, wenn deine
Bewegungen entsprechend sind.

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
....Ostdeutschland kann ich nicht beurteilen. Aber Polen, Russen, Spanier, Albaner, Serben und natürlich Italiener. Sprich: die Leute, die wir bei uns viele haben oder mit denen ich durch meine Herkunft Kontakt habe...
Von russischen und polnischen Männern kann ich das im allgemeinen
so nicht bestätigen.
Kommt vermutlich auch darauf an, in welcher Altersklasse du hier ge-
rade (zumindest bei den Polen) denkst usw. und ja, natürlich gibt es
darunter sicher auch Ausnahmen.

Aber anstatt ausgerechnet schlechte Beispiele, wie Serbien, Albanien
oder Italien aufzuzählen, hättest du mich ja gern erstmal fragen kön-
nen, wen ich hier konkreter mit meine bzw. dich selbst mal erkunden
können.

Zumal Europa ziemlich groß ist und du nun wirklich ausgerechnet die
krassen Gegenteile benennst. Tschechien, Dänemark, Frankreich z.B.,
neben "Ostdeutschland" usw. Unter meinen Mädels sind offensichtlich
zudem Schweizer hoch im Kurs, weil sie denen im allgemeinen ähn-
liche Vorzüge nachsagen. Zumindest haben tatsächlich vier meiner
Freundinnen bzw. engeren Bekannten einen solchen geheiratet und
sind mit ihren Partnern inzwischen mehr als 15 Jahre in einer Part-
nerschaft (zwei sind nach Deutschland gezogen, die anderen beiden
in die Schweiz). Also die Schweiz erwähne ich hier nur, weil du doch
auch Schweizer bist?

Wie gesagt, ich kann mir vorstellen, dass du bis auf deinen DS-Sta-
tus und deiner schrecklichen Verklemmtheit, im übrigen vermutlich
schon eher ein durchaus sympathischer Mann bist. Nur, das müsste
eine Frau erstmal "bemerken", die dich weiter noch gar nicht kennt.

Lässt sie sich nicht gleich von deiner Ausstrahlung abschrecken oder
der Tatsache, dass du Dauersingle bist, müsste sie sich weiteren,
denkbaren Hürden stellen. Wie wirst du dich als Partner erweisen?
Könntet ihr überhaupt mal eine offene Kommunikation miteinander
führen, bist du empathisch, bindungsfähig usw., kannst du Gefühle
zeigen (also gerade auch die der Zuneigung oder rennst du hier am
Ende auch lieber weg, weil du schiss bekommst usw. usf.). Würden
deine Probleme (die man eben an der Ausstrahlung allein bereits
erahnen kann) eine Zuneigung, eine Beziehung usw. überlagern?

Mich schreckt es im Allgemeinen z.B. nicht ab, wenn jemand (egal,
ob Mann oder Frau) eher introvertiert oder gar schüchtern usw. ist,
so lange diejenige Person von ihren Wesenszügen dennoch herzlich,
interessiert, sonst schon offen und z.B. im Grunde positiv denkend
wirkt (ist). Wenn das Eis quasi bricht und hinter der Fassade eine
liebenswürdige Person steckt, die halt mal nur einen Anstupser be-
nötigt hat.
Eine meiner heute besten Freundinnen habe ich einst u.a. mal so
kennen gelernt. Oberflächliche Leute hielten sie für arrogant oder
gar dumm usw. Das war sie aber überhaupt nicht. Sie hatte unter
Fremden halt nur "Ladehemmungen" (damals). Damals waren wir
noch sehr jung, sie in einer Beziehung mit ihrem Schulzeitfreund,
der sie eher ausgebremst hat. Sie hat in den letzten 15 Jahren ei-
ne dermaßen große Weiterentwicklung hinter sich gelegt, da wür-
de im Heute (also Leute, die sie da erst kennen lernten) wohl
kaum einer glauben, dass sie früher mal so "schüchtern" war. Al-
lerdings ist sie weiterhin eben eher introvertiert, was ansich ja
nichts negatives bedeutet.

Oder z.B. dieser eine Kerl, von dem ich hier andererorts schon mal
geschrieben hatte, der immer allein in meinem Stamm- Club auf-
tauchte, seine 2-3 Bierchen trank, die anderen durchaus lächelnd
beobachtete, immer mit in der Nähe saß und das so wohl auch
suchte... Nur angesprochen hat er halt niemanden. Er wirkte in
dieser Hinsicht eher "verunsichert". Als ich ihn dann mal ansprach,
stach als erstes sein Humor hervor und eben dieses fortwährende,
ehrliche Lächeln, obwohl er gleichzeitig etwas "verschreckt" über
die Ansprache wirkte. Ich hab ihn gefragt, ob er mit zu meinen
Leuten rüber oder lieber weiter allein da herum sitzen möchte und
er kam mit. Er hatte im Weiteren auch kein Problem damit, sich
einzubringen, sich mit den anderen Leuten offen zu unterhalten
usw. usf. Nur die Bewegungen wirkten anfangs noch etwas unsi-
cher. Er hatte trotz dieser damals erkennbaren Unsicherheiten ein
überaus positives Wesen, wirkt im Ganzen sehr natürlich und ja,
er sieht für einen Mann sogar eher gut aus und das, obwohl er
auch von seinem Stil her, sehr natürlich ist. So´ne Leute haben
einfach mal u.a. trotzdem ein "Glitzern" in den Augen und ein sol-
ches sogar um ihre Lachfalten herum usw.

Ich musste mich oft auch schon mit echten Gnatzköpfen u.a. im
Rahmen meiner Arbeit (am Menschen) auseinander setzen. Oft
Männer, die extrem verunsichert wirken, nach Außen aber den
Coolen zu spielen versuchen. Meist völlig von ihren Emotionen
abgekoppelt usw., nur am Rationalisieren, Besserwissen usw.
Sie können zwar mit Frauen reden, sobald sich ihnen aber eine
mit merklichem Interesse nähert, wird eine solche gnadenlos
in die Distanz versucht zu treiben. Diese Männer können damit
einfach nicht gesund umgehen, fühlen sich sofort "ertappt" und
sind dann richtig gut am Austeilen u.a. Sie sind auch Ds`s. Sie
werden allgemein richtig giftig, wenn jemand deren "Schutzpan-
zer" durchqueren könnte. Sie himmeln zwar u.a. jahrelang eine
ganz spezielle Dame an, was zudem für jeden anderen offensicht-
lich ist, aber sie selbst haben null Bezug zu ihrer Gefühlswelt und
sie meiden möglichst auch die der anderen. Man fühlt sich nicht
nur unsicher, sondern gerade auch "unwohl" dabei.
Als Frau habe ich während meiner Arbeit desöfteren gefragt, wie
sich eine ernsthaft an solchen Kerlen interessierte Frau wohl füh-
len muss. Das sind ja keine grundauf bösen Kerle. Sie haben ein-
fach nur eine Menge Schiss und es nie besser gelernt, als diese
destruktiven Strategien zu pflegen. Sie rennen bereits innerlich
(aber auch körperlich) weg, wenn eine Frau neben ihnen z.B.
verunfallt und diese darüber ins Emotionale verfällt. Sie können
damit einfach nicht umgehen, wissen sich nicht einzubringen
oder außer ihrem Fluchtreflex mal was anderes auszuprobieren.

Keine normale Frau auf Partnersuche würde sich so etwas antun
wollen. Natürlich gäbe es Wege und Mittel, derer Frau sich bedie-
nen könnte, dass zumindest der Fluchtreflex erstmal ausbleibt...
aber eine Frau müsste hier stellvertretend mehr oder weniger
Therapeutin für solche Männer spielen (sein).... die vor allem, im
Gegensatz zu Frauen, noch viel seltener Schwächen zugeben bzw.
einräumen wollen...

Du kannst also nur zusehen, dass du ernsthaft selbst aus deiner
Zwangsjacke raus willst. Hierzu kannst du selbst sehr viel beitra-
gen, wenn dir das wirklich wichtig ist.

Und allein, wenn du vollständig die Eigenverantwortung hierfür
zu übernehmen bereit wärst, als es auf irgendwelche Umstände,
die Frauen usw., schieben zu wollen, würdest tatsächlich damit
anfangen, deine "Leere" (selbst) zu füllen. Wer Eigenverantwor-
tung übernimmt, ist der echte Macher. Da kannst du gern auch
mal mit auf die Nase fallen- alles nicht so schlimm, als wenn du
hierfür andere verantwortlich meinst machen zu müssen und du
denen somit Macht über all deine Befindlichkeiten zuschiebst usw.

Das Jahr 2020 ist mithin das Jahr seit Ewigkeiten, wo Menschen
voll in ihrer Angst leben. Du kannst das Jahr 2020 als dein Jahr
machen, indem du deine eigenen Ängste endlich mal wirklich an-
gehst und dich diesen stellst. Was kann dir schlimmeres passie-
ren, als "zu sterben"? Mit "zu sterben" meine ich, um all deine
Chancen tatsächlich und endgütlig gebracht zu sein. Mit jeder
Angst, der man sich stellt, gewinnt man an Lebensfreude hinzu.
Ich rede hier natürlich von irrationalen Ängsten und nicht den
echten, lebensbedrohlichen Gefahren wie, wenn du vor ein Au-
to rennst. "Die Frauen" sind nichts anderes, als auch nur Men-
schen und eingige darunter sogar genau nach deinem Kaliber.

Diese haben ebensolche oder zumindest ihre eigenen, speziel-
len Ängste, Schwächen, Defizite usw. usf. Wenn sie sich in dich
verlieben, stellen sie dich unter dem Einfluß der Rosaroten Brille
auch erstmal auf einen Sockel und verunsichern sich damit selbst.

Auch sie haben "Angst", dass du sie verletzen könntest, ob durch
Gesten, Worte oder Taten. Dass du ihre Hobbies, ihre Macken,
ihre Art usw. nicht wirklich mögen könntest.

In deinem speziellen Fall vielleicht aufgrund deiner Ausstrahlung
eben sogar noch viel mehr Befürchtungen, das so mehr Leid, als
Freude vorprogrammiert erscheint. Davor wollen sie sich auch nur
beschützen. Davor haben sie es ggf. mit noch viel schlimmeren
Männern zu tun gehabt, wo sie die Gefahr der Wiederholung aus-
zuschließen suchen usw. usf.

Wenn ich sage, lern Frauen doch einfach mal besser kennen, so
meine ich damit vorallem erstmal im sonstigen, zwischenmensch-
lichem Bereich (ohne große Beziehungs- Erwartungen usw.) und
lerne, solche Beziehungen zu pflegen. Lerne Frauen im echten Le-
ben kennen, ohne deine Blockaden und tau auf. Da wird es auch
"Probleme" geben, denen du dich stellen solltest.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2020, 23:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lilly 22,
Alt 07.05.2020, 20:23   #102
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 6.947
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Wie bereits gesagt, hat das keine Frau hier so behauptet, sondern lediglich jene Männchen, die glauben, sie hätten Ahnung von Frauen.
Nö, das habe ich auch schon sehr oft hier von den Frauen gesehen.


Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Denn einerseits sollen Frauen nach ihren Be-
hauptungen nicht so einen großen Wert auf das Aussehen legen.
Auf anderen Seite sollen Frauen Männer aber gnadenlos genau da-
nach (u.a. beim Online- Dating) aussortieren, weshalb "hässliche
bzw. durchschnittliche" Männer dort angeblich keine Chance haben
sollen (was Unsinn ist).
Sie wollen damit auf den Widerspruch hinweisen. Denn viele Frauen SAGEN, sie würden auf das Aussehen nicht besonders achten bei Männern. Was sie dann TUN ist jedoch etwas anderes (was ihr Recht ist! der Widerspruch bleibt aber).

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hier geht es um deine Grundausstrahlung (Persönlichkeit) und da-
ran ändert nichts, dass du gerade angeln bist und meinst entspannt
dabei zu sein. Du kannst auch einerseits (deiner Meinung nach) ent-
spannt auf deiner Sonnenliege liegen und würde dich dann eine Frau
in ein Gespräch verwickeln wollen, würdest du sehen, "wie entspannt"
du wirklich (innerlich usw.) bist. Nämlich gar nicht (wirklich)..
Ich freue mich, wenn andere besser wissen als ich wie ich mich wann fühle.
Da weiss ich doch gleich wieder, das meine Gefühle komplett falsch und eigentlich etwas ganz anders sind.



Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Zumal Europa ziemlich groß ist und du nun wirklich ausgerechnet die
krassen Gegenteile benennst. Tschechien, Dänemark, Frankreich z.B.,
neben "Ostdeutschland" usw.
Ich habe diese Personengruppen benannt weil sie in der CH neben den Deutschen die zahlreichsten Personengruppen darstellen(Polen, Albaner, Serben, Süditaliener) oder ich direkteren Bezug habe (Russen bei meinen Besuchen bei meiner VErwandtschaft).

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Also die Schweiz erwähne ich hier nur, weil du doch auch Schweizer bist?

Lässt sie sich nicht gleich von deiner Ausstrahlung abschrecken oder
der Tatsache, dass du Dauersingle bist, müsste sie sich weiteren,
denkbaren Hürden stellen. Wie wirst du dich als Partner erweisen?
Da ich keine Partnerin hatte bis jetzt kann ich dir das nicht beantworten.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
die der Zuneigung oder rennst du hier am
Ende auch lieber weg, weil du schiss bekommst usw. usf.). Würden
deine Probleme (die man eben an der Ausstrahlung allein bereits
erahnen kann) eine Zuneigung, eine Beziehung usw. überlagern?
Das kann ich dir ebenfalls nicht sagen, da schon VIEL vorher jede Frau weggerannt ist.



Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Oder z.B. dieser eine Kerl, von dem ich hier andererorts schon mal
geschrieben hatte, der immer allein in meinem Stamm- Club auf-
tauchte, seine 2-3 Bierchen trank, die anderen durchaus lächelnd
beobachtete, immer mit in der Nähe saß und das so wohl auch
suchte... Nur angesprochen hat er halt niemanden.
Bars sind als alleinstehender Mann (oder eher für mich) viel zu langweilig. Versucht habe ich es schon oft, mich aber immer fast zu tode angeödet. Es gibt nichts zu tun! Da sind Seerundgänge wie heute schon viel besser Das Wetter ist herrlich und etwas Bewegung schadet nie. Ob ich für andere Interessant bin weiss ich nicht. Meine Freunde habe ich schon seit Jahrzehnten (auch immer noch eine Frau dabei) und der einzige neuere Frauenkontakt ist ein sehr.. spezieller. Da geht das reden wunderbar und es ist interessant, nur sind ihre Ansichten und Bewertungen mit Vorsicht zu geniessen.


Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Sie können zwar mit Frauen reden, sobald sich ihnen aber eine
mit merklichem Interesse nähert, wird eine solche gnadenlos
in die Distanz versucht zu treiben.
Wie auch schon oft geschrieben weiss ic hnichct, wie ich mich da verhalten würde.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Sie rennen bereits innerlich (aber auch körperlich) weg, wenn eine Frau neben ihnen z.B. verunfallt und diese darüber ins Emotionale verfällt. Sie können
damit einfach nicht umgehen, wissen sich nicht einzubringen oder außer ihrem Fluchtreflex mal was anderes auszuprobieren.
Wiederum: keine Ahnung. So nah kommt mir keine Frau willentlich.


Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Wer Eigenverantwor-
tung übernimmt, ist der echte Macher. Da kannst du gern auch
mal mit auf die Nase fallen- alles nicht so schlimm, als wenn du
hierfür andere verantwortlich meinst machen zu müssen und du
denen somit Macht über all deine Befindlichkeiten zuschiebst usw.
Andere sind logischerweise nicht dafür verantwortlich wie ich mich fühle und was ich mache. Sie sind aber auch nicht verpflichtet sich mit mir abzugeben.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
"Die Frauen" sind nichts anderes, als auch nur Men-
schen und eingige darunter sogar genau nach deinem Kaliber.
Da brauche ich einen guten Kescher. Oder eine gute Falle. Wie sonst kann ich sie am "sich verziehen" hindern"?


Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Wenn ich sage, lern Frauen doch einfach mal besser kennen, so
meine ich damit vorallem erstmal im sonstigen, zwischenmensch-
lichem Bereich (ohne große Beziehungs- Erwartungen usw.) und
lerne, solche Beziehungen zu pflegen. Lerne Frauen im echten Le-
ben kennen, ohne deine Blockaden und tau auf. Da wird es auch
"Probleme" geben, denen du dich stellen solltest.
Wie schon oft gesagt: soweit kommt es nicht, fast egal in welchem Zusammenhang. GEspräche waren in den letzten Jahren nur in einem Zusammenhang möglich:
Eine meiner Lieblingsangelstellen auf Barsche ist eine Anlegestelle für Fähren um über den Zürichsee zu fahren. Die Kinder sind da oft seeeehr begeistert von meinem tun Besonders wenn dann auch noch ein Fischlein beisst. Manchmal muss ich dann die Mamis beruhigen wenn sie sehen, dass ihre Kinder mich ganz genau beobachten. Am besten von ganz nah. Mich stört das nicht, ich mag Kinder und Kinder lieben mich meisten.
Das beruhigen der Mütter gelingt mir aber nur selten Man sieht oft die Angst in ihren Augen wenn die Kinder da mit einem so grossen, fremden Mann sprechen.
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2020, 23:23   #103
doktor.gonzo
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 24
Ich finde es sehr schade, dass nie konstruktiv mit dem Problem umgegangen wird. Ich selbst habe zwar gut gemeinte, aber leider nur kaum greifbare Vorschläge bekommen. Aussagen wie "glaub an dich selbst" "hab Spaß dabei" "genieß den Kontakt" klingen schön und sind auch richtig, aber leider für Jemand der es nicht versteht überhaupt nicht greifbar. Fakt ist, wer mit 25+ Jahren noch keine Frau abgekriegt hat, macht einfach etwas falsch und es ist unbedingt Änderungsbedarf vorhanden. Irgendetwas ist im Lebenslauf schief gelaufen. Das Problem löst sich nicht von selbst und wird mit der Zeit schlimmer.

Sehr gutes Aussehen und/oder sehr hoher Status (Geld, Ruf, Bekanntheit usw.) schützen gut vor dem Single sein. Das liegt daran, dass die überdurchschnittliche sichtbare Attraktivität ausreichend Frauen anlockt, die Probleme in der Annäherung ignorieren. Bzw. ist gar keine Eigeninitiative notwendig. Nur diese Gruppe wird hier wohl weniger unterwegs sein. Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Aussagen der Frauen hier stimmen. Es kommt nicht (nur) auf die Optik an. Eher schon auf die Gesamtattraktivitität (Optik, Haltung, Auftreten, Mimik usw.).

Das große Problem ist nun, dass erfolglose Männer diese "Gesamtattraktivität" nicht ausreichend haben und durch fehlendes pos. Feedback auch nicht steigern können.
Der steinige Weg geht somit nur durch Erreichen von sehr gutem Status oder Aussehen oder sehr viel Trial & Error und starke Nerven das durchzuhalten.
Ich würde in jedem Fall empfehlen alle Hilfe (Professionell, Freunde, Gruppen, Geld, einfach alles) zu nutzen, um sich heraus zu kämpfen.

Bei mir persönlich haben Steigerung des Status und auch der Optik viel gebracht und den Weg zu einer pos. Rückkopplung und somit Spaß im Kontakt und Dating geöffnet.
Auch wenn Frauen, die auf solche Dinge vermehrt achten wohl wirklich nicht die liebevollsten sind, stellt es zumindest eine gutes Sprungbrett in die "Normalität" dar.

Geändert von doktor.gonzo (08.05.2020 um 23:27 Uhr)
doktor.gonzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2020, 23:34   #104
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 972
Zitat:
Zitat von doktor.gonzo Beitrag anzeigen
Bei mir persönlich haben Steigerung des Status und auch der Optik viel gebracht und den Weg zu einer pos. Rückkopplung und somit Spaß im Kontakt und Dating geöffnet.
Auch wenn Frauen, die auf solche Dinge vermehrt achten wohl wirklich nicht die liebevollsten sind, stellt es zumindest eine gutes Sprungbrett in die "Normalität" dar.
Gegenvorschlag: bevor man sich selber kaputt macht, besser all das sein lassen, auf sich selber besinnen und lernen, sich zu akzeptieren, wie man nun mal ist. Und dann eben auf der Basis einer neuen Selbstakzeptanz Offenheit üben und schauen, was passiert. Was soll der zähe Kampf mit dem Ich, wenn es am Ende doch auf Lockerheit und Spaß hinauslaufen soll?
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2020, 09:24   #105
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.217
Zitat:
Zitat von doktor.gonzo Beitrag anzeigen
Aussagen wie "glaub an dich selbst" "hab Spaß dabei" "genieß den Kontakt" klingen schön und sind auch richtig, aber leider für Jemand der es nicht versteht überhaupt nicht greifbar.
Das kenne ich nur zu gut. Ich kann Ratschläge meistens nicht umsetzen, weil in mir keine Bilder, keine Ideen, keine Resonanz auf das Gesagte vorhanden sind.
So ganz theoretisch weiß ich natürlich meistens, was die Worte bedeuten, aber um sie umzusetzen fehlt einfach etwas.
Es ist auch einfach blöd, wenn man wieder und wieder...und wieder nachfragen muss, weil man es immer noch nicht verstanden hat und alle um einen herum schon total genervt sind.
Deshalb ist ein Forum, für mich z.B., der falsche Ort um nach Hilfe zu suchen.
Das hätte ich allerdings gern viel früher verstanden, das hätte mir Einiges erspart.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 22:30   #106
Vindigo
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 276
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich? Man muss in dem Falle schon ganz schön bescheuert sein, dass über Monate / Jahre mitzumachen.
Auf jeden Fall. Vielleicht sollte man sich, wenn man über einen längeren Zeitraum so überhaupt keine (positive oder überhaupt eine) Resonanz bekommt, fragen, ob es nicht doch am Profil liegen könnte, was man da von sich drin hat. Man kann nicht zwinkern, nicht mit Mimik und Gestik punkten oder generell mit Körpersprache. Das ist ausgehebelt online. Online steht idR nur Text und Bild zur Verfügung und beides sollte so gestaltet sein, dass Interesse geweckt wird, frei nach der "AIDA" Formel. Es soll auch helfen, sich Profile der "Mitbewerber" anzusehen. Natürlich eher die, die es richtig machen. Soll keine Anleitung sein, da 1:1 abzukupfern, weil das fliegt eh auf.

Aber was machen die, die viel positives Feedback bekommen, anders als man selbst? Ist es der Backpacker in Südamerika? Muss man das erst erlebt haben? Nö, selbst ein schnöder Grillabend mit viel Lachen und Lächeln, gut getroffen, kann auch schon Interesse wecken.

Zum eigentlichen Thema, obwohl eigentlich passt es ja dazu.. ist doch egal, ob die Ladies den FS online abgelehnt haben. Online ist online, ist virtuell.. ist wie ein Nebelschleier. Da bist du nur einer von vielen. Und der Abend mit der Bekannten, die dich vor 3! Jahren! hat abblitzen lassen nun im echten Leben? Ich geb mal eins mit, solltest du mal wieder reinschauen, das emotionale Gedächtnis der Frauen ist nicht soooo elefantenmäßig. Die hat dich dort schon längst vergessen, weil du da nur einer von vielen warst. Vielleicht waren die Fotos doch nicht so gut getroffen
(Man trifft so oft auf Menschen, die man vorher online gesehen hat mit ihrem Bild und sich sagte.. nee auf keinen Fall und draußen isses ne echte Bombe und das lässt man verstreichen, nur weil das BILD nicht zusagte. Das kann einfach nur ne blöde Aufnahme gewesen sein, hat nicht die Schokoladenseite getroffen, was weiß ich. Drum sollte man auf Bilder nicht zuviel geben. Genauso können tolle Bilder einfach zurechtgeschönt worden sein und die Person ist in echt total unattraktiv. Online Geschichten sollte man nicht überbewerten, bestenfalls nebenbei laufen lassen aber nicht als Hauptquelle zum Kennenlernen. Es bleibt eben nix über als rauszugehen und sich "zum Affen zu machen". Aber wenigstens kriegt man dort das, was man sieht 1:1.).

Auf jeden Fall hättest du auch dergleichen tun können/sollen und die Geschichte online vergessen. Das ist kalter Kaffee von vor 3 Jahren, wo schon grüner Pelz drauf schwimmt. Ich weiß, ich bin eklig. Aber das Bild hatte ich grad im Kopf und das passt einfach, es ist so lange her und die Chance, dass die dich da einordnen könnte (ohne dass du sie darauf hinweist a la "ach ich bin der, den du online hast abblitzen lassen") ist gleich Null. Da hättest du einfach auf Anfang gehen können und dich mit ihr gut unterhalten und das gleiche tun wie sie, einfach den Abend genießen. Und wenn der Vibe stimmt, kann man ja immer noch (obwohl es eigentlich überflüssig ist) anbringen, dass man sie vor soundsoviel Jahren mal angeschrieben hat und sie das abgelehnt hat. Aber sinnvoll ist es nicht. Wsl. würde sie (wahrheitsgemäß) reagieren "echt, du da waren soviele, die mich angeschrieben haben, das weiß ich echt nicht, ob du da mit dabei warst", wenn überhaupt. Drum nochmal: das Online "ich" ist nicht das reale "ich" oder zumindest ein ssseeeehr sehr eingeschränkter 1-dimensionaler Teil von mir, der nur minimal rüberbringen kann, was das Fleisch und Blut-Ich ausmacht.

Geändert von Vindigo (12.05.2020 um 22:43 Uhr)
Vindigo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 22:46   #107
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.890
Zitat:
Zitat von Vindigo Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall. Vielleicht sollte man sich, wenn man über einen längeren Zeitraum so überhaupt keine (positive oder überhaupt eine) Resonanz bekommt, fragen, ob es nicht doch am Profil liegen könnte, was man da von sich drin hat. Man kann nicht zwinkern, nicht mit Mimik und Gestik punkten oder generell mit Körpersprache. Das ist ausgehebelt online. Online steht idR nur Text und Bild zur Verfügung und beides sollte so gestaltet sein, dass Interesse geweckt wird, frei nach der "AIDA" Formel. Es soll auch helfen, sich Profile der "Mitbewerber" anzusehen. Natürlich eher die, die es richtig machen. Soll keine Anleitung sein, da 1:1 abzukupfern, weil das fliegt eh auf.

Aber was machen die, die viel positives Feedback bekommen, anders als man selbst? Ist es der Backpacker in Südamerika? Muss man das erst erlebt haben? Nö, selbst ein schnöder Grillabend mit viel Lachen und Lächeln, gut getroffen, kann auch schon Interesse wecken.

Zum eigentlichen Thema, obwohl eigentlich passt es ja dazu.. ist doch egal, ob die Ladies den FS online abgelehnt haben. Online ist online, ist virtuell.. ist wie ein Nebelschleier. Da bist du nur einer von vielen. Und der Abend mit der Bekannten, die dich vor 3! Jahren! hat abblitzen lassen nun im echten Leben? Ich geb mal eins mit, solltest du mal wieder reinschauen, das emotionale Gedächtnis der Frauen ist nicht soooo elefantenmäßig. Die hat dich dort schon längst vergessen, weil du da nur einer von vielen warst. Vielleicht waren die Fotos doch nicht so gut getroffen
(Man trifft so oft auf Menschen, die man vorher online gesehen hat mit ihrem Bild und sich sagte.. nee auf keinen Fall und draußen isses ne echte Bombe und das lässt man verstreichen, nur weil das BILD nicht zusagte. Das kann einfach nur ne blöde Aufnahme gewesen sein, hat nicht die Schokoladenseite getroffen, was weiß ich. Drum sollte man auf Bilder nicht zuviel geben. Genauso können tolle Bilder einfach zurechtgeschönt worden sein und die Person ist in echt total unattraktiv. Online Geschichten sollte man nicht überbewerten, bestenfalls nebenbei laufen lassen aber nicht als Hauptquelle zum Kennenlernen. Es bleibt eben nix über als rauszugehen und sich "zum Affen zu machen". Aber wenigstens kriegt man dort das, was man sieht 1:1.).

Auf jeden Fall hättest du auch dergleichen tun können/sollen und die Geschichte online vergessen. Das ist kalter Kaffee von vor 3 Jahren, wo schon grüner Pelz drauf schwimmt. Ich weiß, ich bin eklig. Aber das Bild hatte ich grad im Kopf und das passt einfach, es ist so lange her und die Chance, dass die dich da einordnen könnte (ohne dass du sie darauf hinweist a la "ach ich bin der, den du online hast abblitzen lassen") ist gleich Null. Da hättest du einfach auf Anfang gehen können und dich mit ihr gut unterhalten und das gleiche tun wie sie, einfach den Abend genießen. Und wenn der Vibe stimmt, kann man ja immer noch (obwohl es eigentlich überflüssig ist) anbringen, dass man sie vor soundsoviel Jahren mal angeschrieben hat und sie das abgelehnt hat. Aber sinnvoll ist es nicht. Wsl. würde sie (wahrheitsgemäß) reagieren "echt, du da waren soviele, die mich angeschrieben haben, das weiß ich echt nicht, ob du da mit dabei warst", wenn überhaupt. Drum nochmal: das Online "ich" ist nicht das reale "ich" oder zumindest ein ssseeeehr sehr eingeschränkter 1-dimensionaler Teil von mir, der nur minimal rüberbringen kann, was das Fleisch und Blut-Ich ausmacht.
wow. Ein Mensch mit Hirn
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 22:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Anna-Lia,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.