Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.11.2021, 23:55   #81
Lilly 22
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.424
Hallo cessy84,

Zitat:
Zitat von cessy84 Beitrag anzeigen
....und schon wieder eine Vorwurf bzw eine Unterstellung " Mein Fußvolk missbrauchen..."
was ist denn für dich "Fußvolk"?

Das sind allgemein Menschen, auf die man mit erhobener Nase und dem
Gefühl, etwas viel besseres zu sein, herunter schaut, obgleich sie einem
selbst zu Dienste usw. sein sollen.

Deine "Ideale" (nicht meine) und die "Realität". Dein Teppichkehren und
die Realität. Deine Typen, die dein Ego pushen sollen und deine verflixte
Realität. Dein Selbstbild vs. der Realität.

Alles, was nicht in deine Ideal-Schublade passt, ist eben "unnormal", "oll"
usw. usf. Demnach im Grunde jeder, der nicht nach deiner Nase tanzt.

Achso ja, der Narzisst war "beruflich" lange mein Thema und ist im Grunde
sehr interessant. Nur nicht besonders leicht, mit jenem einen echten Aus-
tausch zu führen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2021, 23:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 13.11.2021, 00:12   #82
cessy84
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 487
Dann rate ich Dir nochmal in einen Kurs zu gehen...

Denn jeder der sich mit Narzismus auskennt und nur Ansatzweise professionell damit umgeht. Würde einen Teufel tun und anhand nur von Schilderungen usw den jenigen in eine Narzistische oder gar toxische Schublade stecken so wie Du das tust.

Du gehst ja soweit dass Du sagst, dass ich für das Kind nicht gut wäre.. Da fehlen einem echt die Worte!

Andere sitzen Stunden beim Psychologen müssen Test machen usw.. bevor die Diagnose oder der Verdacht auf gestellt werden darf.

Und Du willst das alles über dieses Forum heraus lesen? Respekt! Da haben all die Therapeuten ja umsonst studiert! Dein Großvater war Psychiater, Du hast Dich viel damit beschäftig, das weiß ich. Deswegen bist Du noch lange keiner!

Die Aussage:
"Achso ja, der Narzisst war "beruflich" lange mein Thema und ist im Grunde
sehr interessant. Nur nicht besonders leicht, mit jenem einen echten Aus-
tausch zu führen."

Hier stellst Du Dich gerade selber auf ein Podest. Kommt auch überheblich rüber finde ich..

Nur weil Du das mal nebenbei beruflich gemacht hast, berechtigt dich noch lange nicht solche Menschen zu verurteilen oder von oben herab zu behandeln. Von wegen es ist schwer mit ihnen einen echten Austausch zu führen..

Da Frage ich mich schon wer hier Arroganz zeigt.


Ich wünsche Dir alles Gute!

Geändert von cessy84 (13.11.2021 um 00:43 Uhr)
cessy84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 07:30   #83
NK Zwo
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2021
Beiträge: 652
Gretchenfragen:
Warum machst Du hier so einen Wind? Reagierst Du immer so auf kritische Anmerkungen?

Warum dann der Thread? Wolltest Du nur gebauchpinselt werden, lesen, wie toll Du bist und dass Du alles richtig machst?

Hier sitzen echte Leute mit echten Erfahrungen. Und wenn Dir so gar keiner nach dem Mund reden will, machst Du anscheinend gehörig was falsch.

Statt mal ne Runde darüber nachzudenken, beschuldigst Du die Mitschreiber, "aggro" zu sein, eh keine Ahnung zu haben und Du, nur Du allein hast den vollen Durchblick mit Deinen zahllosen Therapien.

Wenn ich jahrelang von Therapie zu Therapie hüpfe, aber immer noch einen riesigen Rucksack Ängste und Zwänge mit mir herumschleppe, habe ich irgendwas falsch gemacht.

Haben die Theras auch alle Unrecht?

Das Bild wird klarer.
NK Zwo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 09:38   #84
cessy84
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 487
Nein, ich reagiere nur auf kritische Anmerkungen wenn sie persönlich werden und teilweise mit Unterstellung die echt grenzwertig einhergehen.

Hättest Du meinen Antworten gelesen und wärst jetzt mal fair, würdest Du feststellen, dass ich sehr wohl auch die Kritik annehme und zugebe, dass ein paar Dinge von mir nicht okay waren.

Hier herrscht schon ein Aggro Ton von ein paar Usern aus, das habe ich im letzten Post auch geschrieben, brauche mich nicht mehr zu erklären.

Nein , ich habe sehr viel richtig gemacht. Warst Du schon mal in Therapie? Hast Du Ängste und Zwänge? Kennst Du dich damit frühkindlichen Prägungen aus?

Es ist nicht so einfach, das man in Therapie geht und zack bin ich ein neuer Mensch all meine Ängste sind weg usw.

Woher willst Du wissen welche Art von Ängste ich hatte, warum ich in Therapie war und was ich davon alles geschafft habe? Wie mein IST Stand vor Jahren war?
Ja, ich habe was in Kontakt mit Männern und Beziehungen betrifft noch Ängste... Und jetzt? Hauptsache ich arbeite daran..

Wie ich schon mal geschrieben habe, man kann noch so viel Therapie machen. Man ist NIE fertig! Es wird immer Situationen und Menschen geben, die dich antriggern und das all Deine Ängste oder alten Muster kommen wieder hoch. In der Therapie lernt man die Ängste zu fühlen , damit umzugehen und nicht überhand nehmen zu lassen.


Ne alle Threads haben nicht unrecht... wenn Du dir die Mühe machst und mal weiter oben liest gebe ich viele Usern recht und Räume Dinge ein...


Nur sehe ich nicht ein mir jeden Schuh anzuziehen!

Freut mich dass Du jetzt ein klareres Bild hast!


Ich wünsche Dir alles gute!

Geändert von cessy84 (13.11.2021 um 10:01 Uhr)
cessy84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 10:05   #85
NK Zwo
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2021
Beiträge: 652
Ja, war ich. 3 Jahre lang Traumatherapie. Ist ewig her und ich habe mich voll darauf eingelassen. Mein überflüssiges Gepäck ist schon lange auf der Müllhalde, wo es hingehört. Und erzähle mir nichts von frühkindlicher Prägung. Ich hatte die Kindheit aus der Hölle, ABER: die liegt auch auf der Müllhalde! Ich habe mich schlichtweg geweigert, mich weiterhin so mies zu fühlen und als Opfer zu sehen.

Wenn man so an eine Therapie herangeht, wird sie erfolgreich sein. Wenn man aber nur hingeht, um jahrelang seine Defizite bestätigt zu bekommen, OHNE etwas an seiner Einstellung zu ändern, kommt nur Quark dabei heraus.

Also tu nicht so, als ob Du was ganz besonderes wärst! Die meisten hier haben mehr oder weniger Erfahrungen mit Therapien gemacht, Du bist also nicht allein und die Leute reden aus Erfahrung, nicht, weil sie Dir "weh tun wollen".

Auch das ist wieder nur eine Projektion deinerseits. Wie so vieles...

Denk mal drüber nach und komm von Deinem Podest herunter.
NK Zwo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 10:29   #86
cessy84
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 487
Danke für Deine Antwort!

Ich werde darüber nachdenken... wünsche Dir alles gute!

Geändert von cessy84 (13.11.2021 um 10:41 Uhr)
cessy84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2021, 10:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:11 Uhr.