Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Singles und ihre Sorgen (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/)
-   -   Wie spreche ich ihn/sie an? Sammelthread (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/97460-wie-spreche-ich-ihn-sie-sammelthread.html)

charo 24.08.2013 01:32

weder Beziehung noch Freundschaft

Warum immer alles festlegen? Sei doch einfach nett zu den Leuten und schau was sich ergibt.

Die meisten meiner Kontakte: nette Kontakte, sieht man aber nie wieder (da auch keine Nummern getauscht oder sonstwas) - sowohl Frauen als auch Männer
die zweitmeisten: Bekannte (Schule, Uni usw.)
ein paar ganz wenige: Freunde
einer: potenzielle Partnerin

Und selbst bei dieser einen gehe ich ganz locker ran, Spaß haben, gegenseitig süße SMS schreiben, ab und an anrufen oder angerufen werden, schauen ob man ein Treffen hinbekommt und alles Weitere wird sich zeigen.

Dantes 24.08.2013 01:39

Ich bin immer nett zu Menschen. Eine meiner Grundeinstellungen. Auch zu meiner Friseurin bin ich nett. Aber sie gefällt mir wirklich ausgesprochen gut, sodass ich vor einer Versuchung stehe. Das gestaltet sich aber nicht zu einem Problem, egal was wird. Ich suche ja nicht und deshalb gibt es in keiner Beziehung irgendeinen Druck oder eine Erwartung.

charo 24.08.2013 01:55

Hm, ich weiß nicht - du wirkst irgendwie verklemmt, obwohl das deinen Worten widerspricht...

Mir fallen grad nur zwei Sachen ein:
1. Was kann es Schöneres geben als eine süße Versuchung?
2. ein Zitat von Moe Bandy (Country-Sänger):
"My woman loves the devil out of me. She delivers me from evil, I swear she's got wings."
("Mein Mädel liebt mir den Teufel raus. Sie erlöst mich vom Bösen, ich schwöre, sie hat Flügel.")

Es heißt: "Führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns vom Bösen." (Vaterunser)
Beides zu verbinden ist aber keine Sünde: eine süße Versuchung, die gleichzeitig vom Bösen erlöst

(Ich weiß nicht, ob du so viel damit anfangen kannst, da dieser Beitrag ein klein wenig religiös angehaucht ist. Ich hoffe aber doch, auch wenn du jetzt nicht christlich sein solltest.)

zinedine 24.08.2013 02:06

Zitat:

Zitat von charo (Beitrag 4968282)
Aber woran ich immer schon geglaubt habe und ich glaube es bis heute:
Die Richtige kann keinen Korb geben, weil sie dann nicht die Richtige wäre.
Lasst euch das mal so richtig auf der Zunge zergehen... ;)

Stimmt. Aber das zu wissen und wirklich zu verstehen, sind zwei paar Stiefel.

charo 24.08.2013 02:12

Ich kapiere leider nicht, was du genau meinst.

Ja, eigentlich ist es nur logisch und das "glauben" fast "wissen"... hm...
Aber du wolltest mir schon Recht geben, oder?

zinedine 24.08.2013 02:19

Zitat:

Zitat von charo (Beitrag 4968316)
Ich kapiere leider nicht, was du genau meinst.

Ja, eigentlich ist es nur logisch und das "glauben" fast "wissen"... hm...
Aber du wolltest mir schon Recht geben, oder?

Ja, ich gebe dir Recht.

Was ich meinte, natürlich ist es korrekt, dass wenn man einen Korb bekommt, sie nicht die Richtige ist, aber schwierig wird´s, wenn einem sein Gefühl was anderes sagt.

Der ewige Kampf von Rationalität vs. Emotionalität.

charo 24.08.2013 02:44

:D Ouh ja - hm...

ich habe ja grad eh das Gefühl bei mir, dass Rationalität und Emotionalität deckungsgleich sind (gilt nur für mich und vielleicht für sie, soll keine Verallgemeinerung sein)
es fühlt sich richtig an, einen Korb hat sie mir (bisher jedenfalls) nicht gegeben und ihre Nachrichten an mich gleichen fast Liebeserklärungen (na gut, meine an sie mittlerweile auch) - was will ich mehr?
Aussehen passt, Charakter scheint zusätzlich auch noch zu passen, genug Gefühle sind auch da - eigentlich muss sie nur noch mitmachen, aber das tut sie auch, hätte sich sogar heute mit mir getroffen, wenn sie nicht ... na ihr wisst schon ...
aber morgen vielleicht sagt sie und sie meldet sich dann

Gut, aber darum soll's hier ja gar nicht gehen, ich schweife vom Thema ab.
Die Sache ist: Kriegt man einen Korb von ihr, wie soll sie dann überhaupt die Richtige sein können? Richtig, es geht nicht. Deshalb seid auch froh über jeden Korb, den ihr kriegt. Das heißt nämlich eigentlich nur, dass euch eine Beziehung, die eh nicht so richtig passt, erspart bleibt.

zinedine 24.08.2013 02:58

Zitat:

Zitat von charo (Beitrag 4968320)
:D Ouh ja - hm...

ich habe ja grad eh das Gefühl bei mir, dass Rationalität und Emotionalität deckungsgleich sind (gilt nur für mich und vielleicht für sie, soll keine Verallgemeinerung sein)
es fühlt sich richtig an, einen Korb hat sie mir (bisher jedenfalls) nicht gegeben und ihre Nachrichten an mich gleichen fast Liebeserklärungen (na gut, meine an sie mittlerweile auch) - was will ich mehr?
Aussehen passt, Charakter scheint zusätzlich auch noch zu passen, genug Gefühle sind auch da - eigentlich muss sie nur noch mitmachen, aber das tut sie auch, hätte sich sogar heute mit mir getroffen, wenn sie nicht ... na ihr wisst schon ...
aber morgen vielleicht sagt sie und sie meldet sich dann

Hört sich doch gut an.

Zitat:

Zitat von charo (Beitrag 4968320)
Gut, aber darum soll's hier ja gar nicht gehen, ich schweife vom Thema ab.
Die Sache ist: Kriegt man einen Korb von ihr, wie soll sie dann überhaupt die Richtige sein können? Richtig, es geht nicht. Deshalb seid auch froh über jeden Korb, den ihr kriegt. Das heißt nämlich eigentlich nur, dass euch eine Beziehung, die eh nicht so richtig passt, erspart bleibt.

Kommt halt immer auf den Grund an, was den Korb hervorgerufen hat.

charo 24.08.2013 04:42

Zitat:

Hört sich doch gut an.
Ist es ja auch :) ;)
Nur wenn wir uns morgen, äh heute, nicht treffen können, werden Wochen vergehen, bis wir uns wiedersehen. Nicht weil sie nicht will, aber sie will am Wochenende (finde ich gut, will ich ja auch nicht anders) und nächstes kann ich nicht, übernächstes kann sie nicht, das darauf kann ich wieder nicht. (Das danach wäre wiederum perfekt.) Aber wir haben uns auch die Gründe genannt, also das ist kein bloßes Abblocken, sondern jeweils wirklich keine Zeit.
Dennoch, jetzt wo's konkret werden könnte ... macht mich langsam nervös - dabei habe ich sie ja schon geküsst, aber macht mich trotzdem total nervös...

Zitat:

Kommt halt immer auf den Grund an, was den Korb hervorgerufen hat.
Nicht wirklich, denn die Richtige würde diesen Grund in jedem Fall verzeihlich finden und ihn auch tatsächlich verzeihen, falls nötig.
Nicht vergessen, die Richtige ist die Traumfrau.

Dantes 24.08.2013 12:25

Zitat:

Zitat von charo (Beitrag 4968312)
Hm, ich weiß nicht - du wirkst irgendwie verklemmt, obwohl das deinen Worten widerspricht...

Mir fallen grad nur zwei Sachen ein:
1. Was kann es Schöneres geben als eine süße Versuchung?
2. ein Zitat von Moe Bandy (Country-Sänger):
"My woman loves the devil out of me. She delivers me from evil, I swear she's got wings."
("Mein Mädel liebt mir den Teufel raus. Sie erlöst mich vom Bösen, ich schwöre, sie hat Flügel.")

Es heißt: "Führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns vom Bösen." (Vaterunser)
Beides zu verbinden ist aber keine Sünde: eine süße Versuchung, die gleichzeitig vom Bösen erlöst

(Ich weiß nicht, ob du so viel damit anfangen kannst, da dieser Beitrag ein klein wenig religiös angehaucht ist. Ich hoffe aber doch, auch wenn du jetzt nicht christlich sein solltest.)

@charo, mit Verklemmtheit hat das nichts zu tun. Ich hatte schon sehr viele kurze und längere Beziehungen und dazwischen auch immer wieder, na wie soll ich es nennen, hier und da ein Techtelmechtel, falls Du mit diesem verstaubten Wort etwas anfangen kannst. Wenn ich will, spreche ich eine Frau auch an und überwinde da meine angeborene Schüchternheit ohne Schwierigkeiten.
Mein Problem ist ein anderes. Ich habe in den vergangenen fünfzehn Jahren eine Menge über Beziehungen lernen dürfen. Davor nahm ich das Leben wie es kam. Mit zunehmendem Alter wird das aber, zumindest bei mir, schwieriger. Ich habe in den letzten fünfeinhalb Jahren drei Trennungen durchleben müssen, wobei eine davon das Ende einer zehnjährigen Ehe war. Diese Beziehungen waren ernsthafte Angelegenheiten, keine Affären oder ähnliches. Die Auswirkungen aller drei Trennungen waren für mich beträchtlich. Sie gingen jedesmal einher mit Job- und Wohnortwechsel. Das zehrt sehr an Kraft. Ich hatte auch vor ein paar Monaten eine kurze Affäre, die von beiden Seiten gesehen ohne Erwartungen kurz bleiben sollte. Aber im Grunde bin ich heute nur an einer sehr langfristigen, wenn möglich endgültigen Beziehung interessiert. Ich habe auch Kinder, die für mich eine sehr große Rolle spielen. Das muss man immer mit berücksichtigen, wenn man sich mit einem anderen Menschen einlässt. Man mutet diesem Menschen damit auch einiges zu. Kurz gesagt, es ist nicht Verklemmtheit, die mich vorsichtig sein lässt, sondern eher eine Art Angst.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:18 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.