Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Singles und ihre Sorgen (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/)
-   -   Wie spreche ich ihn/sie an? Sammelthread (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/97460-wie-spreche-ich-ihn-sie-sammelthread.html)

DUEWAG240 30.05.2012 20:08

Hey Leute!

Bin ganz frisch hier, und ich hoffe, ihr könnt mir helfen:
Folgendes Problem ist mir seit den letzten Wochen passiert.
Ich mit meinen 19 Jahren habe im September eine Lehre begonnen, und am Arbeitsweg kann ich zwei Buslinien verwenden/aussuchen. Da ich ein sehr gehfauler Mensch bin, nehme ich natürlich die seltener, aber dafür näher an meinen Arbeitsplatz fahrende Linie. Und in eben dieser fährt seit einer langen Zeit schon ein Mädchen mit, das am Bahnhof einsteigt, und ich muss sagen, sie würde mir gefallen.
Nun zu dem, was ich weiß:
Der Bus fährt alle 15 Minuten, und da ich immer um 7:30 Uhr am Arbeitsplatz sein muss, fahre ich mit dem Bus, der um 7:15 an meiner Zielhaltestelle ankommt. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 99% fährt auch sie mit dem selben Bus (d.h. immer, außer bei Urlaub oder Krankheit). Sie hört niemals auf der Fahrt Musik, und setzt sich irgendwo, wo gerade Platz ist, im Bus hin. Sie trägt aber Dienstklamotten, welche einem bekannten Österreichischen Unternehmen gehören. Wie schon erwähnt, ist die Einstiegshaltestelle bei ihr der Bahnhof, und aussteigen tut sie an der selben Haltestelle wie ich (ihre Firma ist gegenüber der meinigen). Die Fahrzeit beträgt 18 Minuten, wo auch sie im Bus ist. Und über so eine lange Zeit ein sinnvolles Gespräch mit einem Mädchen zu führen, dass nicht sofort über: "Ich bin interessiert an dir." oder ähnlichem gehen soll, das kann ich nicht, da ich sehr schüchtern bin, und auch kein Thema mir ad hoc einfällt.
Falls ihr noch mehr wissen wollt, schreibt das einfach in den Thread bzw. fragt es mich per PN. Bin über jede Hilfe sehr dankbar!

PS: Ja, ich bin auch ein Bus- und Tramfreak, daher hab ich das mit den Hst. so genau im Auge.

Herp 09.06.2012 18:49

Hallo allerseits!

Ich habe bereits einen Thread eröffnet in dem ich über meine Probleme (hauptsächlich mangelndes Selbstbewusstsein und die Frage, wo ich neue Bekanntschaften schließen kann) berichtet habe. Allerdings hat sich meine Frage auf das "Womit spreche ich jemanden an" nicht ganz erledigt.

Heute war ich in einem Laden und ich hatte mehrmals Blickkontakt mit einer jungen Frau bei dem wir uns auch angelächelt haben. Da ich im Gespräch mit einem Mitarbeiter war, konnte ich schlecht auch nur einfach 'Hallo' sagen. Da es nur ein kleiner Shop war und gerade mal 4 Personen darin standen, traute ich mich nicht sie anzusprechen (mein altbekanntes Problem <.<), alleine weil ich nicht wusste wie.

Und nun meine Frage: Wie stelle ich es möglichst geschickt an, jemanden in meiner geschilderten Situation anzusprechen. Ich möchte mich natürlich nicht lächerlich machen, allerdings bin ich trotzdem bereit einen Schritt zu machen.

Danke im Vorraus
MfG
Herp

Snow-White 10.06.2012 16:47

Hi Herp

unbedingt Ansprechen!!! Emanzipation hin oder her - jede Frau will angesprochen werden!!
Du musst nur die Zeichen beachten :) - wenn sie lächelt, sagst du einfach "Hallo" - wenn sie wegsieht und keinen Blickkontakt sucht dann ist es eh klar - aber ein Lächeln bedeutet: "Ja, sprich mich an".
Im Buchladen zb kann man sagen:" Hallo..und? schon ein Buch gefunden?

LG SW

Herp 10.06.2012 18:09

@ Snow-White: Nur mir fehlen manchmal einfach die Worte. Eigentlich habe ich kein Problem fremde Leute anzusprechen (muss ich im Beruf auch machen) aber wenn ich nicht weiß was ich sagen soll, dann bin ich extremst zurückhaltend.

Was kann man denn sagen wenn es gerade nichts richtiges gibt worüber man direkt reden kann (Bücher, Musik, etc.)?

Charper 17.06.2012 20:14

Hallo liebe Community,

kurz zu mir: Ich bin ein 29jähriger Single-Mann und das bereits seit mehr als 4 Jahren.

Ich habe lang an der letzten Trennung zu knabbern gehabt. Darum soll es hier aber auch gar nicht gehen.

Ich bin Jugendtrainer in einem Sportverein. Seit einem Jahr bin ich bei einem anderen Verein - und dort habe ich sie kennengelernt. Sie ist 3 Jahre jünger als ich und schon lange dort im Verein als Jugendtrainerin aktiv.

Schon seitdem ich in dem Verein bin, mag ich sie sehr gern. Ich habe mich bei einer Vereinsveranstaltung mal mit ihrer Freundin unterhalten, die ich seit vielen Jahren kenne (wenn auch nur entfernt...). Ihre Freundin weiß, dass ich sie sehr gern mag. Sie fand das toll, warnte mich aber zugleich. Sie scheint aus einer letzten Liebesgeschichte heraus wohl sehr skeptisch zu sein, das eine neue Beziehung betrifft. Sie sei sehr enttäuscht worden, was sie noch heute gewissermaßen traumatisiert. Also solle man es sehr sehr langsam beginnen und versuchen, stückweise Vertrauen aufzubauen.

Das macht die ganze Sache nicht einfacher - ich würd gern weitere Schritte gehen, aber zum einen fehlt mir jegliche Kreativität, zum anderen habe ich die übliche Angst, etwas falsch zu machen... Insbesondere eben, weil ich es sehr behutsam angehen muss...

Ich glaube schon, dass Sie mich auch mag, ob daraus mehr werden könnte, kann ich nicht abschätzen. :schüttel:

Aber das Gespräch mit Ihrer Freundin ist bereits einige Monate her, ich bin mir fast sicher, dass sie drüber gesprochen haben, deswegen sind sie ja Freundinnen. Möglicherweise weiß sie also Bescheid.

Man - ich weiß wirklich nicht, wie ich es angehen soll, etwas an der Situation zu ändern. Einfach daten, dann nen Kuss zu wagen oder so, ist zu offensiv, fürchte ich... Vielleicht sehe ich auch einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht... Ich weiß nicht :urgs::urgs:

Lavendelschnitter 17.06.2012 21:45

Zitat:

Man - ich weiß wirklich nicht, wie ich es angehen soll, etwas an der Situation zu ändern.
Nujoa. Reden, privater werden, daten, flirten, küssen.
Mehr kann man da auch nicht sagen.
So ist nunmal der Lauf der Dinge.

AmbuMan 18.06.2012 01:23

Hab da auch mal eine Frage. Es geht um eine Frau, die ich auch schon in einem anderen Thread beiläufig mal erwähnt hatte.

Und zwar arbeitet sie bei einem Supermarkt um die Ecke. Da ich da fast täglich immer Kleinigkeiten besorge, treffe ich sie häufig an der Kasse. Den Bon benötige ich nie, deswegen immer wenn sie den Zettel auf die Theke legt sage ich standartmäßig das er in den Müll kann.

Irgendwann lächelte sie zu mir und sagte, das sie das schon weiß. Gestern suchte ich Spargel, fand ihn nicht und habe sie danach gefragt. Ich kann es schlecht erklären, aber mir kam es so vor, als sei es ihr unangenehm mich bei ihrer Antwort anzugucken. Sie guckte mich kurz an und wendete ihren Blick während des Sprechens auf den Boden ab und wirkte irgendwie "nervös". So kams mir vor, kann mich aber auch gewaltig täuschen.

Ein User meinte mal, dass ich ihr sypathisch sei, da sie mich ja nichtmal zwangsläufig beim Abkassieren angucken müsste und erst recht nicht anlächeln. Das Ding an der Sache ist, dass sie meist (irgendwie auch logisch bei einer Dienstleistung) zu Anderen auch sehr nett ist...

Wie soll man das Interpretieren und vorallem, wie soll man da eine Verknüpfung z.b an der vollen Kasse hinbekommen, die das ganze in Richtung "Interesse bekunden" lenkt?

Lavendelschnitter 18.06.2012 03:09

Ich würde da die Forensuche empfehlen.
Fälle wie diesen gab es schon einige hier.

AmbuMan 18.06.2012 03:53

Zitat:

Zitat von Lavendelschnitter (Beitrag 4505737)
Ich würde da die Forensuche empfehlen.
Fälle wie diesen gab es schon einige hier.


Vielen Dank für diese aufschlussreiche Antwort... :schimpf:

Man könnte natürlich auch deine und meine Zeit sparen, in dem man einfach nur mal die situationsbedingten Dinge anspricht, zumal nicht jeder Fall dem Gleichen ähnelt und jede Person anders reagiert und agiert, zumal du ja eh gerade am Tippen warst... In der Zeit hättest du auch was Kontruktives schreiben können. Jetzt soll ich mir aus anderen Threads zusammenreimen, was da Sache ist? Eine Hilfestellung ist das nicht... Du bist zwar kein Hellseher, aber ein kurzes Statement wäre nicht schlecht, wenn du schon Was schreibst...

Ich bin weiß Gott nicht zu faul, aber warum soll ich jetzt andere Beiträge lesen, die mir (vielleicht) nicht weiterhelfen? Da hätte man das hier und jetzt auch leichter haben können... Egal...

Lavendelschnitter 18.06.2012 20:31

Ich bin weder verpflichtet, dir überhaupt Ratschläge zu geben, noch muss ich mich dafür rechtfertigen, dir einen ernst gemeinten Rat gegeben zu haben.
Da der Thread hier nicht sonderlich gut besucht ist, da er gerne übersehen wird, wird dies womöglich die einzige Antwort bleiben.
Für mich ist eine Kassiererin wie die andere - sie sitzen an der Kasse und räumen im günstigsten Fall mal ein Regal ein.
So viel Varianz gibt es da jetzt nicht.
Und Interpretationen gehen normalerweise in beide Richtungen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.