Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Singles und ihre Sorgen (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/)
-   -   Wie spreche ich ihn/sie an? Sammelthread (https://www.lovetalk.de/singles-und-ihre-sorgen/97460-wie-spreche-ich-ihn-sie-sammelthread.html)

Vanderham 04.07.2012 20:05

Danke Lavendelschnitter es hat sich erledigt :) :) :)

Lavendelschnitter 04.07.2012 21:18

Zitat:

Zitat von Vanderham (Beitrag 4534555)
Danke Lavendelschnitter es hat sich erledigt :) :) :)

Wie meinen?

Vanderham 04.07.2012 22:10

Ich hab all meinen mut gepackt und sie angesprochen als sie heute einstieg und von selbst ins selbe abteil sass. Da hab ich sie angelächt und sie zurück. Ich fragte sie ob sie eigentlich immer diesen zug nimmt und dann ging das gespräch von alleine los. Ich hoff jetzt nur dass es sich ins gute entwickelt :)

Merveilleuse 11.07.2012 12:50

Merveilleuse erbittet sich auch mal einen Rat bzw. eine Meinung.

Sie, ihres Zeichens Studentin, Mitte 20, schüchtern, sieht in den letzten Monaten unregelmäßig einen netten Mann im Zug, den sie auf ca. Anfang 30 schätzt.
Außer Blickkontakt gibt's bisher nichts Aufregendes zu berichten.

Sie ist ja eigentlich eher der Meinung, dass der Mann bei Interesse den ersten Schritt tun sollte (und sie hat ihm ihr Interesse bereits versucht zu vermitteln).
Es tut sich aber nichts, aus welchen Gründen auch immer.
Nun sind jedoch demnächst Semesterferien und sie wird diese (längere) Strecke für einige Wochen nicht fahren und weiß auch nicht, ob sie ihn danach noch einmal zu Gesicht bekommen wird. Sie geht davon aus, dass sie ihn entweder diesen oder nächsten Freitag noch einmal sieht und überlegt, ob sie über ihren Schatten springen soll bzw. kann und wenn ja, inwieweit sie etwas unternehmen möchte. Ihn einfach anzusprechen traut sie sich nicht recht zu. Sie überlegt nun, ob sie ihm beim Aussteigen bzw. Ende der gemeinsamen Zugfahrt (beide müssen mit anderen Zügen weiter) einen Zettel mit ihrem Namen und ihrer Telefonnummer geben soll und ihm dazu sagt, dass sie sich freuen würde, wenn er sich meldet. Dann würde sie gehen und ihm das Ganze überlassen. Entweder er kontaktiert sie - oder eben nicht.
Selbst, wenn er es nicht tun sollte, hätte sie es immerhin probiert und müsste sich zumindest nicht, wie schon des Öfteren vorgekommen, vorwerfen, nichts getan zu haben. Außerdem wäre es dann ja auch nicht unpraktisch, wenn sie ihn für eine Weile nicht sehen würde. ;)

Also, Männer, was würdet ihr von dieser Art der Kontaktaufnahme halten? :)
Welche Alternativen fallen euch für die schüchterne Merveilleuse ein, die ihr Objekt der Begierde nur schwer einschätzen kann?

Merveilleuse 11.07.2012 20:02

Männer der hilfsbereiten Sorte mögen sich bitte für einen Moment in diesem Thread einfinden, ich wäre für eine kurze Rückmeldung wirklich dankbar. :)

Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass ich schon eine Frau bin, die Männer gern ansehen (zumindest, was das Gesicht angeht, bei der Figur gibt's noch Luft nach oben ;)). Mich anzusprechen trauen sich leider kaum welche und ich bin, wie gesagt, diesbezüglich vollkommen unerfahren. Er ist meines Erachtens optisch nicht der Typ Mann, der besonders vielen Frauen meines Alters auf Anhieb ausgesprochen gut gefällt. Mir allerdings schon. :fg:
Es gibt nur sehr selten Männer, die in mir vom ersten Augenblick an ein derartiges Interesse hervorrufen, wie es bei ihm der Fall ist, aber vielleicht sende ich gerade deshalb womöglich nicht die richtigen oder uneindeutige Signale... :schüttel:

Er könnte natürlich auch vergeben sein, aber das steht ihm ja leider nicht auf der Stirn geschrieben. ;)

Lavendelschnitter 11.07.2012 20:59

Es wäre eine Möglichkeit, allerdings wäre ein Gespräch zuvor dann schon besser - am Ende denkt er sich nur, wer zum Henker das gerade war :fg:

Sieh es auch mal aus der Sicht des Mannes - ein schüchterner Kerl wird meist auch dann noch passiv bleiben, wenn du ihm Signale sendest (dies ist hier eben vermutlich der Fall).
Er wird sich nicht trauen, dich anzusprechen und wird sich denken, dass er sich da nur täuscht.
Dazu kommt dann noch die Angst vor einer "Blamage" (was natürlich totaler Schwachsinn ist, schließlich hat man(n) nichts zu verlieren).

Merveilleuse 11.07.2012 21:43

Lieben Dank für deine Antwort! :)

Zitat:

Zitat von Lavendelschnitter (Beitrag 4544659)
Es wäre eine Möglichkeit, allerdings wäre ein Gespräch zuvor dann schon besser - am Ende denkt er sich nur, wer zum Henker das gerade war :fg:

Wir steigen am selben Bahnhof ein und haben uns vor kurzem auch mal außerhalb des Bahnhofsgeländes gesehen. Aufgrund von Verspätungen kam es in letzter Zeit vor, dass wir irgendwo im Nirgendwo auf den nächsten Zug warten und eine andere Verbindung nehmen mussten (und trotzdem gab's bedauerlicherweise kein Gespräch, obwohl ich sogar eine Frage hatte, die er mir vermutlich hätte beantworten können... ärgerlich im Nachhinein!), wo nicht viele Leute mitfuhren. Jedenfalls bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass er mich erkennt. ;)

Ein vorheriges Gespräch wäre vermutlich dennoch hilfreich. Theoretisch kann ich mir das prima vorstellen, zweifle aber an meinen Fähigkeiten, das auch tatsächlich umzusetzen. Ich weiß, dass ich eigentlich nichts zu verlieren habe, aber denke einfach zu viel darüber nach, was ich sagen, wie er darauf reagieren könnte etc. und bin unsicher.

Zitat:

Zitat von Lavendelschnitter (Beitrag 4544659)
Sieh es auch mal aus der Sicht des Mannes - ein schüchterner Kerl wird meist auch dann noch passiv bleiben, wenn du ihm Signale sendest (dies ist hier eben vermutlich der Fall).

Ich bin es doch auch. :fg:

Zitat:

Zitat von Lavendelschnitter (Beitrag 4544659)
Er wird sich nicht trauen, dich anzusprechen und wird sich denken, dass er sich da nur täuscht.
Dazu kommt dann noch die Angst vor einer "Blamage" (was natürlich totaler Schwachsinn ist, schließlich hat man(n) nichts zu verlieren).

Diese Angst habe ich natürlich auch, vor allem, wenn ich ihn versuche schon am Bahnhof anzusprechen, er völlig perplex ist, mir zu verstehen gibt, dass er kein Interesse hat und ich dann nicht sofort weglaufen kann. :fg:

Lavendelschnitter 11.07.2012 22:03

Zitat:

Ich bin es doch auch. :fg:
Eben - am Ende kreist ihr umeinander, ohne es zu wissen :fg:

Zitat:

Diese Angst habe ich natürlich auch, vor allem, wenn ich ihn versuche schon am Bahnhof anzusprechen, er völlig perplex ist, mir zu verstehen gibt, dass er kein Interesse hat und ich dann nicht sofort weglaufen kann.
Locker bleiben und höflich antworten.
Dann kannst du immer noch :weg:

Merveilleuse 13.07.2012 19:00

Hab ihn heute nicht gesehen, bin aber irgendwie auch froh darüber. :fg:

Katii 13.07.2012 20:22

XD hihi

ich hab da auch so einen netten Kerl. WIr standen schon mindestens 20x abends zu zweit 5meter von einander entfernt auf dem Bahnsteig. Man guckt denkt "oh mein gott" und dann wieder schüchtern auf den Boden. ich hab mich immer so gefreut, wenn ich ihn gesehen hab. Leider hab ich ihn jetzt schon über 3 oder 4 wochen nicht mehr gesehen. Und jetzt sind Semesterferien...da fahr ich sowieso nicht mehr da lang -.-

EInmal ist er extra langsamer geworden, hat mich überholen lassen und sich direkt neben mich gestellt. Leider hab ich mich nicht getraut was zu tun. :schüttel: Kommtn anderer ;) Der sich dann auch mal traut^^


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.