Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2010, 15:54   #1
.:R32
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 22
Leben als unglücklicher Single

Hallo,

habe mich eben neu hier angemeldet. Mir fällt es etwas schwer über meine Probleme zu reden, aber vielleicht hilft es mir ja. Und zwar bin ich 18 Jahre alt, werde im Sommer schon 19 und hatte noch nie eine Freundin. Ihr werdet euch sicher denken, dass das kein Problem ist, da es ja so viele Jungen in meinem Alter gibt die noch nie eine Freundin hatten. Aber mit dem Leben ohne Freundin kommt auch ein Leben ohne Umarmung, Kuss, Sex, etc. und ich finde, dass mir da was fehlt. Wenn ich mit Freunden irgendwo hingehe endet es so, dass die anderen mit ihrer Freundin beschäftigt sind und ich dann rumstehe. Früher bzw. vor paar Jahren war das ganze noch kein großes Problem für mich, doch seit ein bestimmtes Mädchen auf meine Schule kam hat sich mein Leben verändert. Seit diesem Tag war einfach nichts mehr wie es war. Ich kannte sie vom Sehen und über ICQ und eine Community. Jedoch wurde mir morgens schon schlecht wenn ich wusste, dass ich sie sehe und sie grüßen sollte oder so. Eine Zeit lang ging ich ihr da auch aus dem Weg. Wenn ich sie mal sah und sie grüßte, hatte ich oft das Gefühl dass sie mich nicht ernst nimmt. Ein Hi ihrerseites kam meistens erst als ich längst vorbei war oder teilweise auch garnichts, dass ein Freund mich schon fragte wen ich denn gegrüßt hätte. Abends schrieben wir dann manchmal über ICQ bisschen, wobei ich immer viel erzählte und von ihr immer nur kurze Antworten kamen. Eines Tages telefonierte sie mit einem guten Freund von mir. Daraufhin traute ich mich und fragte sie ob sie auch mal mit mir telefonieren möchte. Wir haben vereinbart dass sie mich am nächsten Abend gegen 8 anruft. Natürlich waren die folgenden Stunden der totale Horror für mich, da ich noch nie mit einem Mädchen telefoniert hatte und nicht wusste wie und was ich da angehen soll. Der Abend kam und es wurde 8 Uhr ... um kurz vor 8 kam sie in ICQ und wir schrieben bisschen und da fragte ich wann wir dann telefonieren. Sie hielt mich hin und meinte, sie habe im Moment keine Zeit und dass sie um 9 Uhr anruft. Es wurde 9 .... da hatte sie noch Besuch. Habe ihr gesagt dass sie bis 12 Uhr ca. anrufen kann. Wie ich dann um 12 Uhr da gesessen habe, könnt ihr euch sicherlich denken ... traurig ging ich ins Bett. Sie schrieb mir nach 12 Uhr noch sorry und sie hatte keine Zeit und alles, aber das konnte ich ihr nicht glauben ... Habe ihr daraufhin gesagt dass sie mir sagen kann wenn sie keine Lust hat und ging off. Was sie darauf antwortete habe ich nie gelesen. Es vergingen ein paar Wochen und wieder hatten wieder etwas Kontakt über ICQ zusammen. Ich machte den Führerschein, bekam ein Auto und sie meinte zu einem gemeinsamen Freund, dass ich sie ja mal nach Hause fahren könnte. Gesagt, getan ... ich sprach sie an und wir verabredeten uns für Freitag nach der Schule. Nach langem hin und her hatte ich sie überredet bekommen. Auch dort wirkte sie wieder sehr zögerlich, ich musste eine Stunde Unterricht schwänzen, da ich länger Unterricht haben sollte. Dies wollte sie mir alles nicht antun, sagte mehrmals dass sie den Zug nimmt, aber schließlich wollte sie dann. Natürlich war ich so nervös, dass ich kaum mehr alleine stehen konnte. Doch ab diesem Moment als sie kam und wir gefahren sind hat sich alles gedreht. Es war die erste richtige persönliche Begegnung zwischen uns und vorallem das erste reale Gespräch zwischen uns. Seitdem hatte ich keine Angst mehr vor ihr, im Gegenteil, ich hab mich gefreut sie zu sehen. Ich fuhr sie ein zweites Mal nach Hause als ich sie abends alleine am Bahnhof sah. Jedoch wollte sie immernur in die Stadt und nicht zu sich nach Hause. Habe sie also nur in die Stadt gefahren. So und jetzt besteht das Problem, dass ich sie zwischendrin dreimal über ICQ gefragt habe ob sie sich denn nichts zwischen und beiden vorstellen kann und dass bei mir mehr Gefühle als nur Freundschaft für sie sind. Dies tat ich auch bevor wir persönlichen Kontakt zueinander hatten. Das war ein riesen Fehler, ich weiß, aber ich habe wie gesagt kaum Erfahrung mit Mädchen und ich wollte einfach wissen wie sie das sieht. Mehrmals habe ich es versucht und immer wieder hat sie gesagt dass ich wirklich nett bin aber mehr als Freundschaft nicht drin ist. Sie sieht wirklich gut aus, ist daher wohl sehr beliebt bei dem anderen Geschlecht und weiß daher natürlich auch was sie hat. Dass da keine Beziehung entstehen konnte und wird (ja auch in diesem Moment hänge ich noch an ihr und darum bin ich jetzt auch hier) haben mir meine Freunde schnell klarmachen wollen.

Mein Problem ist, dass ich sie nicht vergessen kann. Für mich gibt es nur dieses eine Mädchen und das seit Juli 2008. Eigentlich vergeht kein Tag wo ich nicht an sie denke, mir Bilder ansehe (es ist schon zur Sucht geworden aber löschen möchte ich diese auch nicht) und schließlich wegen ihr weine -.-

Ich weiß nicht was ich noch machen soll um sie zu vergessen bzw. die Hoffnung aufzugeben dass es was zwischen uns wird. Es kann quasi deutlicher nicht mehr werden, aber ich glaube immernoch dran. Vor kurzer Zeit ging es mir so schlecht, dass es in der Klasse raus kam und sie es schließlich alles rausbekam. Das war dann auch das dritte Mal wo sie mir gesagt hat dass keine Beziehung sondern nur Freundschaft bei ihr drin ist, so leid es ihr auch tut.

Mir geht es die ganze Zeit ziemlich schlecht daher. Im Juli 2008 ging für mich die 10. Klasse zu Ende, alles was danach kam war von den Noten her nicht mehr normal und so habe ich schließlich vor einigen Wochen in der Mitte der 12 die Schule abgebrochen. Jetzt sehe ich sie garnicht mehr ... aber trotzdem geht es mir nicht besser.

Ich hätte wirklich alles für sie getan! Und leider hätte ich in der Trauer um sie auch alles mit mir getan, wenn ihr versteht was ich meine. Aber das ist ja auch keine Lösung und man lebt nur einmal ...

Danke fürs Zuhören Vielleicht könnt ihr mir ja helfen?
.:R32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2010, 15:54 #00
Administrator
Hallo .:R32, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 04.04.2010, 16:58   #2
Chris.
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2010
Ort: da drüben
Beiträge: 890
Du musst uuunbedigt absaetze in den oberen teil reinmachen, sonst liest sich das kaum einer durch. Sorry wenn das das erste ist, was ich schreiben muss

ich hab's aber jetzt gelesen und muss sagen: ich glaub du kams viel viel viel zu anhaenglich rueber. Ganz im ernst, ich glaube das wird nicht mehr. Du kannst einen Menschen nicht ueberreden gefuehle fuer dich zu haben, du kannst ihn aber sehr wohl damit abschrecken.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Chris. (04.04.2010 um 17:02 Uhr)
Chris. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2010, 17:04   #3
.:R32
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 22
Joa das seh ich ja ein, aber wie vergesse ich sie und wie komme ich damit klar bzw wie finde ich mich damit ab, dass sie keine Gefühle für mich hat?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
.:R32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2010, 17:09   #4
Chris.
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2010
Ort: da drüben
Beiträge: 890
Indem du die Bilder loeschst. Ganz ehrlich, immer wenn du an sie denkst, dann nur, weil du an sie denken willst.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Chris. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2010, 17:13   #5
.:R32
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 22
Ja es ist einfach ein Teuelfskreis ^^ Unrecht hast du da nicht ... ich denke an sie, schau mir sie dann an und dann geht das ganze Theater los. Auf der anderen Seite seh ich sie dann garnicht mehr quasi. Und weil ich sie liebe muss ich sie aber sehen -.-
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
.:R32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2010, 22:03   #6
de maddin
Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 59
Ich war mal in einer relativ ähnlichen Situation in deinem Alter, und ich denke daher, dass du dir hier keine Tipps zur Bewältigung deiner Situation abholen kannst, in der Form dass du dir deine Liebe zu ihr "abtrainierst" o.Ä.

Was allerdings direkt helfen würde, ist, wie schon gesagt wurde, die Fotos nicht mehr anzuschauen. Ich weiß ja nicht, wie du es bisher so handhabst, aber falls du ständig draufschaust, versuch das doch mit der Zeit zu reduzieren. Generell wirst du, gerade jetzt, da du sie nicht mehr ständig (oder überhaupt noch) siehst, mit der Zeit etwas weniger emotional, wenn du an sie denkst, auch wenn du das jetzt noch nicht absehen kannst. Das wird durchaus länger dauern als die "einigen Wochen", die du sie jetzt nicht mehr siehst.

Also, als einfache Methode zu Beginn: Weniger oft die Fotos anschauen , wenn's geht etwas aktiver werden, vielleicht deine Freizeit neu gestalten, auch wenn du später wieder faul wirst und in alte Verhaltensmuster zurückkehrst - Ablenkung hilft, langfristig gesehen. Jetzt sieht das ganze für dich wahrscheinlich wesentlich dramatischer aus, als du es in einigen Monaten rückblickend betrachtend beurteilen würdest, denn... jaja, alte Floskel und so, aber Zeit heilt alle Wunden (... oder lindert sie zumindest ).



Was ich aber eigentlich loswerden wollte: Aus deinem Text geht nicht genau hervor, was der Grund für den Schulabbruch waren. Ich will dir wahrlich nichts vorschreiben und daher fände ich es auch völlig in Ordnung, wenn du wegen zu hoher Ansprüche in der Oberstufe oder wegen einer anderen Lebensplanung die Schule abbrichst. Aber wenn die Noten und somit letztlich der Abbruch dadurch zustande kamen, dass du die letzten Monate / Jahre? in einem emotionalen Tief warst, würde ich dir, auch wenn es jetzt wenig einfühlsam klingen mag, raten, das ganze, wenn möglich, zu überdenken, denn...
Rückblickend wirst du in einigen Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit und hoffentlich das ganze als abgeschlossenes, unglückliches Kapitel deines jungen Erwachsenseins ansehen (oder so ähnlich ). Was dann aber bleibt, wäre der versäumte Schulabschluss.
Dann kannst du ihn vielleicht noch nachholen und, wie gesagt, ich will dir absolut nichts vorschreiben und dir auch keinen Druck machen, nur finde ich, solltest du, wenn die Schule und sie in Verbindung standen, einmal in dich gehen und dir darüber klar werden (wenn du es nicht schon bist -> wie gesagt, ich will dir nicht zu nahe treten ), ob das so, wie du es entschieden hast, mit Blick in die Zukunft eine kluge Entscheidung war.
Das ganze natürlich nur, wenn ich das überhaupt richtig herausgelesen habe, sie Anfang des Absatzes.

Ich wünsch dir alles Gute und dass du möglichst schnell lernst, mit der Sache abzuschließen (auch wenn du womöglich immernoch Gefühle für sie haben wirst)!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
de maddin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2010, 22:50   #7
.:R32
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 22
@maddin: Danke für deine ausführliche Antwort. Weißt du ... Naja, es gab Tage da haben die Bilder nicht gereicht und ich bin dorthin gefahren wo sie wohnt nur um ihr Haus zu sehen oder so. Das ist ja schon fast krankhaft -.- Weniger emotional bin ich schon, aber trotzdem noch viel zu viel. Zum Beispiel habe ich eben nochmal bisschen mit ihr gechattet. Im Moment wünsche ich mir einfach nur dass ich bei ihr wäre. Einfach nur in ihrer Nähe. Weiß auch nicht warum und woher das Gefühl kommt, außer den beiden Malen wo ich sie in die Stadt gefahren habe waren wir uns körperlich noch nicht nah. Wünsche mir einfach in ihrer Nähe zu sein und ihre wundervollen Hände zu halten. Das hab ich einer guten Freundin und einem guten Freund auch so gesagt. Sofort zweifle ich wieder ob ich es ihr nicht auch mal wortwörtlich so schreiben soll und ob sie ihre Meinung ändert. Aber dann nerve ich sie wieder nur mit meiner Frage nach Beziehung etc und das möchte ich auch nicht. Dann hat mich meine Freundin gefragt was ich machen würde wenn ein Mädchen mir das schreibt. Habe gesagt, wenn ich sie liebe brauch sie das nicht schreiben, liebe ich sie nicht, kann sie schreiben soviel sie will. Damit wollte sie mir das wohl an meinem Beispiel klarmachen. Dass alles Schreiben nichts nützt.

Würdet ihr also auch nicht mehr mit dem Thema Beziehung anfangen ihr gegenüber in Chats? Denkt ihr das ist wirklich eindeutig? Diese Frage klingt bescheuert wenn man schon dreimal ein Nein gehört hat so wie ich, aber irgendwo in mir gibt es noch eine Stimme die sagt "Versuchs, wenn man fest dran glaubt dann wirds was" ... Ich hab ihr halt beim letzten Versuch gesagt, dass sie mir immernoch nicht aus dem Kopf geht und ich mehr Gefühle für sie hab und damit nicht wirklich klarkomme, ihre Entscheidung aber akzeptiere und nur viel Zeit brauche. Daraufhin war sie erstaunt und dachte das wäre längst anders, da zwischen dem 2. und 3. mal schon einige Monate vergingen. Habe dann gesagt dass ich mir doch noch Hoffnungen mache und mir eine ehrliche Antwort sicherlich enorm helfen würde. Wieder sagte sie, sie mag mich gerne aber mehr als Freundschaft ist bei ihr nicht drin, sonst würde sie mich anlügen. Das ist doch eigentlich eindeutig oder? Diese ganzen Chats hab ich noch auf dem PC, möchte ich aber hier nicht einfach posten.

@maddin: Ich habe durch das Down meiner Gefühle die schlechten Noten gehabt ... es war einfach alles sinnlos geworden. Als es danach aussah die 11 wiederholen zu müssen (das war noch zu der Zeit wo ich ihr aus dem Weg ging) wollte ich die Schule wechseln oder gar aufhören um nicht in ihre Stufe zu kommen dann. Die Versetzung in die 12 haben mir die Lehrer nach etlichen Gesprächen dann quasi geschenkt und ich habe versprochen mich zu verbessern. Dann kam der 18. Geburtstag, der Führerschein, das Auto und die erste Begegnung mit ihr wie oben beschrieben. Ich hatte plötzlich keine Angst mehr vor ihr und den Begegnungen. Nach dem persönlichen Gespräch war ich viel lockerer. Doch die Noten blieben gleich. Angst vor der Schule und allen Arbeiten, das Aufstehen morgens eine Qual. Meinen Eltern fiel das auf, aber ich hab es immer auf die Schule geschoben und nicht auf den wahren Grund. Ich hab angefangen mit Bewerbungen schreiben. Ich wollte auf keinen Fall in die 13, wahrscheinlich hätte es nichtmals dafür gereicht, ich wollte nach der 12 gehen. Meine Interessen lagen immer im Bereich Lkw und so bewarb ich mich mehrmals als Fahrer. Mein Leben war in meinen Gedanken als Singleleben verdammt, also konnte ich ja auch, ja, diesem Scheißberuf ohne Freundin und Familie nachgehen. Meine Eltern waren dagegen und so hab ich das ganze dann noch in die Hälfte der 12 geschafft. Eine Firma die mich genommen hätte, wurde von meiner Mum wieder abgesagt ohne dass ich das wusste. Ich war einfach zutiefst down. Ich wollte schon böse Sachen anstellen -.- Aber das kann ich nicht. Dafür habe ich garnicht den Mut. Irgendwann kam dann der Tag wo ich doch zu dieser Firma fuhr. Meine Mum hatte mir quasi schon eine Stelle gesichert dort und mit dem Chef wohl gesprochen wie gerne ich doch was machen würde in dieser Branche aber was sie davon hält von dem Job als Fahrer. So habe ich eine Stelle als Kaufmann für Spedition bekommen, mit einem 10er Zeugnis was ... naja .... mehr Glück als sonstwas. Wirklich geändert hatte sich aber zuerst nichts. Meine Eltern waren natürlich wieder am verzweifeln warum ich immernoch so komisch drauf bin trotz neuem Job und nebenbei dem Lkw-Führerschein was ja immer mein Traum war. Durch die Schule wurde mir zwar eine Last genommen, jedoch was mir wirklich fehlt und mit dem ich gleich auch wieder einschlafen werde, nämlich dem Fehlen dieses einen Mädchens an meiner Seite, kann ich einfach immernoch nicht glücklich sein.

Die Schule habe ich also beendet, in einem Jahr hätte ich schon das Abi gehabt wenn die Noten gestimmt hätten ... nun lerne ich Kaufmann für Spedition und arbeite nebenbei bei einem Lebensmitteldiscouter mit den vier Buchstaben (nein nicht Aldi) um mir den Führerschein zu finanzieren ...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von .:R32 (04.04.2010 um 22:55 Uhr)
.:R32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 19:26   #8
.:R32
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 22
Leute ihr müsst mir nochmal helfen ... es ist so schlimm und ich weiß nicht mehr weiter ... Ich denke im Moment jeden Tag wieder nur an sie, kann ewig nicht einschlafen, bin aggressiv etc.

Meint ihr es hätte Sinn wenn ich sie jetzt nach langer Zeit und leider langer Zeit ohne Kontakt (den wir ja sowieso kaum hatten) nochmal nach einer Beziehung fragen würde und ihr vielleicht mal sagen sollte wie lange und wie ich noch an ihr hänge? Oder wirds sie das kalt lassen?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
.:R32 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 19:28   #9
Dwyn
torn.
 
Registriert seit: 11/2008
Beiträge: 2.972
Zitat:
Zitat von .:R32 Beitrag anzeigen
Meint ihr es hätte Sinn wenn ich sie jetzt nach langer Zeit und leider langer Zeit ohne Kontakt (den wir ja sowieso kaum hatten) nochmal nach einer Beziehung fragen würde und ihr vielleicht mal sagen sollte wie lange und wie ich noch an ihr hänge? Oder wirds sie das kalt lassen?
Bitte bitte... lass es!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Dwyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2010, 19:32   #10
.:R32
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 22
Begründung? Aussagen ohne nachvollziehbaren Grund hasse ich ... wahrscheinlich weil ich nichtmals weiß warum sie nein sagt -.- Nicht böse gemeint
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
.:R32 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich bin 30. Und ich bin Single. JulieGreen Singles und ihre Sorgen 31 24.01.2010 08:36
glücklich single was bedeutet das lhsert Archiv: Loveletters & Flirttipps 29 01.09.2009 16:39
Single sein - gültige Lebensform? Virtus Singles und ihre Sorgen 11 13.10.2007 18:01
problem anderer mit meinem single leben dove Archiv: Allgemeine Themen 23 27.02.2006 02:32
Single oder Beziehung? Broken Reach Archiv :: Herzschmerz 19 25.11.2001 14:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:54 Uhr.