Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2011, 11:25   #41
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
Launenhaftigkeit und plötzliche Stimmungsschwankungen nennt sich das.
gut dann sind das (den meisten Leuten beim Partner sicherlich unangenehme) Charaktereigenschaften.

"Bewusstes Spiel mit den Gefuehlen anderer Menschen" ist aber ganz was anderes.

Du hast Dich jetzt also fuer das erste und gegen das zweite entschieden.

Zitat:
@Sisyphos: Sorry, dass ich dich enttäuschen muss... aber es gibt leider auch Menschen über 30, die nicht vor Spielchen zurückschrecken.
Klar, fuer viele ist das sogar eine reizvolle Betaetigung.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 11:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gastlovetalk, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 24.03.2011, 11:55   #42
Carmen08
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 1.837
Du, das ist ganz einfach: Wir haben einfach nicht zueinander gepasst, weil wir zu verschieden waren.
Carmen08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2011, 23:16   #43
Axorest
Member
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 269
Zitat:
Zitat von bubbles Beitrag anzeigen
fußball ist okay, eigenleben ist okay, "spontan absagen, weil es wichtigeres gibt als die verabredung mit der freundin" ist für mich ein grund schluss zu machen. da hab ich meine prinzipien. ich erwarte, was ich selber einbringe und würde mich niemals so verhalten. das wichtigste in einer liebesbeziehung IST die freundin oder der freund.
ansonsten ist es eine affäre plus kumpelei, aber von liebe kann nicht die rede sein.



ansonsten:
hört sich an, als ob ihr beide noch zuhause bei muddern und vaddern wohnt und die kohle kommt irgendwoher und auch ansonsten sorgenlos vollversorgt. warte mal ab bis du den ernst des lebens kennenlernst, dann brauchst du solche aufregenden spielchen nicht mehr, weil es sonst langweilig wird, denn das leben ist action genug. dann brauchst du einen, der hinter dir steht wie eine betonwand. und zuverlässig ist bis zum geht nicht mehr, und dem du das allerwichtigste bist, genau wie er dir, weil man da dringend zusammenhalten muss.
berufliche achterbahn.................. die nächte durchschreiende babies.........finanzielle engpässe.............. irgendwelche kleinen katastrophen zwischendurch........das alles ist das abenteuer leben. welches man teilt. und DAS verbindet! da kann ich sowas wie dich nicht gebrauchen. vielleicht war das mal mit 17 so, als ich noch irgendwas "gegen die langeweile der spätpubertät" suchte.

das wird später anders, glaub mir.

War das an mich gerichtet? Ich wohne alleine (bzw. Freundin hat wenn sie hier ist ein eigenes zimmer). Nach dem Studium (selber finanziert, und KEIN Bafög erhalten, undtrotzdem gut gelebt, da ich VIEL gearbeitet hab) habe ich einen guten Job bekommen.

Und ja, ich/wir haben einfach keinen Bock auf Stress in Beziehungen. Wir harmonieren total super und das läuft echt gut. Das mit dem Kinderthema ist eine andere Sache. Da werde ich wohl noch paar Jahre warten um Erfahrungen zu sammeln... Aber meine Freundin will erst mal das Studium zu Ende bringen und dann auch mal etwas Geld verdienen. Daher sind Kinder absolut kein Thema.

Und das wichtigste in einer Beiehung ist der Parnter. Aber übertreibts mal nicht!!! Ich bin immer für sie da wenn was ist. Wenn irgendwas ist lasse ich alles stehen und liegen. Aber jeder hat doch seine Freizeit verdient! Wenn sie sich was spontanes mit ihren Mädels vornimmt, dann packe ich meine Kumpels und mache auch was... Also ich habe genung Hobbies bzw. andere Aktivitäten, denen ich nachgehen kann, selbst wenn sie 10min vorher absagt. Das einzige was mich aufregt ist, wenn sie sich gar nicht meldet... aber sonst alles kein Problem!

Das mit dem Leben und Action stimme ich voll mit dir überein. Es gibt genug Action, Rechnungen, Überstunden etc. Da muss der Partner jetzt auch nicht noch "beleidigt sein". Wir machen außerdem auch zahlreichen Kurztrips an den Wochenenden oder reisen auch viel. Die Zeit sind wir meistens nur zu zweit und da kann man sich voll und ganz dem Partner hingeben. Im Alltag kann man dann alles gemütlich angehen...
Axorest ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 01:06   #44
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.643
Kann MANN ein Frau auf Zeit glücklich machen

Wenn die Zeit 5 Minuten nicht übersteigt, locker.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 01:20   #45
GreatBallsofFire
Ein Buch über Nerds!!
 
Registriert seit: 01/2007
Ort: Hoch den Rock, rein den Stock!
Beiträge: 11.530
Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Kann MANN ein Frau auf Zeit glücklich machen

Wenn die Zeit 5 Minuten nicht übersteigt, locker.



Wobei es langsam nervt, das sich Frauen immerwieder in Positionen begeben, in denen sie glücklichgemacht werden müssen.
GreatBallsofFire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 08:33   #46
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Hallo!

Zitat:
Zitat von GreatBallsofFire Beitrag anzeigen
Wobei es langsam nervt, das sich Frauen immerwieder in Positionen begeben, in denen sie glücklichgemacht werden müssen.
Hier sind die Männer selber Schuld.

Wenn der Mann hier höflich, ohne Vorwürfe aber dennoch eindeutig sagt, das die Frau dieses Problem auch lösen kann, wird die Beziehung für beide glücklicher.

Weil die Frau nimmt dann ihr eigenes Schicksal in die Hand, muß sich nicht auf andere Verlassen. Braucht niemanden zurecht weisen. Und der Mann kann auch bei sich selbst bleiben. Übrigens ist dann auch der Sex ausgeglichener wenn es keine Grabenkämpfe mehr gibt wer was für wen tut.

ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 10:49   #47
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
Du, das ist ganz einfach: Wir haben einfach nicht zueinander gepasst, weil wir zu verschieden waren.
Klar, man kann sich's einfach machen mit der Analyse. Nichts spricht dagegen. Und sein eigenes Leben bestimmen heisst selbstverstaendlich auch: fuer sich selbst bestimmen fuer wie wichtig man eine einwandfreie und/oder detaillierte Analyse der eigenen Situation oder seiner Mitmenschen (Partner zumal) haelt.

Aber wenn man dazu dann grosse Reden schwingt, die aber in sich widerspruechlich sind, sollte man sich nicht wundern, wenn danach (und vielleicht gab es das auch sonst schon mal in Deinem Leben?) nicht mehr jedes Deiner Worte auf die Goldwaage gelegt wird.

Sondern die Wortbeitraege dann mehr so als Nebengeraeusch wahrgenommen werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 11:04   #48
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von ist Beitrag anzeigen
Wenn der Mann hier höflich, ohne Vorwürfe aber dennoch eindeutig sagt, das die Frau dieses Problem auch lösen kann, wird die Beziehung für beide glücklicher.
Wenn sie nicht daraufhin
- einseitig von der Frau beendet wird
- von der Frau durch hartnaeckiges Noergeln, Heulen und Vorwuerfe "verbessert" wird

im zweiten Fall kann man sagen, der Mann ist selbst schuld, dann nicht zu beenden. Im ersten Fall kann man sich damit troesten, sie sei nicht die Richtige gewesen.

Aber auch dann stellt sich nach wie vor die klassische Frage (sinngemaesses Zitat von Findus): es gibt vielleicht einfach zu wenige starke Frauen.

Zitat:
Weil die Frau nimmt dann ihr eigenes Schicksal in die Hand, muß sich nicht auf andere Verlassen. Braucht niemanden zurecht weisen.
Fuer viele Maenner bleibt dies auf ewig eine Wunschvorstellung. Wir suchen oder warten, aber finden keine Frau, die dazu konsequent und nachhaltig bereit ist.

Zitat:
Und der Mann kann auch bei sich selbst bleiben. Übrigens ist dann auch der Sex ausgeglichener wenn es keine Grabenkämpfe mehr gibt wer was für wen tut.

Auch hier: bitte statt "ist" den Konjunktiv "waere vielleicht" einsetzen. Denn auch wenn die Beziehung ansonsten ausgeglichen ist, ist das noch lange keine Garantie dafuer,d ass sich das sexuell positiv auswirkt. Sondern es gibt dadurch hoechstens eine Moeglichkeit - wer weiss, in vielen Prozent der moeglicherweise zu wenigen vorhandenen Faelle diese Moeglichkeit dann wirklich ausgeschoepft wird.

  Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 12:25   #49
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Wieso ist hier eigentlich die Frage, ob der Mann eine Frau glücklich machen muss und ob er es kann? Ist es denn nicht so, dass in einer Beziehung beide dafür etwas tun müssen, um einander glücklich zu machen?

Ich sage mal so, wenn ein Partner, ganz unabhängig ob Mann oder Frau, den anderen Partner glücklich machen will, macht er es, solange der andere Partner glücklich gemacht werden will. Und das auch umgekehrt.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 12:34   #50
Carmen08
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 1.837
@Axorest: Ich glaube du hast bubbles ein wenig falsch verstanden. Ich denke sie wollte dir sagen, dass sie es sehr wohl gut findet, wenn sowohl Mann als auch Frau in der Beziehung ein Eigenleben außerhalb der Beziehung führen. Das finde ich sogar sehr wichtig.
Nur meint sie eben, dass extrem spontane Planänderungen nicht so ihr Ding sind... und das gilt auch für mich. Wenn ich mir vorstelle ich hätte einen Partner, wir wären für heut am Abend verabredet, er sagt 10 Minuten vorher ab, und meine Freunde wären schon längst anderweitig verplant... dann müsste ich den Abend alleine zu Hause rumsitzen und würde mich über ihn ärgern. Wenn er mir schon Tage vorher gesagt hätte dass er lieber was mit anderen Leuten macht, hätte ich den Abend rechtzeitig anderweitig verplanen können. Darum geht es, nicht um das Thema Eigenleben an sich.
Carmen08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2011, 12:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Carmen08,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
muss ich wirklich alles tun um sie glücklich zu machen? mallewa Probleme in der Beziehung 11 09.04.2008 14:26
warum können wir nicht einfach glücklich sein????? cmerci88 Probleme nach der Trennung 22 09.12.2007 09:41
Liebe ihn und tue trotzdem alles dass er glücklich mit ner andren wird...=( serafe33 Singles und ihre Sorgen 8 06.10.2007 12:53
Glücklich sein??? sad_maja Archiv: Streitgespräche 74 02.09.2005 17:19
Ich müsste glücklich sein... Brokendream Herzschmerz allgemein 10 25.07.2005 00:49




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:51 Uhr.