Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.03.2011, 19:15   #1
Carmen08
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 1.837
Kann man trotz nicht-sexuellem Verhalten einen Partner finden?

Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück und habe in Sachen Anziehung eine Feststellung gemacht. Und zwar wirke ich sehr wohl auf Männer - zumindest wenn ich nur an lockeren, unverbindlichen Geschichten interessiert bin. Dann spiele ich mit meinen Reizen, und die Männer springen darauf an.

Sobald es sich aber um einen Mann handelt, für den ich tiefe Gefühle entwickelt habe, funktioniert das nicht. Und ich vermute mittlerweile den Grund dafür zu kennen. Wenn ich verliebt bin, verhalte ich mich dem Mann gegenüber anders als wenn ich nur was Lockeres möchte. In diesem Fall flirte ich, mache dem Mann schöne Augen, hier und da ein charmantes Lächeln, freche Sprüche, klebe aber nicht rund um die Uhr an ihm und hänge mehr mit anderen rum, wenn wir auf derselben Party sind.

Wenn mein Interesse allerdings ernsthafter ist, verhalte ich mich überhaupt nicht mehr sexuell, sondern versuche den Mann durch das Erzählen von Witzen oder Gespräche über gemeinsame Interessen, den Beruf, die Familie, den Freundeskreis usw. für mich zu gewinnen. In einer Beziehung sind mir eine ähnliche Lebensvorstellung, ähnliche Interessen und gute Gespräche viel wichtiger als die Sexualität. Doch leider scheinen die Männer der heutigen Zeit überhaupt nicht drauf anzuspringen.

Der Reiz, das Abenteuer, die Neugier usw... das alles brauche ich in einer Beziehung weniger. Ich verliebe mich meistens in Männer, die ich schon länger kenne und über die ich relativ viel weiß. Sicherheit bedeutet mir 1000x mehr als Spannung. Den Kick benötige ich in der Liebe einfach nicht, versteht ihr was ich meine?

Doch inzwischen muss ich mich ernsthaft fragen ob ich mit meiner Einstellung überhaupt einen Partner finden kann. Gibt es heutzutage überhaupt noch Menschen, die ähnlich denken wie ich?
Carmen08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 19:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Carmen08, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 16.03.2011, 19:44   #2
Shadow of Love
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
Gibt es heutzutage überhaupt noch Menschen, die ähnlich denken wie ich?
Darfst Dich beruhigen, die gibt es ganz sicher!

Mir als Mann geht es ähnlich, wobei ich den Sex nicht als etwas "getrenntes" ansehe. Die Mischung muss schon stimmen.

Eine Frau die top im Bett ist und dafür nur nuschelt, wenn sie überhaupt spricht, ist genau so wenig erfüllend wie jemand, mit dem man(n) alles durchzechen kann und es vor dem Bett ne Stolperfalle gibt.

Und, das Männlein wie Weiblein generell lockerer sind, wenn es sich nur um etwas unverbindliches handelt, ist kein Geheimnis. Zumindest nicht wirklich, seit ich in der Schule Biologie hatte.

Der Druck, ja auch alles richtig zu machen ist z.B. bei echtem Interesse viel größer auf beiden Seiten, als wenn es sich um eine, krass ausgedrückt, "küss mir die Poperze"-Allüre handelt.
Shadow of Love ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 19:53   #3
Serendipity?
abgemeldet
.................Schatzi,wir verhalten uns alle anders wenn es soweit ist.................
Serendipity? ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2011, 22:27   #4
dreamer2108
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2008
Ort: Hessen nahe Wiesbaden
Beiträge: 562
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück und habe in Sachen Anziehung eine Feststellung gemacht. Und zwar wirke ich sehr wohl auf Männer - zumindest wenn ich nur an lockeren, unverbindlichen Geschichten interessiert bin. Dann spiele ich mit meinen Reizen, und die Männer springen darauf an.

Sobald es sich aber um einen Mann handelt, für den ich tiefe Gefühle entwickelt habe, funktioniert das nicht. Und ich vermute mittlerweile den Grund dafür zu kennen. Wenn ich verliebt bin, verhalte ich mich dem Mann gegenüber anders als wenn ich nur was Lockeres möchte. In diesem Fall flirte ich, mache dem Mann schöne Augen, hier und da ein charmantes Lächeln, freche Sprüche, klebe aber nicht rund um die Uhr an ihm und hänge mehr mit anderen rum, wenn wir auf derselben Party sind.

Wenn mein Interesse allerdings ernsthafter ist, verhalte ich mich überhaupt nicht mehr sexuell, sondern versuche den Mann durch das Erzählen von Witzen oder Gespräche über gemeinsame Interessen, den Beruf, die Familie, den Freundeskreis usw. für mich zu gewinnen. In einer Beziehung sind mir eine ähnliche Lebensvorstellung, ähnliche Interessen und gute Gespräche viel wichtiger als die Sexualität. Doch leider scheinen die Männer der heutigen Zeit überhaupt nicht drauf anzuspringen.

Der Reiz, das Abenteuer, die Neugier usw... das alles brauche ich in einer Beziehung weniger. Ich verliebe mich meistens in Männer, die ich schon länger kenne und über die ich relativ viel weiß. Sicherheit bedeutet mir 1000x mehr als Spannung. Den Kick benötige ich in der Liebe einfach nicht, versteht ihr was ich meine?

Doch inzwischen muss ich mich ernsthaft fragen ob ich mit meiner Einstellung überhaupt einen Partner finden kann. Gibt es heutzutage überhaupt noch Menschen, die ähnlich denken wie ich?
Doch , doch , die gibt es schon noch! Du darfst bloß nicht aufhörn dran zu denken, auch wenn in deinem Umfeld die meisten sich eher anders orientieren. DU orientiers Dich wie Du willst. Und das ist richtig so. Willst DU dich Wegen den anderen verbiegen? Ich verbiege mich mit sicherheit nicht für die anderen, nur weil bei den meisten der sexuelle Spaß im Vordergrund steht.

Sexualität ist ohne Frage ein Bestandteil einer Beziehung, aber eine Beziehung richtet sich nicht danach aus. Oder anders gesagt, ist der Mensch nicht nur Bettrumgehüpfe, sondern viel viel mehr, das es zu erleben und zu "reizen" gilt, und es kommt nicht nur darauf an, dass sich zwei Punkte in zwei Menschen gut verstehen!

Mir ist es scheiß egal, wenn die "anderen" in meinem Umfeld mir sagen, wenn ich jemand will, muss ich mich dementsprechend verhalten.. n scheißdreck muss ich das! Ich verhalte mich, wie ich mich gut fühle.. und wenn ich mich nicht sexistisch ausdrücken will , dann will ich das eben nicht!

Ich verhalte mich nicht so, wie die Gesellschaft sich verhält, weil sie sich alle so verhalten! So kann ich besser die erkennen, die genauso sind wie ich!

Geändert von dreamer2108 (16.03.2011 um 22:32 Uhr)
dreamer2108 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 03:00   #5
Fahraddieb
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2010
Beiträge: 794
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
In einer Beziehung sind mir eine ähnliche Lebensvorstellung, ähnliche Interessen und gute Gespräche viel wichtiger als die Sexualität. Doch leider scheinen die Männer der heutigen Zeit überhaupt nicht drauf anzuspringen.
Also ich würd sagen, dafür braucht ein Mann keine Frau, das hat er alles schon bei seinen Kumpels. Gleiche Vorstellung, ähnliche Interessen und gute Gespräche...

Sowas wird bei einer Frau erst dann interessant, wenn man schon länger eine Beziehung führt und diese aufrecht erhalten will bzw. sich vorstellen kann, eine Familie zu gründen.

Mal ganz ehrlich, was soll man denn mit einer anfangen, die schon bei der Beziehungsanbahnung frigide ist? Und ganz doof sind Männer ja auch nicht, wenn eine für "lockere Beziehungen" in die vollen geht, aber für was seriöses sexuell auf äußerste Sparflamme geht, sowas bindet man sich doch nicht ans Bein. Den ganzen ernsthaften Mist, der nunmal zum Leben dazu gehört und dann gibts nichtmal Sex bzw. ist der "nicht so wichtig". Schlechter Deal, ganz schlechter Deal.

Zitat:
Gibt es heutzutage überhaupt noch Menschen, die ähnlich denken wie ich?
Na, ein paar Schwule, die sich nicht outen können oder wollen, und eine Scheinehe eingehen müssen, die wirds schon noch geben. Bei denen kannst du landen, die brauchen weder "den Reiz, das Abenteuer, die Neugier".
Fahraddieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 06:07   #6
Carmen08
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 1.837
Wenn ich einen Partner habe, möchte ich natürlich auch körperlich mit ihm intim werden. Ich bin sicherlich nicht frigide und habe sehr wohl Spaß am Sex, nur ist mir das eben nicht so wichtig wie andere Sachen.

Ich möchte geliebt werden aufgrund meines Charakters, meiner Art, Interessen, Intelligenz, Gedankengänge, Vorstellungen... und nicht weil ein Kerl in erster Linie in sexueller Hinsicht scharf auf mich ist. Wenn ich spüre dass meinem Partner der Sex das Wichtigste zwischen uns Beiden ist, fühle ich mich wie ein billiges Stück Fleisch... und dieses Gefühl mag ich überhaupt nicht.

Mich würde das auch nicht stören, wenn ein potenzieller Partner mal mehrere Wochen am Stück keine Lust auf Sex mit mir hätte. Meine Ex-Freunde wurden meistens total wütend, wenn ich keine Lust hatte. Für mich bedeutet z. B. ein Wochenende mit Kurztrip inklusive Städtebesichtigung, schönen Spaziergängen mit tollen Gesprächen und viel Kuscheln weitaus mehr als ein Wochenende mit viel Sex bei ihm oder mir zu Hause.

Ich habe schon so viele Männer in meinem Leben kennengelernt, und alle sehen nur in solchen Frauen potenzielle Partnerinnen, auf die sie richtig scharf sind. Traurig. Sex gehört zu einer Beziehung dazu, aber es ist nicht der Hauptbestandteil. Wenn man Probleme bekommt, wird der Sex diese nicht lösen.
Carmen08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 09:30   #7
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.643
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
Wenn ich einen Partner habe, möchte ich natürlich auch körperlich mit ihm intim werden. Ich bin sicherlich nicht frigide und habe sehr wohl Spaß am Sex, nur ist mir das eben nicht so wichtig wie andere Sachen.

Ich möchte geliebt werden aufgrund meines Charakters, meiner Art, Interessen, Intelligenz, Gedankengänge, Vorstellungen... und nicht weil ein Kerl in erster Linie in sexueller Hinsicht scharf auf mich ist. Wenn ich spüre dass meinem Partner der Sex das Wichtigste zwischen uns Beiden ist, fühle ich mich wie ein billiges Stück Fleisch... und dieses Gefühl mag ich überhaupt nicht.

Mich würde das auch nicht stören, wenn ein potenzieller Partner mal mehrere Wochen am Stück keine Lust auf Sex mit mir hätte. Meine Ex-Freunde wurden meistens total wütend, wenn ich keine Lust hatte. Für mich bedeutet z. B. ein Wochenende mit Kurztrip inklusive Städtebesichtigung, schönen Spaziergängen mit tollen Gesprächen und viel Kuscheln weitaus mehr als ein Wochenende mit viel Sex bei ihm oder mir zu Hause.

Ich habe schon so viele Männer in meinem Leben kennengelernt, und alle sehen nur in solchen Frauen potenzielle Partnerinnen, auf die sie richtig scharf sind. Traurig. Sex gehört zu einer Beziehung dazu, aber es ist nicht der Hauptbestandteil. Wenn man Probleme bekommt, wird der Sex diese nicht lösen.
Was du formulierst, ist die geistige Seite einer Beziehung. Die unverzichtbar ist.

Aber du setzt sie in einen Gegensatz zur Sexualität, den ich so nicht sehen kann.

Du gehst mehr vom Gleichklang der Interessen aus.
Andere mehr von der Sexualität.

Ist das ein qualitativer Unterschied oder ein quantitativer?
Und handelt es sich vielleicht nicht nur um ein Scheinproblem? Was spricht dagegen, mal dem einen und mal dem anderen Priorität zu geben?

Je nach Lust. Im wahrsten Sinn des Wortes.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 10:51   #8
saltamontes
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 1.342
@te

wieso ist es bei dir eigentlich ein entweder oder? ich mein wenn ich tolle gespraeche mit einem mann hab der mir auch noch gefaellt... mhmm ja also dann hab ich schon auch lust mit ihm zu schlafen.. ob ich es dann mach ist was anderes aber ich flirte auf jeden fall mit ihm. aber das heisst ja nicht das man nebenbei nicht ueber interessen reden kann, oder?
naja und wenn ein mann am anfang nicht mit mir schlafen will wuerde ich mich fragen wieso er mich nicht attraktiv findet. es ist nicht so wichtig ob ich sex bekomm oder nicht aber wenn er mich schon am anfang nicht attraktiv findet.. wie soll denn das dann weitergehen?
saltamontes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 11:59   #9
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
Wenn mein Interesse allerdings ernsthafter ist, verhalte ich mich überhaupt nicht mehr sexuell, sondern versuche den Mann durch das Erzählen von Witzen oder Gespräche über gemeinsame Interessen, den Beruf, die Familie, den Freundeskreis usw. für mich zu gewinnen. In einer Beziehung sind mir eine ähnliche Lebensvorstellung, ähnliche Interessen und gute Gespräche viel wichtiger als die Sexualität. Doch leider scheinen die Männer der heutigen Zeit überhaupt nicht drauf anzuspringen.
Ich glaube so geht es (fast) allen. Der Grund dafür ist einfach, dass wenn wir uns verlieben und auf etwas Bestimmtes raus sind, wir unsere Lockerheit zwangsläufig (teilweise) verlieren und gerade diese macht uns (zumindest in der Anfangsphase der Bekanntschaft) für den Anderen attraktiv und zugänglich.
Doch ich denke es ist nicht nur heute so. Schon immer wollten Männer Frauen, die hoch anständig sind und dennoch ab und zu zu frechen und geilen Ludern mutieren. Bloß nicht alle Frauen können eine solche Transformierung vollbringen und das auf Dauer.
Zitat:
Der Reiz, das Abenteuer, die Neugier usw... das alles brauche ich in einer Beziehung weniger. Ich verliebe mich meistens in Männer, die ich schon länger kenne und über die ich relativ viel weiß. Sicherheit bedeutet mir 1000x mehr als Spannung. Den Kick benötige ich in der Liebe einfach nicht, versteht ihr was ich meine?
Verstehe Dich sehr wohl. Habe mich bisher auch nur in Männer verliebt, die ich freundesmäßig länger kannte. Doch ohne Kick ist eine dauerhafte Beziehung doch auch nicht mehr reizvoll, oder?
Zitat:
Doch inzwischen muss ich mich ernsthaft fragen ob ich mit meiner Einstellung überhaupt einen Partner finden kann. Gibt es heutzutage überhaupt noch Menschen, die ähnlich denken wie ich?
Durchaus
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 23:33   #10
Shadow of Love
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Carmen08 Beitrag anzeigen
Für mich bedeutet z. B. ein Wochenende mit Kurztrip inklusive Städtebesichtigung, schönen Spaziergängen mit tollen Gesprächen und viel Kuscheln weitaus mehr als ein Wochenende mit viel Sex bei ihm oder mir zu Hause.
Und schon ist das Wochenende perfekt...wann hättest Du Zeit........
Shadow of Love ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2011, 23:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Shadow of Love,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sie ist anderweitig verliebt Valentino Probleme in der Beziehung 212 18.10.2015 00:33
Bringt es tatsächlich was den Partner zu verlassen? mauro Thema Liebe als Diskussionsgrundlage 23 07.02.2010 06:03
Trennung tgm Probleme in der Beziehung 4 01.05.2009 10:31
Anzahl der Partner, eagl ?? Aufruf besonders an Männer Gentlemen333 Probleme in der Beziehung 32 05.08.2008 06:20
Umfrage über Euren Stellenwert zwischen Partner, Familie und Freunden P!nk Archiv: Umfragen 24 27.05.2008 20:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:10 Uhr.