Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Die Sache mit dem bestimmen Typ Mann/Frau (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/124328-die-sache-mit-dem-bestimmen-typ-mann-frau.html)

Ansotica 24.10.2011 23:44

Zitat:

Zitat von Prof.Dr.Banquet (Beitrag 4156346)
Glauben Sie die Geschichte von den gutgebauten Männern, die dann stets Frauenverachter sind und mit ihrem schlechten Benehmen die Frauen zu ihm treiben? Ich habe sehr große Zweifel. Das macht doch niemand. Enttäuscht mich eine Frau, biete ich mich doch auch keiner Frau an, die ich vorher schon unattraktiv fand.

Das habe ich nicht gesagt. Ich habe nur gesagt, dass es den perfekten Mann nicht gibt. Vor allem gibt es ihn nicht single ;)
Es gibt nunmal Frauen (und auch Männer) denen ist niemand gut genug. Alles muss perfekt sein. Wenn es das nicht ist, dann ist er nicht gut genug. Kein Kompromiss möglich.
Und eines Tages kommt das böse Erwachen. So viele tolle Männer waren dabei, aber jetzt ist es zu spät...

Prof.Dr.Banquet 24.10.2011 23:48

Zitat:

Zitat von Ansotica (Beitrag 4156358)
Das habe ich nicht gesagt. Ich habe nur gesagt, dass es den perfekten Mann nicht gibt. Vor allem gibt es ihn nicht single ;)
Es gibt nunmal Frauen (und auch Männer) denen ist niemand gut genug. Alles muss perfekt sein. Wenn es das nicht ist, dann ist er nicht gut genug. Kein Kompromiss möglich.
Und eines Tages kommt das böse Erwachen. So viele tolle Männer waren dabei, aber jetzt ist es zu spät...

Wissen Sie, wer mit einer Checkliste bei dieser Sache herangeht, ist meines Erachtens kein liebensfähiger Mensch. Liebe ist ein Gefühl, Liebe kann man sich nicht erkaufen oder verdienen. Sie ist da oder eben nicht. Liebe ist für mich zudem ein Geschenk unzwar in zweierlei Hinsicht:

1. Geliebt zu werden ist ein Geschenk

2. Selbst Liebe geben zu können ebenso

Wer wahrhaftig liebt, akzeptiert und liebt den anderen Menschen, so wie dieser ist.

Gruß
Professor Banquetff

zinedine 24.10.2011 23:51

Zitat:

Zitat von Prof.Dr.Banquet (Beitrag 4156357)
Sehr geehrte Frau Zinedine,

ich wage sehr stark zu bezweifeln, dass anzügliche Bemerkungen und Aufdringlichkeiten in der Damenwelt besonders gut ankommen.

Gruß
Porfessor Banquet

Sehr geehrter Professor,

sie sollten doch eigentlich wissen, dass Zinedine ein männlicher Vorname ist, außerdem spreche ich nicht von Aufdringlichkeiten. Niemand ist unfehlbar.

Gruß

Prof.Dr.Banquet 24.10.2011 23:55

Zitat:

Zitat von zinedine (Beitrag 4156364)
Sehr geehrter Professor,

sie sollten doch eigentlich wissen, dass Zinedine ein männlicher Vorname ist, außerdem spreche ich nicht von Aufdringlichkeiten. Niemand ist unfehlbar.

Gruß

Entschuldigen Sie bitte meinen Fauxpas, ich las "Zinedine" als deutsches Wort. Sicherlich ein männlicher Vorname.

zum Thema:

Nun gut, sie schrieben doch aber Folgendes:

"Hast du auch mal zweideutige(sexuelle) Sachen gesagt? Hast du Körperkontakt gesucht?"


Gruß
Professor Banquet

Purpleswirl 24.10.2011 23:57

Zitat:

Zitat von Ansotica (Beitrag 4156358)
Das habe ich nicht gesagt. Ich habe nur gesagt, dass es den perfekten Mann nicht gibt. Vor allem gibt es ihn nicht single ;)

Nicht?
Also ich habe meinen perfekten Mann. Das sogar schon ziemlich lange und er war sogar Single.
Und noch schöner..., mein Mann hat sogar seine perfekte Frau.

Ist also Schmarrn solch eine Aussage.

Zitat:

Es gibt nunmal Frauen (und auch Männer) denen ist niemand gut genug. Alles muss perfekt sein. Wenn es das nicht ist, dann ist er nicht gut genug. Kein Kompromiss möglich.
Was heißt denn Kompromiss?
"Du machst mich zwar nicht an, aber ich nehme dich trotzdem."?

Welche Gründe gäbe es denn, sich sowas Furchtbares anzutun?

Ist man die sexuelle Mutter Theresa und opfert sich, damit ein trottliger Blindfisch auch mal einen Stich landen kann, oder ist man selbst so bedürftig und es fände sich eh kein Besserer?

Wie lange eigentlich kann ein derart fauler Kompromiss wohl eine Partnerschaft tragen?

Zitat:

Und eines Tages kommt das böse Erwachen. So viele tolle Männer waren dabei, aber jetzt ist es zu spät...
Und wenn einer von diesen Tollen der Richtige gewesen wäre und umfänglicher den eigenen Ansprüchen, Vorstellungen und Bedürfnissen entsprochen hätte, dann wäre man nicht von ihm getrennt und auf der Suche, sondern mit ihm verheiratet und glücklich bis ans Lebensende, weil man ihn bereits gefunden hatte.

Prof.Dr.Banquet 25.10.2011 00:01

Zitat:

Zitat von Purpleswirl (Beitrag 4156370)
Nicht?
Also ich habe meinen perfekten Mann. Das sogar schon ziemlich lange und er war sogar Single.
Und noch schöner..., mein Mann hat sogar seine perfekte Frau.

Ist also Schmarrn solch eine Aussage.



Was heißt denn Kompromiss?
"Du machst mich zwar nicht an, aber ich nehme dich trotzdem."?

Welche Gründe gäbe es denn, sich sowas Furchtbares anzutun?

Ist man die sexuelle Mutter Theresa und opfert sich, damit ein Trottel auch mal einen Stich landen kann, oder ist man selbst so bedürftig und es fände sich eh kein Besserer?

Wie lange eigentlich kann ein derart fauler Kompromiss wohl eine Partnerschaft tragen?



Und wenn einer von diesen Tollen der Richtige gewesen wäre und umfänglicher den eigenen Ansprüchen, Vorstellungen und Bedürfnissen entsprochen hätte, dann wäre man nicht von ihm getrennt und auf der Suche, sondern mit ihm verheiratet und glücklich bis ans Lebensende, weil man ihn bereits gefunden hatte.

Mir missfällt die Agressivität Ihrer Kommentare. Sind Sie vielleicht sehr unzufrieden mit Ihrem Partner?

zinedine 25.10.2011 00:05

Zitat:

Zitat von Prof.Dr.Banquet (Beitrag 4156366)
zum Thema:

Nun gut, sie schrieben doch aber Folgendes:

"Hast du auch mal zweideutige(sexuelle) Sachen gesagt? Hast du Körperkontakt gesucht?"


Gruß
Professor Banquet

Lieber Professor,

dazu stehe ich auch. Ab und zu was verschmitztes, lustiges, dreckiges, verpackt in einem lächeln, zur passenden Situation, hilft denke ich. Ich meine damit nicht: "Hey, Lust zu f!cken?" Ebenfalls der Körperkontakt, ein leichtes "boxen", leichtes anrempeln, die Grenzen testen, finde ich nicht schlimm. Ich meine damit nicht eine irgendeine Frau wahllos an den Arsch zu grabschen. Wenn es der Frau nicht passen sollte, diese Annäherungen, wird sie dem Mann es schon klar machen, ein normaler Mann merkt das recht schnell und fährt seine Bemühungen zurück.

Gruß

Purpleswirl 25.10.2011 00:12

Zitat:

Zitat von Prof.Dr.Banquet (Beitrag 4156372)
Mir missfällt die Agressivität Ihrer Kommentare. Sind Sie vielleicht sehr unzufrieden mit Ihrem Partner?

Was dir missfällt...

Mir missfällt, dass du kleines Jägerlein hier ungestraft den Forentroll geben und deinen unsäglichen Mist abladen darfst.

Und..., interessiert das etwa irgendwen?

Also..., geh spielen. :rauchen:

Prof.Dr.Banquet 25.10.2011 00:23

Zitat:

Zitat von Purpleswirl (Beitrag 4156384)
Was dir missfällt...

Mir missfällt, dass du kleines Jägerlein hier ungestraft den Forentroll geben und deinen unsäglichen Mist abladen darfst.

Und..., interessiert das etwa irgendwen?

Also..., geh spielen. :rauchen:

Da Sie mich als Troll bezeichnen, muss ich Sie leider melden.

Wenn Sie unzufrieden sind, können Sie auch die Ehe- und Familienberatung der katholischen Kirche in Anspruch in nehmen. Ich vermittel Sie auch, wenn Sie möchten.

Bizeps 25.10.2011 00:29

Zitat:

Zitat von Purpleswirl (Beitrag 4156133)
Na das ist aber schön, dass ihr euch _du und Bizeps_ so gut gegenseitig versteht..., nur leider scheint ihr euch selbst nicht so recht zu verstehen.

Ich frage mich wie man es schaffen kann aus einem simplen und völlig verständlichen Post von mir und dem TE soviel Probleme rauszufiltern, die es garnicht gibt?


Zitat:

Und da haben wir es dann doch.
Herzlichen Glückwunsch zur Erkenntnis der eigenen Schwachsinnigkeit.
Na das wollen wir doch mal in Ruhe sehen.;-)

Zitat:

Eine Frau muss euch mindestens "optisch gefallen und interessieren".
Ja Wahnsinn, das hast du immerhin aus dem Geschriebenen rauspicken können? Das ist zwar etwas was so ziemlich jeder Mann sagt und somit nichts Neues, aber ich bin dennoch beeindruckt.:yeah:

Zitat:

Was es dann im Einzelnen ist, was euch optisch gefallen und interessieren muss, ist dabei völlig Latte.
Ja könnte man zumindest bei mir so ausdrücken.

Zitat:

Da habt ihr eure ganz eigenen Ansprüche, so wie jeder Andere seine hat.
Dass dann die Bandbreite dessen, was euch optisch gefällt, recht groß ist und von dick bis dünn, von blond bis braun alles möglich sein kann, dass es vielleicht nur Wenig bedarf, um euer Interesse zu erregen und Andere da individuell höhere Ansprüche an ihr Gegenüber haben, ist dabei ebenso irrelevant.
Ja also Ich bin recht schnell optisch von Frauen beeindruckbar. Zum Glück für manche Frauen, die sich z.B. als zu dick empfinden. Hätte ich die gleichen hohen Ansprüche wie z.B. Frauen wie du, dann dürfte ich eine mollige Frau nicht mit der Kneifzange anfassen.

Zitat:

Der "Typ" kann alles Mögliche beinhalten und umschreiben oder auch nur an Minimalforderungen geknüpft sein.
Eure Annahme, es müsste sich dabei grundsätzlich und ausschließlich um Banalitäten wie Haarfarbe und Schuhgröße handeln, ist jedoch äußerst irrig und wohl auch der Grund für eure Verständnislosigkeit dieses Thema betreffend.
Der Teil hier ergibt soviel Sinn wie dein ganzer Versuch hier etwas rauszupicken, um unsere "Verständnislosigkeit" zum Thema darzustellen. Falls es dir entgangen ist, haben wurde das Thema recht deutlich dargestellt, nur scheinst du das nicht ganz kapiert zu haben.;-)

Zitat:

Mich z.B. sprechen Männer mit weichen Gesichtzügen nicht an.
Sehr interessant. Ich habe mir diesbezüglich bei Frauen noch nie Gedanken drum gemacht, weil es mir schlicht egal ist. Wenn sie mir gefällt, weil sie ein hübsches Gesicht hat, dann gefällt sie mir eben. Es gibt Frauen, denen stehen weiche, runde Gesichtszüge und es gibt welche, denen stehen sichtbare Wangen/Kieferknochen, von daher brauche ich in meinem Fall auch keine von beiden auszuschließen. :wink:

Aber halten wir fest, dass für dich Männer mit weichen Gesichtszügen nicht in Frage kommen. Die armen Schweine.^^

Zitat:

Ich stehe auf markante, männliche Gesichter und es ist nun mal das optische Erscheinungsbild, das wir bei einem Gegenüber als erste Wahrnehmung beurteilen können.
Und das sagst du ausgerechnet einem Mann?:lachen:

Zitat:

Es könnte nun also mein absoluter "Gesichts-Typ" (optischer Eindruck) und zudem noch meinem absoluten "Körper-Typ" (optischer Eindruck) entsprechen..., täte er es nicht gleichzeitig auch mit der Ausstrahlung (optischer Eindruck), die mich anspricht und interessiert, *schwupps* wäre er schon nicht mehr mein Typ.
Logo.

Zitat:

Erfüllt er meine optischen Ansprüche/spricht er mich optisch an _sowohl vom Aussehen als auch vom Auftreten_ und erregt damit ein weitergehendes Interesse und der käme und quatscht mich auf eine Art an, die ich von "meinem Typ" nicht erwarte (meinen Anspruch nicht erfüllt/mich nicht anspricht), *schwupps ist er nicht mehr mein Typ.
Wie kann jemand vom Auftreten her dein Typ sein, aber gleichezeitig dein Interesse verlieren, wenn er dich nicht so anspricht wie du das gerne hättest? Was verstehst du unter Auftreten? Aber auch hier hast du ja deine Grenzen. Gut so.

Ich habe das zwar ähnlich formuliert, dass man nach dem Optischen Eindruck alles Weitere sehen müsse, um eine Beziehung eingehen zu können, aber ich bin sicher du hast es mit Absich....ähm nur überlesen.:teufel:

Zitat:

An dem Punkt kommen nun also zur ersten optischen Wahrnehmung, über die der eine grobe Auswahl getroffen wurde, weitere Wahrnehmungen hinzu.
Ich lerne mehr von meinem Gegenüber kennen/bekomme weitere Informationen über diesen "Typ" und kann also noch besser beurteilen, ob er meinem Typ entspricht, die Auswahl wird bereits feiner.
Kommt vielleicht auch mal was, was ich nicht weiss?

Zitat:

Kommt mir nun der Typ, der mir optisch agefällt und der mein Interessa an ihm erregte, mit einer mich anspechenden Art auf mich zu und er macht den Mund auf, um nur geistigen Müll abzuseiern, ... ihr ahnt es schon..., *schwupps* ist er nicht mehr mein Typ.
Du scheinst wohl gar keinen Typ zu haben was? Alles loser.:lachen: Aber gut weiter im undurchsichtigen Text.

Zitat:

Manche können das ganz schnell beurteilen, manche brauchen dafür etwas länger und manche lernen es nie.
Mhmmm....:kaeffchen:

Zitat:

Männer haben ebenso wie Frauen "IHREN TYP" und wenn ihr beiden Spezies mit euren Kumpeln unterwegs seid und die "Bunnys checkt", dann wird der Satz: "Ne..., lass stecken..., die ist absolut nicht mein Typ." sicher häufiger fallen.
Ja.

Zitat:

Und für den Fall, das es nicht so wäre, solltet ihr euch Sorgen machen, denn das hieße, dass ihr verdammt wahllos seid, was ja nun nicht für eure Güte spräche und so eben auch nicht Frauen mit Güteanspruch ansprechen und interessieren kann.
Ja.........:sleep:

Zitat:

"Du bist nicht mein Typ." heißt: "Du sprichst mich nicht an und interessierst mich nicht."
Was das dann alles im Einzelnen ist, was nicht anspricht und uniteressant ist, kann eine Menge oder auch nur etwas Spezielles sein (manchmal reicht Mundgeruch).
Langsam kriege ich Schmerzen.:teufel:

Zitat:

Bizeps und auch du, habt auch EUREN Typ Frau, der euch anspricht und bei dem eine Frau wenigstens ein Mindestmaß von euren Auswahlkriterien erfüllen/eurem Anspruch genügen muss.
Bizeps hat genau das formuliert und du stimmst ihm zu.
Ich definiere meinen Typ Frau aber nicht nach 100 Punkten wie du und deine Schwestern das tun. Ich mache mir keine Gedanken, was sie alles haben und erfüllen muss, um mich zu beeindrucken. Manchmal gefällt mir eine Frau wegen ihrem Körper, wegen ihrem Gesicht, ihren Augen, ihrem Arsch, ihrer Beine, ihrer Frisur, ihrem Lachen oder was auch auch immer.

Kurz: Im Gegensatz zu dir sage ich nicht von vornehrein, wenn sie weiche Gesichtszüge oder dicke Locken hat, dann geht das nicht. Ich wäre ja ein riesen Dummkopf, wenn ich eine Frau kategorisch aussschließen würde, weil sie Locken trägt oder kurze Haare hat oder etwas mollig ist oder bla bla. Was dir nicht in den Kopf zu gehen scheint ist, wie es sein kann, dass der Herr Bizeps auch eine kurzhaarige, etwas korpulente Frau sexy finden könnte und er deswegen so anspruchslos sei. :schüttel:



Ich bin froh darüber, dass ich nicht so eingefangen bin in meinem Frauenbild wie du umgekehrt bei Männern. Du hast bisher nur erklärt wann du einen Typen zum Teufel schickst, aber nicht gesagt, wann er bei dir eine Chance hätte. Brauchst du auch nicht, ich weiss, dass es Mr. Perfect höchst persönlich sein muss. Bist du eigentlich Single?:teufel:

Zitat:

Tja... Was sagt man nun dazu?
Dass ich anfangs dachte, dass Du vielleicht wirklich irgendwelche unsinnigen Statements von mir so widerlegen könntest und dass ich das nochmal geraderücken müsste. Fehlanzeige! Ich habe jetzt Zeit dafür geopfert dir auf etwas zu antworten, dass ich garnicht hätte tun müssen.;-)

Zitat:

Ist doch ein Ding, dass ihr auch "euren Typ" habt, oder?
Ähm ja, wenn du mir nochmal sagst welcher Typ das in meinem Fall sei, dann wäre ich dir sehr dankbar.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.