Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2013, 20:39   #1
destiny_
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 22
unterschied liebe / tiefe freundschaft

hey ihr da draussen!

ich denk schon länger über die frage nach, was denn "liebe" eigentlich ausmacht, beziehungsweise, wo "freundschaft" endet und "liebe" beginnt oder wo "freundschaft" beginnt und "liebe" endet...

würd mich interessieren, was ihr so darüber denkt...
destiny_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2013, 20:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 11.05.2013, 21:45   #2
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.141
Die Meisten trennen das sehr scharf, ich sehe das nicht so. Echte Liebe setzt immer auch Freundschaft voraus bzw. beinhaltet sie. Und jede noch so "harmlose" gegengeschlechtliche Freundschaft besitzt auch zumindest eine kleine, vielleicht unbewusste "Liebes-Komponente".
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 13:38   #3
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Der Unterschied ist ganz simpel die Erotik. Von einem noch so besten Freund fühlt man sich nicht sexuell angezogen.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 20:28   #4
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.141
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Von einem noch so besten Freund fühlt man sich nicht sexuell angezogen.
Als Mann sieht man das anders. Durchaus. ("Freundin" natürlich.) Was allerdings noch lange nicht bedeutet, dass man das auch in die Realität umsetzt.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 21:11   #5
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Als Mann sieht man das anders. Durchaus. ("Freundin" natürlich.) Was allerdings noch lange nicht bedeutet, dass man das auch in die Realität umsetzt.
Als Mann sieht man das anders? Wie denn?
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 21:22   #6
~happy~
Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 76
Ich stimme Equilibra zu - für mich macht die Erotik den Unterschied.
~happy~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 22:02   #7
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.141
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Als Mann sieht man das anders? Wie denn?
Du schreibst ja von sexueller Anziehung. Das interpretiere ich so, dass von der betreffenden Person ein sexueller Reiz ausgeht. Und der hat grundsätzlich noch nichts mit einer Freundschaft zu tun. So sind verschiedene Mögichkeiten denkbar: z.B. man fühlt sich (als Mann) mit einer - sagen wir mal - wesentlich älteren Frau freundschaftlich verbunden, ohne dass ein nennenswerter sexueller Reiz bemerkbar wäre. Ebenso kann ich aber auch mit einer (sagen wir mal gleichaltrigen) Frau befreundet sein, die sehr wohl einen gewisse sexuelle Anziehung auf mich ausübt. In beiden Fällen geht es aber nicht um "Verliebtsein" oder "Liebe" im engeren Sinne, da z.B. keine Sehnsucht, kein Trennungsschmerz oder ähnliches auftritt.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 14:24   #8
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Im Grunde hast Du recht. Blöd ist nur, dass ich selbst die Begriffe durcheinander brachte, die ich jetzt bei Dir anmeckern wollte. Wie so oft schreibt man etwas und glaubt, dass jeder dem Gedanken folgen kann, was natürlich nicht sein muss.

Nenn mich ruhig kleinlich oder Haarspalterin, aber das, was Du beschreibst, dieser sexuelle Reiz, hat nicht unbedingt etwas mit Erotik zu tun, zumindest empfinde ich das so. Ich hatte mir auch schon bei mehreren Männern vorstellen können mit ihnen zu schlafen, dabei war es purer sexueller Hunger, wenn Du so willst, von Erotik in ihrem wahren Sinne war da nicht ein Krümmel vorhanden. Von sexueller Anziehung schrieb ich, weil sie meist in der Erotik inbegriffen ist.

Erotik geht weit über die Grenzen der sexuellen Anziehung hinaus und ist das, was man nicht mit Worten beschreiben kann, wenn der Atem stockt und es in der Luft knistert. Erotik ist viel viel mehr als nur Verlangen und deshalb setze ich persönlich die Grenze zwischen platonischer Beziehung und Liebe genau dort, wo Erotik ansetzt. Denn sobald sie da ist, ist es keine pure Freundschaft mehr, auch wenn man gar keinen Sex hat.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 17:09   #9
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.141
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Erotik geht weit über die Grenzen der sexuellen Anziehung hinaus und ist das, was man nicht mit Worten beschreiben kann, wenn der Atem stockt und es in der Luft knistert. Erotik ist viel viel mehr als nur Verlangen und deshalb setze ich persönlich die Grenze zwischen platonischer Beziehung und Liebe genau dort, wo Erotik ansetzt. Denn sobald sie da ist, ist es keine pure Freundschaft mehr, auch wenn man gar keinen Sex hat.
Gute Definition, damit bin ich einverstanden!

Dann wird nämlich die sexuelle Komponente nicht für sich allein gesehen, sondern in einem größeren Zusammenhang, eben der Erotik, die "Knistern" und "Atem stockt" voraussetzt.

Im Nachhinein fiel mir auf, dass ich ja auch eine eher "negative" Definition von Liebe/Verliebtheit im Unterschied zur Freundschaft gegeben habe: Da, wo z.B. Sehnsucht, Trennungsschmerz auftritt, zu ergänzen durch Trennungsangst und "Eifersuchtsgefühle" (Unwohlsein, wenn die Person sich eher anderen zuwendet als mir).
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 17:29   #10
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Dann wird nämlich die sexuelle Komponente nicht für sich allein gesehen, sondern in einem größeren Zusammenhang, eben der Erotik, die "Knistern" und "Atem stockt" voraussetzt.
In meinem persönlichen Verständnis hat Erotik nur im weiten Sinne überhaupt etwas mit Sex zu tun und ist deshalb umso wertvoller und facettenreicher.

Zitat:
Im Nachhinein fiel mir auf, dass ich ja auch eine eher "negative" Definition von Liebe/Verliebtheit im Unterschied zur Freundschaft gegeben habe: Da, wo z.B. Sehnsucht, Trennungsschmerz auftritt, zu ergänzen durch Trennungsangst und "Eifersuchtsgefühle" (Unwohlsein, wenn die Person sich eher anderen zuwendet als mir).
Hast Du schlechtere Erfahrung mit Liebe als mit Freundschaft gemacht?
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 17:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
freundschaft, liebe, platonisch

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:00 Uhr.