Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.05.2015, 10:55   #111
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Hm... also ich kann das Konzept schon irgendwo nachvollziehen.

Ich denke diese ganze Freundschaft+ und wie man es noch nennen mag Geschichten haben viel mit einer Beziehung gemein, aber die Gefühle sind eher ein "sich gerne mögen", "gut miteinander auskommen", "sich sexuell anziehend finden", ohne dass der Funke übergesprungen ist und sich wirkliche romantische Gefühle und eine Verliebtheit einstellen (was wiederum ja die Voraussetzung für eine Beziehung wäre).

Ich denke dass die TE das auch mit "Zukunftsvision" gemeint hat. Klar redet man auch bei einer sich anbahnenden Beziehung nicht gleich von Zukunftsplanung - man ist aber grundsätzlich dafür offen.
Während man bei der Freundschaft+ von vorne herein von der "Endlichkeit" dieses Konzepts ausgeht und beide die Vorzüge genießen bis einer jemanden trifft, in den er sich wirklich verliebt.

Dennoch hat man unter Umständen ja eine enge Bindung zu dem Freundschaft+ Partner und würde sich abgewertet fühlen, wenn derjenige nebenbei auch noch die halbe Stadt durchnimmt. Daraus folgt dann die Exklusivität. Und wenn jemand dann einen wirklichen potenziellen Partner trifft dann wird die Freundschaft+ beendet.

Soviel dazu wie ich mir das in der Theorie vorstelle. Ich bezweifle allerdings auch, dass das in der Praxis so leicht umsetzbar ist, alle Beteiligten da so wirklich ganz offen und ehrlich mit ihren Gefühlen umgehen und nicht am Ende jemand sich doch etwas ganz anderes erhofft hat und dann mit gebrochenem Herzen dasteht.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 10:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Kronika, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 08.05.2015, 10:58   #112
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.043
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Ich denke dass die TE das auch mit "Zukunftsvision" gemeint hat. Klar redet man auch bei einer sich anbahnenden Beziehung nicht gleich von Zukunftsplanung - man ist aber grundsätzlich dafür offen.
Bin mir da nicht so sicher. Es gibt ja auch die sog. Lebensabschnittsgefährten.
Da wird schon davon ausgegangen, daß es nicht ewig hält, aber immerhin nett genug ist, eine Beziehung einzugehen.
Andererseits denke ich auch, daß viele offen dafür sind, was sich aus einer Affäre ergeben könnte. Es soll ja vorkommen, daß aus Affären feste Beziehungen werden.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 11:00   #113
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Affäre dagegen ist eine Sexbeziehung neben einer bestehenden Partnerschaft.
Exakt... und da ist es dann auch nicht gesagt, dass nicht beidseitige Verliebtheitsgefühle dabei sein können. Da gibt es aber meistens eben andere Überlegungen und Hindernisse.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 11:01   #114
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Bin mir da nicht so sicher. Es gibt ja auch die sog. Lebensabschnittsgefährten.
Da wird schon davon ausgegangen, daß es nicht ewig hält, aber immerhin nett genug ist, eine Beziehung einzugehen.
Ist halt Definitionssache... eine "Beziehung auf Zeit" die von vorne herein nur "nett" ist, wäre für mich auch keine wirkliche Beziehung.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 11:15   #115
amicelli8
abgemeldet
Ich denke solche Freundschaften + können auch nur dann gelebt werden, wenn es zumindest den Anschein erweckt, dass es nie aufhören wird, man das Thema "ist nur auf Zeit" verdrängt. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Menschen gerne eine andere Person so nahe (auch was den Alltag usw. betrifft) an sich heranlassen können, mit dem wissen, dass es 100% "nur auf Zeit" ist. Immerhin wird auch eine solche Person zu einem gewohnten Teil des eigenen Lebens je mehr "beziehungsähnliche" Dinge man mit ihr macht, demnach ist es auch mit Schmerz ähnlich dem echten Trennungsschmerz verbunden, wenn sie dann wieder geht, selbst wenn keine Liebe vorhanden ist.

Klar, im Hinterkopf weiß man, dass man sich nichts versprochen hat, aber wenn dann einer plötzlich erzählt, dass er jemanden kennengelernt hat, kippt ein solches Verhältnis sehr schnell (zumindest das, was ich so mitbekommen habe).
Ist ja nicht soo leicht, plötzlich wieder mehr auf die wichtigste Bezugsperson verzichten zu müssen (wenn sie es ist).

Verbale Absprachen sind das eine, aber wie sich dies dann emotional in der Realität anfühlt, davor schützt keine verbale Absprache der Welt.

Auch muss man mit diesem "es hat nicht gefunkt" deswegen nur eine Freundschaft+ aufpassen.
Für Liebe ist es nämlich meiner Meinung nach gar nicht notwendig, dass es funkt, sie kann trotzdem entstehen, wenn einem ein Mensch gut tut und sehr wichtig wird, Liebe kann also kommen ohne das man es merkt und unabhänig davon was man vereinbart hat, natürlich auch gehen im umgekehrten Fall. Ich denke gute Liebe ist ein leises, ruhiges, bodenständiges Gefühl ohne viel Drama, Herzschmerz und Co. Verwechseln meiner Meinung nach viele, weil viele oft dann von "großer Liebe" sprechen, wenn es total dramatisch oder so wird z.B. wenn der Verlust des Menschen droht oder schon eingetreten ist.

Geändert von amicelli8 (08.05.2015 um 11:31 Uhr)
amicelli8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 11:43   #116
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.169
Volle Zustimmung amicelli.

Ich glaube auch gar nicht, dass diese ganzen Konstrukte so klar voneinander abzugrenzen sind, weil es immer fließende Übergänge geben wird. natürlich können sich die Vorzeichen ändern. Liebe kann sich entwickeln oder verschwinden. Aus einer Freundschaft+ oder einer Affäre kann eine Beziehung werden... Mal komplett davon abgesehen dass ja oftmals nicht beide Beteiligten sagen was sie denn nun wirklich fühlen und dann von einer ganz falschen Basis ausgegangen wird.

Das war jetzt jeweils nur mein Verständnis dafür was ich unter welchem Begriff im idealtypischen Sinn verstehen würde. Ob das in der Realität dann überhaupt funktioniert steht auf einem ganz anderen Blatt. Persönlich habe ich noch nicht erlebt dass solche Freundschaft+ Geschichten prima funktioniert haben und dann auch verständnisvoll wieder auseinander gegangen wären - aus genau den Gründen die amicelli schreibt.
Am Ende interessiert auf Grund dann doch niemanden mehr dass man sich ja nie offiziell etwas versprochen hat, wenn einer dann aus dem Gefüge ausbrechen will. So "frei von Verpflichtungen" ist das emotional gesehen nämlich so oder so nicht - egal ob man sich nur wörtlich Exklusivität verspricht oder sich nie irgendwo als Beziehungspartner vorgestellt hat.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 21:31   #117
Firstguy
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2015
Beiträge: 532
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Immer wieder interessant zu lesen.
Aus der ich-Perspektive heißt es "mit ihr schlafen".
Andere "rutschen" drüber, sie macht die Beine breit,
ist ´ne bitch, wenn sie "jeden"...blablabla...

Ich glaube, der kleine Pimmel sitzt nicht in der Hose,
sondern im Kopf.
Porsche kaufen soll helfen.
Soll das jetzt lustig sein oder was? Dann übe noch mal.

Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Yey... viva el Madonna-Whore-Komplex
Schwachsinn! Der Madonna-Whore Komplex hat nichts mit einer sexuellen Affäre zu tun.
Firstguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2015, 21:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Firstguy, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:19 Uhr.