Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.05.2015, 11:49   #31
miiicha
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 843
Es gibt halt verschiedene Konzepte - das traditionelle ist das AMEFI - Alles Mit Einem Für Immer..

genauso gibt's zwanglose Affären

oder halt Affären mit vereinbarter Exklusivität

warum auch nicht?
miiicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 11:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo miiicha, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 06.05.2015, 11:50   #32
miiicha
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 843
oder halt Beziehungen mit Öffnungsfaktor
miiicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 11:59   #33
amicelli8
abgemeldet
Es gibt mittlerweile so viel verschiedenes.

Einerseits gut, andererseits führt es auch zur Verwirrung.

Ich finde es gar nicht so schlecht, dass mit Affären und Beziehungen unterschiedliche Dinge assoziiert werden, die jeder Mensch kennt und weiß, weil man dann nicht extra mit jeder Person neu diskutieren muss wie was läuft und was was zu bedeuten hat.

Es gibt natürlich geistig überlegene Mensch, die immer alles besser wissen und sich vermutlich nur als freidenkender Mensch empfinden, wenn sie aus der Reihe tanzen.

Ich finde klare Strukturen, entweder das oder das andere, sind gerade im zwischenmenschlichen Bereich wesentlich bekömmlicher als irgendwelche WischiWaschi-Geschichten.
Hat mich früher ein Mann, der so komisch gedacht/geredet/gehandelt hat verunsichert, kann ich heute wirklich nur darüber lachen.

Geändert von amicelli8 (06.05.2015 um 12:06 Uhr)
amicelli8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:16   #34
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.201
"Exklusivität ohne Beziehung": Auf so einen Schwachsinn muss man erst mal kommen. Mit anderen Worten heißt das, den anderen gar nicht in mein Leben zu lassen und ich will auch von dem anderen nichts wissen, aber in dem Gebiet der Sexualität soll ich dem anderen Exklusivität versprechen oder fordere diese von dem anderen.

Wie schräg müsste man sein, dass man so ein Konstrukt ohne Emotionalität überhaupt in Erwägung zöge?
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:19   #35
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.043
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Fazit: Kontrolle wie sexuelle Treue ist ein Konzept, das eigentlich fast immer scheitert. Dass die meisten sich nicht trauen, das auszuleben, was sie sich im Inneren wünschen, bedeutet nicht, dass etwas funktioniert, sondern einfach, dass sie nicht sie selbst sind. Sexuell treu ist man entweder, weil einem das anerzogen wurde und das Konzept nicht weiter hinterfragt wurde oder weil einem dieses Konzept in den Kram passt, weil man sonst nicht genug darstellen würde, um jemanden dauerhaft von sich zu begeistern.
Achso, entweder ist man doof und ein Lemming, oder so schäbig, daß kein anderer drangeht.
Alles klar.

Eine Frage noch - daß jemand mit seinem gewählten Lebenskonzept schlicht und ergreifend glücklich ist, kannst du dir nicht vorstellen?
Ob das nun monogam, polygam, polyamourös oder enthaltsam ist ist doch völlig wurscht, solange diejenigen, die es leben, damit glücklich sind.
Sailcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:22   #36
miiicha
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 843
Amicelli,

gut, dass es noch eine Hüterin klarer Strukturen gibt

wie würdest Du ein "Affäre" leben?
sexuell exklusiv oder völlig frei?
miiicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:30   #37
amicelli8
abgemeldet
Zitat:
Zitat von miiicha Beitrag anzeigen
Amicelli,

gut, dass es noch eine Hüterin klarer Strukturen gibt

wie würdest Du ein "Affäre" leben?
sexuell exklusiv oder völlig frei?

Ich habe ehrlich gesagt noch nie verbal eine Affäre vereinbart.

Wenn dann hat man sich halt manchmal getroffen und hatte immer mal wieder was und wenn man keine Lust mehr hatte, hat sich die Sache verlaufen ohne das man was beenden hätte müssen, weil es gar nichts gab, was man hätte beenden können.
Exklusiv (also auch ohne andere Männer zu daten) habe ich immer nur dann gelebt, wenn ich es auf Beziehung mit einem bestimmten Mann abgesehen hatte.

Nicht immer wenn ich dachte das es in Richtung Beziehung geht bzw. die zeihen eig. darauf hindeuteten, war es auch so.
Hier hatte ich die unterschiedlichsten Verschläge/Begründungen bekommen, die mich damals teilweise extrem verunsichert hatten, aber au heutiger Sicht eigentlich zum auslachen waren.

Mit angeblicher Beziehungsangst (Verantwortung, Pflichten) habe ich auch schon Erfahrung gemacht. Aber heutzutage sind diese Kerle alle in festen Partnerschaften. War wohl doch keine Angst, sondern eher der Gedanke dahinter "sie ist nicht schlecht, aber es gibt noch bessere" und keine "Beziehungsangst"

Geändert von amicelli8 (06.05.2015 um 12:33 Uhr)
amicelli8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:37   #38
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.670
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ich verstehe das Konzept nicht. Warum sollte man mit jemandem dauerhaft intim werden, mit dem man nicht auch eine Liebesbeziehung möchte?
Es scheint modern zu sein, möglichst wenig zu geben und möglichst viel zu nehmen. So kann man über lange Zeit von den Genüssen profitieren, sich aber ganz unproblematisch verdünnisieren, sobald ein Problem ansteht.
Beziehung ohne richtige Verbundenheit.
Das ist der Punkt.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Du glaubst also ernsthaft, dass Du keine Augen für andere Männer hast? Schon klar, mach Dir das mal nur weiter vor. Sich künstlich Scheuklappen anzulegen, bedeutet nicht nur, dass Du Dich selbst in die Tasche lügst, sondern auch, dass Du so wenig Glauben in Deine Partnerwahl besitzt, dass Du Scheuklappen brauchst, weil Dein Typ wahrscheinlich sonst im Handumdrehen in der grauen Masse verschwinden würde.

Wenn Du Dich dann irgendwann trennst, dann laufen auf einmal wieder attraktive Typen rum. Die wurden dann wohl zufällig grad wieder im Reagenzglas gezüchtet, um im passenden Augenblick wieder für Dich auf der Welt zu existieren.

Du verkaufst Deine unauthentische Art als wertvoll, weil Du Dir die Wahrheit nicht eingestehen willst: Wäre eine Sache wirklich etwas wert, müsste man nicht bei allem anderen wegschauen und würde auch den ehrlichen Vergleich nicht scheuen. So jedoch verfrachtest Du Dich nur in eine Traumwelt und kästelst Dich unauthentisch und ängstlich mit Deinem Partner unter eine Glocke ein.

Das ist das Paradebeispiel von Angst und Massendenken, aber sicher nicht von Verliebtheit.
Mich würde mal interessieren, wie es möglich ist, in jedem Deiner literarischen Exzesse Offenheit zu predigen, aber gleichzeitig alles und alle Andere durchweg zu verunglimpfen.
Ich finde es geradezu befremdlich-fremschämend sich permanent anzumaßen Du hättest die Weisheit als Kleinkind mit der Muttermlich aufgesogen und müsstest dem Rest die Welt jedesmal aufs Neue erklären.
Dem ist sicher nicht so, vielleicht erklärt aber dies umso mehr, warum bei Dir gewisse gewollte Verbindlichkeiten nicht funktionieren können.
Permanent sich vor der Menschheit zwanghaft beweisen zu müssen, nicht auch andere Denkweisen als nicht falsch zu sehen, erscheint mir kaum beziehungstauglich.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:39   #39
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.692
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Achso, entweder ist man doof und ein Lemming, oder so schäbig, daß kein anderer drangeht.
Alles klar.

Eine Frage noch - daß jemand mit seinem gewählten Lebenskonzept schlicht und ergreifend glücklich ist, kannst du dir nicht vorstellen?
Ob das nun monogam, polygam, polyamourös oder enthaltsam ist ist doch völlig wurscht, solange diejenigen, die es leben, damit glücklich sind.
Die Frage ist doch, wieviele dieses Konzept überhaupt hinterfragen. Letztendlich kann doch jeder machen, was er will. Aber wenn ich hier Quark wie "automatisch" lese, dann weiß ich ganz klar, dass diese Person sich noch nie Gedanken um etwas gemacht hat und sie nur den Rücklichtern des Vordermanns folgt. Dann wird noch eben mal behauptet, dass die Verliebtheit nur mit sexueller Treue einhergehen kann und schon haben wir die Stampede.

99% aller Menschen haben doch überhaupt keine Ahnung, wovon sie reden. Denn dazu müssten sie zuzüglich zur Monogamie mal das Konzept der offenen Partnerschaft vorurteilsfrei erlebt und durchlebt haben. Denn rein logisch ergibt die sexuelle Treue keinen Sinn, vor allem nicht angesichts dessen, welche Heuchelei mit Sex ansonsten betrieben wird und vor allem angesichts dessen, dass in den meisten Beziehungen der Sex zunehmend zur Nebensache verkommt. Wenn diese Leute also weder mit logischen Gesichtspunkten überzeugen, noch mit Erfahrungen und sich noch nicht mal relevante Fragen abseits Klischeephrasen gestellt haben, dann ist ihr engstirniges Denken das weitaus größere Problem als die Monogamie an sich. Denn das bestimmt oft auch ihr ganzes leben: Scheuklappen.....so wie jemand, der behauptet, sobald er "die Liebe des Lebens" gefunden habe, hätte sie keine Augen mehr für die sonstige Attraktivität auf der Welt. Liest sich das für Dich wie Weitblick?

Somit: Glücklich sind vor allem freie Menschen. Die sexuelle Treue bringt weitaus mehr Schmerz, Enttäuschung, Angst und vor allem die haltlose Anmaßung, das Anrecht auf das sexuelle Selbstbestimmung eines anderen Menschen zu haben, als es Vorteile bringt. Glücklich macht einen solchen Menschen vor allem die Bequemlichkeit, im gesellschaftlich abgesegneten Massenstrom zu schwimmen.

Geändert von Damien Thorn (06.05.2015 um 12:51 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:45   #40
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.201
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
99% aller Menschen haben doch überhaupt keine Ahnung, wovon sie reden. Denn dazu müssten sie mal das Konzept der offenen Partnerschaft erstmal erlebt haben.
Du meinst wahrscheinlich auch, dass man alles erlebt haben muss, um mitreden zu können? Sorry, aber der Gedanke ist schon deshalb ziemlich blöd, weil man ganz bestimmt nicht alles erlebt haben muss, was man von vorneherein als scheiße empfindet. Da reicht eben manchmal schon einfache Logik zu wissen, dass man Dinge gar nicht erst erleben muss. Beispiele dafür muss ich gar nicht erst bringen.

Der Punkt einer offenen Partnerschaft ist aber auch hier gar nicht Diskussionspunkt, sondern der schräge Gedanke Exklusivität zu fordern bei einer vorhandenen Unverbindlichkeit.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 12:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Findus, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:11 Uhr.