Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.05.2015, 15:15   #61
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Nur, dass Freundschaften an einer emotionalen Nähe weitaus näher dran sind, als es Affären und ONS je sein könnten. Freunde vertrauen sich, lassen sich näher heran, sind in emotionalen Momenten an der Seiten des Betreffenden. Man sollte sich also fragen, weswegen hierbei eine Umkehrlogik gehandhabt wird, wenn es nicht nur um verletzten Stolz geht.
Irgendwie reden wir gerade über verschiedene Sachen. Ich hatte Beziehung zum Partner mit Freundschaften verglichen, Du vergleichst dagegen Freundschaften mit Affären. Aus der Perspektive stimmt Deine Aussage natürlich. Vielleicht habe ich Dich auch missverstanden.

Zitat:
Die meisten Menschen sind schwach. Sie wollen die schlichte Tatsache nicht akzeptieren, dass es in jedem Moment vorbei sein kann, selbst wenn sie sich auf dem Kopf stellen. Deswegen gehen sie Treuekonzepten nach oder geben ihrer Interaktion einen Titel
Das hatten wir doch schon und mehr als nur einmal. Ja, Menschen sind schwach und haben Angst vor dem Leben, dem was morgen passieren kann, der Tatsache, dass sie damit nicht zurecht kommen können und letztendlich Einsamkeit und Tod. Und ja, sie versuchen sich abzusichern, wobei es logisch betrachtet völlig lächerlich, da sinnfrei ist. Und jetzt?

Es macht alles keinen Sinn und trotzdem machen wir es, weil wir so funktionieren. Man kann sich dagegen stellen, wenn man mag. Aber so funktioniert unser Leben nun mal. Das sitzt sehr tief in uns drin.
Ich finde wir machen uns selbst viel schwerer als es ohnehin schon ist.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 15:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Equilibra, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 06.05.2015, 15:19   #62
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von amelji Beitrag anzeigen
Ich kenne sogar einer, der dies versprochen hat, ohne Gegenversprechen zu erwarten. Er hat ihr somit mitgeteilt, dass er sich immer nur auf etwas einlässt und während dieser Geschichte nichts anderes anfängt, ohne dabei das Gleiche von der "Partnerin" zu erwarten.
Was läuft denn hier? Ich tippe auf kulturellen Hintergrund - sich selbst diesen Glaubenssatz gesetzt und sich dabei selbst "Treu" bleiben ?
Was soll hier laufen? Man hält es für richtig und handelt danach.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 15:20   #63
amelji
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 1.112
Klingt logisch und gut
amelji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 15:35   #64
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.101
Zitat:
Zitat von amelji Beitrag anzeigen
Ich kenne sogar einer, der dies versprochen hat, ohne Gegenversprechen zu erwarten.
Das ist - wenn überhaupt - die einzig sinnvolle Handlungsweise in Bezug auf Treue. Er hat die Entscheidung für sich selbst getroffen und nicht als Mittel zum Zweck, um das Gegenüber eingrenzen zu wollen.

Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Irgendwie reden wir gerade über verschiedene Sachen. Ich hatte Beziehung zum Partner mit Freundschaften verglichen, Du vergleichst dagegen Freundschaften mit Affären. Aus der Perspektive stimmt Deine Aussage natürlich. Vielleicht habe ich Dich auch missverstanden.
Der Hintergrund ist, dass Freundschaften gebilligt werden, Affären oder ONS hingegen in den meisten Fällen nicht. Dabei birgt eine Freundschaft das weitaus größere Risiko eine bestehende Partnerschaft zu torpedieren, als es ein ONS oder eine Affäre könnte. Was mich dazu führt, dass allein verletzter falscher Stolz der Grund für die Abneigung für Fremdsex ist und eben nicht irgendein skurriler Vertrauensbruch oder gar emotionale Verlustangst.

Geändert von Damien Thorn (06.05.2015 um 15:39 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 15:40   #65
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.219
Zitat:
Zitat von amelji Beitrag anzeigen
Ich kenne sogar einer, der dies versprochen hat, ohne Gegenversprechen zu erwarten. Er hat ihr somit mitgeteilt, dass er sich immer nur auf etwas einlässt und während dieser Geschichte nichts anderes anfängt, ohne dabei das Gleiche von der "Partnerin" zu erwarten.
Was läuft denn hier? Ich tippe auf kulturellen Hintergrund - sich selbst diesen Glaubenssatz gesetzt und sich dabei selbst "Treu" bleiben ?
Warum muss man das mitteilen? Was erwartet man sich davon? Auch das finde ich total schräg: "Ich bin treu, mache, was Du willst."

Daran finde ich schräg, dass man das ankündigt. Wozu? Was hat der Partner für einen Mehrwert, wenn er weiß, dass er sich durch alle Betten vögeln kann, während der andere "treu" ist? Ist dem doch sowieso egal...man hat ja keine Beziehung.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 15:47   #66
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Der Hintergrund ist, dass Freundschaften gebilligt werden, Affären oder ONS hingegen in den meisten Fällen nicht. Dabei birgt eine Freundschaft das weitaus größere Risiko eine bestehende Partnerschaft zu torpedieren, als es ein ONS oder eine Affäre kann. Was mich dazu führt, dass allein verletztes Ego der Grund für die Abneigung für Fremdsex ist und eben nicht irgendein skurriler Vertrauensbruch oder gar emotionale Verlustangst.
Ah, jetzt hab ich Dich verstanden.
Was wirklich größere Gefahr in sich birgt - Freundschaft oder Fremdsex -, könnte ich so einfach nicht beantworten. Ja, Freundschaft gewinnt durch emotionale Nähe, Fremdsex durch Sex eben und körperliche Genüsse, beide Bereiche sind nicht zu unterschätzen.
Aber recht hast Du, es ist das Ego, das verletzt wird, wenn Fremdsex ins Spiel kommt, weil die persönliche - sexuelle - Exklusivität verloren geht. Dies belegt auch die Tatsache, dass Menschen selbst nach dem Eingestehen der Fremdtat oder gar, wenn der Partner es offen und ehrlich macht, damit nicht klar kommen und verletzt sind.

Wie gesagt, jeder muss mit sich und seinem Partner ausmachen. Rezept zum glücklich Werden und Sein gibt es nicht, daher suchen und finden.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 16:03   #67
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.101
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
es ist das Ego, das verletzt wird, wenn Fremdsex ins Spiel kommt, weil die persönliche - sexuelle - Exklusivität verloren geht. Dies belegt auch die Tatsache, dass Menschen selbst nach dem Eingestehen der Fremdtat oder gar, wenn der Partner es offen und ehrlich macht, damit nicht klar kommen und verletzt sind.
Noch lächerlicher wird es, wenn der Sex abstumpft und man sich kaum mehr darum kümmert aber dennoch an der Treue festhält. Erinnert mich dann an irgendein egoistisches Kind, das das Spielzeugauto gebunkert hat und sich trotzig weigert, es für andere rauszurücken, selbst wenn er null Böcke hat, damit herumzuspielen, respektive herumplärrt, wenn es ihm hinterrücks entwendet wird.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 16:06   #68
amelji
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 1.112
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Warum muss man das mitteilen? Was erwartet man sich davon? Auch das finde ich total schräg: "Ich bin treu, mache, was Du willst."

Daran finde ich schräg, dass man das ankündigt. Wozu? Was hat der Partner für einen Mehrwert, wenn er weiß, dass er sich durch alle Betten vögeln kann, während der andere "treu" ist? Ist dem doch sowieso egal...man hat ja keine Beziehung.
Naja ich finde es jetzt nichtmal so schräg, wenn man mit dem Menschen, mit welchem man Intimitäten teilt auch über seine Moral / Wertvorstellungen spricht.
Ich könnte mir jedenfalls nicht vorstellen, mit jemandem öfters Sex zu haben, mit dem ich nicht über solche Dinge sprechen könnte... Du erzählst ja manchmal auch einfach Dinge ohne Manipulationsgedanke oder höheren Zweck alleine als Unterhaltungszweck / zu reinem Kommunikationszweck...
amelji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 16:08   #69
amelji
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2013
Beiträge: 1.112
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Noch lächerlicher wird es, wenn der Sex abstumpft und man sich kaum mehr darum kümmert aber dennoch an der Treue festhält. Erinnert mich dann an irgendein egoistisches Kind, das das Spielzeugauto gebunkert hat und sich trotzig weigert, es für andere rauszurücken, selbst wenn er null Böcke hat, damit herumzuspielen, respektive herumplärrt, wenn es ihm hinterrücks entwendet wird.
Mir kamen diese Geschichten auch eher so vor ehrlich gesagt und das Beispiel mit dem Spielzeugauto passt auch ganz gut
"Meine" heisse Dame soll ja niemand anfassen ausser mir aber ich entscheide immer noch wann und wo ich sie will. Mal davon abgesehen nach der Frage wie es um die Treue des hier überspitzt dargestellten "Machos" steht
amelji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 16:14   #70
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von amelji Beitrag anzeigen
Naja ich finde es jetzt nichtmal so schräg, wenn man mit dem Menschen, mit welchem man Intimitäten teilt auch über seine Moral / Wertvorstellungen spricht.
Mit Affären und ähnlichem Gestrüpp kenne ich mich schlecht aus, verbringt man da auch außerhalb des Bettes wirklich so viel Zeit miteinander, dass man sogar Möglichkeit und Lust findet über Moral zu reden?

Zitat:
Ich könnte mir jedenfalls nicht vorstellen, mit jemandem öfters Sex zu haben, mit dem ich nicht über solche Dinge sprechen könnte... Du erzählst ja manchmal auch einfach Dinge ohne Manipulationsgedanke oder höheren Zweck alleine als Unterhaltungszweck / zu reinem Kommunikationszweck...
Wie gesagt, ich gehe also davon aus, dass man da schon ab und zu zwischen den Nummer miteinander einige Worte wechselt. Und kannst Du Dir echt vorstellen so etwas als Unterhaltung vermittelt zu bekommen? Mir würde es als fehl am Platz und unpassend, daher auch schräg vorkommen. Man ist sich nichts schuldig, wozu also diese Mitteilung. Qualität des Sexes wird sie nicht herabsetzen , einen wirklichen Sinn sehe dahinter jedoch aber nicht.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2015, 16:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Equilibra, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:46 Uhr.