Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 12.11.2015, 16:08   #111
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.098
Ich denke, wenn jemand bewusst Freundschaften nach Geschlecht wählt, dann stimmt da was nicht. Da glaube ich ,dass es dann so ein "Henne/Hahn im Korb" Ding ist.
Dass sich zufällig ein bestimmtes Muster ergeben kann, kann aber sein. Ich komme auch in der Regel besser mit Männern klar, bzw Frauen eher weniger mit mir (wobei das auch nur so 2-3 "bestimme Typen" Frau sind, die aber häufig vertreten sind) und ich komme mit vielen, primär bei Frauen auftretenden Verhaltensweisen, nicht so gut klar. Deswegen ergeben sich für mich eher Freundschaften mit Männern. Wobei das auch an meinen Interessen liegt.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
dear_ly ist offline  
Alt 12.11.2015, 16:19   #112
amicelli8
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Wer sagt das? Das scheint doch eher deine eigene Empfindung
dabei zu sein.
Vieles muss gar nicht direkt ausgesprochen werden, denn der allgemeine Grundton entgeht wohl nur den ganz Unsensiblen.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Und nur weil du etwas so nicht kennst, bisher in dieser Form
so nicht erfahren hast, heißt es ja nicht gleich, dass das gan-
ze nun plötzlich eine neue Modeerscheinung sei.
Ich habe ja nie behauptet, dass es keine Freundschaften zwischen Männern und Frauen gibt, lediglich bezweifelt, dass es sehr tiefe Freundschaften zwischen Mann und Frau in einer reinen 2er-Konstellation geben kann, irgendwie wittere ich hier Haare in der Suppe, die nicht ausgesprochen weden .
Ich glaube auch, dass diese Konstellationen zu oft schief gehen als das man sie als "normal" betrachten könnte. Wenn man so eine Freundschaft hat, dann ist sie sehr wohl was besonderes.

Für mich ist es schon eine Modeerscheinung.
Weder mein Vater noch meine Mutter haben Freunde des anderen Geschlechts, außer ihre gemeinsamen Freunde, vor allem zu Paaren. Meine Mutter hat mir aber mal von einem Mann erzählt, dem sie währen der Ehe eine Weile recht nahe stand, meinte aber auch, dass sie ein wenig verliebt war.
Meine Oma hatte auch nie einen männlichen Freund zu Gast, nur Frauen. Mein Opa war nur mit Männern im Wirtshaus einen trinken.
Ich finde in den Generationen vor mir die ich zu Lebzeiten kannte, keine Beispiele dafür und eben auch in meinem Umfeld eher wenig, bis auf Cliquen.
Aber langsam sollte man es mitbekommen haben
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
amicelli8 ist offline  
Alt 12.11.2015, 16:23   #113
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.098
Das mit der Modeerscheinung kommt mir aber auch teilweise so vor.
Aus einem anderen Forum hab ich immer folgende Erfahrung gemacht:
Mädel beschwert sich, dass ihr Freund eine aufdringliche "beste Freundin" hat und 24568 User machen das Mädel fertig wie uncool sie ist, sie sich mal "locker machen" soll und ja gaar nix dabei ist, wenn der Freund mal mit ner anderen ins Kino geht.
Meistens endeten die Threads übrigen damit, dass doch was dabei war und die User aus allen Wolken fielen.
Ehm ja.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
dear_ly ist offline  
Alt 12.11.2015, 16:40   #114
amicelli8
abgemeldet
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Das mit der Modeerscheinung kommt mir aber auch teilweise so vor.
Aus einem anderen Forum hab ich immer folgende Erfahrung gemacht:
Mädel beschwert sich, dass ihr Freund eine aufdringliche "beste Freundin" hat und 24568 User machen das Mädel fertig wie uncool sie ist, sie sich mal "locker machen" soll und ja gaar nix dabei ist, wenn der Freund mal mit ner anderen ins Kino geht.
Meistens endeten die Threads übrigen damit, dass doch was dabei war und die User aus allen Wolken fielen.
Ehm ja.

Ich könnte leider auch nicht damit leben, wenn mein Freund mit einer anderen ins Kino geht. Dabei bin ich eigentlich überhaupt kein eifersüchtiger Mensch. Mich stört's nicht, wenn er feiern geht mit Kumpels oder mit ihnen auf Männer-Urlaub fährt.
Aber das würde mich schon verunsichern.
Finde das auch ganz normal. Mein Freund hätte es auch nicht gerne, wenn ich mit anderen Männern solche Sachen machen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
amicelli8 ist offline  
Alt 12.11.2015, 16:44   #115
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.098
Bei mir kommt es darauf an. mein Freund war schon mal mit meiner besten Freundin (mit der er sich eben auch gut versteht) essen, weil es mir nicht gut ging, ich aber nicht wollte, dass sie wegen mir daheim sitzen.
Kein Ding. Oder wenn er mit ihr ins Kino ginge in einen Film, den ich nicht sehen mag.
Okay. Aber dann muss ich die Frau auch gut kennen. Wenn das irgendeine Arbeitskollegin wäre, die ich nur 2 mal gesehen habe...wäre das grenzwertig.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
dear_ly ist offline  
Alt 12.11.2015, 16:50   #116
elanor
Special Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 2.916
Kann man denn nicht einfach mit dem anderen Geschlecht befreundet sein ohne mehr zu wollen?
Ohne das einer von beiden mehr will?
Kann es nicht sein das man sich einfach nur total gut versteht aber einfach nicht aufeinnder steht?
Sich nicht anziehend findet? Trotz der freundschaftlichen Gefühle u des gegenseitigen gut vestehens?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
elanor ist offline  
Alt 12.11.2015, 16:59   #117
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
@amicelli, dear_ly

Damit zeigt ihr doch aber deutlich euer Problem: ihr
agiert auf der Konkurrenzebe zu anderen Frauen.
Wenn man dann kategorisch ausschließt, dass es zwi-
schen Frauen und Männern echte Freunschaften geben
könnte, unterstellt ihr hier also immer ein sexuelles Inte-
resse am anderen Geschlecht.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline  
Alt 12.11.2015, 17:05   #118
Sad Lion
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.460
Zitat:
Zitat von amicelli8 Beitrag anzeigen
Ich könnte leider auch nicht damit leben, wenn mein Freund mit einer anderen ins Kino geht. Dabei bin ich eigentlich überhaupt kein eifersüchtiger Mensch. Mich stört's nicht, wenn er feiern geht mit Kumpels oder mit ihnen auf Männer-Urlaub fährt.
Aber das würde mich schon verunsichern.
Finde das auch ganz normal. Mein Freund hätte es auch nicht gerne, wenn ich mit anderen Männern solche Sachen machen.
Und wenn dein Freund eine beste Freundin hätte, die er schon seit Ewigkeiten - jedenfalls aber sehr viel länger, als dich - kennt und mit der er ab und an auch mal alleine etwas unternehmen möchte, um über alte Zeiten (oder die aktuelle Beziehung ) zu reden?

Es geht ja hier um echte, gewachsene Freundschaft zwischen Mann und Frau, nicht um Bekannte oder Arbeitskollegen... zumindest habe ich das so verstanden.

Ich käme mir jedenfalls ziemlich blöd vor, wenn meine Freundin es zwar ok fände, dass ich mit meinem besten Freund, den ich seit 15 Jahren kenne, bis morgens um 5 um die Häuser ziehe, aber einen tierischen Aufstand machen würde, weil ich mit meiner besten Freundin, die ich seit 25 Jahren kenne, ins Kino oder mal was essen gehen will.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Sad Lion ist offline  
Alt 12.11.2015, 17:16   #119
amicelli8
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Und wenn dein Freund eine beste Freundin hätte, die er schon seit Ewigkeiten - jedenfalls aber sehr viel länger, als dich - kennt und mit der er ab und an auch mal alleine etwas unternehmen möchte, um über alte Zeiten (oder die aktuelle Beziehung ) zu reden?

Es geht ja hier um echte, gewachsene Freundschaft zwischen Mann und Frau, nicht um Bekannte oder Arbeitskollegen... zumindest habe ich das so verstanden.

Ich käme mir jedenfalls ziemlich blöd vor, wenn meine Freundin es zwar ok fände, dass ich mit meinem besten Freund, den ich seit 15 Jahren kenne, bis morgens um 5 um die Häuser ziehe, aber einen tierischen Aufstand machen würde, weil ich mit meiner besten Freundin, die ich seit 25 Jahren kenne, ins Kino oder mal was essen gehen will.
Ne in so einem Fall würde es mich wiederum nicht stören, also wenn er sie vorher schon lange Zeit kannte.
Das ist was anderes.

Naja Lilly, ich gebe bestimmt nicht mit allen Frauen in Konkurrenz, doch wenn mein Freund plötzlich eine andere Frau kennenlernen würde, dann würde ich schon verunsichert sein. Ist ja normal, so naiv kann man mar nicht sein, dass man das total locker sieht.
Würden auch ganz viele Männer alles andere als locker sehen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
amicelli8 ist offline  
Alt 12.11.2015, 17:25   #120
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von amicelli8 Beitrag anzeigen
Ich finde in den Generationen vor mir die ich zu Lebzeiten kannte, keine Beispiele dafür und eben auch in meinem Umfeld eher wenig, bis auf Cliquen.
Aber langsam sollte man es mitbekommen haben
Ich finde in den Generationen vor mir die ich zu Lebzeiten kannte keine Beispiele dafür, dass Menschen sich in einem Internetforum über ihre Beziehungsprobleme austauschen. Also kanns das wohl auch nicht geben.

Es zeugt von großer gedanklicher Beschränktheit, kategorisch etwas auszuschließen, weil man es selbst nicht kennt. Und es zeugt von großer Unsicherheit, mangelndem Selbstbewusstsein und großer Eifersucht, seinem Partner etwas zu verbieten, nur weil es mit jemandem zu tun hat, der Angehöriger des anderen Geschlechts ist.

Es ist tatsächlich so: Wir leben in einem Land, in dem wir sehr große Freiheiten genießen. Auch die Freiheit, uns mit Menschen beliebigen Geschlechts zu Anlässen jeglicher Art zu treffen. Das kann man blöd finden. Oder man kann einsehen, dass es Menschen gibt, die das nicht blöd finden und von ihren Freiheiten Gebrauch machen. Allerdings ist es typisch Deutsch anderen Dinge verbieten zu wollen, die man selbst blöd findet. Das ist eine der größten Untugenden unserer Gesellschaft.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Talamaur ist offline  
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.