Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2015, 10:48   #1
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.445
Freundschaft zwischen Frauen und Männern

So ein ähnliches Thema gab es schon, das weiß ich, aber erstens ist der thread den ich dazu gelesen habe von 2011 und zweitens beantwortet er mir nicht meine Fragen. Darum möchte ich das Thema gerne nochmal aufwärmen. Ich hoffe das ist okay!

Mich wundert es immer wieder, wenn hier von freundschaftlichen Verbindungen zwischen Männern und Frauen und da speziell von Treffen zu zweit geredet wird.
Ich kenne das so gar nicht. Klar kenne ich auch Männer und in meiner Kontaktliste sind nicht nur Frauen, aber speziell diese Kontakte nur zu zweit, die gibt es nicht. Wenn wir gerade zufällig zur selben Zeit am selben Ort sind wird ein bisschen gequatscht, auf Parties zusammen gefeiert oder mal gemeinsam ein Geschenk oder so organisiert.
Aber ein Mann, der einfach nur so mit einer Frau ausgeht oder auch nur mal auf einen Kaffee? Und das Ganze dann sogar verabredet? Nein, wirklich nicht. Entweder ist da Interesse an mehr vorhanden oder es gibt solche Treffen nicht. Und nicht nur bei mir, ich hab mich in den letzten Tagen mal extra dazu umgehört.

Wo und wie entstehen solche Kontakte? Bestehen die schon lange, sind also vielleicht aus der Jugend mit rübergezogen worden?
Wie ist das dann wenn einer oder eben beide in einer Beziehung sind, läuft der freundschaftliche Kontakt inklusive der Treffen dann trotzdem noch so weiter?

Das sind im Moment die Fragen die mir durch den Kopf gehen. Ich finde es interessant, in welch verschiedenen Welten wir anscheinend doch alle leben.
Yella ist offline  
Alt 11.11.2015, 10:48 #00
Administrator
Hallo Yella, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 11.11.2015, 11:01   #2
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Doch, früher hatte ich das auch ein paar Mal, aber diese Freundschaften zu Frauen waren meistens sehr Zweckgebunden, man hatte explizit gemeinsame Hobbies, oder zumindest gemeinsame Gesprächsthemen. Und obgleich die Gespräche schon sehr privat waren, waren diese Freundschaften bei mir doch zeitlich sehr begrenzt in ihrer Lebensdauer. Kein Vergleich zu langjährigen Freundschaften zu Männern.


Freundschaften zu Frauen an denen ich partnerschaftlich interessiert gewesen wäre, habe bisher immer abgelehnt und lehne ich auch heute noch ab.
Ich trennte das schon immer sehr strikt und vielleicht ist es genau das was es für eine andersgeschlechtliche Freundschaft braucht.
Die berühmte Freundesschiene führt eben nur auf's Abstellgleis.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
0815Nick ist offline  
Alt 11.11.2015, 11:07   #3
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Ich pflegte und pflege schon immer auch Freundschaften zu Männern,
i.d.R. sogar mehr zu Männern, als zu Frauen, die nur auf dieser Ebene
funktionieren und wo man nicht nur zu zweit mal einen Kaffee trinken
geht, sondern alles Mögliche eben miteinander tut, was eben eine
Freundschaft ausmacht. Und ja, diese werden in der Regel auch bei
"neuen" Lebenspartnern fortgesetzt, soweit das die Zeit zulässt.
Geendet haben solche Freundschaften auch nur, wie das bei gleichge-
schlechtlichen Freundschaften eben auch der Fall ist: man entwickelt
sich in andere Richtungen, zieht weg usw. usf.

Freundschaften zu Männern, die sich durch eine Freundschaft mehr
erhofften und die deshalb zum Scheitern verurteilt waren, hatte ich
bisher nur zwei von x-vielen.

Aus meiner Sicht sind solche Freundschaften selbstverständlich und
ich kenne das auch von eben anderen in meinem Bekannten-/ Freun-
des-/ Verwandtenkreis.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Lilly 22 (11.11.2015 um 11:11 Uhr)
Lilly 22 ist offline  
Alt 11.11.2015, 11:08   #4
Talamaur
Inventar
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Sauerland
Beiträge: 3.216
Mein Freundeskreis besteht fast ausschließlich aus Frauen. Das sind fast alles langjährige Freundschaften, die seit Schule/Studium bestehen. Aber auch erst vor kurzem ist eine neue dazu gekommen. Interesse, das über mehr als Freundschaft hinaus geht, besteht da zu keiner. Natürlich gibt es da auch viele Treffen zu zweit, so richtig verabredet, zum Kaffee trinken, Film schauen, spazieren gehen, einfach quatschen, etc. Wüsste nicht, was da ein Problem dran sein sollte. Diese Freundschaften werden selbstverständlich auch während Beziehungen weiter geführt, klar. Wieso auch nicht?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Talamaur ist offline  
Alt 11.11.2015, 11:30   #5
Yella
Pluviophile
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.445
Sehr seltsam, aber man lernt ja nie aus.
Wo wohnt ihr noch mal?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Yella ist offline  
Alt 11.11.2015, 11:37   #6
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Seit ich vergeben bin treffe ich eigentlich selten mal Männer alleine. Was auch daran liegt, dass meine Kumpels auch die meines Freundes sind und daher treffen wir uns dann einfach alle.
Früher habe ich mich sehr oft rein platonisch mit Männern getroffen, hatte auch fast nur männliche Freunde.
Wobei ich dazu sagen muss, dass ich reine Treffen wie mit einer besten Freundin zum Kaffee und Co auch komisch fände.
Wenn ich heute mal einen Kumpel alleine treffe, dann, weil wir etwas Konkretes vorhaben wie zusammen zum Thai Boxen zu gehen oder so. Aber nicht einfach mal "zum schnacken"
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
dear_ly ist offline  
Alt 11.11.2015, 11:50   #7
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Wo wohnt ihr noch mal?
Was hat das mit dem Wohnort zu tun? Das hat doch
allein etwas damit zu tun, wie man sich als Mensch
gibt und welche Berührungsängste man ggf. hat.

Meine Freundschaften zu Männern empfinde ich zum
größten Teil als viel unkomplizierter, als jene zu Frau-
en. Und wenn man nicht in jedem Menschen, nur weil
dieser dem anderen Geschlecht angehört, einen poten-
ziellen Partner, sondern eben einen Menschen sieht,
stellt es doch kein Problem dar, normal befreundet mit-
einander zu sein???
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline  
Alt 11.11.2015, 12:29   #8
Lynxx
Elementar
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 2.481
Ich habe und hatte richtige Freundschaften immer
nur mit Frauen. Vielleicht, weil ich bislang keinen
Mann entdeckt habe, der sich in die Gefühlswelt
schauen ließ. Klar habe ich einen Haufen Männer
im Bekanntenkreis, mit denen ich mich treffe und
Unternehmungen mache, aber über die "guter
Kumpel" - Grenze hinaus vielleicht ein oder zwei
während der Schulzeit.
Der "Normalfall" ist das in meinem Bekanntenkreis
auch nicht, aber es kommt sicher mehrmals vor.
Meine Partnerin akzeptiert das genauso, wie ich
akzeptiere, dass sie sich mit einem Freund oder
Kollegen trifft.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Sehr seltsam, aber man lernt ja nie aus.
"Sehr seltsam" finde ich, wenn es negativ aufgefasst
wird und irgendwelche spekulativen Rückschlüsse
gezogen werden.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Wo wohnt ihr noch mal?
Was hat das mit dem Thema zu tun?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lynxx ist offline  
Alt 11.11.2015, 12:29   #9
Yella
Pluviophile
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.445
Ich habe kein Problem damit, ich kenne es nur einfach nicht und habe davon hier im Forum zum ersten mal gehört bzw. gelesen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Yella ist offline  
Alt 11.11.2015, 12:34   #10
Yella
Pluviophile
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.445
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
"Sehr seltsam" finde ich, wenn es negativ aufgefasst
wird und irgendwelche spekulativen Rückschlüsse
gezogen werden.
*Seltsam* bezieht sich darauf, dass es woanders anscheinend komplett anders läuft. Ich habe nicht gesagt, dass ich das negativ finde.
Im Gegenteil, ich hätte gern mal einen männlichen Freund.

Zitat:
Was hat das mit dem Thema zu tun?
Das war ein Witz!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Yella ist offline  
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2023 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:08 Uhr.