Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 20.04.2016, 22:02   #1521
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Ich denke, wenn man, wie du das schilderst, mißinterpretiert wird oder Schwierigkeiten hat, einen Partner zu finden, dann sollte man darüber sogar ganz dringend nachdenken.
silv74 ist offline  
Alt 20.04.2016, 22:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 20.04.2016, 22:24   #1522
Dolfin
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Ort: woanders
Beiträge: 452
Ich denke, es ist schon wichtig, sich in jeder Lebenslage von seiner besten Seite zu zeigen.
Leider heißt das nicht, dass seine beste Seite auch immer die gesellschaftsfähigste ist. Ich wäre manchmal gerne anders, als ich bin. Ich wäre sehr oft gerne nicht der liebe, nette, bodenständige, sympathische Dolfin. Sondern lieber der etwas härtere, verücktere, mutigere, aufreißerische Dolfin. Ein kleines bisschen mehr von diesen 4 Eigenschaften würde meine Chancen bei Frauen sicher erhöhen.
Dolfin ist offline  
Alt 20.04.2016, 22:32   #1523
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Dann mach doch wilde Dinge..
Also wenn du wirklich wild und frei sein willst. Wenn du nur so wirken willst, macht das keinen Sinn, die Damen würden ja dann erwarten, dass du die Rolle ausfüllen kannst.
silv74 ist offline  
Alt 20.04.2016, 22:33   #1524
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Trotzdem halte ich das was du vorhin geschrieben hast, für Klischees.
Dann halte es halt für Klischees und wundere
dich nicht, wenn du die Leute nicht verstehst.
Lilly 22 ist offline  
Alt 20.04.2016, 22:37   #1525
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.755
Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Als arrogant hat man mich bisher noch nie bezeichnet. Vielleicht traut man sich aber auch einfach nicht
Das war ein Beispiel. Jedenfalls ist es sinnvoll, darüber nachzudenken, ob und ggfs. warum Binnenwirkung und Außenwirkung unterschiedlich sind - und das dann zu korrigieren.

Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Was ich gegenüber wem darstelle? Ich wüsste nicht, was ich auf die Frage "Was stellst du dar?" antworten würde. Ganz ehrlich nicht.
Für mich hier im Forum z.B. als ein Mensch, der fast grundsätzlich widerspricht und sich darin gefällt. Also so, wie das Heranwachsende in einem schwierigen Alter tun. Eine Phase, die zu überwinden man versuchen sollte.

Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Das ist es ja, ich werbe nicht um Frauen.
Ach so. Du wartest, bis sie begeistert vor deiner Tür stehen. Je nun.

Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Muss man sich darüber tatsächlich Gedanken machen, von welcher Seite man sich zeigt? Ausser vielleicht in einem Vorstellungsgespräch für einen Job?
Interessante Anmerkung. Man sollte sich also nur bei einem Vorstellungsgespräch von seiner guten Seite zeigen? Jetzt wird mir noch klarer, woher deine Probleme kommen.

Du wirkst auf mich wie ein trotziges Kind, das mit den Füßen auf den Boden stampft und sich darüber beschwert, daß die Welt anders ist als er sie gerne haben möchte.

Der Welt aber ist das völlig egal.
PIcasso1989 ist offline  
Alt 20.04.2016, 22:54   #1526
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.347
Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Das sehe ich ähnlich. Ich habe verdammt oft erlebt, dass andere mich vollkommen anders wahrgenommen haben, als ich mich selbst fühle und versuche, mich zu präsentieren. Ich fühle mich z.B. männlich, stark und durchaus auch selbstbewusst. Von Freunden und Bekannten höre ich hingegen immer wieder, dass ich zu nett sei, ängstlich wirke und zu oft versuche, es allen recht zu machen. Ich habe auch von Frauen, mit denen ich gern eine Beziehung gehabt hätte, schon öfter gehört, dass ich doch gar kein Interesse an ihnen gehabt habe. Ich HATTE aber Interesse an ihr!
Was tut man aber, wenn man sich anders wahrnimmt als es das Umfeld tut? Leide ich vielleicht unter Wahrnehmungsstörungen? Oder gelingt es mir ganz einfach nicht, mein Inneres nach außen zu kehren? Und wenn ja, wie stellt man das an, ohne wie ein protziger Marktschreier zu wirken, der in jedem 2. Satz erzählt, wie es in seinem Inneren wirklich aussieht? Wie kann ein Introvertierter Mensch zeigen, was ihn innerlich bewegt und antreibt???
Diese und ähnliche Fragen stelle ich mir auch, denn mir geht es da genauso wie dir.
Die Eigenwahrnehmung stimmt nicht mit der Fremdwahrnehmung überein.

Interessant ist aber, dass wenn ich genau das über mich sage was mir von Anderen über mich gesagt wird, (weil ich denke, dass sie recht haben) ich jedesmal zu hören bekomme dass das doch gar nicht so wäre, ich mich zu "negativ" sehe, ich nicht selbstbewusst wäre usw.
Ja, was denn nun? Sie sehen mich so und wenn ich das bestätige ist es doch anders?


Wenn du dich ändern möchtest, dann mach das am besten in einem neuen Umfeld, bei Menschen die dich noch nicht in eine Schublade gesteckt haben.
Yella ist offline  
Alt 20.04.2016, 22:58   #1527
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Wenn du dich ändern möchtest, dann mach das am besten in einem neuen Umfeld, bei Menschen die dich noch nicht in eine Schublade gesteckt haben.
Wie ich nach außen wirke, trage ich mit mir
herum. Also völlig egal, wo ich aufkreuze.
Der einzige Unterschied in der Außenwirk-
ung kann darin liegen, dass ich mich in ei-
nem bestimmten Umfeld wohler fühle, als in
einem anderen. Ebenso, was eben die Sicher-
heit angeht. Unter Freunden bzw. langen Be-
kannten fühlt man sich i.d.r. wohler, als un-
ter Fremden.
Lilly 22 ist offline  
Alt 20.04.2016, 23:06   #1528
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.347
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Wie ich nach außen wirke, trage ich mit mir
herum. Also völlig egal, wo ich aufkreuze.
Der einzige Unterschied in der Außenwirk-
ung kann darin liegen, dass ich mich in ei-
nem bestimmten Umfeld wohler fühle, als in
einem anderen. Ebenso, was eben die Sicher-
heit angeht. Unter Freunden bzw. langen Be-
kannten fühlt man sich i.d.r. wohler, als un-
ter Fremden.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man aus der Schublade in der man steckt nicht wieder herauskommt. Darum halte ich ein anderes Umfeld für sinnvoll, wenn man sich ausprobieren will.
Yella ist offline  
Alt 20.04.2016, 23:11   #1529
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Ein anderes Umfeld schadet sicher nicht, Yella!
silv74 ist offline  
Alt 20.04.2016, 23:20   #1530
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.347
Wenn man wie Dolfin ein Bild im Kopf hat, was man zeigen will bzw. wie man auftreten und wahrgenommen werden will, würde ich das auf jeden Fall versuchen.
Fehlt nur noch ein neues Umfeld. Nichts leichter als das.
Yella ist offline  
Alt 20.04.2016, 23:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.