Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 20.04.2016, 23:22   #1531
Klemmer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 1.702
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Ich denke, wenn man, wie du das schilderst, mißinterpretiert wird oder Schwierigkeiten hat, einen Partner zu finden, dann sollte man darüber sogar ganz dringend nachdenken.
Worüber nachdenken?

Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Das war ein Beispiel. Jedenfalls ist es sinnvoll, darüber nachzudenken, ob und ggfs. warum Binnenwirkung und Außenwirkung unterschiedlich sind - und das dann zu korrigieren.
Über meine Binnenwirkung denke ich wie gesagt überhaupt nicht nach.


Zitat:
Für mich hier im Forum z.B. als ein Mensch, der fast grundsätzlich widerspricht und sich darin gefällt. Also so, wie das Heranwachsende in einem schwierigen Alter tun. Eine Phase, die zu überwinden man versuchen sollte.
Ich habe aber gefragt, was DU darstellst, und nicht wie du mich hier siehst.

Zitat:
Ach so. Du wartest, bis sie begeistert vor deiner Tür stehen. Je nun.
Auch nicht, nein.

Zitat:
Interessante Anmerkung. Man sollte sich also nur bei einem Vorstellungsgespräch von seiner guten Seite zeigen? Jetzt wird mir noch klarer, woher deine Probleme kommen.
Nein. Das habe ich so überhaupt nicht geschrieben. Ich denke nicht darüber nach von welcher Seite ich mich zeige. Was soll das denn überhaupt sein, diese "beste Seite"? Nett sein? Freundlich sein? Sollte doch eine Selbstverständlichkeit sein oder? Warum also sollte ich darüber nachdenken müssen, von welcher Seite ich mich wann und wo zeige? Ein Vorstellungsgespräch ist doch reinstes Theater, da spielt man Theater und stellt sich besser dar als man tatsächlich ist. Weil man ja überzeugen möchte. Nicht weil man tatsächlich so überzeugend ist, sondern weil man diesen Job haben möchte. Wenn ich normal unter Menschen bin, dann mach ich mir doch nicht Gedanken darüber von welcher Seite (nochmal, was soll das denn überhaupt sein, diese "beste Seite"??) ich mich zeige.

Zitat:
Du wirkst auf mich wie ein trotziges Kind, das mit den Füßen auf den Boden stampft und sich darüber beschwert, daß die Welt anders ist als er sie gerne haben möchte.
Na wenn du meinst
Klemmer ist offline  
Alt 20.04.2016, 23:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 20.04.2016, 23:24   #1532
Miene
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 1.882
Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Ihre charakterlichen Vorzüge anpreisen? Wie meinst du das?
Ich mein....Sich selbst darstellen. Ich bin da eher introvertiert. Bin nicht sonderlich gut darin, im Mittelpunkt zu stehen oder in einer Gruppe diejenige zu sein, die viel von sich erzählt, mit Interessen oder Anekdoten um sich schmeißt.
Es gibt einfach Menschen, die haben eine Begabung, sich selbst zu verkaufen. Auch ohne dass es überheblich wirkt. Die sind weniger in sich gekehrt (was auch oft als Arroganz ausgelegt werden kann), zeigen einfach mehr von sich.
Wie das dann der Einzelne wahrnimmt, kann man nicht beeinflussen.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Von einer Frau wird i.d.R. erwartet, dass sie sich
weiblich gibt. Weibliche Attribute sind: empathisch,
offen, herzlich, freundlich, nachsichtig, hingebungs-
voll usw. usf.
Öcht? Wird nich eher erwartet, dass sie sexy, interessant und leidenschaftlich is?
Miene ist offline  
Alt 20.04.2016, 23:34   #1533
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.755
Hoffnungslos.
Eine ewige, sinnlose herumlaberei. Rabäh, rabäh.
Ich kann da nur mit TeamU feststellen: du gehst alleine ins Bett, ich nicht.
PIcasso1989 ist offline  
Alt 20.04.2016, 23:41   #1534
Miene
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 1.882
Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Ich denke nicht darüber nach von welcher Seite ich mich zeige. Was soll das denn überhaupt sein, diese "beste Seite"? Nett sein? Freundlich sein? Sollte doch eine Selbstverständlichkeit sein oder? Warum also sollte ich darüber nachdenken müssen, von welcher Seite ich mich wann und wo zeige? Ein Vorstellungsgespräch ist doch reinstes Theater, da spielt man Theater und stellt sich besser dar als man tatsächlich ist. Weil man ja überzeugen möchte. Nicht weil man tatsächlich so überzeugend ist, sondern weil man diesen Job haben möchte. Wenn ich normal unter Menschen bin, dann mach ich mir doch nicht Gedanken darüber von welcher Seite (nochmal, was soll das denn überhaupt sein, diese "beste Seite"??) ich mich zeige.
Es ehrt dich, dass Freundlichkeit für dich selbstverständlich ist.
Sicher gibt es doch Seiten/Facetten an dir, die du selbst besonders magst? Die du eher "präsentieren" möchtest als andere Seiten? Jeder Mensch hat seine Macken, aber diese Macken sind ja nicht unbedingt die Charaktereigenschaften, die ich zum Beispiel beim ersten Date raushängen lasse. Da werde ich doch eher die Seiten/Eigenschaften von mir zeigen, die mir selbst gefallen und von denen ich an mir überzeugt bin.
Natürlich macht man sich nicht ständig darüber Gedanken, von welcher Seite man sich nun zeigt.
In der Regel ist man so, wie man ist. Und das ist ja auch gut so.
Aber zum Beispiel bei einem ersten Date oder in der Anbändelungsphase mit einem neuen Partner achtet man doch schon darauf, seine guten Seiten zu zeigen.
Miene ist offline  
Alt 21.04.2016, 00:05   #1535
Klemmer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 1.702
Zitat:
Zitat von Miene Beitrag anzeigen
Ich mein....Sich selbst darstellen. Ich bin da eher introvertiert. Bin nicht sonderlich gut darin, im Mittelpunkt zu stehen oder in einer Gruppe diejenige zu sein, die viel von sich erzählt, mit Interessen oder Anekdoten um sich schmeißt.
Das ist doch ein schönes Beispiel. Du bist introvertiert, warum solltest du dich also als extrovertiert verkaufen?

Zitat:
Es gibt einfach Menschen, die haben eine Begabung, sich selbst zu verkaufen. Auch ohne dass es überheblich wirkt. Die sind weniger in sich gekehrt (was auch oft als Arroganz ausgelegt werden kann), zeigen einfach mehr von sich.
Wie das dann der Einzelne wahrnimmt, kann man nicht beeinflussen.
Man sollte sich so akzeptieren wie man ist. Wenn man also eher introvertiert ist, dann sollte man nicht versuchen sich als extrovertiert zu verkaufen, nur weil das von der Mehrheit der Menschen als eine besonders tolle Eigenschaft wahrgenommen wird.


Zitat:
Zitat von PIcasso1989 Beitrag anzeigen
Ich kann da nur mit TeamU feststellen: du gehst alleine ins Bett, ich nicht.
Ach wer weiss schon wie lange noch. Das kann sich auch ganz schnell wieder ändern
Aber ich kann dich jetzt schon trösten, so schlimm ist es gar nicht alleine ins Bett zu gehen

Zitat:
Zitat von Miene Beitrag anzeigen
Sicher gibt es doch Seiten/Facetten an dir, die du selbst besonders magst?
Die du eher "präsentieren" möchtest als andere Seiten?
Ganz ehrlich: Nein.

Wenn mir beispielsweise jemand sagt "mit dir kann man gut lachen, hast immer einen guten Spruch auf Lager", dann freut mich das natürlich. Allerdings würde ich nie darüber nachdenken, ob das nun eine Seite/Facette von mir ist oder nicht. Wer beurteilt meine Facetten denn? Ich oder die Aussenstehenden? Jemand anders sieht das ja möglicherweise ganz anders und findet meine Sprüche total idiotisch. Nur mal so als Beispiel.

Nenn mir doch bitte mal ein paar Beispiele von Seiten/Facetten.

Zitat:
In der Regel ist man so, wie man ist. Und das ist ja auch gut so.
Genau. Und ich denke, es macht keinen Sinn sich Gedanken darüber zu machen. Jeder weiss wie er sich in bestimmten Situationen zu verhalten hat.

Zitat:
Aber zum Beispiel bei einem ersten Date oder in der Anbändelungsphase mit einem neuen Partner achtet man doch schon darauf, seine guten Seiten zu zeigen.
Und welche wären das? Bei dir zB?
Klemmer ist offline  
Alt 21.04.2016, 07:17   #1536
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Klemmer, niemand will dich ändern.
Wir müssen weder dein Leben leben, noch müssen wir mit dir unterwegs sein.
Was möchtest Du eigentlich?
(Außer dem großen, magischen Simsalabim, das dir erfolge beschert, obwohl du eine erfolglose Strategie weiter verfolgst)
Bist du in den dauersinglethreads weil Du vielleicht was ändern magst, oder nur, um jeden einzelnen Hinweis und Denkanstoß zu zerreißen?
Die Wirkung, die Du hier hast, hat Picasso ganz gut beschrieben.
Ich will aber nicht, warum sollte ich, aber die anderen könnten auch mal, bringt doch nichts, ist aber nun mal so...
silv74 ist offline  
Alt 21.04.2016, 08:55   #1537
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.454
Zitat:
Das ist doch ein schönes Beispiel. Du bist introvertiert, warum solltest du dich also als extrovertiert verkaufen?
Du verneinst immer wieder die menschliche Fähigkeit sich weiterzuentwickeln.

Wenn Du dich nicht weiterentwickeln willst, bitte schön.

Aber andere wollen und können das
HW124 ist offline  
Alt 21.04.2016, 09:37   #1538
Miene
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 1.882
Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Das ist doch ein schönes Beispiel. Du bist introvertiert, warum solltest du dich also als extrovertiert verkaufen?
Zum Beispiel, um mehr aufzufallen und eben mehr von mir, meinem Charakter zeigen zu können.
Aber ich meine auch nicht, dass man sich verstellen soll. Ich könnte mich gar nicht als extrovertiert verkaufen, das wäre absolut unauthentisch.

Zitat:
Man sollte sich so akzeptieren wie man ist. Wenn man also eher introvertiert ist, dann sollte man nicht versuchen sich als extrovertiert zu verkaufen, nur weil das von der Mehrheit der Menschen als eine besonders tolle Eigenschaft wahrgenommen wird.
So meinte ich das auch nicht.
Ich habe ja nicht gesagt, dass man sich verstellen muss oder jemand darstellen muss, der man gar nicht ist.
Seine "Schokoladenseite" zeigen hat ja nichts mit dem hinzudichten irgendwelcher utopischer Charaktereigenschaften zu tun.
Ich werde trotzdem eher introvertiert sein, aber ich habe ja andere Vorzüge.

Zitat:
Wenn mir beispielsweise jemand sagt "mit dir kann man gut lachen, hast immer einen guten Spruch auf Lager", dann freut mich das natürlich. Allerdings würde ich nie darüber nachdenken, ob das nun eine Seite/Facette von mir ist oder nicht. Wer beurteilt meine Facetten denn? Ich oder die Aussenstehenden? Jemand anders sieht das ja möglicherweise ganz anders und findet meine Sprüche total idiotisch. Nur mal so als Beispiel.
Natürlich. Die Wahrnehmung ist ganz subjektiv. In erster Linie beurteilst du dich selbst. Findest manche Dinge an dir selbst gut oder weniger gut. Und die Dinge, die du gut findest, die zeigst du gern nach außen, weil du dich damit positiv und sicher fühlst, weil du dich selbst für diese Dinge magst.
Ob das nun jemand anderes auch so empfindet, kannst du nicht beeinflussen.

Zitat:
Nenn mir doch bitte mal ein paar Beispiele von Seiten/Facetten.
Und welche wären das? Bei dir zB?
...Hmm...
Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch. Da ich darum weiß, würde ich aber diese Ungeduld beim ersten Date nicht so raushängen lassen, da ICH selbst das als negative Eigenschaft bei mir empfinde.
Wenn ich dick wäre und mit meiner Figur unzufrieden, dann würde ich nicht unbedingt einen Schwimmbadbesuch als erstes Date wählen.
Ich erzähle unglaublich gern und viel von meiner Arbeit, aber für Aussenstehende ist das langweilig, denke ich. Also würde ich mich da zurücknehmen.

Du würdest das sicher als "der Situation angemessenes Verhalten" bezeichnen. Ich bezeichne es als "meine Vorzüge unterstreichen, meine Schokoladenseite zeigen".
Du sagst auch, jeder weiß, wie er sich in bestimmten Situationen zu verhalten hat. Aber ich bin da anderer Meinung. Ich denke, dass das ganz sicher nicht jeder weiß.
Miene ist offline  
Alt 21.04.2016, 09:54   #1539
Dolfin
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Ort: woanders
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Dann mach doch wilde Dinge..
Also wenn du wirklich wild und frei sein willst. Wenn du nur so wirken willst, macht das keinen Sinn, die Damen würden ja dann erwarten, dass du die Rolle ausfüllen kannst.
Ich mach ja schon alles Mögliche, worauf ich Bock hab. Und ich probier immer gern neues aus. Ich war schon Gleitschirmfliegen, will im Sommer einen Kitesurfing-Kurs machen, bin im Urlaub mal mit Haien geschwommen. Diese Dinge machen mir Spaß, befriedigen meinen Drang nach Abenteuern. Aber sie interessieren niemanden. Ich kann mit meinen Berichten über Hobbys, Erlebnissen und Reisen der letzten Jahre ganze Abende füllen, mir geht selten der Gesprächsstoff aus. Aber zum einen hilft das wenig, wenn man selten eine Frau trifft, der man das überhaupt erzählen kann. Und wenn doch, waren all diese Dinge noch nie ein Türöffner für Beziehungen. Gerade so, als seien meine Hobbys zwar super interessant. Aber der Typ, der sich dahinter verbirgt (in dem Fall ich) bleibt trotzdem uninteressant für eine Beziehung
Dolfin ist offline  
Alt 21.04.2016, 10:01   #1540
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Wann werden die Jungs je kapieren, das man etwas mit Frauen unternimmt und ihnen nicht die Ohren volldröhnt.
TeamU ist offline  
Alt 21.04.2016, 10:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.