Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2016, 19:19   #41
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
...und sie hat mir über ihre Probleme ihrer letzten gescheiterten Beziehung erzählt und war eigentlich recht glücklich drüber, dass sie in mir einen Aufmerksamen Zuhörer hatte. Naja, am nächsten Tag wirkte sie leider wie ausgewechselt, hat nur noch knapp und kühl geantwortet und irgendwann gar nicht mehr.
Tja, das war natürlich ein schwerer Fehler. Du hast Dich selbst zu ihrem Kummerkasten degradiert, und bist dadurch für sie als Mann maximal unattraktiv geworden. Du hast Dich im Grunde verhalten wie ihre "beste Freundin". Höre Dir in der Kennenlernphase niemals die Probleme, insbesondere nicht frühere Beziehungsprobleme von einer Frau an, mit der Du irgendwann noch Sex haben willst, sei es als ONS oder in einer Beziehung. Wechsel das Thema, geh nicht darauf ein, aber spiele niemals den seelischen Mülleimer. Never ever.

Geändert von gastlovetalk (08.03.2016 um 19:24 Uhr)
 
Alt 08.03.2016, 19:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 08.03.2016, 20:10   #42
Klemmer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 1.702
Zitat:
Zitat von trallala Beitrag anzeigen
Hm, also da muss ich jetzt mal einhaken. Wie stellst Du Dir das vor? Wir reden hier vom ersten Date. Würdest Du als Mann da hingehen und der Frau klar verbal kommunizieren, was Du Dir vorstellt? Wohl kaum.
Kein Mensch - weder Mann noch Frau - würde in so einer Date-Situation, in der vom anderen unklare oder gar keine Signale kommen, Tacheles reden und sagen: Küss mich. Das könnte viel zu leicht nach hinten losgehen. Hätte ich das bei meinem gemacht, wäre ich vermutlich jetzt nicht da, wo ich bei ihm bin.
Im Falle des TE scheint es ja aber, als ob die Signale immer sofort ziemlich klar sind. Anstatt dem TE am Tag darauf per Whatsapp oder Datingapp ein "sorry hat halt nicht gepasst" zu schicken, könnten die Damen doch auch sofort nach oder während dem Date klar kommunizieren, dass da nichts läuft..nicht mal ein zweites Date. Und vor allem auch warum. ZB weil er nicht mutig genug ist und sie hätte küssen sollen oder anfassen sollen.

Zitat:
Als ob das so einfach wäre mit der klaren Kommunikation! Ich hab schon oft genug die leidvolle Erfahrung gemacht, dass Männer flugs das Weite gesucht haben, sobald ich auch nur annähernd deutlich wurde. Natürlich nur dann, wenn es um BEZIEHUNG ging. Geh als attraktive Frau hin und sag zum Mann: "Bock auf Sex?", dann klappt das vielleicht. Hat aber wahrscheinlich wenig Aussicht auf Erfolg in Sachen Beziehung. Als Sch***** abgestempelt wirst Du da ganz schnell.
Signalisiere als Frau beim/nach dem ersten Date klar, dass Du Beziehung willst, dann ist der vermutlich so schnell weg, dass Du nur noch einen Schatten davonhuschen siehst. Das ist sogar verständlich, sollte die Frau es da übertreiben.
Kommuniziere als Frau nach ein paar Dates oder längerem Kennenlernen, dass Du Dich zu dem Mann bzw. einer Beziehung mit ihm bekennst, läufst Du allzu oft immer noch Gefahr, dass er das Interesse verliert, die Flucht ergreift oder sonstwas. Weg ist er allemal. Natürlich nicht immer, aber das Risiko ist verdammt hoch. Weißt Du denn nicht, dass wir Frauen auch schon oft auf die Schnauze geflogen sind?

Ein Mann, den ich sehr geliebt habe: wir waren jahrelang Freunde, richtig gute. Irgendwann hat ER auf einmal mehr gewollt, ich hab eine Weile gebraucht, bis ich mich drauf eingelassen habe. Dann aber richtig. Und in dem Moment, in dem ich mich zu ihm bekannt habe, war er weg. Und den kannte ich gut! Wie sollte ich da beim ersten Date klarer werden können, wenn es sogar nach Jahren noch schiefgeht? Man kann sich NIE sicher sein. Wäre das anders, könnte man klar kommunizieren. Es ist aber eben nicht anders, also...

Hast Du eine Ahnung, was es mich an Mut gekostet hat, den ersten Schritt bei meinem zu machen? Und den zweiten? Den dritten? Nicht alle haben diesen Mut. Eine Freundin hat mich vor kurzem gefragt: "wie schaffst Du das, jedesmal wieder mit soviel Mut und positiver Einstellung ranzugehen, bei dem, was Dir da dauernd widerfährt?". Ich "entblöße" mich ein ums andere Mal seelisch, wenn ich so mutig rangehe. Mut bei der Partnersuche birgt ein dauerpräsentes Risiko, enttäuscht und verletzt zu werden. Das gilt nicht nur für Euch Männer, sondern auch für uns.

Und da verlangst Du von den Frauen klare Kommunikation? Ich bitte Dich!

Männer sagen immer, sie wollen keine Spielchen und hassen es, dass Frauen diese spielen. Aber ich hasse Spielchen auch, bin aber schon unzählige Male durch das Verhalten der Männer dazu gezwungen worden, sie zu spielen.

Es geht doch hier darum, dass nach dem ersten Date eh feststeht dass kein zweites mehr folgen wird. Und warum? Etwa weil er sie nicht zum richtigen Moment an der richtigen Stelle angefasst hat? Oder er sich eben dies oder jenes nicht getraut hat? Nein? Denk ich auch nicht. Wird hier aber immer behauptet.

Mir ging es nur um dieses Argument.

Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Es läuft, Evolution sei dank, nun mal so ab: die Männer, die sich was trauen kriegen die Frauen ab (und vermehren sich weiter).

Die, die keinen Mut zeigen.....sterben halt aus

So läuft die Nummer nun schon seit Ewigkeiten, und anscheinend funktionierts sehr gut, sonst gäb es wohl kaum so viele Menschen auf diesem Planeten.

Und dann gibts noch die ewigen Jammerer, die immer die Schuld bei Anderen suchen

Die sind dann LT-Dauergäste

Übrigens: meist kommen nur die Menschen im Leben nach vorne, die sich auch was trauen!
Warum nur?
Ich mache mir da ein bisschen Gedanken um die Zukunft der Menschheit..denn um die Intelligenzia handelt es sich bei diesen ach so mutigen Männern meist ja auch wieder nicht

Geändert von Klemmer (08.03.2016 um 20:28 Uhr)
Klemmer ist offline  
Alt 08.03.2016, 20:16   #43
Interessierter
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 1.272
Spannendes Thema.

Meiner Meinung nach ja, der Mann muss immer den ersten Schritt machen, Nein, Frauen muss man(n) Keine Drinks ausgeben (habe ich seit Jahren nicht mehr gemacht und hat damals auch kein bischen geholfen) und nein, du musst von Anfang an nicht stark, einfühlsam, geduldig durchtrainiert und perfekt sein- Einfach nur interessant.
Sie will nicht wissen das du Buchhalter bei irgend ner Firma bist, Sie will wissen das du mit dir zufrieden bist: Wo warst du im Urlaub? Was machst du für Sport? Du warst erst Biken am Bodensee? WOW! Und letztes Jahr hast du ne zeit in New York gelebt? Wie awesome!

Sei einfach ein interessanter Mensch und mit dir selbst zufrieden. (<--Wichtigster Satz in diesem Post!)

Wenn du das nämlich nicht bist, dann strahlst du das auch aus- und glaub mir, die Mädels haben einen fantastischen Geigerzähler für diese Art Strahlung eingebaut.

Ach ja: Und...
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Tja, das war natürlich ein schwerer Fehler. Du hast Dich selbst zu ihrem Kummerkasten degradiert, und bist dadurch für sie als Mann maximal unattraktiv geworden. Du hast Dich im Grunde verhalten wie ihre "beste Freundin". Höre Dir in der Kennenlernphase niemals die Probleme, insbesondere nicht frühere Beziehungsprobleme von einer Frau an, mit der Du irgendwann noch Sex haben willst, sei es als ONS oder in einer Beziehung. Wechsel das Thema, geh nicht darauf ein, aber spiele niemals den seelischen Mülleimer. Never ever.
... ist die absolute Wahrheit.

Wenn du zu einer Freundin mit Glied werden willst, dann hör dir Ihre ganzen Storys auf dem ersten Date an: Ihre ganzen Geschichten über Ihre 2 Katzen, ihren beschissenen Exlover der sie drei mal betrogen hat und Ihr mehrmals einreden konnte das es nur einmalig war und sie dann dennoch mit ihm in der Kiste gelandet ist und natürlich alle Posten Ihres Einkaufs heute Mittag.
Ein zweites Date wird es nicht mehr geben, da ihr am nächsten Tag einfällt dass sie ja eigentlich schon genug Freundinnen hat.

Und wenn ich ehrlich bin, würde ich bei einem Mädel das das bei mir machen würde auch nur müde Gähnen. Spannend wie ein Schuhkarton, den ich im Laden lasse.

Bevor du einen anderen Menschen glücklich machen kannst, musst du erst mal dich selbst glücklich machen. Und das ist harte arbeit.
Ich arbeite selbst jeden Tag daran.

Um der Wahrheit die Ehre zu geben, ich wurde auch schon von Mädels angebaggert- Und hab es meist erst Tage danach gecheckt, wenn ich beim Autofahren oder unter der Dusche drüber nachgedacht habe..
Einmal sogar erst JAHRE danach, großer Gott dieses Festival. Schöne Erinnerungen...

Das wiederspricht sich absolut mit meinem Ersten Absatz?
Korrekt. Aber was macht in der Liebe schon Sinn?
Interessierter ist offline  
Alt 08.03.2016, 22:52   #44
Rya88
Member
 
Registriert seit: 01/2016
Ort: NRW
Beiträge: 133
Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Mit der Umarmung liegst du schon mal richtig. Am Anfang, bei den ersten Dates, eher zaghaft... Zuletzt immer herzhafter. Mit jedem Date werde ich ja immerhin mutiger und selbstbewusster. Wahrscheinlich ist es mit dem Frauen kennenlernen wie mit dem Auto fahren. Man wird geübter, je öfter man es tut. Vor allem sammelt man Erfahrungswerte. Bei den ersten Dates hab ich mich angestellt wie ein Dilettant - klar, ich wusste nicht, wie es geht.
Dates haben und Erfahrungen sammeln ist die eine Sache, du musst aber auch mal was neues ausprobieren und mal was riskieren, auch beim 1. Date. Ein bisschen Körperkontakt, eine vernünftige Umarmung und eine etwas längere Abschiedsumarmung, sie ab und zu mal berühren, 99,9 % der Frauen würden dich deswegen nicht direkt verhauen

Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Und die vielen Ratgeberseiten im Netz helfen nicht wirklich weiter. Im Gegenteil: sie geben oft komplett falsche Tipps, z.B. niemals Küssen bis zum 3. Date, ein Date ist wie ein Vorstellungsgespräch, bei dem man sich so gut wie möglich zu verkaufen hat, bla bla bla...Aber keine wirklichen Tipps, wie die weibliche Psychologie funktioniert.
Mach dir mal den Spaß und lese du dir als Mann die tollen Dating Ratschläge für Frauen durch. Da werden dir einige Lichter in Bezug auf seltsames Verhalten beim anderen Geschlecht aufgehen

Manche Sachen sind vielleicht hilfreich, aber vieles ist einfach großer Müll.


Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Jedenfalls: bei meinem ersten Date sind wir zuerst Essen gegangen. In ihrer Stadt, 40 km von meiner entfernt. Schließlich will man Gentleman sein, also hab ich ihr vorgeschlagen, dass ich zu ihr fahre.
Nach dem Essen Kino. Dort bin ich ihr bewusst etwas näher gerückt, hab mit meine Schulter ihre Schulter berührt.
Ja das klingt doch gut, insbesondere im Kino. Langsame Annäherung reicht schon.

Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Dann sind wir durch die Stadt spazieren gegangen bis zu ihr nach Hause, dort haben wir ein wenig geplaudert und sie hat mir über ihre Probleme ihrer letzten gescheiterten Beziehung erzählt und war eigentlich recht glücklich drüber, dass sie in mir einen Aufmerksamen Zuhörer hatte. Naja, am nächsten Tag wirkte sie leider wie ausgewechselt, hat nur noch knapp und kühl geantwortet und irgendwann gar nicht mehr.
Dass sie dann wie ausgewechselt war, das lag wohl eher an ihr als an dir. Ich kann es nicht verstehen, wie man beim 1. Date den/die Ex anspricht. Heißt für mich automatisch, dass derjenige noch nicht frei für was Neues ist und deswegen nichts für mich.

Sie suchte sehr wahrscheinlich eine Abwechslung um über ihren Kummer hinweg zu kommen, wollte sich mal wieder begehrt fühlen, männliche Aufmerksamkeit und hat am nächsten Tag gemerkt, dass sie doch ihren Ex immer noch ganz doll liebt und noch nicht bereit für was Neues ist und leider hatte sie keinen Anstand dir das mitzuteilen.

Mach dir da nichts drauß. Du wolltest immerhin weder ihr Kummerkasten noch ihre neue beste Freundin sein.
Rya88 ist offline  
Alt 08.03.2016, 23:41   #45
Dolfin
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Ort: woanders
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von Interessierter Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach ja, der Mann muss immer den ersten Schritt machen, Nein, Frauen muss man(n) Keine Drinks ausgeben (habe ich seit Jahren nicht mehr gemacht und hat damals auch kein bischen geholfen) und nein, du musst von Anfang an nicht stark, einfühlsam, geduldig durchtrainiert und perfekt sein- Einfach nur interessant.
Sie will nicht wissen das du Buchhalter bei irgend ner Firma bist, Sie will wissen das du mit dir zufrieden bist: Wo warst du im Urlaub? Was machst du für Sport? Du warst erst Biken am Bodensee? WOW! Und letztes Jahr hast du ne zeit in New York gelebt? Wie awesome!

Sei einfach ein interessanter Mensch und mit dir selbst zufrieden. (<--Wichtigster Satz in diesem Post!)

Wenn du das nämlich nicht bist, dann strahlst du das auch aus- und glaub mir, die Mädels haben einen fantastischen Geigerzähler für diese Art Strahlung eingebaut.
Da gebe ich dir Recht. Aber am Lifestyle mangelt es mir sicher nicht. Kollegen bezeichnen mich teilweise scherzhaft schon als Outdoorfreak, weil es kein Wochenende gibt, dass ich nicht mit Snowboarden, Klettern, Inlineskaten, Bogenschießen, Triathlon, Bergwandern oder Städtereisen verbringe. Dieses Jahr bereise ich z.B. in jedem Monat eine andere europäische Stadt. Ich habe dieses Jahr sogar vor, mit 3 Vereinskameraden den Bodensee zu durchschimmen (quer, nicht längs ). Mein Problem ist wohl eher, das alles in einem Date zu kommunizieren. Wenn ich der Frau z.B. über Bogenschießen auf einem 3D-Parcours erzähle, nickt sie zwar meist sehr interessiert, aber ich merke schnell, dass sie da nicht wirklich mitreden kann, weil sie von den Schusstechniken verständlicherweise keine Ahnung hat. Irgendwann kommen wir dann doch wieder auf das Thema "Berufsleben" zurück, weil die Frau gerne auf dieses Thema zurück kommt. Eben, weil sie offenbar lieber über dieses Thema sprechen will. Und da ich nicht bloß über mein Leben berichten möchte, sondern auch Zuhörer sein will, höre ich mir das interssiert an...Und ich möchte ja auch mit ihr über Themen reden, bei denen sie mitreden kann. Und dazu gehören meine vielen Hobbys eben nur am Rande. Denn ich habe leider bisher kaum eine Frau gedatet, die ebenso wie ich Bogensport, Triathlon oder Leistungsschwimmen betreibt...
Dolfin ist offline  
Alt 09.03.2016, 00:10   #46
Dolfin
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Ort: woanders
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von Straßencasanova Beitrag anzeigen
Neigst auch du dazu, immer die alleinige Schuld bei dir zu suchen, wenn aus der Bekanntschaft zu einer Dame nicht mehr geworden ist?
Leider sehr oft. Gut, manchmal passt es tatsächlich von beiden Seiten her nicht. Dann verständigen wir uns darauf und ich trauer dieser Frau auch nicht nach. Einmal war ich sogar derjenige, der ihr von sich aus höflich geschrieben hat, dass ich nicht den Eindruck hatte, dass es passt. ABER: wenn ich die Frau wirklich interessant fand und sie diejenige war, die wieder mal den Kontakt gekappt hat, mach ich mir danach Tage lang Vorwürfe. Vor allem aus den Gründen, warum ich hier den Thread gepostet hab: ich bedauere, schon wieder nicht offensiv genug ran gegangen zu sein. Ich frage mich dann ständig, was wohl passiert wäre, wenn ich einfach geküsst oder zumindest mal ihre Hand in meine genommen hätte - wären wir dann jetzt wohl zusammen? Das Gefühl, im Leben möglicherweise wieder mal falsch abgebogen zu sein, zieht mich dann jedesmal runter. Dieses "was wäre wenn"-Gefühl...
Dolfin ist offline  
Alt 09.03.2016, 05:18   #47
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.755
Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Mein Problem ist wohl eher, das alles in einem Date zu kommunizieren.
...Das solltest du auch gar nicht versuchen - es würde angeberisch klingen.
Ist ja durchaus eine Menge an interessanten Sachen, die du da im Programm hast. Die muß man nicht alle ungefragt auf den Präsentierteller legen.

Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
..Und ich möchte ja auch mit ihr über Themen reden, bei denen sie mitreden kann.
Natürlich. Ist ja auch interessant, was andere Menschen tun, wie sie denken, leben. Sich damit auseinanderzusetzen ist Sinn einer Partnerschaft.

Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
am Lifestyle mangelt es mir sicher nicht..
Plus eine Stadt pro Monat. Ein wenig zwanghaft?

Oder gerätst du vielleicht vor allem an Damen, für die Makeup und Strumpfmode im Zentrum des Interesses stehen? Das wäre dann ein erkennbares Kompatibilitätsproblem.

Inseriere doch mal in der "Zeit."
PIcasso1989 ist offline  
Alt 09.03.2016, 07:14   #48
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.454
Zitat:
denn um die Intelligenzia handelt es sich bei diesen ach so mutigen Männern meist ja auch wieder nicht
Ach Klemmerchen, das könnte man ja so interpretieren, dass man bei Intelligenz automatisch Feigheit impliziert

Schön, dass Du dir immer wieder selber ins Knie schießt
HW124 ist offline  
Alt 09.03.2016, 07:17   #49
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.730
Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Wenn ich der Frau z.B. über Bogenschießen auf einem 3D-Parcours erzähle, nickt sie zwar meist sehr interessiert, aber ich merke schnell, dass sie da nicht wirklich mitreden kann, weil sie von den Schusstechniken verständlicherweise keine Ahnung hat.
Ich bin ja auch eher nüchtern und sachlich. Aber musst du dich mit einer fremden Frau, die sich nicht auskennt, ausgerechnet über Schusstechniken unterhalten? Hier wird doch immer geraten, Emotionen zu wecken. Das Thema bietet dazu doch sicher viele Möglichkeiten. Du könntest von deinem ersten Mal erzählen, von einem Wettbewerb, von den Vereinskollegen, von deiner Motivation, dieses Hobby auszuüben.
Aber du sprichst über Schusstechniken.
Das hört sie sich sicher irgendwann gerne an, weil sie dir zur Seite stehen will bei deinem Hobby.
Ich würde einem Mann jedenfalls nicht von verschiedenen Maschenarten beim Häkeln erzählen.
Manati ist offline  
Alt 09.03.2016, 08:52   #50
Dolfin
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Ort: woanders
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von trallala Beitrag anzeigen
Hast Du eine Ahnung, was es mich an Mut gekostet hat, den ersten Schritt bei meinem zu machen? Und den zweiten? Den dritten? Nicht alle haben diesen Mut. Eine Freundin hat mich vor kurzem gefragt: "wie schaffst Du das, jedesmal wieder mit soviel Mut und positiver Einstellung ranzugehen, bei dem, was Dir da dauernd widerfährt?". Ich "entblöße" mich ein ums andere Mal seelisch, wenn ich so mutig rangehe. Mut bei der Partnersuche birgt ein dauerpräsentes Risiko, enttäuscht und verletzt zu werden. Das gilt nicht nur für Euch Männer, sondern auch für uns.
Positive Einstellung – ich denke, das ist das perfekte Stichwort, das mein Leiden am besten auf den Punkt bringt. Der Grund, warum ich jedes Mal von Neuem davor zurückschrecke, den ersten Schritt zu tun, hat, denke ich, weniger mit Mut zu tun. Genauso wie die Tatsache, dass es mir schwerfällt, eine Frau beispielsweise in einem Cafe anzusprechen. Ich habe in meinem ganzen Leben bislang Null positive Erfahrungen mit Beziehungen gemacht. Es ist mittlerweile sogar so, dass ich bei dem Wort „Beziehung“ und „Liebe“ fast innerlich verkrampfe und damit mehr negatives als positives assoziiere, weil all die Misserfolge der Vergangenheit wieder hochkommen. Jedes mal, wenn ich es mit einer Frau zu tun habe, hab ich diese negative Stimme im Unterbewusstsein: Das klappt eh nicht. Wenn die Grundstimmung derart negativ ist, ist es verdammt schwer, noch dran zu glauben. Also lässt man es dann lieber gleich, da man eh nicht mit einem positiven Ergebnis rechnet. Warum der Frau am Morgen nach dem Date von sich aus zurückschreiben, wenn man eh schon weiß, dass es ne Absage gibt? Warum einen Termin für ein neues Date ausmachen, wenn man eh schon weiß, dass sie kein Interesse hat?
Ich weiß, ich muss das alles schleunigst ablegen. Aber das ist leichter gesagt als getan.
Dolfin ist offline  
Alt 09.03.2016, 08:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:52 Uhr.