Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2016, 00:33   #821
Interessierter
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 1.272
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Dann anders: Menschen in der Stadt sind eher oberflächlich.
...
Ganz schön gemein...

Interessierter ist offline  
Alt 24.03.2016, 00:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 24.03.2016, 00:35   #822
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Zitat:
Zitat von TommyMo
"Ey, Puppe, bumsen?"
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Ein Typ, der so an mich "rangeht", hat eins sicher: Dass er mich nie in seinem Leben haben wird. Und ganz sicher NIE im Bett. Und diese Wirkung wird so ein Spruch bei allen (halbwegs) normalen Frauen haben.

Ich versteh schon, was du ausdrücken willst: Es ist wichtig rüberzubringen, dass man nicht Brüderchen und Schwesterchen sein will. Aber das geht hoffentlich auch etwas subtiler.
"Hey, Pantherchen, darf ich Dich mal hinter den Ohren kraulen? Dein schwarzes Fell glänzt so seidig."

Besser?

Anna-Lia, DICH kriegt doch eh keiner, weil Du ihnen allen erstmal klar machst, wo der Knüppel hängt. Und damit Du ihn auch mal rausholen kannst, erklärst Du ihnen völlig überraschend, Dich nicht anpampen zu sollen, obwohl sie nur nett und freundlich waren, ne? Du kleines süßes Kätzchen, Du…

*fauch und krallen zeig*


Geändert von TommyMo (24.03.2016 um 01:37 Uhr)
TommyMo ist offline  
Alt 24.03.2016, 00:45   #823
Dolfin
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Ort: woanders
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Einfach ins Gespräch kommen.

Mehr ist da nicht...
Das ist mir schon klar. Frauen lernt man am ehesten im direkten Umfeld kennen. Aber auch das wird schwer für mich, wenn ich nicht mal auf sie zugehen kann.
Und genau das will ich trainieren, indem ich generell mal lerne, mit anderen Menschen leichter ins Gespräch zu kommen. Selbst wenn bei dem Gespräch nichts bei rum kommt als nur das Gespräch

Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Blöd nur: Irgendeine, die ohne Interesse für Dich ist, bringt Dich nicht weiter.
Ich hoffe doch sehr, dass es noch Frauen gibt, die Interssese an mir haben...Sonst kann ich gleich aufgeben und mich mit dem Dauersingledasein abfinden
Dolfin ist offline  
Alt 24.03.2016, 01:33   #824
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Bei meinen bisherigen Dates hatte ich irgendwie nie den Eindruck, dass die Frau überhaupt hätte bumsen wollen. Die waren fast immer zurückhaltender als ich selbst, wirkten manchmal eher schüchtern oder gar brav.
Solche Frauen wollen also nicht bumsen? Aha. *lol*


Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Keinerlei Erwartungshaltung an mich als sexuell interessanten Mann.
Ob man das so schnell feststellen kann, darf bezweifelt werden.


Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
OK... Ich nehme dich einfach mal beim Wort. Bei meinem nächsten Date, egal ob es Online oder im realen Leben zustande kommt, werd ich mir einfach mal die Freiheit rausnehmen, zu tun, wozu ICH Lust hab. Hab eh nichts zu verlieren bei den ganzen gescheiterten Dates. Mehr als scheitern kann es auch nicht mehr. Und wenn sie mich davon jagt... Bin nur gespannt, wie die Frau dann reagiert. Aber ich tu es...versprochen
Mich würde ja mal interessieren, was wäre es denn, wozu Du Lust hättest?


Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Ein etwas schwieriger Schritt wird es für mich werden, eine Frau auch mal aktiv anzusprechen. Also offline, nicht online. Das werde ich bei kommenden Städtereisen mal etwas fokussieren und üben. Geht in Städten, wo mich niemand kennt, erst mal leichter als hier auf dem Land.
Wenn man auf dem Dorf lebt, hat man natürlich Angst davor, in einer kleinen Gemeinde schnell negativ aufzufallen. Fremde Städte sind da immer gut, egal wie groß sie nun tatsächlich sind.


Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Ansatzweise hab ich das zuletzt schon probiert, wie letztens bei einem Ausflug nach Wien. Ich saß in einem Selbstbedienungsrestaurant, am Tisch neben mir saß eine Frau, ebenfalls allein. Ich hab sie gegrüßt und durch ein paar knappe, aber freundliche Sätze abgecheckt, ob sie überhaupt an einem Gespräch interssiert ist. In dem Fall kam von ihr allerdings nur ein schüchtern wirkendes Ja zurück, was mich wiederum dazu veranlasst hat, das Gespräch nicht weiter zu verfolgen. Ich denke, bei sowas kommt es mir entgegen, wenn die Frau aufgeschlossen und etwas extrovertierter ist und auch von sich aus den Dialog weiter vorantreibt. Ich tu mich hingegen schwer mit zurückhaltenden Frauen, die meinen Gesprächsversuchen nur mit ja oder nein begegnen. Ich werte das einfach schnell als Desinteresse und führe das Gespräch nicht weiter, da ich keine Monologe halten möchte.
Du stellst zu wenig Fragen bzw. fragst Sachen, die man zu leicht mit ja oder nein beantworten kann. Und, klar, schüchterne Frauen sind nicht einfach. Ich hab auch schon Gespräche geführt, wo ich 90 % der Zeit reden mußte. Ätzend. Da nutzt es auch nix, wenn kurz darauf die beste Freundin so zuckersüß grüßt… Man also weiß, es war alles richtig, was man da gemacht hat. Es bleibt dennoch dieses "wunderbare" Gefühl, bloß weg hier…


Zitat:
Zitat von Dolfin Beitrag anzeigen
Und genau das ist der Grund, warum es so schwer ist, eine Frau allein durchs Ansprechen kennenzulernen. Nicht alle Frauen haben Interesse, überhaupt ein Gespräch zu führen. Oder sind im ersten Moment so verunsichert, dass es wie Desinteresse rüber kommt.
Das ist das eigentliche Problem, daß man an der ersten Reaktion nicht sicher sagen kann, wie das überhaupt ankommt, daß man sie gerade angesprochen hat. Wenig bis nichts zu sagen, kann viele Gründe haben. Das hat mehr mit ihrer Persönlichkeit, als mit einem selbst zu tun.

Man darf sich auch nicht zu sehr an einem bestimmten Gespräch orientieren. Ziel ist es, eine unter zehn oder zwanzig zu finden, die sich total freut, gerade von Dir angesprochen zu werden! Und die gibt es.

Auf dem Alexanderplatz in Berlin sieht man schräge Leute, unter anderem mich. Aber ich erzähl jetzt mal von den anderen.

Also, jedenfalls gab's da einen, der sah schon so leicht schräg aus, ABER er hatte den Mut, Frauen anzusprechen. Und er ließ sich auch nicht davon abhalten, wenn sie hübsch waren, sprich, mindestens eine Liga über ihm. So. Die Damen reagierten reserviert, aber sie sprachen mit ihm. Leider stand ich nicht nah genug, um zu hören, was er sagte (da muß man schon sehr dicht stehen). Nun, sie redeten mit ihm. Und plötzlich ging er. Offensichtlich hatte er nach ner Telefon-Nr. gefragt und keine bekommen - und dann ging's weiter.

Ja… Sowas ist natürlich Kopfschuß, das kann man auch gleich sein lassen. Er war mit Sicherheit nicht einmal am ersten Drittel eines halbwegs vernünftigen Gesprächs angekommen. Immerhin redeten sie mit ihm überhaupt! Und sahen nun auch wieder nicht SO desinteressiert aus. Er war zumindest ne Abwechslung. Das hätte er billig ausbauen können, indem er da mal so zwanzig Minuten hätte draus machen müssen. Erst dann hätte er nach einer Telefon-Nr. fragen dürfen. In seiner Konstellation hätte er NIE so früh aufhören dürfen, das ist nun mal aussichtslos. Dann kann man es auch gleich lassen.

Was ich damit sagen will? Man muß in Gespräche Zeit investieren, wenn man wirklich wissen will, wo man in ihrem Gefühlsleben steht. Und solche Gespräche sind eine der wenigen Sachen, wo ich der Meinung bin, daß es dabei darauf ankommt, möglichst viel richtig zu machen. Und wie macht man das? Man redet weiter, man stellt interessierte Fragen und widerspricht ab und zu. Wenn man zu früh aufhört, hätte man es auch gleich bleiben lassen sollen. Die meisten Frauen brauchen erstmal 10 min, um sich dran zu gewöhnen, daß sie überhaupt angesprochen wurden. Und die eigene Unsicherheit überträgt sich natürlich. Weiterreden. Man muß lernen, die eigenen Grenzen überhaupt erst mal kennenzulernen. Und dafür muß man in solche Interaktionen mehr Zeit investieren.

Kurzfassung: Du läßt Dich wie der Typ auf dem Alex viel zu schnell entmutigen. Push your boundaries, erweitere Deine Grenzen. Das ist der Sinn solcher Übungen. Und da muß man mehr Geduld haben, um Erfolge zu erzielen.

TommyMo ist offline  
Alt 24.03.2016, 06:53   #825
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Zitat:
einem Ausflug nach Wien. Ich saß in einem Selbstbedienungsrestaurant, am Tisch neben mir saß eine Frau, ebenfalls allein. Ich hab sie gegrüßt und durch ein paar knappe, aber freundliche Sätze abgecheckt, ob sie überhaupt an einem Gespräch interssiert ist. In dem Fall kam von ihr allerdings nur ein schüchtern wirkendes Ja zurück, was mich wiederum dazu veranlasst hat, das Gespräch nicht weiter zu verfolgen. Ich denke, bei sowas kommt es mir entgegen, wenn die Frau aufgeschlossen und etwas extrovertierter ist und auch von sich aus den Dialog weiter vorantreibt. Ich tu mich hingegen schwer mit zurückhaltenden Frauen, die meinen Gesprächsversuchen nur mit ja oder nein begegnen. Ich werte das einfach schnell als Desinteresse und führe das Gespräch nicht weiter, da ich keine Monologe halten möchte.
Ich schmeiß mich weg.
Nach Seiten um Seiten der Klage, dass Männer selbstbewusst sein sollen um Chancen zu haben und wie unfair es ist, dass die Frauen nicht geduldiger sind, weil der Herr schon noch aufgetaut wäre, kommt dieser Beitrag.
Dolfin... You made my Day.
Und jetzt weißt Du, warum die schüchternen es schwerer haben.
silv74 ist offline  
Alt 24.03.2016, 08:49   #826
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Ich schmeiß mich weg.
Nach Seiten um Seiten der Klage, dass Männer selbstbewusst sein sollen um Chancen zu haben und wie unfair es ist, dass die Frauen nicht geduldiger sind, weil der Herr schon noch aufgetaut wäre, kommt dieser Beitrag.
Dolfin... You made my Day.
Und jetzt weißt Du, warum die schüchternen es schwerer haben.
Ist halt manchmal wie ein bei Don Quijote und den Windmühlen ...

Zitat:
Zitat von Klemmer Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich hast du recht. Aber was soll ich dazu sagen. Ich habe in meinem Leben nie richtigen Kontakt zu Frauen gehabt. Weibliche Freunde kenne ich nicht, das habe ich nie gehabt, nicht mal zu meiner Schul- oder Unizeit. Ich bin immer nur unter Jungs gewesen. Das ist auch heute noch so. Ich habe einfach keine weiblichen Bekannte, und Freunde schon gar nicht. Es liegt dann möglicherweise daran, dass ich Frauen vielleicht gar nicht einfach so als "Freunde" oder "Bekannte" betrachten kann, sondern wohl nur als potenzielle Freundinnen oder Beziehungen, und ich deshalb den ganzen Umgang mit Frauen als kompliziert betrachte. Und wenn's dann auch noch ums Flirten geht, dann empfinde ich das erst recht als anstrengend, denn ich bin es ja nicht mal gewohnt im Alltag Kontakt mit Frauen zu haben. Mich mal normal mit Frauen zu unterhalten ist absolut kein Problem, aber Frauen im Freundeskreis oder eine beste Freundin, oder eine Frau mit der ich mich einfach mal so treffe und etwas unternehme? Nein sowas hat es in meinem Leben noch nie gegeben. Daran liegt es dann wohl auch, dass ich wie du oben geschrieben hast "Frauen wohl eher nicht als -normale- Menschen betrachten" kann, weil es für mich eben schon sozusagen "unnormal" ist, überhaupt Kontakt zu einer Frau zu haben, weil es das in meinem Leben eh nie so richtig gegeben hat.
Ist das jetzt ne Art Selbsterkenntnis? Wenn ja, dan würde es mich für dich freuen. Ehrlich. Immerhin einmal etwas einsicht und ein Punkt, an dem man gezielt etwas ändern kann ... wenn man möchte
JohnDoe87 ist offline  
Alt 24.03.2016, 10:14   #827
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Mal eine Fortführung…

Nachtrag 1

Schüchterne Männer haben es mit der Zeit gelernt, ihre Schüchternheit perfekt zu tarnen. Die Frauen sehen nicht (zumindest nicht auf den ersten Blick), daß ein Mann schüchtern ist. Also erleben sie sein schüchternes Verhalten als "wenig interessiert". Und das kriegt man nur weg, wenn man selbst auftaut. Und dafür braucht’s nun mal eine längere Strecke.

Nicht immer gleich entmutigen lassen. Die kommen noch. Viele Männer, die hier über Mißerfolge bei Frauen klagen, haben schlicht und ergreifend viel zu früh aufgegeben.

Dumm bei dieser Schlittenfahrt mit Hindernissen ist, daß es einem an einem bestimmten Punkt zuviel wird, man nur noch ehrlich sagen kann, "ich bin raus, bleib alleine".

Das ist der Part, wo sich die Frau mal ernsthaft fragen sollte, ob sie es nicht übertreibt. Ich mein, es gibt Männer mit Schwierigkeiten, aber es ist doch nicht so, als wenn’s das bei Frauen nicht genauso gäbe. Die meisten Frauen verlangen nun mal "Liebesbeweise", indem man ihre Tests besteht. Wie alles im Leben kann man aber auch weibliches Gehabe so übertreiben, daß kein Kandidat mehr übrig bleibt.

( a) Späte Jungfrauen sind darin Weltmeister; deshalb sind sie solange Jungfrauen geblieben… b) Liebe Männer, bevor Ihr jetzt jubelnd ruft, ja, genau SO wäre es bei Euch, faßt Euch lieber mal an die eigene Nase und fragt Euch, inwieweit das nicht alles an Eurem fehlendem Willen liegt, bei ihr "durchzumarschieren", ne wahr…)

Manche schnurren, aber andere kratzen (und noch andere springen einem erstmal ins Gesicht). Nur: Wenn sie kein Interesse haben, machen sie weder das eine, noch das andere. Solange man eine Reaktion erhält, hat man Chancen. Und je stärker (und unbegründeter!) diese Reaktion ist, um so mehr.

Nachtrag 2

Ich versuche mal zu beleuchten, was es denn eigentlich heißt, sexuell attraktiv zu sein. Das fängt nämlich viel früher an, als man denkt.

Man darf bei Frauen nicht auf so etwas wie Sofort-Erfolg aus sein. Das endet nur damit, daß man ihr permanent nach dem Munde redet. Das ist auch ein Machtkampf. Und wenn Ihr den immer wieder verliert, seid Ihr sexuell gestorben.

Ich glaube, daß viele hier ihr "Sex-Image" schon im Vorfeld komplett ruinieren. Wenn man einer Frau immer nur hinterher dackelt und ihr die Wünsche von den Augen ablesen will, hat man sich bereits entmannt. Das ist ein völlig unrealistisches Weltbild, das jeder Grundlage entbehrt.

In diese Kategorie fällt auch, sich möglichst "perfekt und fehlerfrei" verhalten zu wollen. Das fordert jede Frau SOFORT dazu heraus, dieses aufgesetzte Gehabe (und seien wir mal ehrlich, das ist es doch) gnadenlos auf Konsistenz zu prüfen. Und je demütiger man dann reagiert, um so mehr wird man zum Pudel, der Tritte erhält, wenn er sich ihrem Bett nähern will…

Heute haben wir’s mit dem Tierreich.

So ‘n Löwe, der mal laut brüllt, der hat schon was… *lol*

Wenn man aufhört, für eine Frau auch eine Herausforderung zu sein, dann gibt’s keinen Sex mehr.

Muß man sich dafür verhalten wie ein AL? Nein, natürlich nicht.

(Gut, es gibt hier manchmal absurde Vorstellungen von AL, die darauf hinauslaufen, daß jeder, der nicht genauso verkrampft ist wie der Typ, der diese Meinungen äußert, bereits ein AL ist. Aber das lassen wir mal weg.)

Es reicht, einfach mal in freundlichem Ton zu sagen, "Nein, das machen wir jetzt nicht." Und wenn das nicht reicht, in unfreundlichem. Und wenn das nicht reicht, geht der Streit los. Und glaubt mir, jede interessierte Frau will wissen, wie das ist, sich mit Euch zu streiten!!! Nie weiß man mehr über Menschen, als wenn man sich mal ordentlich mit ihnen gestritten hat.

Frauen provozieren Streit, spätestens sobald sie wirklich, wirklich interessiert sind. Und spätestens dann ist das ganze schöne Konzept von "perfekt und fehlerfrei" für den Müll. Dann darf man froh sein, auf dem Schlachtfeld der Liebe nicht auf der Stelle niedergemetzelt zu werden…

Und man wundert sich WIRKLICH, wie die am Tag danach sein können… Nicht wiederzuerkennen! Reumütig und dringend bemüht, das alles wieder gut zu machen. Bis zum nächsten Ausbruch, je nach Temperament.

Es gibt drastische Frauen, es gibt drastische Situationen, aber natürlich sind nicht alle SO schlimm. Aber Normalfrau kann schon mal schlimm genug sein…

Kurzfassung: Wenn man nicht gegenhält bei Frauen, verliert man als Mann an sexueller Attraktivität. Und unser lieber TE ist der erste, der darüber mal lange nachdenken sollte.

Auch für ihn gilt: Mehr Interesse zeigen, sich nicht alles gefallen lassen, mehr Geduld haben - und VIEL MEHR FÜHRUNG!

Mehr Führung kommt automatisch, wenn man sich mal ehrlich fragt, was man denn nun eigentlich selbst will! Und dieses ganze "ich bin froh, wenn sich überhaupt eine mal für mich interessiert" ist ja wohl das genaue Gegenteil davon.

Dolfin, überleg Dir, auf welche Frauen Du stehst, und laß sie es wissen. Das ist die einzig sichere Straße zum Erfolg. Geh sie!

TommyMo ist offline  
Alt 24.03.2016, 10:24   #828
Trimalchio
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Ja, MANN muss den ersten Schritt machen. FRAU macht SUBTIL.
Schon mal wäre es besser, wenn auch die Männer etwas subtiler beginnen würden.
Trimalchio ist offline  
Alt 24.03.2016, 11:47   #829
Dolfin
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2016
Ort: woanders
Beiträge: 452
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Ich schmeiß mich weg.
Nach Seiten um Seiten der Klage, dass Männer selbstbewusst sein sollen um Chancen zu haben und wie unfair es ist, dass die Frauen nicht geduldiger sind, weil der Herr schon noch aufgetaut wäre, kommt dieser Beitrag.
Dolfin... You made my Day.
Und jetzt weißt Du, warum die schüchternen es schwerer haben.
Ja, ich weiß, dass Schüchternheit es auf beiden Seiten schwer macht. Das hab ich auch nie bestritten. Aber Schüchternheit ist nicht gleich Schüchternheit. Ich war gegenüber einer Frau nie so schüchtern, dass ich nur
mit ja oder nein geantwortet hätte. OK, vielleicht früher in der Schulzeit. Damals war ich allerdings auch weit davon entfernt, jemals eine Frau auch nur kennenzulernen. Es war ganz offensichtlich, dass mir meine verbale Schüchternheit lange Zeit meines Lebens selbst im Weg stand.
Das ist mittlerweile anders. Ich quatsche sogar recht gern. Bei all meinen Dates hab ich wohl deutlich mehr geredet als mein Gegenüber. Mein Problem ist es, die Initiative zu ergreifen und sexuelles Intersse zu demonstrieren.
Dolfin ist offline  
Alt 24.03.2016, 11:51   #830
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Mir ging es mehr darum, dass hier immer wieder von der zweiten Chance gesprochen wird, die die Damen böswilligerweise nicht gewähren.
Du aber genausowenig...
Weil du nicht magst, was dein gutes recht ist. Und das eines jeden anderen, auch der Frauen.
silv74 ist offline  
Alt 24.03.2016, 11:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:15 Uhr.