Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Curly2013 01.09.2016 18:58

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5471096)
Warum müsstest du dir nen neuen Parkplatz suchen? Es ist nicht ehrenrührig, jemanden nach einem Treffen zu fragen, und eine freundliche Ablehnung ist keine persönliche Herabwürdigung.
Wenn sie blöd reagiert, wäre sie diejenige, die sich schämen muss.

Er hat nur Angst vor einem Korb. Den könnte er auch kriegen, genauso gut könnte sie sich auch über eine Einladung freuen.
Deshalb würde ich gerne mal wissen, wieviele Frauen er in den letzten Jahren tatsächlich mal nach einem Treffen gefragt hat. Wahrscheinlich keine ... sich dann aber beschweren, man kriegt kein Treffen zustande.

Curly2013 01.09.2016 19:02

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5471097)
Alleine die Vorstellung der Situation jagd mir eine derartige Angst und Fremdschämen (auf mich selber in der Situation) ein, dass ich es einfach nicht bringen könnte.

Du hast eine, sorry, völlig verkorkste Wahrnehmung. Und genau so was könntest du mal mit einem Therapeuten ergründen, wo diese Wahrnehmung eigentlich herkommt. So wie du dich hier gibst kommst du alleine nicht weiter.

Deine Nachbarin ist doch auch "nur" ein Mensch und kein übersinnliches Wesen. Es ist doch ganz normal und natürlich, dass man sie nach einem Treffen fragen könnte. Das ist doch nichts Schlimmes. Und wenn sie nein sagt, geht die Welt davon ja auch nicht unter.
Und warum Fremdschämen? Die Nachbarin ist dir aufgefallen, man sagt schon mal Hallo, da kann man doch nach einem Treffen fragen. Ich versteh´s einfach nicht, wo daran das Problem sein soll. :schüttel:

silv74 01.09.2016 19:09

Locker und flauschig wie Stahlbeton.
Jeder von uns hatte schon Angst vor Abfuhren. Im Gegensatz zu Dir haben wir es ausprobiert und überlebt, Michael.

Michael25 01.09.2016 19:10

Zitat:

Zitat von Curly2013 (Beitrag 5471101)
Deine Nachbarin ist doch auch "nur" ein Mensch und kein übersinnliches Wesen. Es ist doch ganz normal und natürlich, dass man sie nach einem Treffen fragen könnte.

Ja aber nicht jemand wildfremdes. Das muss man schon "playen" können und total selbstbewusst dabei wirken. Wie soll das bei meiner immensen Panik vor der Situation gehen?

Zitat:

Zitat von Curly2013 (Beitrag 5471101)
Und warum Fremdschämen? Die Nachbarin ist dir aufgefallen, man sagt schon mal Hallo, da kann man doch nach einem Treffen fragen. Ich versteh´s einfach nicht, wo daran das Problem sein soll. :schüttel:

Ich hab kein Bock auf das "der hats ja nötig / der will nur das Eine" Spielchen, welches 99% aller Frauen spielen. Oder das ganze "er darf nicht needy rüberkommen aber auch nicht zuwenig Interesse zeigen".... oder sonst ein anderes Hirngespinst, was von den meisten Single Frauen so kommt.

Genau deshalb habe ich eine solche Angst.

Straßencasanova 01.09.2016 19:18

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5471104)
. Wie soll das bei meiner immensen Panik vor der Situation gehen?


Genau deshalb habe ich eine solche Angst.

Willst du gegen diese Angst was tun?

Michael25 01.09.2016 19:21

Zitat:

Zitat von Straßencasanova (Beitrag 5471106)
Willst du gegen diese Angst was tun?

Sicher will ich das. Ich zweifle nur stark warum eine Therapie helfen sollte. Ich habe sonst keine Angst Menschen anzusprechen. Nur wenn es einfach mal so fremde Frauen sind die man mit einem bestimmten Ziel anspricht.

Straßencasanova 01.09.2016 19:25

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5471108)
Sicher will ich das. Ich zweifle nur stark warum eine Therapie helfen sollte. Ich habe sonst keine Angst Menschen anzusprechen. Nur wenn es einfach mal so fremde Frauen sind die man mit einem bestimmten Ziel anspricht.

Welches Ziel hast du denn dabei?

Michael25 01.09.2016 19:36

Zitat:

Zitat von Straßencasanova (Beitrag 5471110)
Welches Ziel hast du denn dabei?

In meinem Falle erstmal, dass es wenigstens zu einem Kontakt kommt.

Curly2013 01.09.2016 19:38

Du willst keine Frauen nach einem Treffen fragen. Du willst keine neuen Hobbys anfangen (über die man evtl. Frauen kennenlernen könnte), du willst keine Therapie, kein Coaching. Was glaubst du denn wie sich für dich was ändern soll, wenn du nicht bereit bist, dich mal einen Millimeter zu bewegen?

Und zum Thema Therapie, kannst das ja mal dem Therapeuten sagen, dass du Angst hast, oder dich sogar fremdschämst fremde Frauen anzusprechen. Dann könntet ihr mal gemeinsam ergründen, woher die Angst kommt, und was man dagegen tun könnte. Aber genau das ist es, du willst gar nichts tun. Die Frau deiner Träume soll einfach so bei dir an der Haustür klingeln, du selbst willst aber gar nichts dafür tun.

Curly2013 01.09.2016 19:38

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5471112)
In meinem Falle erstmal, dass es wenigstens zu einem Kontakt kommt.

Das wird aber nie passieren, wenn du nie nach einem Treffen fragst. Es sei denn, du lernst mal eine aktive Frau kennen. Aber wer weiß wie lange du da warten musst.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.