Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Curly2013 02.09.2016 19:11

Zitat:

Zitat von Dr.Khan (Beitrag 5471427)
Sowas gibt es? Ich muss zugeben das wundert mich dann doch schon etwas.

Trotzdem würde ich mal behaupten die Singlemänner denen nichts zufliegt sind in der überragenden Mehrheit ;)


Davon gibt es hier einige Frauen und auch in meinem Bekanntenkreis gibt es so einige. Wie gesagt, das geht Männern so, Frauen aber auch. Aber es ist so typisch hier, alles zu Pauschalisieren "die Männer haben es alle so schwer und die Frauen alle so leicht."

Curly2013 02.09.2016 19:14

Zitat:

Zitat von Jacques44 (Beitrag 5471429)
Das kann per se schon mal nicht sein, dass er nichts gemacht hat. Reagiert hat er dann zumindest! Dann frage ich eben, was sie gemacht hat!

Ich glaube, sie haben sich über Bekannte kennengelernt, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Michael sagt aber jetzt, dass jetzt eben alle Frauen in seinem Bekanntenkreis vergeben sind. Daher ja auch der Tipp, seinen Bekanntenkreis evtl. durch neue Hobbys, Vereine oder so zu erweitern.

Dr.Khan 02.09.2016 19:14

Zitat:

Zitat von Curly2013 (Beitrag 5471431)
Davon gibt es hier einige Frauen und auch in meinem Bekanntenkreis gibt es so einige. Wie gesagt, das geht Männern so, Frauen aber auch. Aber es ist so typisch hier, alles zu Pauschalisieren "die Männer haben es alle so schwer und die Frauen alle so leicht."

Es ist doch aber so. Das hat mit Pauschalisieren doch nichts zu tun. Ausnahmen gibt es immer.

Curly2013 02.09.2016 19:16

Zitat:

Zitat von Dr.Khan (Beitrag 5471433)
Es ist doch aber so. Das hat mit Pauschalisieren doch nichts zu tun. Ausnahmen gibt es immer.

In meinem Bekanntenkreis ist es aber anderes, ich kenne weibliche Dauersingles, aber habe noch nie einen einzigen männlichen Dauersingle gekannt. Jetzt könnte ich ja auch sagen, Dauersingle sind immer nur die Frauen ... das ist eben meine Wahrheit aufgrund meines Bekanntenkreises. Damit würde ich aber auch pauschalisieren.

Curly2013 02.09.2016 19:18

Zitat:

Zitat von Dr.Khan (Beitrag 5471433)
Es ist doch aber so. Das hat mit Pauschalisieren doch nichts zu tun. Ausnahmen gibt es immer.

Und Frauen haben es ganz sicher nicht leichter als Männer. Vielleicht die, die wie ein Model aussehen, aber die ganzen Durchschnittsfrauen sicher nicht.

Dr.Khan 02.09.2016 19:20

Zitat:

Zitat von Curly2013 (Beitrag 5471435)
Und Frauen haben es ganz sicher nicht leichter als Männer. Vielleicht die, die wie ein Model aussehen, aber die ganzen Durchschnittsfrauen sicher nicht.

Da gehen die Meinungen halt auseinander. Belassen wir es besser einfach dabei ;)

silv74 02.09.2016 19:26

Im Ernst. Es gibt einen todsicheren Weg, dazu muss man nur verzweifelt genug sein:
Wenn man sich weit genug nach unten in der Attraktivitätsskala orientiert fällt immer was ab.
Oder man reißt sich zusammen und arbeitet an sich, ist aktiv. Keine Garantie für Erfolg, aber es gibt auch genug, die es geschafft haben.
Oder man bleibt alleine und jammert. Mit hoher Wahrscheinlichkeit als ewiger Single.

Dr.Khan 02.09.2016 19:31

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5471438)
Im Ernst. Es gibt einen todsicheren Weg, dazu muss man nur verzweifelt genug sein:
Wenn man sich weit genug nach unten in der Attraktivitätsskala orientiert fällt immer was ab.
Oder man reißt sich zusammen und arbeitet an sich, ist aktiv. Keine Garantie für Erfolg, aber es gibt auch genug, die es geschafft haben.
Oder man bleibt alleine und jammert. Mit hoher Wahrscheinlichkeit als ewiger Single.

Das ist doch Quatsch. Ich bin eh der Meinung, man sollte am besten überhaupt nichts tun und einfach nur man selbst sein. Was zueinander passt, das findet sich auch irgendwann. Und falls nicht, tja dann halt eben nicht. Schlimm finde ich, wenn jemand krankhaft alles versucht, nur damit man möglicherweise irgendwann mal eine Frau abbekommt. Wobei ich mir sicher bin, dass das dann eh nicht lange halten wird, da man sich krampfhaft derart verändert hat, nur damit es mal was wird, dass man im Endeffekt überhaupt nicht mehr authentisch ist. Irgendwann bröckelt die Fassade ab. Jammern tue ich übrigens nicht, ich komme ganz gut klar ohne Frauen ;)

Straßencasanova 02.09.2016 19:34

Zitat:

Zitat von HillybillyJoe
Warum sind die Ansprüche der Frauen höher während Männern umgekehrt Wahllosigkeit und Antriebslosigkeit nachgesagt wird, wenn sie einfach nur mit wenigen Dingen oder Eigenschaften zufrieden sind?

Ich denke da, ganz vereinfacht, das hängt mit dem natürlichen Unterschied in Sachen "paarungstrieb" zwischen Mann und Frau zusammen.
Männer wollen ihre Gene möglichst verbreiten.... je höher die Ansprüche, desto stärker grenzt man(n) seine Möglichkeiten auch ein, zum "schuss" zu kommen. Frauen wollen ihre Gene nicht möglichst breit streuen. Sie tragen zu dem, im gegensatz zu männern, immer das höhere Risiko.. und zwar, weil sie es sind die dann Schwanger werden können. Und sind dann erstmal ne ganze weile "belegt", bis sie sich das nächste mal vermehren können. Daher glaube ich daran, dass Frauen von der Natur aus dazu angehalten sind den partner, dessen DNS sie in sich lassen, besser auszuselektieren und besser zu überprüfen ob er auch gute Gene verspricht und zuverlässig ist.


Zitat:

Warum sind Frauen schwerer anszusprechen/einzuladen/kennenzulernen (im Normalfall)?
Siehe oben!
Frauen benötigen, im Gegensatz zu Männern, einfach viel mehr Vertrauen und Sicherheit. Sie lassen sich ungern auf ein Date mit einem eigentlich noch Unbekannten ein, weil.... sie KENNEN ihn ja noch nicht. Oder sagen wir es ein bisschen plakativ so: sie würden gerne BEVOR sie sich auf ein Treffen einlassen, schon sicher gehen dass sie mit diesem Mann bald zusammen sein werden.
:fg:
Klar, als Mann kann man das oft schlecht nachempfinden, weil uns das Risiko, dass ein Date floppen könnte nicht wirklich stört. Da heißt es dann eben gerne: "Ja gut, und wenn es halt nicht passt mit ihr.... wenigstens mal wieder ein date gehabt, und das ist doch schon mal was :teufel: "


Zitat:

Warum ist Online Dating für die meisten Männer verschwendete Energie?
Weil
a) viele sich seehr "unvorteilhaft" vermarkten. (sei es durch Bilder, profiltext, anschreiben)
b) Männerüberschuss herrscht.
c) Nicht wenige Frauen dort sind Fakes oder gar nicht wirklich dran interessiert jemand kennezulernen.

Zitat:

Warum daten Frauen eher nach oben?
Weil sie es können!
Da es zahlreiche Männer gibt, die gern "nach unten" daten.


Zitat:

Warum muss ein Mann mind. so und so groß sein?
Warum muss ein Mann mind. das und jenes verdienen?
Höre ich gar nicht so häufig, aber wenn hat es bei jeder unterschiedliche Gründe.

silv74 02.09.2016 19:36

Dr. Khan, das geht auch. Nichts machen und man selbst sein. Scheint nur nicht so viel Erfolge hervorzubringen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.