Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Whiskas 11.04.2016 12:55

Ha ja! Mit einer Ente fällt man wirklich auf. Die haben Stil :)
Leider leider sind sie auch ziemlich unpraktisch und unbequem. Mein roter C4 Rossignol, ebenfalls von Citroën, ist da unauffälliger, aber auch viel bequemer und mit einem grösseren Kofferraum. Preislich allerdings auch bei 20'000 €.

Als Zweitauto wäre so ein Kultauto allerinds der Hit :)
Einige Verwandte machen mit der Ente jeweils grosse Fahrten. z.B. schon mehrmals Paris - Peking. Oder Los Angeles - SüdChile, oder Paris - Teheran. Ihre Reiseblogs sind jeweils sehr spannend.

TeamU 11.04.2016 13:02

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5418576)
Ha ja! Mit einer Ente fällt man wirklich auf. Die haben Stil :)

Genau davon Rede ich. Es ist nicht teurer, einen guten Geschmack und Stil zu haben.

Dr. Grey 11.04.2016 13:30

Zitat:

Zitat von TeamU (Beitrag 5418579)
Genau davon Rede ich. Es ist nicht teurer, einen guten Geschmack und Stil zu haben.

Naja, über Geschmack läßt sich streiten. Das ist sicher ein witziges altes Auto,
aber sehr stilvoll finde ich das wirklich nicht.

Entweder passen da ganz junge Leute rein, die auf Retro-Hippie machen, oder
so übriggebliebende 68er, Jute-statt-Plastik-Grüne. :lachen:

Aber wenn man aus dieser Ecke kommt, findet sich sicher auch die passende
Bewunderin dazu.

Damien Thorn 11.04.2016 14:03

Zitat:

Zitat von Yella (Beitrag 5418429)
Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht.
Den DS wird immer vorgeworfen die gemachten Vorschläge nicht anzunehmen. Darüber sind regelmäßig User sauer.
Jetzt sage ich, dass ich mir die Vorschläge genommen habe und nach und nach alles ausprobiere, jetzt heißt es, das käme verzweifelt rüber.

Wie ist es denn richtig? Wenn ihr Ratschläge gebt, wie sollten diese denn umgesetzt werden?

Kein Vorschlag kann sinnvoll sein, wenn Dir die richtige Einstellung dazu fehlt. Dein Denkfehler ist, dass Du glaubst, es gäbe irgendeine stumpfe Checkliste, die Du nur abhandeln musst, und dann käme der Prinz um die Ecke. Das bringt überhaupt nichts, weil Du nie Erfolg haben willst, wenn Du Deine Haltung zum Kennenlernen nicht mitänderst. Wenn Du z.B. unter Leute gehst und lockere Gespräche führst, um ungezwungener zu werden, dann bringt es Dich kein Stück voran, wenn Du das als Pensum siehst, das Du tagtäglich abklapperst, so als würdest Du von der Schichtarbeit zurückkommen.

Menschen lernen Dich nicht kennen, weil DU es willst, sondern weil SIE es wollen. Die Freiwilligkeit steht dabei immer an oberster Stelle. Wer es also darauf anlegt, dass das Gegenüber einen kennenlernt, hat schon verloren, weil er dann dem Irrglauben anheim fällt, er könne seinem Gegenüber seinen Willen aneignen. Geschickte Manipulateure bekommen dieses Konzept hin, aber keine unsichere Anfänger.

Erfolg hat man allenfalls, wenn es einem Jacke wie Hose ist, ob Du jemanden näher kennenlernst oder nicht. Sympathische Menschen sind umgängliche Menschen. Sie haben Spaß an der Kommunikation und heben die laune, ohne als Ausgleich das Kennenlernen einzufordern. Wenn man weitergeht, war das Gespräch etc. dennoch ein Genuss. Und wenn man stehenbleibt ist das auch schön. Und genau daran hakt es bei Dir. Du bist verzweifelt und strahlst das auch aus. Stets getrieben von diesem "Ich investiere etwas, jetzt hat er mich aber auch kennenzulernen". Am Gespräch/Flirt/etc. selbst siehst Du keinen Nutzen, sondern siehst es eher als Bürde ab. Das ist spaßlos, weil es bereits im Ansatz einengt und Dein Gegenüber glaubt, bei Dir eine pflicht erfüllen zu müssen. Und schon ist er wieder weg.

Fazit: Zwischenmenschlich erfolgreiche Menschen brauchen andere Menschen nicht, um sich glücklich zu machen. Deswegen machen sie sich auch nicht vom Kennenlernen abhängig. Solang Du hingegen jede Interaktion mit einem fixen Hintergedanken startest, wirst Du bei jedem Menschen, der auch nur einen Hauch an Beobachtungsgabe und Empathie besitzt, leer ausgehen.

TeamU 11.04.2016 14:07

Zitat:

Zitat von Dr. Grey (Beitrag 5418586)
Naja, über Geschmack läßt sich streiten. Das ist sicher ein witziges altes Auto,
aber sehr stilvoll finde ich das wirklich nicht.

Es gibt auch ganz hervorragende deutsche Produkte, aber hier über die zu reden, macht nicht wirklich Spaß.

silv74 11.04.2016 16:12

Weil es jetzt öfter gefragt würde, versuche ich den Prozess der Veränderung mal zusammen zu fassen:
1. Verantwortung für sich und sein wohl und wehe Übernehmen und nicht von anderen erwarten, dass sie das tun
2. schlechte Erfahrungen, Altlasten etc in die Vergangenheit entlassen und als Lehrgeld verbuchen. Nicht den neuen Bekanntschaften aufbürden, deswegen auf Eiern zu gehen.
3. wo die Angst ist, geht es lang. Mit Menschen unter den oben genannten Vorzeichen in Kontakt treten
4. interessante Dinge tun, die einen erfüllen. Das hilft dabei, nicht miesepetrig zu sein und man hat was zu erzählen
5. die eigenen Stärken finden und betonen. Psychisch wie optisch.
6. die eigenen Bedürfnisse kennen lernen und Spaß haben. Jetzt im Moment. Nicht nach der Zukunft schielen, nach mehr Kontakt, mehr Feedback, Beziehung, Ehe und goldener Hochzeit. Jetzt und sofort eine gute Zeit haben. Ich glaube, der letzte Punkt war für mich der wichtigste. Und Menschen, die das können ohne Forderungen zu stellen, sich völlig dem Moment hingeben, sind immer gerne gesehene Gesellschaft.
Außerdem muss ich mich nie benutzt oder ausgenutzt fühlen, wenn ich das tue, was ich wirklich selbst wollte.

Wenn man das ernsthaft angeht, ändern sich viele kleine Dinge von alleine.
Vor allem aber die eigene Sicht auf sich selbst, das Leben und die Mitmenschen.

Damien Thorn 11.04.2016 17:07

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5418609)
Spaß haben. Jetzt im Moment. Nicht nach der Zukunft schielen, nach mehr Kontakt, mehr Feedback, Beziehung, Ehe und goldener Hochzeit.

Viele Menschen sind bequem. Bequemlichkeit führt zu Mitläufern. Mitläufern fehlt es an Selbstverwirklichung und Selbstvertrauen. Deswegen halten sie an Konventionen und Kontrolle fest. Kontrolle ist bei dem freiwilligen Konzept der Zwischenmenschlichkeit eine Illusion. Das Festhalten an Illusionen lässt sie tief fallen, wenn ihre Seifenblase zerplatzt. Das macht sie noch ängstlicher und verkrampfter.

Man darf aber auch nicht vergessen, dass die Monogamie ebenso eine Kontrollillusion ist. Monogam zu leben ist eine Konvention. Aber selbst der letzte Gefolgsmann wird früher oder später merken, dass auch dies letztendlich freiwillig ist. Ich als jemand, der in einer offenen Partnerschaft lebt, sehe in diesem Besitzdenken und Kontrollverhalten zu keinem Zeitpunkt einen Sinn.

Fazit: Loszulassen...das Gegenüber nicht als Besitz anzusehen, sondern als eigenständiges Individuum, mit dem man sein Glück und Spaß und Leben teilen kann, ist der Schlüssel zu Lockerheit, Selbstvertrauen und Genuss. Das Leben ist einfach zu kurz, um es sich mit irgendwelchen Illusionen und Plänen und Zwängen zu versauen.

Whiskas 11.04.2016 17:14

@silv
Spontan fällt mir noch ein: den Kontakt zu anderen suchen bei den Dingen, die einem Spass machen. Sonst wäre ich ehrlich gesagt noch mehr alleine mit meinen Leidenschaften beschäftigt.
Für einen grösseren Text mit vor allem mehr Gedanken dahinter schreibe ich heute abend noch etwas zu deinen interessanten Ausführungen.

Klemmer 11.04.2016 18:17

Zitat:

Zitat von Gnomriese (Beitrag 5417635)
Vielleicht positiviere ich mal ein Thema und fordere die user auf mal eine Liste zu erstellen, was man überhaupt schon alles getan hat, um ein erfülltes Liebesleben zu erreichen. Wenn man zum Beispiel "Frau angesprochen" auflistet wäre die Anzahl auch interessant.

- Frauen angesprochen. 3 oder 4 in den letzten 10 Jahren.
- Mich weniger gehen lassen..dh öfter zum Friseur gehen, "sozialere" Klamotten
- Rausgehen, Veranstaltungen, Kneipen, Konzerte (tue ich aber seit eh und je ist also nichts neues)
- Führerschein gemacht, Auto gekauft
- Bei diversen Singlebörsen angemeldet. Auch längst wieder abgemeldet, bringt eh nichts.

Das wars dann eigentlich auch schon.

Klemmer 11.04.2016 18:32

Zitat:

Zitat von 0815Nick (Beitrag 5418553)
Bei mir total umgekehrt.
Ein früherer Freund sagte mal zu mir, dass er mich noch nie mit einer Frau hat flirten sehen.
Ich solle mich doch mal was trauen.

Hat man mir auch schon öfter gesagt.

Zitat:

Ich kann mit dem Wort Flirt auch gar nichts verbinden...

Das ist wohl die fehlende Erfahrung.
Aber von einem Mann 30+ wird erwartet, dass er solche Dinge drauf hat, wie du so schön sagtest.
Hab ich aber nicht.
Und erklären wie es geht, konnte mir bisher auch keiner.
Geht mir 1 zu 1 genauso.

Zitat:

Dazu kommt das ich die meisten Frauen unausstehlich finde, sobald man erkennt welche Gedankengänge sie so antreiben.
Zugegeben nicht nett, aber leider die Wahrheit.
Unausstehlich ist vielleicht das falsche Wort, aber ja, ich glaub ich verstehe was du damit meinst.

Ich kann den Michael25 (in seinem anderen Thread) schon verstehen, auch wenn er sich ab und zu vielleicht ein bisschen krass ausdrückt. Auch ich verliere (zumindest momentan) keinen Gedanken an Haus bauen oder mal Kinder haben. Würde ich mal mit einer tollen Frau zusammenkommen, wer weiss, vielleicht hätte ich dann auch Lust darauf. Aber momentan mach ich mir über sowas keine Gedanken. Was mir auffällt ist, dass die meisten Frauen denen ich so begegne ganz einfach ein völlig anderes "Lebenskonzept" haben als ich, mit dem ich nicht wirklich was anfangen kann. Da spürt man dann halt sofort dass es eh keinen Sinn machen würde.

Zitat:

Ich wär so gern mal wieder verliebt; ja sogar unglücklich verliebt.
Aber es passiert einfach nicht.
Verliebt gewesen bin ich ganze 2 Mal. Einmal mit 14 in eine bekannte Tennisspielerin :D, und einmal mit 19 in meine damalige Freundin. Seitdem nicht mehr.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.