Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Curly2013 16.09.2016 18:13

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5477414)
Womit soll ich denn bitte ein ca. 13 Jahre jüngeres alleinerziehendes Mädel ansprechen? Und jetzt kommt mir nicht mit einer Einladung...

Es ist aber Normalste der Welt, sie einzuladen.
Ich habe auch schon mal einen Nachbarn eingeladen, zu dem ich vorher nur Hallo gesagt habe.

Curly2013 16.09.2016 18:14

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5477416)
Sie könnte auch 23 sein... keine Ahnung. Ganz davon abgesehen dass es vom Alter und der Tatsache her dass sie Alleinerziehend ist im Ansatz schon mal nicht passt.

Du musst sie ja nicht gleich heiraten oder den Versorger spielen, aber wenn das Kind mal beim Vater ist, könntet ihr euch schöne Stunden zu zweit machen. Mach´ endlich mal was!

lowdeal 16.09.2016 18:14

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5477428)
Vielleicht würde sie es ja ironisch aufnehmen und drüber lachen? :fg:

Ist eigentlich egal wie sie es aufnehmen, Hauptsache es ist raus und man fühlt sich besser. Mal ehrlich was will man sonst machen? :lachen:

Whiskas 16.09.2016 18:15

Zitat:

Zitat von Manati (Beitrag 5477424)
Komm, Whiskas, du bist ein netter Kerl, aber manchmal überstrapazierst du es auch.

Das ist durchaus strapaziert, ja.
Klar IST es möglich an solchen Orten Kontakte aufzubauen. In den Pausen muss man die anderen Personen ansprechen und hoffen, dass sie durch die Pausenzeit mehr Lust auf Gespräche haben als sonst. Daraus können sich sicher kleine Gruppentreffen an den Abenden entwickeln (können, nie gesehen bis jetzt).

mmh, ich gebe mal zwei kleine Beispiel:
Kino, alleine. Ich gehe rein, kaufe die Tickets, schaue den Film, verlasse das Kino. Jetzt gibt es die Möglichkeit jemanden kennenzulernen, klar. Sobald ich andere Leute, die in Gruppen rumstehen und am tratschen sind, gezielt anspreche. Das kann funktionieren, muss aber nicht.
Bar, alleine. Rein gehen, Bier/Cola etc bestellen, trinken, umhergucken in der Zwischenzeit, nachbestellen, trinken, bezahlen, Lokalität verlassen. Jetzt gibt es die Möglichkeit jemanden kennenzulernen, klar. Sobald ich andere Leute, die in Gruppen rumstehen und am tratschen sind, gezielt anspreche. Das kann funktionieren, muss aber nicht.

Beides ist auf alle Fälle sehr .. irritierend und ich empfinde es als unangenehm frischfröhlich Gruppen anzusprechen, die in Gespräche vertieft sind.

Curly2013 16.09.2016 18:23

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5477422)
Ohne situativen Bezug find ich mit fremden Frauen kaum Gesprächsthemen. Und was soll ein Treppenhaus denn für Gesprächsstoff liefern z.B.?

Und die andere Nachbarin mit dem Hund? Meine Güte, du probierst es ja noch nicht mals. "Was ist das denn für ein süßer Hund." "Was ist das denn für eine Rasse?" "Wo gehen Sie denn hier in der Nähe immer spazieren?" "Darf ich ihn mal streicheln?"
Geh´ doch einfach mal ein Wochenende wandern/spazieren und dann quatscht du zur Übung deiner Kommunikation jede Frau mit Hund an, die dir begegnet.
Echt unglaublich. Jammern, jammer, jammern, aber nichts, wirklich gar nichts ausprobieren.

Curly2013 16.09.2016 18:25

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5477437)
Das ist durchaus strapaziert, ja.
Klar IST es möglich an solchen Orten Kontakte aufzubauen. In den Pausen muss man die anderen Personen ansprechen und hoffen, dass sie durch die Pausenzeit mehr Lust auf Gespräche haben als sonst. Daraus können sich sicher kleine Gruppentreffen an den Abenden entwickeln (können, nie gesehen bis jetzt).

mmh, ich gebe mal zwei kleine Beispiel:
Kino, alleine. Ich gehe rein, kaufe die Tickets, schaue den Film, verlasse das Kino. Jetzt gibt es die Möglichkeit jemanden kennenzulernen, klar. Sobald ich andere Leute, die in Gruppen rumstehen und am tratschen sind, gezielt anspreche. Das kann funktionieren, muss aber nicht.
Bar, alleine. Rein gehen, Bier/Cola etc bestellen, trinken, umhergucken in der Zwischenzeit, nachbestellen, trinken, bezahlen, Lokalität verlassen. Jetzt gibt es die Möglichkeit jemanden kennenzulernen, klar. Sobald ich andere Leute, die in Gruppen rumstehen und am tratschen sind, gezielt anspreche. Das kann funktionieren, muss aber nicht.

Wie wäre es wenn du die Leute ansprichst, die auch alleine da sind?

Whiskas 16.09.2016 18:31

Das gibt es? Diese Personen habe ich nie gesehen. Wobei beim Bar-Beispiel mangels Stichprobengrösse, eigentlich keine allgemein gültige Aussage möglich ist.

Curly2013 16.09.2016 18:33

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5477446)
Das gibt es? Diese Personen habe ich nie gesehen. Wobei beim Bar-Beispiel mangels Stichprobengrösse, eigentlich keine allgemein gültige Aussage möglich ist.

Na hopp, um da eine gültige Aussage draus zu machen geh´ in ein paar Bars! :)

Whiskas 16.09.2016 18:39

Sobald ich an Schlafmangel leide werde ich das machen :lachen:

Parabell 16.09.2016 18:40

ich finde ja veranstaltungen gar nicht passend, um potenzielle partner/innen kennenzulernen. die taugen höchstens zum üben, weil man davon ausgehen kann, dass man die leute niemals wiedersieht, falls einem was peinliches passiert.

es ist aber wirklich schwierig, jemanden auf anhieb so von sich selbst zu begeistern, dass er/sie einen danach gleich noch mal treffen möchte.

besser geeignet sind doch sich wiederholende termine, weil man sich da allmählich heranpirschen kann.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:33 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.