Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

silv74 22.09.2016 13:04

Michael, immer wieder schön.
Du bist der, der die Kommunikationsprobleme hat und die anderen sind die Primaten. Klingt einleuchtend.

Firstguy 22.09.2016 13:04

Zitat:

Zitat von lowdeal (Beitrag 5480196)
Selbst wenn, das würde nicht automatisch bedeuten, dass Frauen anfangen Männern hinterherzurennen. Die bleiben dann lieber Single.

Stell dir vor du hast 10 Männer und 10 Frauen. Alle Männer würden gerne mit 8-10 Frauen schlafen, aber die 10 Frauen würden nur mit 3 dieser Männer schlafen wollen. Es schlafen alle 10 Frauen (oder vielleicht nur 8 von ihnen) mit den 3 begehrtesten Männern, während die anderen 7 Männer Jungfrauen bleiben. Die beiden übrig gebliebenen Frauen, die nicht mit den 3 heißen Männern im Bett landen, waren vielleicht aus Sicht dieser Männer nicht attraktiv genug und trotzdem lassen sich diese beiden Frauen nicht auf die anderen 7 Männer ein. Am Ende haben wir ein reales Bild von 8-10 Frauen, die mit 3 Männern Sex hatten, 3 Männer, die jeweils mit mind. 8 Frauen im Bett waren und 7 männlich-unfreiwilligen Jungfrauen sowie eventuell 2 freiwillig weiblichen Jungfrauen.

So kommt es, dass es weniger Männer mit sexuellen Erfahrungen als Frauen gibt und nur die obersten 10%-20% aller Männer mit vielen Frauen schlafen, die sog. Alphas. Hier im LT gibt es sicherlich mehr unerfahrene Männer als Frauen, auch alterstechnisch verglichen. ;-)

Das ist so ziemlich das beste was ich zu dieser Thematik gelesen habe. Frauen fangen früher mit Sex an und haben vermutlich mehr Erfahrungen als der Durchschnittsmann. Die einzig logische Erklärung warum es vermehrt mehr männl. Jungfrauen gibt ist eben die, dass Frauen eher mit den begehrteren Männern schlafen, selbst die, die objektiv betrachtet nicht wirklich attraktiv sind. Für einen ONS mit einer weniger attraktiven Frau, sagt auch ein männl. Model nicht nein. Oftmals ist der Sex mit diesen Frauen auch richtig gut. Aber auch Männer sind oberflächlich genug sich nur mit hübschen Frauen öffentlich zu umgeben.

Parabell 22.09.2016 13:08

michael ist wie der berühmte geisterfahrer, dem auf der autobahn ganz, ganz viele autos entgegenkommen.

Sad Lion 22.09.2016 13:11

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5480198)
Ich bin eher ein nüchterner Realist der mit unbequemen Wahrheiten daherkommt und kein pseudo Gutmensch Gedöns von sich gibt ala "jeder kann es schaffen" und "man muss nur die eigenen Gedanken positiver gestalten".

Du bist lediglich ein Typ, der sich hinter Ausreden versteckt und ums Verrecken nicht bereit ist, an seinen Defiziten zu arbeiten. Das ist weder nüchtern, noch realistisch - das ist einfach nur dumm, bequem und feige!

Wenn du irgendwann mal deine DS-Attitüde ablegst und deinen Hintern hoch bekommst, kann man dich vielleicht mal ernst nehmen. Aber bis dahin fällt das sogar den meisten echten DS hier schwer.

NBUC 22.09.2016 13:16

2 von den Top 3 Männern (aus den jeweils 10 oben) und 1 von den aktiven Frauen wollen gar keine dauerhafte Beziehung. Der verbleibende Topmann greift zu. Dafür orientieren sich 3 von den verbliebenen 6 suchenden Frauen mit Angeboten nun in Richtung der Herren 4-6, wovon 2 trotzdem gelegentlich mit einen aus den Top 3 schlafen aber nun nominell ja ehelich versorgt sind. Eine von den beiden unteren Frauen findet so auch noch einen Mann und am Ende bleiben 1 Frau ohne Angebot, 3 Männer ohne Angebot und 3 starke Frauen übrig, die sich darüber aufregen nur Loooser zu treffen und dass die verbleibenden Männer alle so scheiße sind, dass sich gar keine Schmetterlinge einstellen können bzw. die beiden "freien" Topkerle so mies udn verantwortungslos sind sie jetzt nicht persönlich (und dauerhaft) mit dem weißen Roß ins Werbefernsehleben zu bitten.

Fehlt noch etwas in dem Model?

Lynxx 22.09.2016 13:35

Zitat:

Zitat von NBUC (Beitrag 5480240)
Fehlt noch etwas in dem Model?

:nicken:

Die zwei DS, die hinter der Palme stehen, sich gegenseitig einen
von derselben wedeln und über den bösen Partnermarkt hirnwichsen. :gähn:

lowdeal 22.09.2016 13:37

Das Model kann man bestimmt immer modifizieren, wichtig ist nur das Endresultat und das wird gleich sein: nur wenige Männer werden aus dem vollen schöpfen können, während die anderen Männer entweder stark suchen müssen oder leer ausgehen. Von den Frauen muss kaum eine auf Sex verzichten, dafür müssen sie mit den anderen Frauen um die Gunst der begehrten Männer buhlen, wenn sie etwas langfristiges wollen.

Die promiskuitivsten Männer sind Rockstars, Schauspieler, Sportler oder Millionäre und das sind natürlich sehr wenige, aber die haben schon mehrere hundert Frauen im Bett gehabt. Eine Kylie Minogue mag auch viele Männer gehabt haben, aber sie hat vermutlich nicht mit 100 Männern geschlafen, obwohl sie es könnte.

Michael25 22.09.2016 13:43

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5480223)
Michael, immer wieder schön.
Du bist der, der die Kommunikationsprobleme hat und die anderen sind die Primaten. Klingt einleuchtend.

Die Probleme würden mich und andere männliche DS aber nicht so schnell ins Aus führen, wenn die Frauen weniger Auswahl und Möglichkeiten hätten.

Dann wäre Mann aufgrund einer nicht ganz unterhaltsam-interessant-perfekten Annäherung nicht sofort als potentieller Partner aussortiert.

Frauen werden ja fast immer auch nach einem weniger unterhaltsamen und imponierenden Auftritt als attraktiv und begehrenswert empfunden.

Ein Mann jedoch, der nicht sofort mit Mega Humor und Ausstrahlung punkten kann wird mehr als schnell ausgesiebt durch die Frauen.... auch von weniger attraktiven.

Parabell 22.09.2016 13:48

Zitat:

Zitat von lowdeal (Beitrag 5480271)

Die promiskuitivsten Männer sind Rockstars, Schauspieler, Sportler oder Millionäre und das sind natürlich sehr wenige, aber die haben schon mehrere hundert Frauen im Bett gehabt. Eine Kylie Minogue mag auch viele Männer gehabt haben, aber sie hat vermutlich nicht mit 100 Männern geschlafen, obwohl sie es könnte.

endlich mal ein konstruktiver beitrag!

auf, auf, alle rockstars werden! :yeah:

NBUC 22.09.2016 13:51

Zitat:

Zitat von Michael25 (Beitrag 5480277)
Die Probleme würden mich und andere männliche DS aber nicht so schnell ins Aus führen, wenn die Frauen weniger Auswahl und Möglichkeiten hätten.

Die Auswahl und Möglichkeiten sind letztlich nicht das Problem, zumindest nicht ohne ein viel ungerechteres Fass aufzumachen. Irgendwer fällt zwangsläufig hinten über. Das muss mann letztlich sportlich sehen.

Was schmerzt sind die politisch motivierten Eingriffe, welche zusätzlich die Lasten und Risiken noch einseitig umverteilen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.