Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Whiskas 10.04.2016 10:24

Oft gibt es Ratschläge im Sinne von:
"geh ein wenig, 1-2mal, in die Stadt/Bar/Tanzkurs/etc. Dann musst du nur noch die dadurch entstandenen Einladungen annehmen und du hast einen neuen Bekanntenkreis aufgebaut. Chancen und Angebote für mehr ergeben sich dabei AUTOMATISCH".
Für den jeweiligen Schreiber kann das sogar stimmen. Für die betreffenden Leute sind solche Aussagen schlicht eine Beleidigung - weil sie so dämlich sind und es bei Ihnen(u.a. mir) nicht so funktioniert.

Sobald man da vergisst, dass es für die anderen wirklich so einfach ist, reagiert man patzig.
Die meisten können sich nicht mal vorstellen, dass man bei abgemachten Treffen im Normalfall versetzt wird, sofern man die jeweilige Person nicht schon lange kennt.

Als gutes Beispiel dazu die Singlebörsen. Viele schreiben: schreib ein paar Damen/Herren an und triff dich mit denen.
Sie können sich dabei nicht vorstellen, dass manche nur mit allergrösster Mühe eine Antwort erhalten können. Sie können sich nicht vorstellen, dass die darauf folgende "Unterhaltung" komplett einseitig ist und es nur karge Antworten gibt. Und schliesslich ist es für sie ebenfalls unvorstellbar, dass man bei den abgemachten Treffen fast immer ohne Meldung versetzt wird. In ihrer Welt geschieht sowas einfach nicht.
Sobald man vergisst, dass diese ratgebenden Personen in einer anderen Welt leben (v.a. attraktivitätsmässig), kann man leicht pampig reagieren. Dabei haben es die Ratgeber ernst und ehrlich gemeint. Sie wollten wirklich helfen.

luftschlossbauer 10.04.2016 10:35

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5418164)
Ich kann das schon auch verstehen, Kronika.
Aber ich habe auch beobachtet, dass die Reaktionen der Dauersingles im allgemeinen relativ schnell patzig ausfallen.
Das trifft auch auf Yella zu.
Und Kommunikation ist ein grundbaustein bei jeder Art von zwischenmenschlichem Kontakt.
Also denke ich, zum wohl der Dauersingles, sollte man schon drüber sprechen, wie das ankommt.

Dauersingles sind ohnehin schon frustriert, ähnlich wie ein Arbeitsloser, der 100 Bewerbungen geschrieben hat und nur Absagen bekam. Da ist man auch jedem neuen Tipp gegenüber kritischer, vielleicht auch weil man diese ganzen Tipps oft zu hören bekam.

Yella 10.04.2016 10:53

Ich zitiere mal aus einem anderen thread.

Zitat:

Zitat von Skaddy
Wir sind hier in einem Forum, da erfolgt nunmal alles anonym und man kann die Intonation des Geschriebenen selbst bestimmen! Würde man sich die Mühe machen, diese mal zu ändern käme es eventuell gar nicht mehr so unempathisch und arrogant rüber!

(Ich füge aus aktuellem Anlass noch *pampig* hinzu ;) )
Vielleicht schaffen wir das ja irgendwann alle mal.

Interessierter 10.04.2016 11:29

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5418173)
...
Für den jeweiligen Schreiber kann das sogar stimmen. Für die betreffenden Leute sind solche Aussagen schlicht eine Beleidigung - weil sie so dämlich sind und es bei Ihnen(u.a. mir) nicht so funktioniert.

...

Ich war mal genauso wie du Whiskas.
Dann habe ich aufgehört, beleidigt zu sein.

silv74 10.04.2016 11:30

Ich komme aus einem erzkatholischen Elternhaus auf dem platten Lande und war derart gehemmt, dass ich oft schon Schwierigkeiten hatte, bei einer Freundin anzurufen, weil ich nicht aufdringlich sein wollte.
Kaum jemand, der mich nicht noch von damals kennt, käme eh auf die Idee, dass es mich immer noch immense Überwindung kostet, auf eine Party zu gehen, wo ich außer dem Gastgeber niemanden kenne.
Ich gelte als sicherer Kandidat, wenn es darum geht, Leute aufzugabeln und Stimmung in die Bude zu bringen.
Vor der Tür muss ich auch heute noch kurz durchschnaufen und mich zusammennehmen.
Mein erster schwarm hat mich auf dem Pausenhof vor allen bloßgestellt, meine Freundinnen waren alle weiter als ich.
Das war nicht leicht und es prägt nachhaltig.
Aber man kann den Sprung schaffen.
Heute ich weiß ich um meine Ausstrahlung, und nach meiner kurzen schockstarre vor der Tür liebe ich es, unterwegs zu sein.
Je mehr Volk, desto lieber.
Und ich habe mir oft die Augen ausgeweint zu Hause.
Ich lebe heute tatsächlich in einer anderen Welt, und diese Welt behandelt mich besser.
Ich musste aber selbst die Welt beeinflussen, in der ich lebe.

Sad Lion 10.04.2016 11:35

Also sind automatisch alle unempathisch, arrogant und pampig, nur weil es dir nicht gelingt, die emotionale Intonation eines Beitrags korrekt zu erfassen und du diesen im Zweifelsfall eher als Kritik an dir, statt als neutralen Kommentar empfindest?

Na dann...

Whiskas 10.04.2016 11:37

Zitat:

Zitat von Interessierter (Beitrag 5418191)
Ich war mal genauso wie du Whiskas.
Dann habe ich aufgehört, beleidigt zu sein.

Wenn einem die Mindestintelligenz abgesprochen wird bin ich manchmal beleidigt, ja - bis es mir wieder in den Sinn kommt, dass sie in anderen Welten leben in denen es durchaus so funktioniert wie von ihnen beschrieben.

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5418192)
Heute ich weiß ich um meine Ausstrahlung,..

Dito :lachen:

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5418192)
Kaum jemand, der mich nicht noch von damals kennt, käme eh auf die Idee, dass es mich immer noch immense Überwindung kostet, auf eine Party zu gehen, wo ich außer dem Gastgeber niemanden kenne.

Wie hast du es denn fertig gebracht überhaupt eingeladen zu werden?

Yella 10.04.2016 11:48

Zitat:

Zitat von Sad Lion (Beitrag 5418196)
Also sind automatisch alle unempathisch, arrogant und pampig, nur weil es dir nicht gelingt, die emotionale Intonation eines Beitrags korrekt zu erfassen und du diesen im Zweifelsfall eher als Kritik an dir, statt als neutralen Kommentar empfindest?

Na dann...

Manchmal kommt das vor, ja.

Allerdings werden meine Beiträge als pampig, patzig bezeichnet. Da scheint wohl auf der Gegenseite das selbe Wahrnehmungsproblem vorzuliegen.
Oder wie siehst du das?

silv74 10.04.2016 12:08

Die Haltung, was die anderen alle falsch machen, wird dich nicht weiter bringen, Yella.
Nur wenn man sich selbst kritisch hinterfragt, kann man was ändern.
Und das ist doch eigentlich das, worum es hier geht. Voran zu kommen.

Jacques44 10.04.2016 12:17

Zitat:

Zitat von silv74 (Beitrag 5418192)
Ich musste aber selbst die Welt beeinflussen, in der ich lebe.

Kannst du näher ausführen, wie du das gemacht hast bzw. wie lange du dafür gebraucht hast? ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:31 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.