Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Whiskas 11.10.2016 22:15

Ich kann nur auf die Dinge Antworten, die in deinem Post stehen. Versteckte Botschaften sind nicht meine Stärke.

Don Diro 11.10.2016 22:34

Zitat:

Zitat von Rai249 (Beitrag 5487044)
Wenn es das ist, was ich denke, dann ist es nicht interessant sondern selten dämlich.

Was ich so garnicht verstehe..
wie kann @Dreezer der "dauerhaft gesperrt" ist,hier überhaupt noch schreiben:schüttel:

wikinger11 11.10.2016 22:38

Zitat:

Zitat von Dreezer (Beitrag 5487076)
Wer mir's nicht glaubt, kann sich gerne Sachen wie dies hier anhören. Denn damit beschäftige ich mich vor allem.

Wer solche youtube-Videos nötig hat, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Vielleicht weitet ja TeamU sein Angebot, gemeinsam die Hosen runter zu lassen, auf Dich aus. Ich würde mir das durch den Kopf gehen lassen.

wikinger11 11.10.2016 22:42

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5487079)
Mein Studium habe ich selber geschafft. Ich lebe alleine, bin also für alles selber zuständig. Im Job bin ich für die Projekte selber zuständig und verantwortlich. Wann endlich nach all den Jahren und all den schlussendlich erfolgreichen Zielsetzungen ist man (ich) endlich genügend?


Für den Job habe ich öfters mit Menschen zu tun. Termine abmachen, Besuche durchführen, Erklärungen abgeben... klappt alles gut. Mein Umgang mit den Leuten ist dabei nicht als unsicher zu bezeichnen.
Auch der Umgang mit den Kollegen/Kolleginnen auf der Arbeit ist kollegial-gut.


Träume sind Schäume. Von alleine ergibt sich nie etwas.


Pah! Wortwörtlich gesehen bin ich andauernd draussen!

Ich meinte nicht mit "draußen sein", das Verweilen unter Wind und Sonne.
Du kannst es übersetzen mit "unter Menschen sein".

Und wenn Du Termine hast, wechselst Du da nicht mal ein privates Wort.
Ich rede immer zunächst von mir, um das Eis zu knacken und ein Gespräch anzufangen.

Don Diro 11.10.2016 22:49

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5487079)
Pah! Wortwörtlich gesehen bin ich andauernd draussen!

Nun stelle dich bitte nicht dümmer als du bist,
....es gibt eine Menge an Berufen wo man ständig draußen ist/arbeitet!:fg:

gabimaus 11.10.2016 23:45

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5487084)
Ich kann nur auf die Dinge Antworten, die in deinem Post stehen. Versteckte Botschaften sind nicht meine Stärke.

..was schon mal ein wichtiger Hinweis wäre.

Sad Lion 12.10.2016 08:51

So wichtig nun auch wieder nicht - klare und offensichtliche Botschaften sind nämlich auch nicht seine Stärke. Wenn jemand gleichzeitig so intelligent, aber dennoch so begriffsstutzig ist, kann man davon ausgehen, dass es nicht an fehlendem Können, sondern an fehlendem Wollen liegt - weshalb auch jedes weitere Wort dazu vollkommen sinnlos ist.

Hier wurde denke ich alles mehrfach geschrieben, was man zu diesem Thema schreiben kann. Das Fazit müsste demnach lauten, dass es gar nocht so sehr darauf ankommt, was man macht, sondern vielmehr darauf, dass man überhaupt etwas macht!

Da diese naheliegendste aller Lösungen aber den meisten "Betroffenen" im LT ums Verrecken nicht einleuchten will und sie lieber genau so weitermachen möchten, wie bisher, schreibt man sich hier höchstens die Fingerkuppen blutig - und das will auf einem iPad durchaus was heißen.

Wir lassen bis auf weiteres dennoch hier auf, damit sich diese Endlosspirale weiterdrehen kann und keine neuen Threads zu diesem Thema mehr eröffnet werden.

Whiskas 12.10.2016 11:45

Ja, die Lösung ist bekannt:
Frauen immer weiter belästigen und dabei kein NEIN akzeptieren. Dass das gut und richtig sein soll will mir ums Verrecken nicht einleuchten.

JohnDoe87 12.10.2016 11:59

Zitat:

Zitat von Whiskas (Beitrag 5487165)
Ja, die Lösung ist bekannt:
Frauen immer weiter belästigen und dabei kein NEIN akzeptieren. Dass das gut und richtig sein soll will mir ums Verrecken nicht einleuchten.

Ach Whiskas. Manchmal fragt man sich echt ob das bei dir Ironie, Sarkasmus, purer Ernst, Unwissen, Ingnoranz oder Verblendung ist.

Dummheit ist es ja schließlich nicht.

0815Nick 12.10.2016 12:11

@Whiskas

Dir ist aber schon klar das es eben nur dann auch eine Belästigung ist wenn man es falsch macht?

Mal ganz davon abgesehen, was kümmert es dich denn wenn sie sich belästigt fühlt?
Wenn dem so ist, dann wird sie das schon zum Ausdruck bringen.
Dann zieht man sich zurück und fertig.

Wir Männer machen einen großen Fehler und der ist, dass wird den Frauen meist versuchen zu gefallen und das selbst wenn klar ist das dem so nicht ist.
Dementsprechend bemessen wir auch Absagen viel zu stark.
Ein wenig enttäuscht sein darf man schon, aber sobald man sich tief verletzt und vor den Kopf gestoßen fühlt, ganz unabhängig davon was genau gesagt wurde, gibt man den Frauen zu viel Macht über das eigene Leben.

Das das nicht immer einfach ist, besonders wenn man wirklich verletzende Dinge gesagt bekommt, ist auch klar.
Trotzdem muss man es von sich selbst erwarten, die Frauen erwarten das sowieso.
Spätestens wenn klar ist das man es nicht wegsteckt bis du endgültig abserviert; kannst wahrscheinlich froh sein wenn nicht noch nachgetreten wird.
Versagen ist kein akzeptabler Grund aufzugeben.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.