Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Findus 13.10.2016 12:53

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5487602)
Läuft. Ich bin Jesus. Woher ich das weiß? Ich habs einfach drauf.


Quelle kann ich bei Wunsch schnell in Wikipedia einfügen.

Die Gegenargumentation finde ich hier übrigens dünner. Von der Bashing-Fraktion "Gene haben keine Ursache" kommt nämlich gar nichts...

gabimaus 13.10.2016 12:54

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 5487291)
wer sich mal damit befasst, wie viel Ähnlichkeiten es gibt, sogar zwischen Kindern und Eltern, die nie oder nur sehr kurz miteinander zu tun hatten, wird überrascht sein, was er da entdeckt.

Ich war jedenfalls sehr geschockt, feststellen zu müssen, ganz genau ''Vaters Tochter'' zu sein :D

Teils ist das lustig, aber teils auch eher lästig für mich, da ich noch nicht einmal behaupten kann, mir das von ihm ''abgeguckt'' zu haben.

Nein - die Gene lassen sich ganz einfach nicht wegleugnen, ob sie einem passen oder nicht.

..''Dinge hinnehmen, die ich nicht ändern kann''

Zitat:

Zitat von Curly2013 (Beitrag 5487596)
Genau, was du irgendwie mal erfahren hast. Woher denn? Woher willst du wissen, dass Gene "Schuld" an Charaktereigenschaften sind? Quelle? Publikationen? Wenn da nichts kommt, ist es eben nur dein subjektives Empfinden.

darfst dir gerne auch mal in Ruhe durchlesen, was ich geschrieben habe und warum... und zur Kenntnis nehmen, dass ich nicht verpflichtet bin ALLES von MIR der Öffentlichkeit preiszugeben - entweder du kannst mir das abnehmen oder nicht - das überlasse ich dir, weil es auch gar nicht anders geht.

wikinger11 13.10.2016 12:58

Dann wäre nur noch die Frage, welches Gen das ist.

Dann könnte eine Gentherapie helfen. Ich denke, das ist ethisch vertretbar.

Curly2013 13.10.2016 12:58

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 5487597)
außer Dir, liebe Curly, hat meiner Beobachtung nach, noch kein einziger DS diese ''Entschuldigung'' gebraucht und hier angewendet :P

Wozu brauche ich ''Quellenangaben'', wenn ich selbst die ''Quelle'' bin ? :schüttel:

Na ja ich sage ja, dann ist es eben nur dein Empfinden, dass Gene den Charakter beeinflussen. Ist ja auch ok, dann stell´ aber nicht so dar, dass es auch tatsächlich so ist! Es ist nur deine Wahrnehmung.

gabimaus 13.10.2016 12:58

Zitat:

Zitat von Findus (Beitrag 5487601)
:lachen:

Den merke ich mir. Der ist gut. :lachen:

du rettest mir den Tag, weil ich DICH zum Lachen bringen konnte :bussi:

Curly2013 13.10.2016 13:00

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 5487608)
darfst dir gerne auch mal in Ruhe durchlesen, was ich geschrieben habe und warum... und zur Kenntnis nehmen, dass ich nicht verpflichtet bin ALLES von MIR der Öffentlichkeit preiszugeben - entweder du kannst mir das abnehmen oder nicht - das überlasse ich dir, weil es auch gar nicht anders geht.

Ich habe ja nach wissenschaftlichen Quellen gefragt, und nicht nach deinem subjektiven Empfinden. Ich will auch ehrlich gesagt gar nicht alles von dir wissen.

gabimaus 13.10.2016 13:01

Zitat:

Zitat von Curly2013 (Beitrag 5487612)
Na ja ich sage ja, dann ist es eben nur dein Empfinden, dass Gene den Charakter beeinflussen. Ist ja auch ok, dann stell´ aber nicht so dar, dass es auch tatsächlich so ist! Es ist nur deine Wahrnehmung.

nimm es mir nicht übel - aber du wirst auch damit leben müssen, dass ich es so ''darstelle'' wie ICH es tue, denn es ist eben nur MEINE Darstellung und nicht Deine oder die eines beliebig Anderen.

Und ich bin auch ein ''freier Mensch'' (noch?) :fg:

HW124 13.10.2016 13:02

Tag der unfreiwilligen Komik heute...??

current 13.10.2016 14:39

Vererbung spielt auch eine Rolle, aber keine entscheidende. Dann wäre ja kaum Veränderung möglich. So vorgefertigt läuft das Leben aber nicht ab.
Warum wir uns so verhalten, wie wir es tun, ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig, die dann wieder bei jedem anders gelagert und gewichtet sind.
Den Schlüssel, was er/sie aus seinem speziellen Leben macht, hat jeder selbst in der Hand.

OneSilverDollar 13.10.2016 14:44

Gene hin oder her - man sollte schon auch selber den Popo hoch kriegen, um etwas zu erreichen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.