Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Panporten 20.11.2016 16:37

Zitat:

Zitat von Rai249 (Beitrag 5501138)
Na da bin ich ja mal gespannt wie Pokal und Verleihungszeremonie aussehen, wenn dann am Ende jemand gewonnen hat :lachen:

Das Leute tatsächlich glauben ihre Gene könnten stellvertretend für Sie eine Art Turnier gewinnen...

Zu gewinnen für einen selber gibts nichts aber Kinder sind für den Durchschnittsmenschen ohne wikipedia-Eintrag nun mal das einzige, was jemals von einem auf dieser Erde übrig bleiben wird. Und vermutlich deshalb sehen nicht grad wenige Leute den Sinn ihres Lebens darin, zu heiraten und Kinder in die Welt zu setzen.

Mein Großvater hat an seinem Lebensabend noch einen Apfelbaum in seinem Garten gepflanzt, aus Sentimentalitätsgründen irgendeine alte Sorte aus seiner Heimat. Ihm war wahrscheinlich ziemlich klar, dass er selber da keine Früchte mehr von ernten würde. Der Baum selber ist auch nichts besonderes, die Äppel schrumpeln schon am Ast, sind geradezu winzig, sehr beliebt bei Drahtwürmern aber trotz allem oder gerade deshalb unglaublich lecker. Sollte ich mal Kinder haben, dann kann ich ihnen die Geschichte erzählen, wo der Baum herkommt und sie werden sich daran erinnern, dass irgendwann vor 40-50 Jahren ihr Uropa den Baum gepflanzt hat. Und eines Tages erzählen sie es vielleicht ihren Kindern. Und das ist eigentlich ein sehr schöner Gedanke...





Nagut, vielleicht werden sie auch drogenabhängig, holzen ihn ab und vertickern es als Brennholz in der postapokalyptischen Gesellschaft für den nächsten Schuss. Das wär dann nicht so schön...

0815Nick 21.11.2016 10:03

Zitat:

Zitat von Kyrill (Beitrag 5500884)
In letzter Zeit (etwa seit einem halben Jahr) tue ich überhaupt nichts mehr mit dem Ziel, jemanden zu finden.

Das hab ich auch schon länger aufgegeben.
Seit ich mit der online Suche drastisch aufgezeigt bekommen habe das des nix für mich ist.

Und "in Echt" hab ich kaum Gelegenheiten mal eine Frau kennenzulernen.

Die Vorschläge meine Freizeitgestaltung zu ändern haben leider auch nicht funktioniert; ich fühlte mich bei den Versuchen nicht wohl.

Ich bin halt kein "draußen" Mensch und jeder der tatsächlich mal versucht hat alleine in Bar, Disco oder einfach nur ins Kino zu gehen, weiß wie merkwürdig sich das anfühlt.

Zitat:

Und zum Thema DS hier im Forum: Was da teilweise abgeht, z.B. jetzt wieder im Strang von Michael25, finde ich wirklich krass, um es mal sehr vorsichtig zu formulieren. Michael25 ist ein Sonderfall, das geb' ich gerne zu, und ich finde seine Beiträge und die immer wiederkehrende Litanei vom Partnermarkt auch ermüdend.
Er klammert sich an den Gedanken das es die Gesellschaft, die Umwelt oder die Frauen sind welche dafür verantwortlich sind das es nicht funktioniert.

Obwohl es unbestreitbar "neue" Probleme bei der Partnerfindung gibt in meiner Generation und diese Probleme auch für meine Eltern neu und unbekannt sind, sie diese gar nicht hatten und auch gar nicht einordnen können;
sind im Gegenzug aber auch viele Probleme derer Generation heute kein Thema mehr.

Insoweit sehe ich hier nur den konstanten Fluss der Veränderung anstatt zu behaupten heute wäre es schlimmer als früher mal.

Zitat:

Aber er ist keineswegs der einzige, der sich teilweise Anfeindungen gefallen lassen muss, die unter aller Kanone sind.
Das kann ich auf jeden Fall auch bestätigen.
Also gerade online habe ich mir Sachen anhören dürfen, wo man einfach nur noch drei Fragezeichen über dem Kopf stehen hat, warum das jetzt unbedingt sein musste.

Aber auch im echten Kontakt:
Wer mal versucht hat Frauen "kalt" anzusprechen, wird schnell herausfinden wie feindlich die heute eingestellt sind.

Wenn man nicht angesprochen werden will, völlig OK für mich, aber warum es nötig ist direkt beleidigend zu werden anstatt einfach nur eines prägnanten "zisch ab!", das muss man mir mal verdeutlichen.

Zitat:

das ganz von selbst der Eindruck entsteht, es seien alle DS so
Die sozialen Probleme die Michael hat, hab ich definitiv nicht!
Ich bin zwar ein wenig schüchtern und zurückhaltend, habe aber grundsätzlich zuerst mal kein Problem mit einer Frau einen freundlichen Plausch zu führen;
was ich mir bei ihm irgendwie kaum vorstellen kann...

Zitat:

Aber wer stellt denn noch eine Frage zu einem Problem, das ihn emotional mitnimmt (vllt. schon seit Jahren) wenn (teilweise) so damit umgegangen wird?
Ja, teilweise würde ich mir auch wünschen das etwas mehr Verständnis gezeigt würde.
Und viele der neunmalklugen Tipps die hier so rausgehauen werden funktionieren nun mal einfach nicht, man bekommt aber trotzdem immer wieder die gleichen.

Wie oben bereits gesagt, ich bin schon an dem Punkt wo ich quasi aufgegeben habe.

Ich will einfach nicht mehr.
Ich sehe nicht ein meine Freizeitgestaltung und Hobbies, Musikgeschmack o.ä. abändern zu müssen damit ich mehr Überschneidungen mit typisch weiblichen Aktivitäten habe, obwohl ich die alle total uninteressant finde.

Ich will nicht ins Fitness-Center oder mir ein Haustier für die Partnersuche zulegen und werd auch ganz sicher nicht aufhören Zeit vor dem PC zu verbringen oder meinen Musikgeschmack Mainstream tauglicher zu machen...
Es funktioniert sowieso nicht, bin es aber leid mich dafür anmachen lassen zu müssen.
Wenn es nicht passt "fein!" aber trotzdem kein Grund pampig zu reagieren, wie ich finde.

HW124 21.11.2016 10:25

Zitat:

Ich bin halt kein "draußen" Mensch und jeder der tatsächlich mal versucht hat alleine in Bar, Disco oder einfach nur ins Kino zu gehen, weiß wie merkwürdig sich das anfühlt.
Habe ich mich nie 'merkwürdig' bei gefühlt.:schüttel:

Und bevor ich zu hause doof rumhocke gehe ich lieber raus:yeah:

Zitat:

Wer mal versucht hat Frauen "kalt" anzusprechen, wird schnell herausfinden wie feindlich die heute eingestellt sind.
Auch das kann ich nicht bestätigen. Ein oder zwei warn vielleicht mal nicht so freundlich, aber im Großen und Ganzen kam eigentlich immer wenigstens ne nette Unterhaltung oder ein kleiner Flirt bei raus. Und ich sehe sicher nicht aus wie George Clooney :teufel:

Aufgeben und sich zuhause begraben wäre nie eine Option für mich. Wäre mir persönlich auch viel zu langweilig....

Nightshade 21.11.2016 10:30

Zitat:

Zitat von 0815Nick (Beitrag 5501384)
Ich will einfach nicht mehr.
Ich sehe nicht ein ...
Ich will nicht ins ...
Es funktioniert sowieso nicht, bin es aber leid mich dafür anmachen lassen zu müssen.

Nur mal die letzten paar Sätze zusammengefasst.

Dein Post strahlt so viel negatives aus, dass wahrscheinlich jede(r) mehr oder weniger schnell das Weite sucht. Daran solltest du arbeiten und dich nicht mit anderen vergleichen und dich über diesen Vergleich definieren wollen.

0815Nick 21.11.2016 10:46

Ok, damit hab ich üblichen 2 Negativkommentare von den üblichen 2 durch...
Man stelle sich nur vor: Wenn ich was negatives sagen will, dann strahlt der Post natürlich auch negatives aus... :-/

Es ist kein Kunststück ein paar negative Sätze aus dem Gesamtbeitrag heraus zu stückeln, wie sollte mir das irgendwie helfen?

Nightshade 21.11.2016 10:53

Du solltest deinen Post selbst nochmal möglichst unvoreingenommen durchlesen, vielleicht auch auf solche Formulierungen achten und einfach mal zählen und in Bezug zur Anzahl der Sätze stellen.

Selbst deine Bewertung z.B. auch meiner Person ist negativ, obwohl ich dich nur auf einen Umstand hinweisen möchte. Ich bin weder üblich noch negativ sondern will dir einen Spiegel vorhalten. Kann man akzeptieren und/oder verstehen (wollen) oder eben auch nicht.

0815Nick 21.11.2016 10:59

Also mit "üblich" meinte ich den anderen und negativ bist du trotzdem. Wie ich finde viel negativer als ich das bin. Ich berichte von negativen Erfahrungen und den Schlüssen die ich daraus zog und du machst mich ernsthaft an weil mein Post zu negativ ist?!
Ja meinst du denn mir scheint die Sonne wo raus, wenn ich gerade über schlechte Erfahrungen, Anfeindungen und Beleidigungen berichte? In welcher Welt soll man das positiv rüberbringen?! Geht's dir noch ganz gut?

Michael25 21.11.2016 11:09

@0815Nick

Ich habe mittlerweile mit einem lockeren Plausch weniger Probleme. Aber dass ein Kontakt draus wird ist immer noch Mission Impossible.

Nightshade 21.11.2016 11:14

Zitat:

Zitat von 0815Nick (Beitrag 5501396)
...und du machst mich ernsthaft an ...
... Geht's dir noch ganz gut?

Ich mache dich an wenn ich auf deine Formulierungen und, wie ich es sehe, Ausstrahlung hinweise?

Außerdem: ja, mir geht es eigener Meinung nach wirklich gut. Du solltest eventuell zusätzlich zur Einstellung auch an der Höflichkeit arbeiten. Auch das hilft bei Kommunikationsversuchen und dies sogar nicht nur mit Männern.

0815Nick 21.11.2016 11:22

Ist ja auch ein Kunststück, zuerst jemanden aufzustacheln und dann auf die negative Ausstrahlung hinzuweisen. Meine Höflichkeit ist völlig intakt, sehe es nur nicht ein auf Leute die mir so passiv aggressiv von der Seite ankommen wie du irgendwie höflich zu reagieren.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.