Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2017, 07:37   #4261
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Weiterhin gibt es für Pflege nicht umsonst Fachpersonal, welches möglichst wenig emotional involviert sein sollte.
Zum Besten des Patienten, seiner Angehörigen und des
Personals selber.
Das sehe ich mittlerweile ganz genauso. Habe es ja selber erfahren. Man kann ja trotzdem für die kranken oder sterbenden Eltern da sein, aber es ist schwierig, wenn man emotional involviert ist.
Und sorry, den Job aufgeben für die Pflege, damit auch einen großen Teil seines Lebens aufgeben, halte ich für eine sehr schlechte Idee.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 07:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.02.2017, 07:53   #4262
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Es ist aber lowdeals Entscheidung.

Das haben wir zu respektieren und zu akzeptieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 08:00   #4263
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von Silvana02 Beitrag anzeigen
Es ist aber lowdeals Entscheidung.

Das haben wir zu respektieren und zu akzeptieren.

Das tue ich ja auch. Sollte er allerdings auch, es war seine Endscheidung und kein Schicksal

Der beste Beitrag dazu:

Zitat:
Zitat von Spaetzuender88 Beitrag anzeigen
Ich halte nicht davon, auf das Schicksal zu schimpfen. Genau so wenig halte ich davon, sein Leid mit den anderen zu vergleichen um dann behaupten zu können, dass alle anderen es besser hätten. Jeder hat ein Los im Leben, das stimmt schon. Seine Eltern kann sich keiner aussuchen. Ob er krank ist, auch nicht. Welche Entscheidung du triffst, aber schon.
Du hast die Entscheidung getroffen, für deinen sterbenden Vater da zu sein. Sei stolz darauf anstatt zu jammern. Es ist nicht einfach und keiner behauptet dies. Aber anstatt es als böse Wendung des Schicksals anzusehen, mach dein Kreuz gerade und stehe dazu, dass dir Moral und reines Gewissen wichtiger sind als Job und schlechtes Gewissen.
Bist du überfordert, hol dir Hilfe. Gestalte dein Leben aktiv und stehe zu deiner Entscheidung anstatt über das beschissene Leben zu jammern.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 08:09   #4264
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Da stimme ich ebenfalls zu.

So empfinde ich es auch.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 10:21   #4265
allesdoof
Member
 
Registriert seit: 08/2016
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Schicksal ist nur ein Synonym für Feigheit. Die Verantwortung für das eigene Leben abschieben.

Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Entweder er macht was aus seinem Leben oder eben halt nicht.

Das ist keine Frage des "Schicksals', sondern der inneren Einstellung.
Deinen ersten beiden Sätzen kann ich nur bedingt zustimmen. Nicht alles liegt in unserer Hand. Vielerorts wird sugeriert, dass du immer die Wahl hast, das stimmt so nicht. Oft hat der Mensch vorher etwas gewählt, was vielleicht so nicht gut war oder ist unverschuldet in Not geraten.

Dein letzter Satz ist hingegen gut. Die Innere Einstellung zählt. Nachdem die Wunden geleckt sind (und wenn nötig sich bei Freunden ausgeheult wurde) ist es wichtig wieder nach vor zu schauen. Nicht dem nachzuhängen was man vorher hatte oder hätte haben können, sondern das positive in der jetzigen Situation zu sehen.

Geändert von allesdoof (10.02.2017 um 10:24 Uhr)
allesdoof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 10:50   #4266
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.488
Zitat:
Oft hat der Mensch vorher etwas gewählt, was vielleicht so nicht gut war oder ist unverschuldet in Not geraten.
Jeder liegt in seinem Leben mal sprichtwörtlich 'Am Boden'....hat mich öfters und auch hart erwischt.

Aber grade daher weiß ich: hinsetzen,jammern und über irgendein angebliches 'Schicksal' zu klagen bringt gar nichts!

Da hilft nur eins: aufstehen, Augen gradeaus und weiter gehts
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 11:06   #4267
allesdoof
Member
 
Registriert seit: 08/2016
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Jeder liegt in seinem Leben mal sprichtwörtlich 'Am Boden'....hat mich öfters und auch hart erwischt.

Aber grade daher weiß ich: hinsetzen,jammern und über irgendein angebliches 'Schicksal' zu klagen bringt gar nichts!

Da hilft nur eins: aufstehen, Augen gradeaus und weiter gehts
Natürlich bringt es nichts. Aber es ist verständlich. Jeder Mensch hat mal einen schwachen Moment, in dem er klagt und weint und die Welt verflucht. Und ich finde es auch in Ordnung, solche Momente zu haben. Nur verharren darf man in dieser Position nicht.

Geändert von allesdoof (10.02.2017 um 11:23 Uhr)
allesdoof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 12:44   #4268
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Lynxx Beitrag anzeigen
Echt? Du möchtest ein Krankheiten/unfälle-Quartett rausholen?



Ist doch alles Schicksal, so what?
Hast du auch irgendwas interessantes beizutragen?
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 12:52   #4269
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Man kann ja trotzdem für die kranken oder sterbenden Eltern da sein, aber es ist schwierig, wenn man emotional involviert ist.
Es ist schwierig, aber ich kann das irgendwie gut abkapseln.

Zitat:
Und sorry, den Job aufgeben für die Pflege, damit auch einen großen Teil seines Lebens aufgeben, halte ich für eine sehr schlechte Idee.
Wie gesagt, es ist nunmal nicht nur meine Entscheidung gewesen, wenn der Vater dich drum bittet. Ich finde es ehrlich gesagt, ziemlich kalt, wie manche hier damit argumentieren, dass es doch in der eigenen Hand läge. Nein tut es nicht wirklich, wenn ein Familienmitglied dich um sowas bittet. Jemand, der das nicht verstehen kann, war entweder schlicht und einfach nie in dieser Situation oder aber er müsstes schon ein sehr rational kalter Mensch sein bzw. kein gutes Verhältnis zu diesem Familienmitglied gehabt haben.
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 12:58   #4270
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Ein kleines Erfolgserlebnis gab es heute immerhin: es scheint als sei der Tumor durch die Therapie kleiner geworden. Zumindest auch psychisch eine gute Nachricht für meinen Vater. Ich weiß gar nicht wann ich zuletzt eine gute Nachricht bekommen habe? Damals zum Valentinstag glaube ich.
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 12:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:42 Uhr.