Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Klemmer 21.04.2016 14:10

Bei ihm ist es so dass er den Hund mit seiner Ex-Freundin teilt. Das heisst der Hund ist 2 Wochen bei ihm, und dann wieder für 2 Wochen bei seiner Ex. Und diese 2 Wochen widmet er dann voll und ganz seinem Hund. Es ist fast schon so als wäre es ihr gemeinsames Kind :fg: Furchtbar!

silv74 21.04.2016 14:15

Ich versuche zwar, die Kirche im Dorf zu lassen und mein Hund bleibt problemlos alleine zu Hause, aber ich kann schon verstehen, wie sehr einem so ein Tier fehlen kann.
Wenn mein Ex deprimiert ist, leiht er sich auch meinen Hund.

Dr. Grey 21.04.2016 16:20

Wäre schön, wenn wir die Hundediskussion nun beenden könnten.

Whiskas 22.04.2016 09:07

Gestern hatte ich wieder so einen Fall.

Für die Wohnung habe ich beschlossen einige Versicherungen abzuschliessen. Das übliche halt.
Dafür bin ich zur gleichen Versicherung wie für meine Krankenkasse gegangen (die sind in der CH privat). Menno, die mir zugeordnete Bearbeiterin war heiss! Lebhaft, von der Optik her eindeutig mit italienischem Genen vermischt und MIT Sommersprossen. Dazu noch, ebenfalls italienisch typisch, ziemlich auf tuchfühlung gehend.
Die hätte mir so ziemlich jeden Blödsinn verkaufen können :lachen:

edit: nein, auf sie zugegangen wäre ich sicher nicht. Weil: a) sie hat einen Freund (hat von ihm erzählt) und b) war es immer noch ein Verkaufsgespräch ihrerseits. Wobei.. DIE hätte mir echt jeden quatsch verkaufen können und ich hätte immer noch wie ein Idiot freudig gegrinst :lachen:

silv74 22.04.2016 19:06

Das ist der Frühling!
Immerhin warst du ihr sympathisch, sonst wäre sie nicht näher gekommen. Und ein Flirt übt ja bekanntlich :-)

Yella 30.04.2016 07:41

Ich komme wieder mehr zum Ausgangspunkt (meinem Beginn in diesem Forum) zurück.

Man kann nicht wirklich etwas tun, im Sinn der Eingangsfrage.
Wenn man nicht vollkommen ungepflegt ist, sich asozial in Gesellschaft verhält oder das Tageslicht komplett meidet, dann findet sich zusammen was zusammen passt.
Was nicht passt, das kann auch nicht oder nur für den Moment passend gemacht werden.

Ich glaube wir haben verlernt das Leben so anzunehmen wie es ist. Es wird uns ja auch ständig erzählt dass alles möglich ist, wenn wir uns nur genug anstrengen.
Aber Anstrengung ist da wo es um Gefühle geht, fehl am Platz.

Das was fehlt ist die nötige Portion Glück - womit sich, für mich, der Kreis hier schließt.

Time2bcool 30.04.2016 08:09

Zitat:

Zitat von Yella (Beitrag 5426522)
Das was fehlt ist die nötige Portion Glück - womit sich, für mich, der Kreis hier schließt.

Wobei "das Glück" sich ja weder ankündigt, noch kann man es kommen sehen - es ereignet sich spontan und kann dir somit aus heiterem Himmel jederzeit passieren. :)

Yella 30.04.2016 08:34

Zitat:

Zitat von Time2bcool (Beitrag 5426527)
Wobei "das Glück" sich ja weder ankündigt, noch kann man es kommen sehen - es ereignet sich spontan und kann dir somit aus heiterem Himmel jederzeit passieren. :)

Ich glaube echt, das Schwierigste ist diese Ungewissheit auszuhalten.
*Ja oder nein, heute oder morgen, in vielen Jahren oder vielleicht nie?*
Das ist das wogegen wir alle so rebellieren und dann anfangen zu *machen*. Weil in der Bewegung hält man dieses Gefühl noch am leichtesten aus.

002gast 30.04.2016 09:05

Zitat:

Zitat von Yella (Beitrag 5426522)


Ich glaube wir haben verlernt das Leben so anzunehmen wie es ist. Es wird uns ja auch ständig erzählt dass alles möglich ist, wenn wir uns nur genug anstrengen.
Aber Anstrengung ist da wo es um Gefühle geht, fehl am Platz.

Das was fehlt ist die nötige Portion Glück - womit sich, für mich, der Kreis hier schließt.

Yella, das ist ein so kluger und schöner Beitrag. :yeah::yeah:

Du nimmst mir das Wort aus dem Mund. Das wollte ich in einem anderen DS-Thread auch schreiben.


Bei allen durchgespielten Versionen, Tips, positiven Randbedingungen, bleibt immer " eine kleine Portion Glück" übrig, die das Ganze dann ausmacht.


Am richtigen Ort zur richtigen Zeit.

Und das kann man eben nicht planen, durchdacht angehen, da das nicht beeinflussbar ist.

Und dieses Annehmen ( was oft so vehement abgelehnt wird, als altmodisch verschrien wird), das ist ein wichtiger Punkt. Dazu Geduld, etwas Loslassen.

Diese Gelassenheit strahlt man wiederum aus. Was attraktiver macht, als verbissenes Suchen.


Yella :yeah:

Mina2 30.04.2016 10:14

Zitat:

Zitat von Yella (Beitrag 5426522)
Man kann nicht wirklich etwas tun, im Sinn der Eingangsfrage.
Wenn man nicht vollkommen ungepflegt ist, sich asozial in Gesellschaft verhält oder das Tageslicht komplett meidet, dann findet sich zusammen was zusammen passt.
Was nicht passt, das kann auch nicht oder nur für den Moment passend gemacht werden.

Ich glaube wir haben verlernt das Leben so anzunehmen wie es ist. Es wird uns ja auch ständig erzählt dass alles möglich ist, wenn wir uns nur genug anstrengen.
Aber Anstrengung ist da wo es um Gefühle geht, fehl am Platz.

Das was fehlt ist die nötige Portion Glück - womit sich, für mich, der Kreis hier schließt.

Naja,Anstrengung würde ich das auch nicht nennen sondern Neugierde und Offenheit! Und in dem Moment,wo du dich für jemanden interessierst,bist du was? Neugierig und hoffentlich "offen"!

Aber damit schließt sich nicht der Kreis. Denn wenn du etwas willst,solltest du auch deinen kleinen Hintern bewegen. Das hat nichts mit Anstrengung zu tun,sondern Interesse daran aus seiner Komfortzone auszusteigen um etwas zu verändern.

Ich denke eher,das sehr viele Menschen Angst haben vor Veränderungen. Drum wird auch immer wieder nach einer Anleitung gefragt. Um dann festzustellen,das diese Anleitung nicht weiter hilft,weil die Situation eben ne Portion Bauchgefühl braucht und Improvisation,um das "eventuell" zu erreichen was man möchte.

Zudem hilft dir ne Portion Glück wenig,wenn man diese Art von Glück nicht erkennt,weil man mit verschränkten Armen durch die Gegend rennt.
Wozu ne Portion Glück gehört,da gebe ich dir recht,:

Am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu sein.
Wo ich aber wieder zu dem zurück komme,was ich oben erwähnt habe.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:06 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.