Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

Yella 30.04.2016 12:38

Zitat:

Zitat von Mina2 (Beitrag 5426619)
Aber damit schließt sich nicht der Kreis.

Doch das tut er, für mich. Das hatte ich extra dazugeschrieben und damit möchte ich es jetzt auch belassen.
Noch mehr Worte, die anders aufgefasst werden als sie gemeint sind, verlängern zwar die Unterhaltung, haben aber keinen Mehrwert.

Whiskas 30.04.2016 13:37

Zitat:

Zitat von Mina2 (Beitrag 5426619)
...,weil die Situation eben ne Portion Bauchgefühl braucht und Improvisation,um das "eventuell" zu erreichen was man möchte.

wieviel das ominöse Bauchgefühl bringt wurde hier ja bereits des öfteren beschrieben von mir.

Sandokan 30.04.2016 13:41

Zitat:

Zitat von Mina2 (Beitrag 5426619)
Naja,Anstrengung würde ich das auch nicht nennen sondern Neugierde und Offenheit! Und in dem Moment,wo du dich für jemanden interessierst,bist du was? Neugierig und hoffentlich "offen"!

Aber damit schließt sich nicht der Kreis. Denn wenn du etwas willst,solltest du auch deinen kleinen Hintern bewegen. Das hat nichts mit Anstrengung zu tun,sondern Interesse daran aus seiner Komfortzone auszusteigen um etwas zu verändern.

Yella geht von der Fremdansprache aus nehme ich mal an.
Mina, dazu reicht das bei weitem nicht aus !! Ohne die notwendige Attraktivität in deiner Zielgruppe kannste offen, interessiert sein, deine Komfortzone verlassen, Du wirst keinen Erfolg haben. Bestenfalls kriegste ne Abfuhr, schlimmstenfalls wird Deine Initiative gegen Dich verwendet.

Es ist schon ne Anstrengung sich im Vorfeld die benötigte Attraktivität zuzulegen und seine Zielgruppe zu ermitteln. Letzteres musste wahrscheinlich im Ausschlussverfahren extrem mühselig ermitteln. Da biste sehr schnell ausgebrannt.Darum scheitern ja über 90 % die diese Methode verwenden.

HW124 30.04.2016 14:12

Zitat:

Es ist schon ne Anstrengung sich im Vorfeld die benötigte Attraktivität zuzulegen und seine Zielgruppe zu ermitteln. Letzteres musste wahrscheinlich im Ausschlussverfahren extrem mühselig ermitteln. Da biste sehr schnell ausgebrannt.Darum scheitern ja über 90 % die diese Methode verwenden.
Habe ich mich nie drum geschert geschweige denn mir Gedanken drüber gemacht.

Und die Leute, die da von Natur aus erfolgreich sind erst recht nicht. Grade deshalb haben sie ja diesen Erfolg!

Zitat:

Bestenfalls kriegste ne Abfuhr, schlimmstenfalls wird Deine Initiative gegen Dich verwendet.
Vollkommen Wurst. Weitergehen &Weitermachen:wink:

Whiskas 30.04.2016 14:15

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5426703)
Und die Leute, die da von Natur aus erfolgreich sind erst recht nicht. Grade deshalb haben sie ja diesen Erfolg!

oder umgekehrt. Weil sie von Natur aus Erfolg haben, mussten sie sich nie um solche Dinge kümmern.

HW124 30.04.2016 14:20

Ne. Sobald anfängst nachzudenken bist du nicht mehr locker. Bist du nicht locker sinken deine Erfolgsaussichten rapide.

Erkenntnis aus genug Lebenserfahrung...

Rai249 08.05.2016 17:59

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5426706)
Ne. Sobald anfängst nachzudenken bist du nicht mehr locker. Bist du nicht locker sinken deine Erfolgsaussichten rapide.

Erkenntnis aus genug Lebenserfahrung...

Wenn man das von der anderen Seite betrachtet: Männer, die Denken, kommen bei Frauen massiv schlechter an? :fg:

Da könnte man ja jetzt herrlich polemisieren...

HW124 08.05.2016 19:15

Ja, ist so. Die wenigsten DS hier gehören zur Gattung der intellektuell Minderbegabten.

Rai249 08.05.2016 19:43

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5429729)
Ja, ist so. Die wenigsten DS hier gehören zur Gattung der intellektuell Minderbegabten.

Ich hab das polemisch gemeint.

Ich glaube nicht das es so ist.

Intellektuell und beziehungstechnisch-sexuell erfolgreich kann man durchaus sein.

Das Problem ist eher, wenn man zu viel über das eigene Auftreten/Verhalten nachdenkt und dann in der tat unlocker wird.

Ein anderes Thema ist, dass es solche und solche Frauen gibt: Die einen schreckt Intellektualität ab (o-ton "er ist ja so anstrengend), andere finden intellektuelle Unterhaltungen durchaus ansprechend, wenn das Gegenüber nicht nur mit seinem Intellekt prahlt oder nicht mehr zu verstehen ist.

Man hats als Intellektueller schwerer, aber auch besser :yeah:

Gnomriese 11.05.2016 13:36

Auch wenn man sich intellektuell unterhält spüren die meistens empathischen Frauen doch eh auch was los ist.
Ab und zu bisschen Schrott labern macht die Situation doch oft gelöster. Vor allem beim Feiern möchte ich auch nicht immer meine Intelligenz profilieren müssen. Als ich als Schweizer nach Deutschland kam, wollten viele mit mir dann über Finanzen, Bankgeheimnis und Staatsaufbau generell diskutieren. Das wurde auf Dauer anstrengend und ich habe mich da nur kurz gehalten...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:03 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.