Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.02.2017, 13:35   #4661
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Immerhin heißt es darin, dass schöne Frauen bei diesen Männern mehr auf innere Werte schauen (weil sie womöglich weniger weglaufen bei diesen Gottesgeschenken )...
Oder der Papakomplex schimmert durch...Moment, dann müssten diese Herren doch mindestens 20 Jahre älter sein?

Besser aber als durchschnittliche oder darunter liegende weibliche Expemlare-die wollen eh wohl nur Geld und Ähnliches
Ok, Ich analysiere das mal


Zitat:
Denn je besser eine Frau aussieht, umso seltener wird sie angesprochen. Also spricht sehr viel dafür, dass gerade Sie Ihr Glück bei ihr versuchen sollten.
Erstens glaube ich das nicht und zweitens kritisieren solche Frauen, dass sich selten Männer darunter befinden, die entweder ihnen gefallen oder dass die guten Männer vergeben oder einfach nur Player sind. Deshalb heißt es dann oft "niemand spricht mich an" oder "wo sind all die Männer".

Zitat:
Viele Schönheiten finden sich selbst gar nicht schön
Eine Frau, die täglich angeguckt, hin und wieder angemacht wird, likes auf Facebook und Instagram in Massen sammelt und dennoch fühlt sie sich nicht hübsch. Ah ja, armes Mädel, ich werde höchstens von Frauen mal angeguckt, wieso beschwere ich mich nicht, dass ich nicht so hübsch bin und woher soll ich eigentlich mein Selbsbewusstsein beziehen?





Zitat:
Laut Meinung vieler Flirtexperten - unter Ihnen auch Victoria Zdrok - sind Schönheiten allerdings viel mehr auf Sex aus als ihre weniger attraktiven Geschlechtsgenossinnen. Das führt die Autorin in ihrem Buch "Verbotene Tipps für Aufreißer" überzeugend aus: "Sie investieren eine Menge Zeit, Mühe und Geld in ihr erotisches Aussehen, und sie zeigen ihren Körper gerne vor. Aus diesem Grund bekommt man heiße Frauen tatsächlich leichter ins Bett als Durchschnittsfrauen."
Zumindest wird hier teilweise zugegeben, dass Frauen sich eben nicht nur für sich hübsch machen, daran habe ich eh noch nie geglaubt.

Ob sie leichter ins Bett zu kriegen sind? Ausgehend vom ersten Punkt, wo es ihnen an guten Männern mangelt, wage ich das zu bezweifeln.

Zitat:
Nicht auf einen Sockel stellen!

Auch wenn Sie vom ersten Moment an hin und weg von einem besonders schönen Exemplar der weiblichen Gattung sind: Stellen Sie sie bloß nicht auf einen Sockel! Frauen wollen nicht angehimmelt werden. Dadurch machen Sie sich schnell uninteressant.
Der Unterschied ist folgender:

Adonis: macht ihr Komplimente, findet sie schön, schreibt ihr oft, fragt sie nach einem Date - sie ist hin und weg von seinem Selbstbewusstsein.

0815 Typ: macht ihr Komplimente, findet sie schön, schreibt ihr oft, fragt sie nach einem Date - sie fühlt sich unwohl, er ist ihr zu needy und er stellt sie aufs Podest


Zitat:
Vielleicht sehen Sie ihrem Vater ähnlich

Laut einer psychologische Studie unter der Leitung der Wissenschaftlerin Lynda Boothroyd fahren Frauen oftmals auf Männer ab, die ihrem Vater ähnlich sehen. Auch dieser Fakt könnte Ihr Glück bedeuten. Womöglich war der Vater Ihrer Angebeteten optisch kein Burner, sondern seine Gene haben sich nur besonders glücklich mit denen der Mutter vermischt.
Selbst wenn, woher sollte ich das wissen?

Zitat:
Unattraktiven Männern werden positive Charaktereigenschaften unterstellt

Außerdem soll es auch Frauen geben, die sich absichtlich hässliche Männer suchen, damit ihre eigene Schönheit noch betont oder herausgestellt wird.
Wirklich? Ja das muss ihnen wirklich Spaß machen mit diesen Männern zu schlafen, Hauptsache sie sieht noch besser aus, wenn er neben ihr steht.


Zitat:
Ein weiterer Pluspunkt für weniger attraktive Männer ist: Frauen unterstellen diesen gern, dass sie sich langfristig mehr Mühe geben. Sie wüssten viel eher zu schätzen, was sie an einer so tollen Frau haben und seien deshalb auch auf längere Sicht hin zuverlässigere und beständigere Partner.
Holen Sie das Beste aus sich heraus!
Ja, leider beißt sich das mit der These "nicht aufs Podest stellen", denn das tun ja "hässliche Männer" für gewöhnlich. Wenn sie sich nicht bemühen, haben sie auch keine Chance. Außerdem verschweigt der Artikel mal wieder, dass die Konkurrenz besonders für den hässligen Mann eigentlich für jeden Mann enorm groß ist. Was soll ein Mann gegen die Konkurrenz tun?

Und was auch nicht erwähnt wird: ein hässliger Mann muss erstmal die Chance bekommen, mit einer Frau reden zu können. Wenn die Frau dafür nicht bereit ist, dann nützt dir der tollste Charakter und Humor nichts.

.

Geändert von lowdeal (23.02.2017 um 13:50 Uhr)
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 13:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 23.02.2017, 15:08   #4662
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Ich sehe Whiskas vor meinem geistigen Auge gerade als Antänzer. Man sollte mit der Zeit gehen.
Offensichtlich hast du ein Faible für nordafrikanische Kleinkriminelle. Das
aber auch noch witzig zu finden, ist schon sehr geschmacklos. Leute, die
das am eigenen Leib erfahren haben, werden das vielleicht nicht ganz so
lustig finden.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 15:15   #4663
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich finde es total s.hit, Whiskas hier als Witznummer darzustellen.

Das ist daneben.

Er ist sehr sympathisch, sehr gentlemanlike, sehr gebildet und auch humorvoll, und nur weil er sich hier offenbart, finde ich es respektlos ihn zu vera.rschen, als Witznummer darzustellen.


Kommt man sich da besser vor, wenn man ihn vorführt?


Er ist DS, ja, und es läuft eventuell nicht so, wie er es sich wünscht.
Aber er ist eine sehr positive Ausnahme in diesem Genre.

Geändert von 002gast (23.02.2017 um 15:50 Uhr) Grund: Korrektur Schreibfehler
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 17:40   #4664
Time2bcool
abgemeldet
Würd mich interessieren, ob Whiskas sich von mir als Witznummer hingestellt fühlt. Ich hatte mich eher mit seinem trockenem Sarkasmus solidarisiert ("Chor? Du hast noch was schlimmeres als Tanzen gefunden?" ), den ich sehr mag. Falls er (widererwarten) doch verletzt war, hat er was gut bei mir. Bussi @Whiskas
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 21:02   #4665
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 3.154
Auch wenn es schon fast 2 wochen her ist, wollt ich Sadlion nochmal für seinen Beitrag auf seite 429 loben

Zitat:
Ich denke, dass es vielen Forenmitgliedern tatsächlich primär um Frustabbau geht und weniger darum, aktiv ihr Leben zu ändern, um aus ihrem Single-Dasein herauszukommen. Ich meine, sind wir doch mal ehrlich: es gibt ganze Bibliotheken voller Lebenshilfe-Büchern, die sich nur damit befassen, wie Mann sich verändern müsste, um endlich am Partnermarkt Fuß zu fassen.

Dazu kommen dann noch Coaches aller Couleur, die im Internet wie Pilze aus dem Boden schießen und sich auf Langzeitsingles spezialisiert haben (von echter, professioneller Hilfe mag ich gar nicht erst anfangen, sofern bei einzelnen Menschen tatsächlich eine soziale Störung oder was auch immer vorliegt, die man nur mit Hilfe eines Psychotherapeuten o.ä. auf lange Sicht beheben kann).


In der Tat. Und da gibt es sehr viel gutes, und nicht nur sogenannte "Küchenpsychologie"
Und da liegt dann der Hase im Pfeffer. Wenn ich all sowas schon im Vorfeld verurteile, und denke dass das eh alles nur verarsche ist und "nichts bringt."
Ohne mich je wirklich drauf eingelassen zu haben. Höchstens oberflächlich, und durch eine Art Pessimisten-brille erkennt man das hilfreiche dann nicht... oder versteht es halt nicht.


Zitat:
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sein DS-Schicksal außerhalb eines Forums selbst anzupacken und nach dem Motto "love it, change it or leave it" zu handeln - aber das erfordert Mut, Disziplin, Energie, einen nicht zu unterschätzenden Willen, Durchhaltevermögen und eine sehr hohe Toleranz- und Frustrationsschwelle.
das würde bedeuten die Comfort-zone verlassen, da hin gehen wo es "weh tut", etwas riskieren, Rückschläge und enttäuschungen einstecken....

Für Menschen mit schwachem Selbstwert, die dann gern auch eine deprimierende und pessimistische Sicht auf sich und die Welt haben, insbesondere was ihre Chancen betrifft mal erfolgreich zu sein und Glück zu haben.... ist das bereits schon leider Grund genug, im Vorfeld aufzugeben. Da sie der Überzeugung sind, dass für sie solche Anstrengungen eh umsonst wären und es ja eh nur scheitern kann. Das alles nur schlimmer wird.
Also sie befürchten nur noch mehr "zerstört" werden zu können.

Da lässt man lieber alles so wie es ist.
Und vllt. findet man ja irgendwann einen Weg der schmerzfrei ist und eine sehr hohe Garantie auf ein erfolgreiches Ergebnis bietet....


Zitat:
Trotzdem - oder gerade deswegen - macht kaum jemand von diesen Möglichkeiten tatsächlich Gebrauch und flüchtet sich lieber anonym ins Internet, um zumindest seiner Frustration ein wenig Luft zu machen - das ist erheblich einfacher, auch wenn es nur für den Moment eine gewisse Erleichterung verschafft.


jep.
Straßencasanova ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 22:32   #4666
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Also sie befürchten nur noch mehr "zerstört" werden zu können
Das kann man ihnen aber nicht verdenken oder übelnehmen. Ich fürchte, damit triffst du den Nagel (wiedermal ) auf den Kopf, und das am wundesten Punkt.

Zitat:
Da lässt man lieber alles so wie es ist.
Und vllt. findet man ja irgendwann einen Weg der schmerzfrei ist und eine sehr hohe Garantie auf ein erfolgreiches Ergebnis bietet....
Das ist naheliegend, gerade wenn gefühlt sowas wie "die Zerstörung" droht.

Ich glaube aber, dass es beim "Frust ablassen im Internet" viel um Gesellschaft und temporäres Zugehörigkeitsgefühl geht, und das kann man natürlich nur spüren, wenn man, wenigstens in Teilen, authentisch ist mit seiner Mutlosigkeit und Schwarzmalerei.

Ein Buch fällt mir ein. Wir Menschen haben ja unterschiedliche Charaktere, und es gibt diese berühmte Typenlehre von Fritz Riemann ("Grundformen der Angst"), in der er die Grundzüge anschaulich beschreibt. Es klingt ein wenig simpel, und ich kann leider keine Abhandlung auf dem Handy tippen, aber dort gibt es speziell den sog. zwanghaften Typus, der es quasi als psychischen Tod erlebt, wenn er z. B. Kontrolle abgeben oder sich (wem oder was auch immer) hingeben soll; Chaos, Kreativität.. allenfalls bedrohlich oder leere Worte, unter denen er sich nichts vorstellen kann.

Nach Riemann sind wir alle Mischtypen aus zwangaft, depressiv, hysterisch und schizoid, wobei das nicht (!) im pathologischen sondern im rein psychologischen Sinne gemeint ist. Und so, wie der überbetont hysterisch aufgebaute Charakter zum Ausgleich die Eigenschaften des Zwanghaften bräuchte, gibt es für jeden Typus quasi das "Gegengift". Paare setzen sich erstaunlich oft aus zwei Widerparts zusammen, zwei Zwanghafte haben demnach z.B. keine große Anziehung zueinander.

Es liegt, so gesehen, auf der Hand, dass der Weg eben (leider) doch genau da entlang geht, wo die Angst ist. Wenn man der Angst aber ausweicht, liegt natürlich auch ein Gewinn darin. Vielleicht liegt der eh bei 50:50.

Aber gemäß Riemann widersetzt man sich damit seiner Lebensaufgabe, sich fortwährend zu verwandeln und dabei zu vervollkommnen. Der Leidensdruck ist ein gewollter Antreiber, und es lösen sich demnach schon viele Knoten allein, weil man sich seiner Entwicklung stellt.

Das Buch wollte ich empfehlen, falls das noch keiner getan hat; viele werden es kennen.

Edit: ich meinte die mögliche Reifung der Persönlichkeit durch ihr "Gegenprinzip", natürlich nicht durch einen Partner! Aber schaden könnte es wohl nicht, sich an "untypische Kandidatinnen" ranzutrauen und diesen gefühlten "psychischen Tod", wie Riemann es nennt, bewusst abzustreifen und zu überwinden (das Prinzip bleibt lt. Riemann leider eh niemanden erspart).

Geändert von Time2bcool (23.02.2017 um 22:56 Uhr)
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 23:30   #4667
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.097
Ich musste nachschlagen was damit gemeint ist. So dürfte es etwa aussehen wenn ich versuche zu tanzen.
Bei allen Ideen gibt es immer ein grosses Problem: die Opfer der Versuche werden nie betrachtet
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 00:20   #4668
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Ich musste nachschlagen was damit gemeint ist. So dürfte es etwa aussehen wenn ich versuche zu tanzen.
Bei allen Ideen gibt es immer ein grosses Problem: die Opfer der Versuche werden nie betrachtet
Welche Idee und welche Opfer? Meinst du dich?

Wenn du tatsächlich gekränkt warst, habe ich dich leider falsch eingeschätzt und entschuldige mich dafür. Tut mir ehrlich leid.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 00:26   #4669
NichtLeicht
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
So dürfte es etwa aussehen wenn ich versuche zu tanzen.
Weißt du wie dämlich ich mir in den ersten tanzstunden vorgekommen bin, am Anfang wär ich manchmal am liebsten im Boden versunken.
Ich kann zwar keine "Discotänze" die sich zum antanzen eignen würden, aber üben kann man ja beides.


Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Bei allen Ideen gibt es immer ein grosses Problem: die Opfer der Versuche werden nie betrachtet
Ich dachte anfangs auch das mit mir doch sicher keine tanzen will und ich dann in der super peinlichen Situation bin das ich da stehe und alle Mädls weigern sich mit mir zu tanzen. Das Problem hatte ich nie, und hättest du sicher auch nicht.
Ich weiß wie du denkst, ich tat es früher auch. Glaub mir wenn du es versuchst, und dabei nicht die ganze Zeit daran denkst das sie dich eh nur als Belästigung empfinden, wirst du erstaunt sein das es ihnen nichts ausmacht.

Bitte Whiskas, versuch es mal, zB. einen Tanzkurs
Glaub mir wenn du dann erstmal in (körperlichen) Kontakt mit Frauen kommst (und beim Tanzen besteht nunmal Körperkontakt, es ist unvermeidbar und jeder und jede die dort hingeht weiß im Vorhinein das er bspw. seine Hand auf ihre Schulter legt) wirdt du dieses Gefühl bald ablegen das alle Frauen sich vor dir fürchten.

Ich hab es nie für möglich gehalten, aber auch du kannst das schaffen!
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 06:50   #4670
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.346
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Ich sehe Whiskas vor meinem geistigen Auge gerade als Antänzer. Man sollte mit der Zeit gehen.
Das entspringt allein deiner Phantasie.


Wenn Whiskas am Einzelkontakt scheitert, dann könnte er es ja mal mit einer Gruppe versuchen, in die er sich integriert.

Der Vorschlag ist nicht neu, das weiß ich.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 06:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:27 Uhr.