Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2017, 21:03   #5061
Synonym
abgemeldet
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Denn umgekehrt scheinen bei den richtigen Themen Vielredner nicht unbedingt schlechte soziale Karten zu haben.
In der Tat.
Synonym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2017, 21:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.03.2017, 07:22   #5062
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Darum seid ihr auch so erfolgreich.

Man kann sich wirklich ein Beispiel an euch nehmen.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 08:24   #5063
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.346
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen


Sry, das musste sein.
Nein, das musste es nicht!

Whiskas kannst du absolut ehrlich (dir gegenüber!) behaupten, dass du alles versucht hast, aber es nicht geklappt hat?

Du hast erzählt, dass du nicht gern shoppen gehst und eigentlich keine Ahnung hast was dir steht.
Zum Kauf einer neuen Brille wartest du gefühlt seit einem halben Jahr darauf, dass sich eine Bekannte von dir aufrafft um mit dir zum Optiker zu fahren.
Jeans kaufst du einfach immer die gleichen, einfach weil sie passt.
Das heißt, da ist eine Menge Luft nach oben, allein schon für optische Veränderungen.

Warum lachst dann ausgerechnet du über den Vorschlag von Dr. Grey? Du hast doch gar keine Ahnung was so ein verändertes, besser zu dir passendes Äußeres alles auslösen würde. Du versuchst es ja nicht mal und versteckst dich hinter dem vollen Kalender einer Bekannten.

Abgesehen davon ist es extrem unhöflich über einen Vorschlag zu lachen, selbst wenn es bei einem selbst nicht funktionieren sollte.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 08:37   #5064
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.346
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Du kannst so zurückhaltend und pünktlich sein wie du willst. Da kommen keine Schmetterlinge her.
Das lese ich auch nicht aus dem von dir zitierten Text.
Etwas kann durchaus ein Kriterium dafür sein nichts (mehr) mit einem Menschen zu tun haben zu wollen, das heißt aber nicht, dass das Gegenteil davon ein Garant für Anziehung ist. Vieles ist auch einfach eine Selbstverständlichkeit, sowas wie Pünktlichkeit z.B.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 08:48   #5065
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Das lese ich auch nicht aus dem von dir zitierten Text.
Etwas kann durchaus ein Kriterium dafür sein nichts (mehr) mit einem Menschen zu tun haben zu wollen, das heißt aber nicht, dass das Gegenteil davon ein Garant für Anziehung ist. Vieles ist auch einfach eine Selbstverständlichkeit, sowas wie Pünktlichkeit z.B.
Es war ein "Verbesserungsvorschlag" in Richtung DS. Also sollte der um im Thema zu bleiben auch die entsprechende Problematik der DS behandeln. Dem entsprechend habe ich ihn auch darauf bezogen.

Und ja, demonstrierte Unzuverlässigkeit kann einen ins Aus schießen. Aber einmal sehe ich das nicht als typisches Problem von DS und zweitens ist es umgekehrt eben kein "Winner", sondern wird einfach vorausgesetzt.

Vor allem aber müßte ein DS um sich so ins Aus zu schießen, überhaupt erst einmal als Wahl in Betracht gezogen worden sein -> entsprechend Stufe-2 Problem.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 08:57   #5066
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Das lese ich auch nicht aus dem von dir zitierten Text.
Etwas kann durchaus ein Kriterium dafür sein nichts (mehr) mit einem Menschen zu tun haben zu wollen, das heißt aber nicht, dass das Gegenteil davon ein Garant für Anziehung ist. Vieles ist auch einfach eine Selbstverständlichkeit, sowas wie Pünktlichkeit z.B.
Genauso sehe ich das auch. Meistens geht es nicht um weltbewegende Dinge,
sondern Kleinigkeiten, die einem selbst nicht auffallen.

Da darf man eine kleine, persönliche Kritik nicht negativ sehen, sondern
als Anstoß, beim nächsten Mal aufmerksamer oder netter zu sein. Es geht
um Verhaltensweisen, also kann man das ändern.

Ganz schlimm finde ich aber Leute, die so dumm und unsensibel sind, dass sie
einem eine richtig miese, unangebrachte, persönliche Kritik aufs Auge drücken,
so wie ihr das beschrieben habt, Yella und Manati.

Ich würde solchen Leuten mit einer dezenten Ignoranz begegnen und sie wissen
lassen, dass ihre Meinung mit "Sack Reis fällt in China um" bewertet wird.

Das sind Zeitgenossen, auf deren Anwesenheit und Meinung man einfach
verzichten kann. Muss man sich nicht geben. Ich denke, dass es ganz wichtig
ist, sich von so dummen Übergriffen nicht runterziehen zu lassen. Natürlich
ist es ganz fies, wenn man selbst nicht gerade gut drauf ist, sich noch persönlich
kritisieren lassen zu müssen. Aus einer gewissen Distanz heraus kann man
aber ganz sicher sein, dass diese "Kritiker" selbst ein Problem haben, sonst
würden sie nicht ihre eigene Unsicherheit am Gegenüber auslassen.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 08:59   #5067
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.751
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Abgesehen davon ist es extrem unhöflich über einen Vorschlag zu lachen, selbst wenn es bei einem selbst nicht funktionieren sollte.
Unhöflich und vor allem saudumm.
Da nimmt einer die eigene Unfähigkeit zum Maßstab.
Klar, daß dabei nichts rauskommt.
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 09:10   #5068
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.127
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Das lese ich auch nicht aus dem von dir zitierten Text.
Etwas kann durchaus ein Kriterium dafür sein nichts (mehr) mit einem Menschen zu tun haben zu wollen, das heißt aber nicht, dass das Gegenteil davon ein Garant für Anziehung ist. Vieles ist auch einfach eine Selbstverständlichkeit, sowas wie Pünktlichkeit z.B.
So isses! So etwas wie Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind sog. Hygienefaktoren. Sie werden gebraucht, reichen aber alleine nicht aus.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 09:37   #5069
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Es war ein "Verbesserungsvorschlag" in Richtung DS. Also sollte der um im Thema zu bleiben auch die entsprechende Problematik der DS behandeln. Dem entsprechend habe ich ihn auch darauf bezogen.

Und ja, demonstrierte Unzuverlässigkeit kann einen ins Aus schießen. Aber einmal sehe ich das nicht als typisches Problem von DS und zweitens ist es umgekehrt eben kein "Winner", sondern wird einfach vorausgesetzt.

Vor allem aber müßte ein DS um sich so ins Aus zu schießen, überhaupt erst einmal als Wahl in Betracht gezogen worden sein -> entsprechend Stufe-2 Problem.
Es wäre ganz sicher ein Fortschritt, wenn wir aufhören würden, dem Dauersingle-Status
das Etikett der Besonderheit, mit nichts vergleichbar usw., zu geben.

Es ist eine Lebensphase, die langfristig gesehen einfach Scheiße ist. Da bin
ich völlig deiner Meinung. Es hat auch keiner "Schuld" daran, der in dieser
Situation feststeckt. Dass man irgendwann völlig frustriert ist und sich das
Hirn mit Selbstgeißelung zermartert, ist auch nachvollziehbar.

Trotzdem sollte man nicht aufgeben. Niemals. Schaut euch doch bitte die
Probleme in Beziehungen an. Eine Beziehung ist in der ewigen Single-Phase
sicher das Non-Plus-Ultra-Ziel. Und dann? Dann hat man plötzlich andere
Probleme. That's life.

Und deshalb finde ich, dass man einzig und allein an sich selbst arbeiten muss.
Try and error. Hinfallen und aufstehen, weitermachen, ändern, verbessern.
Wer ist denn bitte dauerglücklich, nur weil er in einer Beziehung ist?

Die "Gesellschaft" kann aber nichts dafür. Das ist für mich immer das Totschlag-Argument
in den DS-Themen. Wenn man geschäftlich etwas erreichen und erfolgreich
sein will, muss man den potentiellen Kunden etwas anbieten, das sie
haben wollen.

Nichts anderes ist es im Beziehungsleben. Wir haben alle guten und
schlechten Veranlagungen in uns. Wesentlich ist, was wir daraus
machen. Nicht das, was die anderen meinen, uns erklären zu müssen. Wenn
mein Produkt "Ich" nicht gut ankommt, muss ich überlegen, woran das liegt
und es gegebenenfalls ändern.

Das hat aber nichts mit "ich bin nicht gut genug" zu tun. Jeder ist auf seine
Art liebenswürdig und interessant. Man muss es nur die anderen wissen lassen.
Aus negativen Gedanken, Rückzug und Ärger über die böse Gesellschaft
wird nichts Schönes wachsen. Hat was mit Säen und Ernten zu tun.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 10:09   #5070
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Ganz besonders im Forum habe ich den Eindruck, dass der größte Teil der User sich ziemlich toll findet.
Bisher habe ich hier nur von einer Userin und einem User diesen Eindruck.
Die sind aber auch Spezialfälle für sich, dort muss man kein Hobbypsychologe sein um zu erkennen worauf sich das begründet und welchem Zweck das dient...

Zitat:
Vielleicht alle, ganz sicher aber Pessimismus, Negativität.
Damit also nicht unveränderbar und selbst so mitgesteuert.

Zitat:
Die liegen wohl irgendwo in der späten Pubertät, außerhalb meiner Familie.
Es gibt aber nicht dieses eine Erlebnis, das dazu geführt hat.
Die Frage ist warum man sich daran weiter aufhält?
Alle Erlebnisse in Bezug auf Kommunikation mit dem anderen Geschlecht werden doch nicht totaler Mist gewesen sein.
Das meinte ich mit der eigenen Erwartungshaltung, je geringer diese ausfällt desto mehr ist dann möglich.
Auch, weil man dann automatisch natürlicher, weniger gedrungen und damit entspannter wirkt.

Zitat:
Anders = positiver als ich normalerweise an den anderen 250 - 300 Tagen im Jahr bin.
Meine Grundstimmung ist eigentlich immer gedrückt, schwer..
Mein Verstand sagt, dass der Sonnenuntergang superschön ist, aber ich fühle es nicht.
Ich weiß, dass das was mir da gerade passiert ist, positiv ist, aber ich fühle es nicht.
Ich müsste mich eigentlich freuen über etwas, das ich erreicht habe, weil ich das schon so lange wollte, aber ich fühle es nicht.
(Das nur mal so als Beispiele)
Das ist eine depressive Grundstimmung, die es dann natürlich schwerer macht.
Daraus aber abzuleiten, dass dies fast einzigartig und damit man selbst somit unmöglich vermittelbar/liebbar ist, entspricht nicht den Tatsachen.

Es gibt zudem mehr Menschen als bekannt mit dieser Krankheit, dafür kann man auch selbst nichts.
Sich dahinter (fast) zu verstecken kann nicht der Weg sein, auch wenn Akzeptanz beidseitig die Grundlage für einen normalen Umgang sein muss.

Zitat:
Für alle anderen müsste ich soviel an mir verändern, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen sollte. Da geht es nicht nur um ein kleines Rädchen an dem ich drehen müsste und dann läuft das.
Und es ist ja nicht so, als hätte ich das nicht schon viele Jahre sehr ernsthaft versucht.
Das ist ein falscher Gedankenansatz.
Solange Du Dich selbst nicht wirklich mit Deinen Schwächen und Makeln nicht akzeptieren kannst...wie soll es dann ein Anderer?

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Und bezüglich zu dem "zu viel reden".
DS sehe ich sonst eher auf der introvertierten und verschlossen (Wie ja auch mit irgendwann dem Ausweichen von sozialen Anlässen angedeutet) , teils sozial traumatisierten Seite.
Oder ist das eher ein: Ich will von deinem langweiligen, uncoolen Leben nichts hören?
Denn umgekehrt scheinen bei den richtigen Themen Vielredner nicht unbedingt schlechte soziale Karten zu haben.
Ja, zumindest offener, auch etwas spontaner zu sein schadet sicher weniger als verschlossen und oftmals verstockt zu sein.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Whiskas kannst du absolut ehrlich (dir gegenüber!) behaupten, dass du alles versucht hast, aber es nicht geklappt hat?

Warum lachst dann ausgerechnet du über den Vorschlag von Dr. Grey? Du hast doch gar keine Ahnung was so ein verändertes, besser zu dir passendes Äußeres alles auslösen würde. Du versuchst es ja nicht mal und versteckst dich hinter dem vollen Kalender einer Bekannten.
Das haben sicher die Wenigsten der Betroffenen mal mehr ausgereizt, etwas (Neues) probiert, mal richtig Mut (sich selbst) bewiesen.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 10:09 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:40 Uhr.