Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2017, 00:18   #5291
HillybillyJoe
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2016
Beiträge: 520
Ich habe einen Freund, der fast wöchentlich ein Date hat (zumindest kommt es mir so vor, auch wenn wir uns nicht regelmäßig sehen). Landen tut er bei den Frauen aber selten und meist nur bei Touristinnen oder wenn er selber ins Ausland geht. Also vielleicht landet er bei einer bis max. zwei Frauen im Jahr und auch nur bei einem one night stand.
HillybillyJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 00:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.03.2017, 07:30   #5292
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.479
Zitat:
Ich habe die Aussage/Frage so verstanden warum sich Mann und Frau denn sonst treffen sollten, außer wenn sie ein Date ak gegenseitiges Interesse haben.
Weil sie Freunde sind?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 07:47   #5293
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.357
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Weil sie Freunde sind?
Das ist nicht möglich, weil es hier gerade darum geht, dass sich zwei *Fremde* treffen um sich kennenzulernen oder eben wie NBUC schrieb um etwas gemeinsam zu erledigen weil Job oder Hobby das gerade so vorgeben.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 07:53   #5294
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.357
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen


Ich mich bis jetzt mit 3 Frauen verabredet.

Daraus sind dann 3 Beziehungen geworden ^^
Du bist echt ein Glückskind!
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 08:15   #5295
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.479
Gut. Dann andersrum. Nennt man das 'Date'?

Die Nacht wo ich meine Frau kennengelernt habe hab ich sie gefragt ob sie den nächsten Tag mitkommt zum Pilzesuchen.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 08:50   #5296
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.460
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Aber zurück zu meiner ursprünglichen Frage.
Fünf Dates in einem Jahr, sind anscheinend doch nicht so wenig, wenn ich die Antworten richtig deute.
Wenn jemand in einem anderen Thread schreibt, dass fünf Dates im Jahr wenig sind, dann ist das doch höchstens als Meinungsäußerung zu werten und nicht als Tatsache, an der es nichts zu rütteln gibt. Wir haben hier schließlich User, die erheblich mehr Dates im Jahr haben und wir haben User, die überhaupt noch nie eins hatten.

Jemand, der seit seinem 18 Lebensjahr vier Dates hatte, die jedesmal in eine langjährige Beziehung mündeten, hatte bei der Wahl seiner Date-Partner/innen eben ein besseres Händchen, als jemand, der pro Woche zwei bis drei Dates hat, aus denen aber selbst auf Jahre gesehen nie wirklich was wird. Es geht ja nicht um Quantität oder Wahrscheinlichkeitsrechnung, auch wenn das mancher zu glauben scheint, sondern um gegenseitige Anziehung.

In diesem Fall sollte man vielleicht eher sein persönliches "Beuteschema" überdenken, statt an sich selbst zu (ver)zweifeln und irgendwann aus purem Frust mit allem abzuschließen und sich einzureden, dass man eben nicht für eine Beziehung, sondern bloß fürs Alleinsein geschaffen ist. Erst recht nicht, wenn man noch nie eine Beziehung hatte.

Ich finde zudem, dass es bei dieser Date-Anzahl-Frage einen erheblichen Unterschied macht, ob jemand sich z.B. via Partnerbörse aktiv auf den Singlemarkt wirft oder seine zukünftigen Beziehungspartner mehr oder weniger zufällig im echten Leben kennengelernt hat. Letzteres passiert bekanntlich zwar nicht so oft, führt aber erheblich häufiger zu einer Beziehung als Verabredungen mit Unbekannten, die man nur vom hin und her schreiben oder telefonieren kennt, weil es ja meist schon im Vorfeld irgendwie gefunkt hat (sonst hätte man sich nicht überwunden, nach einem Date zu fragen bzw. der Frage nach einem Date nicht zugestimmt).

Ich selbst hatte vielleicht fünf "echte" erste Dates in meinem Leben (also Verabredungen unter vier Augen mit der Absicht, sich gegenseitig auf eine mögliche Beziehung abzuklopfen) und drei davon entwickelten sich zu unterschiedlich langen Beziehungen (4 1/2 Jahre, 7 Monate, 3 Jahre mit steigender Tendenz zu lebenslänglich), während es aber auch Beziehungen gab, die sich einfach so ohne ein Date entwickelten (man kennt sich schon eine Weile, macht immer mal wieder was zusammen, findet sich im Lauf der Zeit immer netter und kommt sich halt irgendwann näher). Zwischen diesen Beziehungen war ich meist viele Jahre Single - das Maximum waren volle 10 Jahre, in denen ich einfach keine Lust mehr hatte auf Beziehungen (nach dem Motto 'love hurts'). In diesen Single-Zeiten hatte ich so gut wie keine Dates und wenn doch, dann beendeten sie meist mein Single-Dasein.

Von daher finde ich die Anzahl der Dates, die jemand hat, vollkommen unerheblich - es zählt eigentlich nur, was dabei herauskommt. Wenn aber nie etwas dabei herauskommt, sollte man weniger mit sich selbst hadern, sondern eher mal ganz objektiv seine Auswahlkriterien und seine Menschenkenntnis überprüfen und sich überlegen, ob der Weg über ein Dating-Portal der richtige für einen selbst ist.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 09:21   #5297
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Immerhin ist ein Date eine Chance.
Kein Date, keine Chance.
Rational gesehen ja.
Dennoch macht man sich selbst damit nur unglücklich.

Zwei Gründe:
Man erwartet unterbewusst zuviel weil es ja bitte beim nächsten Treffen endlich klappen/passen sollte.
Ohne richtig hinzugucken, ob es überhaupt stimmig in sich ist.
Folglich kann man fast nur enttäuscht werden.
Das ist aber die Kunst dabei: geringe Erwartungshaltung, ausgehend von beidseitig vorhandener Lust am (besseren) Kennenlernen des Anderen.
Alles ist möglich, der Ausgang völlig offen.
Wenn man sich dem bewusst ist bleibt man lockerer.

Noch entscheidender ist dabei aber die eigene Geringschätzung seiner selbst.
Ich bin mir sicher, dass dies der Datepartner oftmals spürt/bemerkt und schon allein dadurch mögliches Grundinteresse oftmals im Keim erstickt wird.
Auch dazugehörend:
Nur weil man wenig oder bislang gar keine Beziehungserfahrung/Sexerlebnisse hatte bedeutet dies sicher nicht,
dass man zur Verbesserung seiner Chancen darauf folglich besser gar keine eigenen Ansprüche haben darf.
Damit verkauft man sich weit unter Wert und unterwirft sich bereits im Vorfeld-not sexy.

Die Quantität spielt sowieso keine übergroße Rolle.
Sie KANN erfolgsversprechender durch diese größere Auswahl sein, muss aber nicht.
Eine mögliche Gefahr besteht dabei, dass man mit dieser Vielzahl auch immer mehr abstumpft,
weil man auch dann mehr dazu neigt immer das berühmte Haar in der Suppe zu suchen und letztlich immer auch zu finden.
Es könnte ja noch Besseres geben...


Wichtig ist allein, dass beide Personen aufgrund gewisser gegenseitiger Anziehung das Date möchten.
Sicher aber nicht, weil man sonst nichts Besseres zu tun hat, man darum gebeten wurde oder es nichts Passenderes als die zu datende Person gibt.
Das ist nicht nur verletzend für den Anderen, dazu ist auch einfach nur dämlich.
Was erwartet man dann bitte selbst von so einem Treffen?

Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Gut. Dann andersrum. Nennt man das 'Date'?

Die Nacht wo ich meine Frau kennengelernt habe hab ich sie gefragt ob sie den nächsten Tag mitkommt zum Pilzesuchen.
Klar, was denn sonst?
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 09:30   #5298
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Gut. Dann andersrum. Nennt man das 'Date'?

Die Nacht wo ich meine Frau kennengelernt habe hab ich sie gefragt ob sie den nächsten Tag mitkommt zum Pilzesuchen.
Und dann ging es zum scharfen Gemüse über.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 10:59   #5299
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Wir haben hier schließlich User, die erheblich mehr Dates im Jahr haben und wir haben User, die überhaupt noch nie eins hatten.
So richtiges Dating ist mir auch fremd, die Erfahrung zu machen wäre zumindest mal interessant.

Meine damaligen Freundinnen habe ich, damals noch in der Schulzeit, "einfach so" kennengelernt.
Man traf sich, verliebte sich und war dann zusammen. Es wäre keiner auf die Idee gekommen die anfänglichen Treffen "Dating" zu nennen.

Ich hab ja eine gewisse Zeit lang viel versucht, auch mit Online Plattformen etc.
Aber eben alles total erfolglos, zu einem Date kam es dabei nie.

Zitat:
statt an sich selbst zu (ver)zweifeln und irgendwann aus purem Frust mit allem abzuschließen und sich einzureden, dass man eben nicht für eine Beziehung, sondern bloß fürs Alleinsein geschaffen ist.
Ich gebe zu, an diesem Punkt bin ich gerade.
Ich will mich nicht mehr frusten. Die Kontaktabbrüche, Ausflüchte, Lügen, versetzt werden.
Ich mag einfach nicht mehr.

"Irgendwann hat man einfach keine Lust mehr in den Abgrund seiner eigenen Existenz zu schauen und wendet sich ab."
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 11:56   #5300
Kaktus2016
Member
 
Registriert seit: 02/2017
Beiträge: 82
Ich habe meine Ex auch nie Wirklich gedatet. Wir haben uns über Freunde kennengelernt, dann habe ich dafür gesorgt, dass sie mit in der Gruppe kurz war. Dann haben wir uns 2 mal privat und alleine Getroffen, dann waren wir zusammen.

So wirklich Dates waren das aber nicht.

Hatte seit der Trennung bisher 3 Dates, alle 2016. Aus allen ist nichts geworden.

Ich sehe da ein Muster^^

Ich glaube, wenn sie 2 Menschen direkt sympatisch finden/ verlieben, dann benötigt man keine Dates. Dann klappt das auch so^^
Kaktus2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 11:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:15 Uhr.