Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2017, 20:44   #5461
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Man verbiegt sich doch eher, wenn man sich jemanden sucht, der einem gar nicht wirklich gefällt.
Vielleicht verstehst Du das falsch:
Genauer hinschauen, so kann man es auch nennen.

Zitat:
Ja und dann weiß man z.B., dass man zur untersten Liga gehört und dann gucken die anderen aus der selben Liga nur nach oben aber nicht nach rechts und links.
Da sprichst Du schon etwas Wahres an.
Ein Problem ist sicherlich auch, dass Viele immer etwas viel "Besseres" möchten.
Das verrnebelt sicher auch mal den einen oder anderen gewinnbringenderen Blick nach links oder rechts.

Aber: optisch "unterste Liga" sind doch recht Wenige.
Würdest Du Dich allein mangels Erfolgserlebnissen dort zugehörig fühlen?
Oder hast Du auch solche/ähnliche, brutale Äußerungen von Menschen wie z. B. Manati einst zu hören bekommen?
Übrigens ist der Witz dabei, dass sie nicht nur mMn nach nicht zu dieser sich aussätzig behandelten, damit selbst so gefühlten Kategorie zuzuordnen ist.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 20:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.03.2017, 21:41   #5462
Nick88
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 663
@HillyBillyjoe

Wie lange brauchst du denn zum Beispiel um eine Frau charakterlich einschätzen zu können ?

Gruß Nick88
Nick88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 22:22   #5463
HillybillyJoe
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2016
Beiträge: 520
Zitat:
Zitat von Nick88 Beitrag anzeigen
@HillyBillyjoe

Wie lange brauchst du denn zum Beispiel um eine Frau charakterlich einschätzen zu können ?

Gruß Nick88
Einschätzen ist gut. Lange.
HillybillyJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 22:30   #5464
Nick88
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: FFM
Beiträge: 663
Wochen ? Monate ?
Nick88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 07:55   #5465
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.346
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Vielleicht verstehst Du das falsch:
Genauer hinschauen, so kann man es auch nennen.
Die Schwierigkeit der DS ist ja die eher eingeschränkte Auswahlmöglichkeit. Dann auch noch wählerisch zu sein oder wie du sagst genauer hinzuschauen schränkt die Auswahl noch mal ganz erheblich ein.
So wird aus 1-2 Dates im Jahr (was für Viele ja schon sehr viel ist) ganz schnell Mal eins in drei?, vier? ... Jahren.
Und das ist ja dann nur ein Date, das heißt ja noch gar nichts.
Da wird Partnersuche zum Lebensprojekt.



Zitat:
Da sprichst Du schon etwas Wahres an.
Ein Problem ist sicherlich auch, dass Viele immer etwas viel "Besseres" möchten.
Das verrnebelt sicher auch mal den einen oder anderen gewinnbringenderen Blick nach links oder rechts.

Aber: optisch "unterste Liga" sind doch recht Wenige.
Würdest Du Dich allein mangels Erfolgserlebnissen dort zugehörig fühlen?
Oder hast Du auch solche/ähnliche, brutale Äußerungen von Menschen wie z. B. Manati einst zu hören bekommen?
Übrigens ist der Witz dabei, dass sie nicht nur mMn nach nicht zu dieser sich aussätzig behandelten, damit selbst so gefühlten Kategorie zuzuordnen ist.
Nein, nein ich bin okay so wie ich bin!

Wenn ich mich aber einer Liga zuordnen soll, dann finde ich das sehr sehr schwer und ich kann das was mir gesagt und gezeigt oder eben nicht gesagt oder gezeigt wurde nicht außen vor lassen. Schließlich geht es da ganz klar um den Vergleich mit Anderen und da schneide ich offensichtlich nicht gut ab. Mir hat jedenfalls noch nie jemand gesagt, dass ich hübsch bin oder sowas (Familie zählt da nicht), das Gegenteil (und Härteres) allerdings schon.

Wieviele Ligen gibt es denn da überhaupt?
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 14:20   #5466
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.460
Ich kenne das nur als Attraktivitätslevel mit einer Skala von 1 bis 10 und nicht als Ligen, aber gemeint ist vermutlich dasselbe.

Um sich selbst rein optisch einigermaßen einschätzen zu können hilft es, sich möglichst objektiv an Schauspielern oder anderen bekannten Persönlichkeiten zu orientieren. Da sind dann rein optisch - und nur mal als fiktives Beispiel, nicht als Diskussionsgrundlage - Angelina Jolie eine 10, Julia Roberts eine 8, Drew Barrymore eine 6, Amanda Plummer eine 4 und Kathy Bates eine 2 (5 = normaler Durchschnitt, 10 = kaum zu übertreffen, 1 = kaum zu unterbieten - der größte Teil der Menschen befindet sich optisch irgendwo zwischen 4 und 6).

Du kannst das natürlich auch mit fremden Menschen machen und es geht hier auch nicht um Sympathie oder die schauspielerischen Leistungen sondern alleine um die Attraktivität der jeweiligen Frau - und natürlich darum, wo du dich optisch selbst in diesem Vergleich ansiedeln würdest.

Die meisten neigen dazu, sich ein wenig schechter zu bewerten, als es andere tun, aber das ist durchaus ok, solange man nicht zu hart mit sich ist. Im Zweifelsfall kann man natürlich auch Freunde fragen, zumal die dann auch besser das Gesamtpaket beurteilen können.

Denn zur eigentlichen Attraktivität gehört zum Glück nicht nur das Äußere, sondern auch alles andere. Ein Mensch, der optisch eine 6 ist, kann durch Humor, Charme, Auftreten, etc... seinen Level um ein, zwei oder mehr Punkte steigern (Beispiel Drew Berrymore, die optisch eine 6 ist, durch ihre Art aber locker auf eine 7 oder gar 8 kommt). Umgekehrt geht natürlich genauso: eine 8 kann für die meisten Menschen ganz schnell zu einer 7 oder 6 werden, wenn sie unfreundlich, humorlos und griesgrämig ist.

Deshalb sieht man auf der Straße auch nicht nur Paare mit demselben optischen Level - neben dem Äußeren ist es eben auch noch die Ausstrahlung eines Menschen, die ihn attraktiv oder unattraktiv werden lässt.

Nun macht man dasselbe mit dem anderen Geschlecht und ordnet dann den einen oder anderen Menschen ein, von dem man in der Vergangenheit abgelehnt wurde oder den man gerne als Partner an seiner Seite hätte.

Man sollte diese Geschichte mit dem Attraktivitätslevel sicher nicht überbewerten, aber wenn man sich selbst und andere anhand der 10-Punkte-Skala einigermaßen realistisch beurteilen kann, hilft das durchaus dabei, bisher gemachte "Fehler" im Beuteschema zu entdecken und sie vielleicht in Zukunft zu vermeiden.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 16:13   #5467
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Attraktivitätslevel würde ich - insbesondere bei Männern - nicht auf die Optik reduzieren.
Sicher hilft es sehr um Aufmerksamkeit zu erzielen, aber um bei Frauen damit zu punkten (aka als "überdurchschnittlich" eingestuft zu werden) wäre schon eine 8 nötig.
Trotzdem haben genug Kerle darunter Partnerinnen, nur müssen die eben andere oberflächliche Merkmale zeigen (Status, Wohlstand ...) oder aktiv um Aufmerksamkeit werben und dann letztlich eben den Wettbewerbsnachteil zu den Beaus dann kompensieren können.
Für vieles davon wird - weil eben nicht direkt oberflächlich erkennbar - aber überhaupt erst einmal näherer und längerer Kontakt benötigt.

Das Problem von DS und anderen Abgehängten ist aber dabei weder die Präsentationstechniken, -plattformen noch die (tatsächlich) nachgefragten Qualitäten zu kennen oder schlimmer noch die PC-verbereiteten Wunschlisten indoktriniert bekommen zu haben.
Ein anderes Problem ist, dass die Attraktionsgründe wohl auch nicht jeder/jedem so bewußt sind und dann bei Nachfarge oder Diskussion dann die doch wieder kopfbetonten oder sozial-motivierten Listen gefüllt werden, welche sicher nice-to-have sind, aber eher als selbstverständlich angenommen werden - wenn denn erst einmal die Grundverliebtheit da ist, diese aber selbst eben nicht erzeugen.
(Diese Kriterien wie auch Plattformen wiederum dürften zusätzlich erschwerend auch noch millieu- und altesrspezifisch sein, was es nicht gerade erleichtert da von extern ein brauchbares Bild von zu bekommen)
Und auch mit den passenden Kontakten und sozialen Netzwerken scheint es bei den meisten DS eher schlecht aussehen. Und auch die anzulegen ist nicht gerade einfach, vorallem wenn eben ein paar soziale skills fehlen und/oder dies auch schon etwas länger.

Wenn dann kommt: "Du musst an dir Arbeiten" oder ähnliches oder sie auch selbst sich so etwas vorgenommen haben wissen sie dann leider immer noch nicht wohin oder rennen ggf noch aktiv in die völlig falsche Richtung.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 16:14   #5468
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Julia Roberts wäre bei mir eine 2. Da rührt sich nichts.
Bei Angelina Jolie muss ich an ihr Ehedrama denken. Da tut sich nix. 1.
Kathy Bates hat bei mir aufgrund ihrer Teilnahme an Stephen-King-Verfilmungen Pluspunkte. Außerdem scheint sie ein vernünftiger Typ zu sein, mit dem Gespräche möglich sind. Außerdem ist sie nicht zu dürr, worauf ich Wert lege. Intelligenz unterstelle ich ihr mal. Ganz weit vorne.

Ich weiß nicht, bei mir funktioniert die ganze Skala nicht.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 16:37   #5469
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.445
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Attraktivitätslevel würde ich - insbesondere bei Männern - nicht auf die Optik reduzieren.
Sicher hilft es sehr um Aufmerksamkeit zu erzielen, aber um bei Frauen damit zu punkten (aka als "überdurchschnittlich" eingestuft zu werden) wäre schon eine 8 nötig.
Trotzdem haben genug Kerle darunter Partnerinnen, nur müssen die eben andere oberflächliche Merkmale zeigen (Status, Wohlstand ...) oder aktiv um Aufmerksamkeit werben und dann letztlich eben den Wettbewerbsnachteil zu den Beaus dann kompensieren können.
Für vieles davon wird - weil eben nicht direkt oberflächlich erkennbar - aber überhaupt erst einmal näherer und längerer Kontakt benötigt.

Das Problem von DS und anderen Abgehängten ist aber dabei weder die Präsentationstechniken, -plattformen noch die (tatsächlich) nachgefragten Qualitäten zu kennen oder schlimmer noch die PC-verbereiteten Wunschlisten indoktriniert bekommen zu haben.
Ein anderes Problem ist, dass die Attraktionsgründe wohl auch nicht jeder/jedem so bewußt sind und dann bei Nachfarge oder Diskussion dann die doch wieder kopfbetonten oder sozial-motivierten Listen gefüllt werden, welche sicher nice-to-have sind, aber eher als selbstverständlich angenommen werden - wenn denn erst einmal die Grundverliebtheit da ist, diese aber selbst eben nicht erzeugen.
(Diese Kriterien wie auch Plattformen wiederum dürften zusätzlich erschwerend auch noch millieu- und altesrspezifisch sein, was es nicht gerade erleichtert da von extern ein brauchbares Bild von zu bekommen)
Und auch mit den passenden Kontakten und sozialen Netzwerken scheint es bei den meisten DS eher schlecht aussehen. Und auch die anzulegen ist nicht gerade einfach, vorallem wenn eben ein paar soziale skills fehlen und/oder dies auch schon etwas länger.

Wenn dann kommt: "Du musst an dir Arbeiten" oder ähnliches oder sie auch selbst sich so etwas vorgenommen haben wissen sie dann leider immer noch nicht wohin oder rennen ggf noch aktiv in die völlig falsche Richtung.

Laberst du im RL eigentlich auch so geschwollen daher? Dann würde mich dein DS-Status nicht wirklich wundern...

Status, Wohlstand... das interssiert doch nur oberflächliche Tussis, die zu faul sind selber für ihr Geld arbeiten zu müssen!

Was Frauen beim Kennenlernen interessiert ist Spaß (und das muß ja nicht einmal teuer sein)! Nur der normale DSler hat anscheinend an kaum an etwas Spaß im Leben, vor allem wenn es sich um Dinge handelt, die in Gesellschaft passieren. Und bremsen sich an der Stelle dann auch exzellent selber aus.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 17:55   #5470
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.346
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Ich kenne das nur als Attraktivitätslevel mit einer Skala von 1 bis 10 und nicht als Ligen, aber gemeint ist vermutlich dasselbe.

Um sich selbst rein optisch einigermaßen einschätzen zu können hilft es, sich möglichst objektiv an Schauspielern oder anderen bekannten Persönlichkeiten zu orientieren. Da sind dann rein optisch - und nur mal als fiktives Beispiel, nicht als Diskussionsgrundlage - Angelina Jolie eine 10, Julia Roberts eine 8, Drew Barrymore eine 6, Amanda Plummer eine 4 und Kathy Bates eine 2 (5 = normaler Durchschnitt, 10 = kaum zu übertreffen, 1 = kaum zu unterbieten - der größte Teil der Menschen befindet sich optisch irgendwo zwischen 4 und 6).

Du kannst das natürlich auch mit fremden Menschen machen und es geht hier auch nicht um Sympathie oder die schauspielerischen Leistungen sondern alleine um die Attraktivität der jeweiligen Frau - und natürlich darum, wo du dich optisch selbst in diesem Vergleich ansiedeln würdest.
Stellt jeder diese Rangliste dann selbst nach eigenen Vorlieben auf?


Zitat:
Denn zur eigentlichen Attraktivität gehört zum Glück nicht nur das Äußere, sondern auch alles andere. Ein Mensch, der optisch eine 6 ist, kann durch Humor, Charme, Auftreten, etc... seinen Level um ein, zwei oder mehr Punkte steigern (Beispiel Drew Berrymore, die optisch eine 6 ist, durch ihre Art aber locker auf eine 7 oder gar 8 kommt). Umgekehrt geht natürlich genauso: eine 8 kann für die meisten Menschen ganz schnell zu einer 7 oder 6 werden, wenn sie unfreundlich, humorlos und griesgrämig ist.

Deshalb sieht man auf der Straße auch nicht nur Paare mit demselben optischen Level - neben dem Äußeren ist es eben auch noch die Ausstrahlung eines Menschen, die ihn attraktiv oder unattraktiv werden lässt.
puhhh*
Zitat:
Nun macht man dasselbe mit dem anderen Geschlecht und ordnet dann den einen oder anderen Menschen ein, von dem man in der Vergangenheit abgelehnt wurde oder den man gerne als Partner an seiner Seite hätte.

Man sollte diese Geschichte mit dem Attraktivitätslevel sicher nicht überbewerten, aber wenn man sich selbst und andere anhand der 10-Punkte-Skala einigermaßen realistisch beurteilen kann, hilft das durchaus dabei, bisher gemachte "Fehler" im Beuteschema zu entdecken und sie vielleicht in Zukunft zu vermeiden.
Wie lernt man denn das realistisch einzuschätzen?








*Ich finde es faszinierend dass bei all dem was man beachten, vermeiden, unbedingt zum richtigen Zeitpunkt tun muss bei der Partnersuche, überhaupt jemandem dieses Kunststück gelingt.
Unfassbar finde ich, dass das tatsächlich so gut wie jeder hinbekommt.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 17:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:27 Uhr.