Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.03.2017, 10:01   #5821
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Jacques44 Beitrag anzeigen
Ernsthaftes Interesse habe ich von 16-24 von Frauen nicht erkennen können, mit vielen bin ich befreundet, ein Kaffee geht immer. Interesse seitens der Frauen konnte ich nie wahrnehmen (dass diese Mal was vorgeschlagen hätten z.b.). Ein "Warten, dass sie sich meldet" hatte ich hier das erste Mal gelesen. Machte ich nichts, passierte auch nichts. Selber hatte ich zusätzlich überhaupt keine Ahnung wie das geht. Ich hatte mir immer gedacht, man muss nur nett und freundlich sein, dann kommen sie von alleine - naja war nicht so. In dieser Zeit auch keine Gedanken darüber gemacht, aber ich war ich selbst.
Ich wette so geht es den meisten Männern, bevor sie die Realität erwischt.

Zitat:
Weiterhin probiert, mich offensiver zu verhalten : im Bordell gewesen und keinen hochgekriegt .. zu kühl und distanziert alles.
Versuch 2 knutschend mit einer Heim --> fummeln. Erektion nachgelassen ( null gereizt von ihrer Handarbeit; ich bin beschnitten).
Versuch 3: Date, Abschiedskuss, "keine Zeit für weitere Treffen"
Versuch 4: Nackt neben einer gelegen, schlechtes Gewissen von mir (sie hatte einen Freund) --> Erektion nachgelassen, zu wenig Empfindungen bei ihrem blowjob und Angst, dass es wieder nicht klappt.
Versuch 5: Tinder, bei ihr gewesen, gezockt, geknutscht, gewartet, dass sie weitergeht, nix weiter passiert.
Die Errektionsprobleme kann ich gut nachempfinden. Man ist irgendwann abgestumpft.
Zitat:
Würde gerne wieder verknallt sein ! Ohne das ist mir momentan alles zu anstrengend!
Das aber verstehe ich nicht. Für mich ist Verliebtsein das schlimmste überhaupt. So ein nutzloses und zerstörerisches Gefühl.
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 10:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.03.2017, 10:20   #5822
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von lowdeal Beitrag anzeigen
Für mich ist Verliebtsein das schlimmste überhaupt. So ein nutzloses und zerstörerisches Gefühl.
Das Verliebtsein hat nichts Destruktives an sich, sondern allenfalls der Umgang damit. Das ist aber der eigenen Wahl geschuldet. Man kann nämlich solch einer Schwärmerei mit Lebensfreude und Motivation begegnen oder mit Kontrollzwang und daraus resultierend Verlustangst (und allen Verhaltensaktionen, die dazu gehören), je nachdem welche Einstellung man dazu an den Tag legt.

Viele Leute würden sich das Leben weitaus einfacher machen, wenn sie die Tatsache akzeptieren würden, dass sie niemanden besitzen können, sondern nur die Wahl haben, wie sie das eigene Leben angehen möchten. Keiner gibt einem auch nur EINE an negativen Gedanken oder Aktionen verschwendete Minute im Leben zurück. Deswegen verstehe ich nicht, weswegen manche Leute hier zum Teil sogar jahrelang immer den gleichen negativen Schwachsinn für ihr eigenes Leben verzapfen.

Wenn jemand mit derart negativer Energie durch's Leben läuft, dann stelle ich mir jedes Mal die Frage, was so verdammt wertvoll an diesem Leben sein soll, dass er es durch so viele hölzerne und krampfige Aktionen zu schützen versucht.

Geändert von Damien Thorn (27.03.2017 um 10:27 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 10:59   #5823
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Das Verliebtsein hat nichts Destruktives an sich, sondern allenfalls der Umgang damit. Das ist aber der eigenen Wahl geschuldet. Man kann nämlich solch einer Schwärmerei mit Lebensfreude und Motivation begegnen oder mit Kontrollzwang und daraus resultierend Verlustangst (und allen Verhaltensaktionen, die dazu gehören), je nachdem welche Einstellung man dazu an den Tag legt.
Ich wünschte mir ich würde mich nie verlieben, denn auf Dauer war es immer schrecklich. Neben dem Verlust einer Person (Tod) ist es das beschissenste Gefühl, das ich kenne.

Zitat:
Wenn jemand mit derart negativer Energie durch's Leben läuft, dann stelle ich mir jedes Mal die Frage, was so verdammt wertvoll an diesem Leben sein soll, dass er es durch so viele hölzerne und krampfige Aktionen zu schützen versucht.
Hat zwar mit dem Thema nichts zu tun, aber ich stehe täglich auf und frage mich warum zum Teufel ich eingentlich jetzt wach geworden bin - auf zu neuen Qualen des Lebens.
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 11:16   #5824
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von lowdeal Beitrag anzeigen
Ich wünschte mir ich würde mich nie verlieben, denn auf Dauer war es immer schrecklich. Neben dem Verlust einer Person (Tod) ist es das beschissenste Gefühl, das ich kenne.
Schon bezeichnend, dass Du es, nachdem, was ich schrieb, schon plakativ neben dem Tod einer Person (also Besitzdenken/Verlustangst) platzierst.

Zitat:
Zitat von lowdeal Beitrag anzeigen
Hat zwar mit dem Thema nichts zu tun, aber ich stehe täglich auf und frage mich warum zum Teufel ich eingentlich jetzt wach geworden bin - auf zu neuen Qualen des Lebens.
Das Leben gehört Dir nicht - es ist nur eine Leihgabe. Wie man es nutzt, das bestimmt jeder selbst. Das Erwachsenwerden hat den Vorteil, dass man sein Leben frei gestalten kann. Freilich gehört dazu, seine Pampers auszuziehen und aufzuhören, zu erwarten, andere würden einem den Hintern nachtragen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 11:30   #5825
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Schon bezeichnend, dass Du es, nachdem, was ich schrieb, schon plakativ neben dem Tod einer Person (also Besitzdenken/Verlustangst) platzierst.
Weil das nunmal die schlimmsten Gefühle sind, die ich kenne?

Zitat:

Das Leben gehört Dir nicht - es ist nur eine Leihgabe. Wie man es nutzt, das bestimmt jeder selbst. Das Erwachsenwerden hat den Vorteil, dass man sein Leben frei gestalten kann.
Wenn es mir nicht gehört, wie kann ich es dann frei gestalten?
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 11:56   #5826
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von lowdeal Beitrag anzeigen
Weil das nunmal die schlimmsten Gefühle sind, die ich kenne?
Dann ist ja alles "prima" und Dein Eindruck abgeschlossen. Niemand sonst ist für Dein Leben verantwortlich. Und es steht Dir frei, Dich in was Dir auch immer beliebt, zu suhlen.

Zitat:
Zitat von lowdeal Beitrag anzeigen
Wenn es mir nicht gehört, wie kann ich es dann frei gestalten?
Zur Verwendung frei, nicht für den Besitz. In einer Mietwohnung darfst Du auch freie Gestaltung ausüben, solang Du anderen damit nicht schadest.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 11:59   #5827
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.109
Zitat:
Zitat von lowdeal Beitrag anzeigen
Weil das nunmal die schlimmsten Gefühle sind, die ich kenne?
Wenn man in der Nähe der betreffenden Person ist, sind es allerdings ziemlich schöne Gefühle. Die letzte Verliebtheit ist schon einige Jahre her... ich hätte nichts dagegen es wieder einmal zu erleben.
Nicht ZU stark und ZU lange anhaltend wie auch schon, aber für ein paar Monate wäre es nett.
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 12:00   #5828
NichtLeicht
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Dein Problem ist, dass Du aus solchen Erlebnissen die falschen Schlüsse ziehst. Dich davon prägen und ändern zu lassen, impliziert doch nur, dass Du glaubst, sie habe richtig gehandelt und Du falsch. Denn weswegen sollte man ein richtiges Verhalten ändern? Ich kann aber an Tuchfühlung in beidseitigem Einverständnis nichts Inkorrektes erkennen.
[...]
Das hat aber nichts mit schnellem Sex oder der übrigen Frauenwelt zu tun, sondern ist einfach der unglückliche Dateverlauf mit einer Spinnertussy. Weswegen also lässt Du zu, dass eine geistig umnachtete oder einfach aus gekränktem Ego heraus wirr handelnde Frau Dich derart manipulieren kann? Dich irgendwie schon brechen kann?
Danke Damien, du hast mir mit dem Post die Augen geöffnet.
Ich weiß nicht warum ich es zugelassen habe mich von ihr so verändern zu lassen.
Eigentlich habe ich ja nichts falsch gemacht.


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Dass aber eine Frau, die solch ein Verhalten an den Tag legt, keinen Auftritt hinbekommt, der einen Mann anturnen kann, ist vollkommen nachvollziehbar. Das ginge mir nicht anders.
Klar sie war unerfahren, das werfe ich ihr auch nicht vor. Das sie nicht weiß wie sie mich anfassen muss, oder was sie machen kann damit ich Lust bekomme.
Aber sie hat gemerkt das es bei mir so nicht funktioniert und hat nichtmal probiert irgendetwas zu tun. Stattdessen ist sie nur dagelegen nach dem Motto "na mach mal".
Als ich ziemlich am Ende unserer Nacht verzweifelt versucht habe "ihn" betriebsbereit zu bekommen (um ihr zu zeigen das er funktioniert), hat sie nur die Augen zugemacht. Nichtmal irgendwas hat sie versucht.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 12:13   #5829
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.743
Ich habe dir Dutzende Male geschrieben, dass das Mädel a) unerfahren war und b) einen Schuss hatte.
Wenigstens hörst du auf Damien, weil er poetischer ist als ich.

In Hubes Thread wollte ich dir gerade schreiben, dass mich deine Abwehrreaktion auf Sex an sehr junge Menschen erinnert, die zu früh zu viel zugelassen haben, und noch nicht bereit waren. Das ging mir damals genauso. Und ich fand es eklig und unangenehm sogar, war aber zu feige, etwas zu sagen.
Letztlich ist man aber für sich selbst verantwortlich. Wenn es dir keinen Spaß gemacht hat und zu schnell ging, ist das okay, aber du musst es kommunizieren, mit Worten oder Taten.
Wie bei vielen anderen Menschen, deren erste Erfahrung nicht so der Bringer war, bin ich mir fast sicher, dass sich das bei dir noch ändern wird. Ein zweiter Hube bist du sicher nicht.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 12:29   #5830
lowdeal
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 03/2014
Beiträge: 981
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Wenn man in der Nähe der betreffenden Person ist, sind es allerdings ziemlich schöne Gefühle. Die letzte Verliebtheit ist schon einige Jahre her... ich hätte nichts dagegen es wieder einmal zu erleben.
Nicht ZU stark und ZU lange anhaltend wie auch schon, aber für ein paar Monate wäre es nett.
Da spring ich lieber vom Hochhaus und lande auf Scherben
lowdeal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 12:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:25 Uhr.