Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2017, 08:28   #5941
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.111
Das ist doch fast schon, abgesehen vom Geschlecht, die Definition von Kaltansprache, oder?
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 08:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 04.04.2017, 08:33   #5942
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.752
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Das ist doch fast schon, abgesehen vom Geschlecht, die Definition von Kaltansprache, oder?
Ich wollte ja von NBUC wissen, ob er das unterschiedlich betrachtet.
Mir ist der Begriff "Kaltansprache" zudem fremd. Für mich klingt das, man mag mich korrigieren, nach einer Korbgarantie à la "Hallo, ich finde dich nett und würde dich gerne kennenlernen."
Das wirkt auf der Straße wahrscheinlich eher selten gut. Aber ein normales Gespräch mit einem Fremden würde ich gar nicht so abschreckend benennen, das setzt ja nur Schranken in den Kopf.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 08:45   #5943
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.519
Schranken haben die DSler viele....

Leider allzuoft grade im Bereich des 'normalen' sozialen Austausches. Wie schafft man es neben seinen Nachbarn zu wohnen ohne mit ihnen zu reden??
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 09:12   #5944
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.111
Am Morgen gehe ich zur Arbeit.
Am Abend komme ich wieder heim.

Wo sollte man da die Nachbarn sehen?
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 09:26   #5945
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.313
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Ja, es sind zwei völlig unterschiedliche Themen, deren Erwähnung hier keinen Bezug zu meiner Ausage erkennen läßt.
Ok, dann mit anderen Worten:

Sich ohne Beziehungsbasichten mit anderen leuten zu unterhalten, ist zwar der einzig sinnvolle Weg, aber natürlich noch lange keine Garantie, dass das Gegenüber darauf anspringt, weil dieser eben eigene Motive hat, weswegen er/sie gerade Lust oder keine Lust auf ein Gespräch oder mehr hat. Das bedeutet aber nicht, dass seltsames, von fixen Zielen getriebenes Verhalten Deinerseits als negativer Aspekt noch dazukommen muss.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Was für "Spaß"? Spaß macht es vielleicht, wenn man erlebt hat, dass da positive Rückmeldungen kommen.
Falsch. Genau dadurch machst Du Dich doch erst vom Gegenüber abhängig. Das Flirten und ein normales Gespräch mit einem Fremden unterscheiden sich nur dahingehend, dass das Flirten ein Gespräch mit einem Vertreter des Zielgeschlechts ist. Der Spaß muss von einem selbst kommen, eben weil man generell Lust auf andere Menschen hat, und nicht vom erzielten "Gewinn" selbst. Offene Menschen lassen sich nicht von anderen ihre Laune verderben.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Die Erwartungshaltung ist ohne weitere außergewöhnliche Vorbedingungen, also unter den üblcihen Kaltansprachebedingungen "umgehendes Abblitzen".
Nichts weiter, als mit Beziehungserwartungen ranzugehen, nur eben in negativer Richtung gerichtet.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
an Neugierde würde ich es auch nicht festmachen, eher an der Wahrscheinlichkeit Antworten zu bekommen.
Und schon wieder ein Zwang mehr und eine Unterwerfung vor dem Gegenüber, seiner Motivation, seiner Laune. Mit Unselbstständigkeit wird's nichts, und mit dieser Einstellung wirst Du auch ganz sicher nicht lockerer. Es ist eine Sache, aus eigens geschaffenen Fettnäpfchen zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen.......... oder sich von der Laune des gegenübers derart abhängig zu machen, dass man sich in sein Schneckenhaus verkriecht.

Glaubst Du, Du bist besser bedient, wenn Du hierherkommst und eine Ausrede nach der anderen vom Stapel lässt, anstatt da draußen offen und sympathisch zu sein?

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
In der vorausgesetzten Kaltansprachesituation liegen keine weiteren Infos vor. Warum sollte ich mir also die Mühe machen jemanden bestimmtes anzusprechen und kennen lernen zu wollen? Für welchen Zweck dann, den diese Frau dann besser erfüllen sollte als die nächste daneben? Ich denke du machst dir da einfach etwas vor um die ein triebgesteuerten, optikinduzierten Reflexe sozialadequat zu verpacken.
Erspar Dir Deinen niedlichen Versuch, mich durchleuchten zu wollen, wenn Du es noch nicht einmal gebacken bekommst, selbst die simpelsten Körpersignale einer Frau zu deuten, die Dir irgendwo begegnet, sodass außer der Optik nichts bei Dir ankommt.

Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Das kann alles einen Haufen Ursachen haben und entsprechend täuschen. (und die große Masse hat eh denselben Tunnelblick - meist aufs Handy) Es bleibt oberflächlich und eher vom eigenen Wunsch geformt als der Ratio.
Ich habe damls mit den SB aufgehört, als ich festgestellt habe, dass ich mangels Inhalt die Profilbilder irgendwelchen ähnlich aussehenden Leuten zu assoziieren und dann deren Eigenschaften vermutet habe.
Bravo, da spricht der Kontrollfreak. Du kannst Dich mit Sheldon Cooper zusammentun und gemeinsam eine mathematische Formel für's Flirten entwickeln.

Schlotterst Du wirklich derart vor Angst, dass Du keinerlei Mumm besitzt, Deiner Intuition zu vertrauen und einen Schuss ins Blaue zu riskieren? Das ist doch überhaupt erst der Schlüssel. Menschen handeln intuitiv und bauen damit ihre Intuition aus. Gewissheit gibt es nirgendwo. Darum geht es aber auch nicht. Unterschiedliche Geschmäcker gibt es doch nur aufgrund von unterschiedlicher Wahrnehmung. Die Eindrücke werden von unterschiedlichen Menschen unterschiedlich interpretiert. Die rationale Wahrheit interessiert hierbei allenfalls untergeordnet. Z.B. kann ein Typ höchstwahrscheinlich kaum bei einer Frau landen, wenn er ständig eine Fresse zieht oder mit Klischeesprüchen an die Frau herantritt. Selbst wenn er ansonsten ein lustiger und charmanter Typ ist und sein Verhalten nur seiner eigenen Unsicherheit entspringt oder weil er es nicht besser weiß, ändert das absolut nichts daran, dass eine Frau dies - ungeachtet seiner wahren Motivation - als stumpfsinnig, trist und unangenehm wahrnehmen könnte und ihn deswegen abblitzen lässt. Ihre Intuition liefert ihr das Ergebnis, dass dieser Typ mit seiner Herangehensweise einem bestimmten Typus Mann zuzuordnen ist, der ihr nicht zusagt. Dass die Realität anders ist, braucht sie deswegen nicht zu kümmern, weil der subjektive Eindruck, den sie von ihm bekommt, ihr einfach nicht zusagt. Eine andere findet solch ein Verhalten vielleicht selbstbewusst und witzig oder geheimnisvoll und springt darauf an.

Fazit: Hör auf, Dinge totzuanalysieren und vertrau Deiner Interpretation. Erst dadurch kannst Du sie ausbauen. Wichtig ist nicht die rationale Wahrheit, sondern ob Deine Eindrücke Dir bei einer Frau zusagen. Und wenn Du Dich irren solltest, dann kannst Du Dir sagen, dass sie sich entweder gemäß Deinem Geschmack ungeschickt oder inkompatibel angestellt hat oder aber keine Motivation besaß, sich ins rechte Licht zu rücken.

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Am Morgen gehe ich zur Arbeit.
Am Abend komme ich wieder heim.

Wo sollte man da die Nachbarn sehen?
Gegenfrage: Wieso wohnst Du nicht in einem Wald? Gemäß Deiner Argumentation dürfte das keinen Unterschied machen. 7 Tage die Woche gehst Du morgens zur Arbeit, kommst abends heim und gehst ins Bett. In einem Wald hättest Du sogar gesündere Luft.

Geändert von Damien Thorn (04.04.2017 um 09:30 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 09:59   #5946
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.752
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Am Morgen gehe ich zur Arbeit.
Am Abend komme ich wieder heim.

Wo sollte man da die Nachbarn sehen?
Weil du es bist:
Am Einzugstag steht normalerweise den ganzen Tag die Türe offen, weil man seine Habseligkeiten in die Wohnung trägt oder tragen lässt. Man läuft auch den ganzen Tag rein und raus. Das wäre eine Möglichkeit.
Möglichkeit 2: Man fragt einen der Nachbarn, wie eine bestimmte Sache im Haus geregelt ist, zum Beispiel wer wann das Treppenhaus putzt. Das nur als Beispiel, falls ihr einen Hausmeisterservice habt, gibt es noch andere Beispiele.
Dritte Möglichkeit: "Morgen mache ich eine kleine Einweihungsparty. Könnte also etwas lauter werden, kommt doch einfach dazu."
Vierte Möglichkeit: "Hallo, ich bin der Whiskas, ich wohne über Ihnen. Ich bin gerade am Kochen, habe aber keine Eier gekauft. Könnten Sie mir aushelfen?"
Fünfte Möglichkeit: Straßenfest organisieren.
Sechste Möglichkeit: Nach der Arbeit nicht schnell in die Wohnung rennen, sondern sich mal etwas Zeit lassen. Der jungen Mutter vielleicht mal Hilfe anbieten (Türe aufhalten, Einkaufstüten tragen,...). Sie hat sicher mehr Kontakte als du, das haben junge Mütter meistens. Oft auch zu anderen einigermaßen jungen Frauen. Zwinker, zwinker.
Siebte Möglichkeit: "Ich habe vom Wochenende noch Kuchen (oder etwas anderes) übrig, darf ich Ihnen etwas abbieten?" Die Frau, die über mir wohnt, hat zum Beispiel am Einzugstag gefragt, ob sie Kaffee für die Umzugshelfer kochen soll. War aber nicht nötig, aber sie war sehr aufmerksam. Das wäre ja auch ein Ansatz, falls jemand Neues einzieht.
Achte Möglichkeit: Grillfest im Garten organisieren. Alle im Haus einladen. Wird ja langsam Sommer. Dein Geburtstag wäre auch eine Möglichkeit gewesen.
Neunte Möglichkeit: "Ich bin demnächst im Urlaub, würden Sie sich um meine Pflanzen kümmern und die Post reinholen?"
Zehnte Möglichkeit: Klingeln oder im Treppenhaus ansprechen: "Jetzt wohne ich hier schon ein Jahr, aber wir kennen uns gar nicht. Ich bin übrigens der Whiskas."
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 17:03   #5947
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.965
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Wenn man Menschen begegnet gibt es viele Situationen wo man mehr von ihnen mitbekommt als bloß das Aussehen. Einige (selbsterlebte) Beispiele: mitgehörte Telefonate, Reaktion auf Situationen, (Un)freundlichkeit gegenüber anderen Personen, Ausstrahlung (nicht zu verwechseln mit Attraktivität) uvm.
Natürlich kann man wildfremde Menschen nie genau einschätzen, aber man kann doch aus gewissen Situationen erkennen ob einem die Person tendenziell mehr zusagt als eine andere
Ja, aber so selten, dass diese Quote für Beziehungsfindung irrelevant ist.

Zitat:
Zitat von aybicee Beitrag anzeigen
@NBUC

kein plan ob ich dich richtig verstehe aber es macht den Eindruck als würdest du rausgehen um Frauen anzusprechen. Lass den Scheiß. Es kannt nicht sein, dass du deswegen raus gehst! Was ist das denn für ein gigantischer Erfolgsdruck, kann nicht klappen.

Als eine Art "Flirt Training" mag es vielleicht 2-3 mal hilfreich sein aber dann is auch gut. Dann fängts an "weird" zu werden. Weiß zwar nicht was Kaltansaprache bedeutet aber flirtest du denn im Alltag? Angenommen du gehst einkaufen (OHNE die Intention irgendeine Frau zu schwängern), gibst du dir selber auch mal ne chance?? Angenommen du siehst ne hübsche Frau, was weiß ich.... sagen wir beim Tee Regal, bekommste irgendein Wort raus? Z.B. "Ja ja der April macht was er will, verrücktes Wetter. Erkältet?". Hatte neulich so ein Gespräch und es war super angenehm.
Ich habe das eine Weile gemacht, weil es von verschiedenen Seiten direkt oder indirekt angeraten wurde. Inzwischen sehe ich das genau so wie du und kritisiere eben entsprechende "Ratschläge".
Könnte ich (aka habe ich entsprechend schon getan, bei den "Übungen" oder auch schon mal spontan), aber warum sollte ich? Du blitzt nahezu garantiert direkt ab und umgekehrt habe ich außer der Optik keinerlei Informationen über sie und damit Anreiz, warum ich sie ansprechen sollte. Und wenn ich auf meine bisherigen OdBs zurückblicke, war da optisch nichst auffälliges dabei. Warum sollte ich es danach nicht auch bei einer vom halben Dutzend anderer optisch akzeptabler im Laden versuchen, oder gar gleich allen?

Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
NBUC, würdest du selbst es auch als "Kaltansprache" bezeichnen, wenn du mit einem Mann ins Plaudern gerätst, den du nicht oder nur vom Sehen her kennst? Zum Beispiel in der Warteschlange an der Kasse?
Kommst du manchmal einfach so mit Männern ins Gespräch? Wenn ja: Was ist der Unterschied?
"Ins Plaudern geraten" hängt üblicherweise von einem entsprechenden externen Anlass ab. Und das ist auch gegenüber Männern oder anderen "unverdächtigen" Personen selten genug, am ehesten noch mit Senioren.
Aber ich filter da angesichts der bisherigen Erlebnisse sicher inzwischen noch einmal vor, ob das jetzt auch "seriös" genug ist, um keinen Anlass zu geben, dass sich da jemand belästigt fühlen könnte - was im kritischen Altersbereich auch durchaus bei völlig seriösen Anlässen die Regel ist, wo man sich gegenüber Leuten außerhalb dessen keinen Gedanken drüber machen würde.

Selbst bei Leuten, die man flüchtig kennt kommt diese spontane Abwehrreaktion ja manchmal, bis sie einen dann doch erkennen und "Schilde abschalten".

Kaltansprache ist aber dann doch ohne so einen vermittelnden Zufall - und nein, zufällig in derselben Schlange oder Bahn zu sitzen zählt nicht dazu.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ok, dann mit anderen Worten:

Sich ohne Beziehungsbasichten mit anderen leuten zu unterhalten, ist zwar der einzig sinnvolle Weg, aber natürlich noch lange keine Garantie, dass das Gegenüber darauf anspringt, weil dieser eben eigene Motive hat, weswegen er/sie gerade Lust oder keine Lust auf ein Gespräch oder mehr hat. Das bedeutet aber nicht, dass seltsames, von fixen Zielen getriebenes Verhalten Deinerseits als negativer Aspekt noch dazukommen muss.
Genau umgekehrt. Ich sehe nicht, wo sich irgendwer alleine durch Optik nun plötzlich für eine Ansprache aus anderen Zielen als Sex qualifizieren könnte. Und da das nicht mein Primärziel ist, lasse ich es eben inzwischen.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Falsch. Genau dadurch machst Du Dich doch erst vom Gegenüber abhängig. Das Flirten und ein normales Gespräch mit einem Fremden unterscheiden sich nur dahingehend, dass das Flirten ein Gespräch mit einem Vertreter des Zielgeschlechts ist. Der Spaß muss von einem selbst kommen, eben weil man generell Lust auf andere Menschen hat, und nicht vom erzielten "Gewinn" selbst. Offene Menschen lassen sich nicht von anderen ihre Laune verderben.
Ein "Gespräch" ist keineswegs mit "Spaß" gleich zu setzen. Vor allem, wenn es nach einem oft eher unfreundlichen Satzwechsel sofort wieder zu Ende ist.
Gesprächsspaß kommt mit einem interessanten und freundlichen Austausch auf Gegenseitigkeit.
Wer bei "Gesprächen" wie im ersten Satz "Spaß" hat, hat einen and der Klatsche. Gespräche nach Satz 2 kommen aber nicht aus einem selbst heraus. Da gehören 2 zu, die positiv beitragen.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Nichts weiter, als mit Beziehungserwartungen ranzugehen, nur eben in negativer Richtung gerichtet.
Nein, es sind Reaktionserwartungen gespeist aus Erfahrungen - unter anderem aus solchen Situationen, wo Beziehungsanbahnung gar nicht mit auf dem Plan stand.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Und schon wieder ein Zwang mehr und eine Unterwerfung vor dem Gegenüber, seiner Motivation, seiner Laune. Mit Unselbstständigkeit wird's nichts, und mit dieser Einstellung wirst Du auch ganz sicher nicht lockerer. Es ist eine Sache, aus eigens geschaffenen Fettnäpfchen zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen.......... oder sich von der Laune des gegenübers derart abhängig zu machen, dass man sich in sein Schneckenhaus verkriecht.
Was machst du dann? unwillige Gesprächs"partner" anbinden?

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Glaubst Du, Du bist besser bedient, wenn Du hierherkommst und eine Ausrede nach der anderen vom Stapel lässt, anstatt da draußen offen und sympathisch zu sein?
Ich bin draußen (unterwegs). Offen und sympathisch behaupte ich bis zum Beweis des Gegenteils auch einmal, schließlich wollen wir uns ja nicht von der völlig irrelevanten Einschätzung potentieller Gesprächspartner abhängig machen ... .

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Erspar Dir Deinen niedlichen Versuch, mich durchleuchten zu wollen, wenn Du es noch nicht einmal gebacken bekommst, selbst die simpelsten Körpersignale einer Frau zu deuten, die Dir irgendwo begegnet, sodass außer der Optik nichts bei Dir ankommt.
Ich durchleuchte nicht dich, sondern einfach die zu Grunde liegende Situation.
Und die entsprechenden (zum Zwecke dann ja erforderlich positiven) Körpersignale müsstest du mir erst einmal nennen, mit welcher z.B. die Frau da in der Nachbarschlange signalisiert nun von einem Wildfremden angesprochen werden zu wollen.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Bravo, da spricht der Kontrollfreak. Du kannst Dich mit Sheldon Cooper zusammentun und gemeinsam eine mathematische Formel für's Flirten entwickeln.
Wieso Kontrollfreak. Aber ansonsten wäre das natürlich ein interessantes Projekt.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Schlotterst Du wirklich derart vor Angst, dass Du keinerlei Mumm besitzt, Deiner Intuition zu vertrauen und einen Schuss ins Blaue zu riskieren? Das ist doch überhaupt erst der Schlüssel. Menschen handeln intuitiv und bauen damit ihre Intuition aus. ...
Fazit: Hör auf, Dinge totzuanalysieren und vertrau Deiner Interpretation. Erst dadurch kannst Du sie ausbauen. Wichtig ist nicht die rationale Wahrheit, sondern ob Deine Eindrücke Dir bei einer Frau zusagen. Und wenn Du Dich irren solltest, dann kannst Du Dir sagen, dass sie sich entweder gemäß Deinem Geschmack ungeschickt oder inkompatibel angestellt hat oder aber keine Motivation besaß, sich ins rechte Licht zu rücken.
Wie schon geschrieben. Ich habe es ausprobiert- mit einschlägig negativem Ergebnis.
Intuition ist auch nur die Summe an internalisierten Erfahrungen. Wenn ich danach gehen würde, hätte ich nie etwas ausprobiert. Bzw. die Versuche vor diesen Erfahrungen waren dann ja noch intuitive Schüsse ins Blaue - bzw eben ins die aktuelle "Intuitive" führende Fehlschläge.
Die aktuelle Intuition sagt ansonsten als "Eindruck" in Kaltansprachesituationen:
Sieht xy aus, könnte den Klamotten nach zu Subkultur z gehören, ansonsten graue Informationsleere. Oder ich begänne dann mit ähnlich aussehenden Leuten Assoziationen zu bauen, die mit der Person gegenüber aber faktisch nichts zu tun haben.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 17:25   #5948
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.519
Kopfkrampf, kopfkrampf, kopfkrampf...und das hochkant!

Du denkst und denkst und denkst....Spaß hast du keinen dabei, und genau das merkt auch dein jeweiliger Gegenüber. Was passiert? Die Leute haben kein Bock auf dich. Warum auch?

Du machst 'Versuche', du 'analysierst'....WO zum Henker soll da auch nur ein Krümelchen Spaß aufkommen? Wie sollen andere Leute denken sie könnten 'Spaß' mit dir haben?

Andersrum: wie wil eine Frau dir was signalisieren wenn du im Kopf schon dermaßen verbohrt bist das Weib wohl ne große Hilti braucht?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 18:01   #5949
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.965
Hast du bestimmte Vorstellungen was da spezifisch unter "Spaß" fallen würde?

Bei meinen Vorstellungen von "Spaß" sind tatsächlich reichlich wenig Frauen bei anzutreffen.

Wobei unter "seriösen" Rahmenbedingungen (aka. sicher kein ernsthafter Flirt) reicht es doch schon mal als scheinbar geschätzter Gesprächspartner.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 18:12   #5950
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.883
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Bei meinen Vorstellungen von "Spaß" sind tatsächlich reichlich wenig Frauen bei anzutreffen.
Was sind denn das für Vorstellungen?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2017, 18:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:23 Uhr.