Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Thema Liebe als Diskussionsgrundlage (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/)
-   -   Unfreiwillige Dauersingles: Eure bemühungen für ein erfülltes Liebesleben (https://www.lovetalk.de/thema-liebe-als-diskussionsgrundlage/174239-unfreiwillige-dauersingles-eure-bemuehungen-fuer-ein-erfuelltes-liebesleben.html)

JohnDoe87 18.08.2016 12:55

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 5465727)
ja - sag DU es uns :schüttel:

Es ist langsam müßig, aus deinen Halbaussagen irgendwelche Schlüsse zu ziehen.

Schreibe doch einfach konkret was du meinst, oder geh auf Nachfragen ein. Keine Ahnung, warum du dich da anstellst.

Straßencasanova 18.08.2016 14:26

Zitat:

Zitat von paul258 (Beitrag 5465653)
Gehst du da nun hin für dich, oder um Frauen anzufassen?


Wie ich schon sagte :)

Zitat:

Da ich gerne mal dazu neige schnell nervös zu sein, bei vielen Sachen mich zimperlich anstelle und oft sehr Sensibel bin.... hielt ich das für ne gute Idee.
weil man ja auch sagt, das härtet ab und steigert das Selbstvertrauen und die Nervenstärke.
Und was war noch? die hälfte der teilnehmer im kurs sind frauen..nur so nebenbei

gabimaus 18.08.2016 14:57

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5465741)
Es ist langsam müßig, aus deinen Halbaussagen irgendwelche Schlüsse zu ziehen.

Schreibe doch einfach konkret was du meinst, oder geh auf Nachfragen ein. Keine Ahnung, warum du dich da anstellst.

John, für einen, der selbst eher wenig redet, erwartest Du aber viel von anderen.

Es dürfte zwar etwas zeitaufwendig sein - aber in diesem Thread hier, kannst Du all meine geleisteten Beiträge (auch die ausgiebigen) alle nachlesen. Das könnte Dir eventuell behilflich sein.

Bei solchen gewichtigen Themen helfen keine reinen Floskeln, man muss zuerst Fragen stellen und Schritt für Schritt den Hindernissen auf die Spur kommen. Damit das nicht allzu verbissen und damit uninteressant wird, gibt es auch mal kleinere Verschnaufpausen - alles gut :-)

Die persönlichen Leistungen schwanken zwischendurch auch mal, da der Alltag einem seine Aufgaben zeigt, da ist dann nur wenig Zeit, um ausgiebig auszuschweifen.

Ich wäre auch längst hier wieder raus, wenn ich das nicht sehr ernst nehmen würde. Ich will es wissen. Denn selbst wenn ich selbst kaum eine echte Singlezeit hinter mir habe (6 Jahre mit etlichen Unterbrechungen), so erinnere ich mich nur zu gut, wie sehr ich mich gesehnt habe und wie viele Zweifel über mich dabei aufkamen. Ich war überzeugt, dass kein Mann mit mir eine Beziehung eingehen wollen wird. Ich hielt mich selbst für viel zu kompliziert und launisch. In dieser Zeit wurde mir auch bewusst, dass es nun KEINEN geben konnte, auf den ich meine Unzufriedenheit schieben könnte!

Ja, auch das war ziemlich schmerzhaft. Ich war gezwungen, mal etwas genauer auf MEIN Verhalten zu achten o O :ups:

In welchem Alter war ich da? Zwischen 38 und 44 !!! (Alle Ähnlichkeiten sind rein zufällig! :urgs:

JohnDoe87 18.08.2016 15:10

Zitat:

Zitat von gabimaus (Beitrag 5465772)
John, für einen, der selbst eher wenig redet, erwartest Du aber viel von anderen.

Bitte? Ich erwarte von Diskussionspartnern, dass sie Aussagen und Standpunkte verständlich darlegen und nicht wie du hier (und in einem anderen Thread übrigens auch ...) einen Halbsatz hintippst, welcher sich auf mich bezog, und dann ohne Erklärung stehen lässt.

gabimaus 18.08.2016 15:18

Zitat:

Zitat von JohnDoe87 (Beitrag 5465776)
Bitte? Ich erwarte von Diskussionspartnern, dass sie Aussagen und Standpunkte verständlich darlegen und nicht wie du hier (und in einem anderen Thread übrigens auch ...) einen Halbsatz hintippst, welcher sich auf mich bezog, und dann ohne Erklärung stehen lässt.

in welchem Thread bist DU das Thema?

Straßencasanova 18.08.2016 18:14

Hab hier ein interessantes Video entdeckt, in der jemand über die wahrscheinlichen Ursachen von Blockaden gegenüber Frauen spricht.

Besonders gut find ich die Stelle ab 2:48, wo er erklärt wie die Beziehung zur Mutter das spätere Verhalten gegenüber Frauen prägt. Da er insbesonders drauf eingeht, was man für ein Mann wird, wenn die Mutter sehr dominant und einschränkend war.

Und die letzten 1,5 minuten des videos erklären wohl gut auf etwas übertriebene art, was die meisten davon abhält anzusprechen :lachen:

https://www.youtube.com/watch?v=qbwL26OHx_M

HW124 18.08.2016 18:51

Ja die Mutter...auch so ein Faktor!

Wichtig ist es sich spätestens mit 15/16 konsequent abzunabeln.

Mein Bruder hat es nicht geschafft (die Frau mischt sich, so man es zuläßt, in ALLES ein)...und mit fast 50 immer noch DS....und wohnt weiterhin mit ihr unter einem Dach....


Ich hätte in der Konstellation wahrscheinlich schon für ein sozialverträgliches Frühableben gesorgt....

NBUC 18.08.2016 18:56

Zitat:

Zitat von Straßencasanova (Beitrag 5465813)
Hab hier ein interessantes Video entdeckt, in der jemand über die wahrscheinlichen Ursachen von Blockaden gegenüber Frauen spricht.

Besonders gut find ich die Stelle ab 2:48, wo er erklärt wie die Beziehung zur Mutter das spätere Verhalten gegenüber Frauen prägt. Da er insbesonders drauf eingeht, was man für ein Mann wird, wenn die Mutter sehr dominant und einschränkend war.

Und die letzten 1,5 minuten des videos erklären wohl gut auf etwas übertriebene art, was die meisten davon abhält anzusprechen :lachen:

https://www.youtube.com/watch?v=qbwL26OHx_M

Das deckt schon einen guten Teil der Problematik ganz gut ab. Wobei die "guter Junge"-PC-Indoktrination ja nicht nur von der Mutter, sondern auch aus Schule und Medien noch dazu kommt.

Und irgendwann weißt du nicht mehr genau, was "real", was man selbst ist und was PC-Propaganda.

Die anderen beiden Bausteine:
* die erlebte (selbst oder auch von ähnlich problematischen Kumpels) Versagensgeschichte, vor allem wenn es selbst keine positiven Ausgleichsfälle gibt. (udn insbesondere die erworbene Erkenntnis, dass ein dich erfolgtes Ansprechen dann doch nur zu einem Scheitern in Schritt 2 führt)
* die mangelnde positive Vorstellung vom Erfolgsfall.

Irgendwann ist es auch keine Angst mehr (Die kommt dann ganz spezifisch, wenn man eine passend erscheinende Frau doch durch irgendwelche Zufälle kennen gelernt hat), sondern die negative Abschätzung der Situation nach Aufwand, Risiken und zu erwartendem Ergebnis irgendwen Fremdes jetzt anzusprechen.

Oder auch um im Thema zu bleiben:
Du warst auf Singlebörsen aktiv, machst Sport, hast im bestehenden Umfeld versucht privatere Kontakte zu erzeugen bzw dein Umfeld zu erweitern, hast in neue Hobbies reingeschnuppert und an Beratungskursen teilgenommen, sei es zu Klamotten oder direkt zum Flirten.

Und wenn das Ergebnis gleichbleibend 0 ist, dann hast du irgendwann den Kaffee auf, ganz ohne "Angst".

Statt dessen hattest du Zeit dir ein paar Gedanken zu machen, hast Leute kennen gelernt und (anderer Leut) Beziehungen scheitern gesehen und hast da gewisse Ansprüche und Risikoaversionen entwickelt, wo du früher jede Chance (blauäugig) ergriffen hättest.

Aber die Prägung aus dem Video hat einen wohl doch maßgeblich erst in diese Lage hineingeritten (neben den akuten Attraktivitätsdefiziten zumindest zu dieser entscheidenden Zeit).

paul258 18.08.2016 19:12

Mir wird gleich das Ohrenschmalz flockig. Fast 7 Minuten „Weisheiten“, die man in 20 Sekunden hätte erklären können, aber dann hätte der feine Herr ja keine Möglichkeit, seine vielen auswendig gelernten Fremdwörter (die meisten absolut NICHTS AUSSAGEN :lachen:) widerzugeben. Wow.
Die ganze Eltern-Kiste hat Freud schon vor paar Wochen herausgefunden und kann auch jeder seitdem nachlesen.

Also sind nun die Medien, Gesellschaft und vor allem die Eltern Schuld?
Aber müssten nach der Logik nicht ALLE Männer DS sein? Selbst wenn man super Eltern hätte, müsste doch jeder zur Schule gehen und würde gleich von den Medien „beeinflusst“ ?:urgs:

PS: ab 4:20: „Und was gibt es sicheres, um eine gute Gelegenheit zu verpassen, um DIE ALTE nicht anzusprechen.“

Matze1985 18.08.2016 21:14

Zitat:

Zitat von HW124 (Beitrag 5465820)
Ja die Mutter...auch so ein Faktor!

Wichtig ist es sich spätestens mit 15/16 konsequent abzunabeln.

Mir fällt jetzt keine Situation ein, wo meine Mutter gesagt hat, wie ich mich bei einem Flirt verhalten soll :gruebel:

Da wird doch eher auf den krassen Fall von "Helikoptereltern" eingegangen :schüttel:

Oder hat hier IRGENDJEMAND seine Mutter zu seinem ersten Date mitgenommen?? Um danach analysiert zu werden?

Durch deine Eltern lernst du generelle Verhaltensregeln...aber das bedeutet nicht, das du zum DS wirst, nur weil du deine Mutter mal fragst, ob die Hose farblich zu dem Hemd passt :fg:


Da versucht doch eher jemand krampfhaft sein Konzept zu verkaufen...wenn ich dann schon lese "Wie du einen großartigen Humor bekommst" -

Entweder man hat ihn...oder nicht :fg:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.