Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2017, 09:51   #6791
Roma
Member
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 193
@Monochrom: Ich habe nicht alle aber etliche Beiträge von Damien gelesen und sehr wohl verstanden. Ich beziehe mich explizit auf die beiden von dear_ly angesprochenen Beispiele, von einem physischen sowie einem verbalen Übergriff. Und das was sowohl du als auch Damien als „harmlos“ bezeichnet, ist ein im geschilderten Kontekt (dear_ly hatte ihren ersten Einsatz als Praktikantin) einfach inadäquates und inakzeptables Verhalten seitens eines Mannes. Nur diese beiden Dinge habe ich genannt. Das hat rein gar nichts mit sich ständig angegriffen fühlen und rumzicken zu tun. Ich weiss ja nicht, was dear_ly sonst noch alles geschrieben hat, aber mir scheint, dass ihr da etwas unterstellt wird, was ich nicht erkennen kann. Sie hat den betreffenden Herrn ja nicht mal drauf angesprochen, dass sie seine Form der Begrüssung daneben fand, ihr Chef hat den Mann ja zurechtgewiesen. Wo ist da infantiles Rumgezicke? Es ging m.E. auch nie darum, als Frau mal schlechte Laune zu haben und dann jeden Piep von männlicher Seite als potentielle Belästigung anzusehen. Mir persönlich käme sowas nie in den Sinn und ich kann dergleichen Äusserungen auch in keinem von dear_lys oder anderen Beiträgen von Frauen zum Thema finden. Selbstverständlich können auch Männer sexuell belästigt werden. Ich dachte, ich müsse das nicht extra erwähnen.

@Damien: Warum pochst du so auf dieses „Wenn Frau in sich ruhen würden, müsste sie nicht immer so kindisch rumzicken“-Ding? Kein Mensch ruht ständig in sich, ich kann nicht erkennen, was das mit dem Thema sexuelle Belästigung zu tun hat? Im Grunde implizierst du damit ja, dass das Thema bloss ein Hirngespinst von unausgeglichenen Frauen ist, die ein Ventil brauchen. Bezieht sich das auf dear_ly oder kennst du sonst solche Frauen? Die Frauen in meinem Umfeld, mich selber eingeschlossen, bemühen sich um Ausgleich, wenn sie mal aus dem Lot geraten. Und dann kümmert es sie herzlich wenig, ob sie erhaben genug sind, um mit Männern auf Augenhöhe zu kommen. Der Massstab ist dann erstmal die eigene Augenhöhe. Nur so gehts. Ps: Glaube mir, auch Männer können unausgeglichen sein. Zum Beispiel dann, wenn sie sich über alle diese zickigen Frauen aufregen, die sich ständig sexuell belästigt fühlen müssen.

Geändert von Roma (01.11.2017 um 10:21 Uhr)
Roma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 09:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 01.11.2017, 10:11   #6792
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.350
Zitat:
Zitat von Roma Beitrag anzeigen
einem verbalen Übergriff.
Ahja...ein älterer Mann, der eine hübsche Frau großväterlich als "hübsches Ding" bezeichnet, ist ein verbaler Übergriff mit sexuell belästigender Absicht. Ihre Reaktion hier darauf sind Begriffe wie "sexistische Arschlöcher"..."ekelhaft"...etc.

Ok, was hat sie jetzt damit genau erreicht, mal abgesehen davon, sich selbst als unausgeglichenen Frischling zu präsentieren/bestätigen? Wovor hat sie sich wehren müssen? Wo lag die Gefahr? Den Typen juckt ihr Getue nicht (bekommt allenfalls Mitleid mit ihr). Was als harmloser Kommentar begann, führt erst durch ihre Reaktion dazu, dass man sie nicht für voll nehmen kann.

Eine gestandene Frau sieht sich in allerletzter Instanz als Opfer, nicht in allererster.

Geändert von Damien Thorn (01.11.2017 um 10:29 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 10:29   #6793
Falorix
Member
 
Registriert seit: 09/2013
Beiträge: 462
Um mal wieder von diesem leidlichen Thema Belästigung wegzukommen:
(wir schaffen das schon noch)

Jemand Tipps zu Einstiegsthemen?

War gestern mal wieder nach geraumer Zeit in einer Disco unterwegs. Was soll ich sagen? Es wurde wenig bis gar nicht geflirtet. Wie die Gruppen, oder in meinem Fall Einzelperson, kamen, sind sie auch wieder gegangen.

Angesprochen haben dort nur Männer, denen man schon den Samenstau im Gesicht angesehen hat. Die Damen haben auch ALLE keinerlei Signale gesendet, dass sie angesprochen werden wollen. Alle Pärchen sind schon als Pärchen reingekommen.

Vielleicht mal eine Frage in die Frauenrunde. Wie habt ihr einem Mann damals deutlich gemacht, dass ihr angesprochen werden wollt?
Falorix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 10:36   #6794
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.350
Zitat:
Zitat von Falorix Beitrag anzeigen
War gestern mal wieder nach geraumer Zeit in einer Disco unterwegs. Was soll ich sagen? Es wurde wenig bis gar nicht geflirtet. Wie die Gruppen, oder in meinem Fall Einzelperson, kamen, sind sie auch wieder gegangen.

Angesprochen haben dort nur Männer, denen man schon den Samenstau im Gesicht angesehen hat. Die Damen haben auch ALLE keinerlei Signale gesendet, dass sie angesprochen werden wollen. Alle Pärchen sind schon als Pärchen reingekommen.
Man kann in einem Club auch einfach seinen Spaß haben. Dieses "auf etwas aus sein" erzeugt in den meisten Fällen eine ungemütliche Stimmung im Gesamtauftritt, der sich ja auch aus Körpersprache, Mimik, Gestik etc. zusammenstellt und wirkt oft abschreckend. In einen Club würde ich primär gehen, um Party zu machen. Den Erfolg oder Misserfolg würde ich nicht daran knüpfen, wieviele Frauen ansprechwillig sind. Erst wenn man sich davon distanziert, dort unbedingt jemanden klarmachen zu müssen, entsteht die erforderliche Lockerheit, um eventuell als interessant empfunden zu werden. Dinge ergeben sich allenfalls spontan. Und wenn nicht, sollte der Abend trotzdem Spaß gemacht haben. Sonst ist man m.E. fehl am Platz.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 10:49   #6795
Roma
Member
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 193
@Damien: Es geht darum, dass derartige Bemerkungen in diesem Kontext schlicht unangebracht sind und von schlechtem Benehmen zeugen. Ich kenne keine einzige Frau, die sich in dem Rahmen zu einer solchen Bemerkung einem Mann gegenüber hinreissen liesse, nicht einmal grossmütterlich. Weil sie weiss, was sich gehört. Gottseidank sehen das auch viele Männer so. Aber nun, ich sehe, wir werden uns da nicht finden, die Auffassungen sind zu verschieden. Ich folge dem Hinweis von Falorix und verlasse den Nebenschauplatz. Allerseits gutes Gelingen, in allem, was ihr tut!
Roma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 11:19   #6796
Falorix
Member
 
Registriert seit: 09/2013
Beiträge: 462
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Man kann in einem Club auch einfach seinen Spaß haben. Dieses "auf etwas aus sein" erzeugt in den meisten Fällen eine ungemütliche Stimmung im Gesamtauftritt, der sich ja auch aus Körpersprache, Mimik, Gestik etc. zusammenstellt und wirkt oft abschreckend. In einen Club würde ich primär gehen, um Party zu machen. Den Erfolg oder Misserfolg würde ich nicht daran knüpfen, wieviele Frauen ansprechwillig sind. Erst wenn man sich davon distanziert, dort unbedingt jemanden klarmachen zu müssen, entsteht die erforderliche Lockerheit, um eventuell als interessant empfunden zu werden. Dinge ergeben sich allenfalls spontan. Und wenn nicht, sollte der Abend trotzdem Spaß gemacht haben. Sonst ist man m.E. fehl am Platz.
Sicher geht es um Spaß. Und Spaß definiert jeder anders für sich.
Aber wie gesagt. Die Gesichter nicht weniger Damen wurden mit fortschreitendem Abend immer enttäuschter und ich glaube nicht, dass das an der Musik oder den Getränken lag.

Mal eine Situation, wie sie mir gestern Abend passiert ist:

Ich stand alleine neben der Tanzfläche und ging meiner Lieblingsbeschäftigung nach. Leute beobachten in ihrem sozialen Umfeld.

Ich stand da also und um mich rum war recht viel Platz. Dann kam eine 3er-Gruppe Frauen (ca. in meinem Alter) und alle 3 wirklich sehr attraktiv (nach meinem Geschmacksempfinden) und stellten sich neben mich. Eine stellte sich so dich schräg hinter mich, dass ihr Busen gegen meinen Arm drückte, während die anderen beiden etwas seperat standen. An sich ja ein relativ deutliches Zeichen, zumal genug Platz vorhanden war.

Jetzt zu meinen Problematiken in dieser spezifischen Situation:
1. Mir fehlte ein Einstiegsthema. "Dein Busen fühlt sich toll an an meinem Arm. Wie fühlt der sich wohl erst in meiner Hand an?" war mir dann doch etwas zu stumpf.

2. Ich wusste, dass sie in männlicher Begleitung da war. kann aber auch "nur" ein männlicher Freund von ihr gewesen sein.

Wie also reagieren? Ende vom Lied... ich musste auf Toilette (Harndrang) und damit war die Situation zerstört.
Falorix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 11:48   #6797
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.360
Zitat:
Zitat von Roma Beitrag anzeigen
@Damien: Es geht darum, dass derartige Bemerkungen in diesem Kontext schlicht unangebracht sind und von schlechtem Benehmen zeugen. Ich kenne keine einzige Frau, die sich in dem Rahmen zu einer solchen Bemerkung einem Mann gegenüber hinreissen liesse, nicht einmal grossmütterlich. Weil sie weiss, was sich gehört. Gottseidank sehen das auch viele Männer so. Aber nun, ich sehe, wir werden uns da nicht finden, die Auffassungen sind zu verschieden. Ich folge dem Hinweis von Falorix und verlasse den Nebenschauplatz. Allerseits gutes Gelingen, in allem, was ihr tut!
Und weil Du keine Frau kennst die sich ungebührlich verhält gibt es auch keine?

Ich kenne keine Männer die sich ungebührlich verhalten, und nu?
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 12:04   #6798
Falorix
Member
 
Registriert seit: 09/2013
Beiträge: 462
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Und weil Du keine Frau kennst die sich ungebührlich verhält gibt es auch keine?

Ich kenne keine Männer die sich ungebührlich verhalten, und nu?
Is gut jetzt. Macht dafür doch nen eigenen Fred auf.
Falorix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 12:31   #6799
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.350
Zitat:
Zitat von Roma Beitrag anzeigen
Es geht darum, dass derartige Bemerkungen in diesem Kontext schlicht unangebracht sind und von schlechtem Benehmen zeugen.
Jaja, heulheul. Und was hat's jetzt gebracht? Durch Gejammer ändert sich nichts. Souveränität erlangt man primär zum eigenen Wohl, nicht um zu glauben, man könne den freien Willen oder Ansicht anderer umpolen.

Zitat:
Zitat von Roma Beitrag anzeigen
Ich kenne keine einzige Frau, die sich in dem Rahmen zu einer solchen Bemerkung einem Mann gegenüber hinreissen liesse, nicht einmal grossmütterlich. Weil sie weiss, was sich gehört.
Klar, bitterböse Männerwelt. Sorry, aber Deine eigene Unzufriedenheit (s. anderer Thread) spricht da aus Dir. Dafür können die Männer nichts.

Zitat:
Zitat von Falorix Beitrag anzeigen
Sicher geht es um Spaß. Und Spaß definiert jeder anders für sich.
Was DS aber nicht zu verstehen scheinen, ist, dass man nicht steuern kann, wer einen interessant findet. Man kann nur sein eigenes Leben und die eigene Person für sich selbst zufriedener gestalten und auf diese Weise eine entsprechende befreite und positive Ausstrahlung schaffen. Sich zwischendurch auszutesten, soll ja primär den Sinn haben, ein gewisses Handling mit dem Zielgeschlecht zu bekommen, sodass man im Fall der Fälle nicht an der eigenen Feigheit scheitert. Aber jemanden kennenzulernen, kann nur eine spontane Sache sein und kann nur auf lockerer Basis geschehen. Wenn Du also mit Verkopftheit in einen Club gehst, dann scheiterst Du nicht nur beim Zielgeschlecht, sondern auch bei der Party.

Zitat:
Zitat von Falorix Beitrag anzeigen
Aber wie gesagt. Die Gesichter nicht weniger Damen wurden mit fortschreitendem Abend immer enttäuschter und ich glaube nicht, dass das an der Musik oder den Getränken lag.
Du musst Dich ja nicht an Negativbeispielen aufhalten. Letzten Endes ist man irgendwo seine eigene Party. Ich jedenfalls lasse mich beim Ausgehen nicht von Miesmachern runterziehen.

Zitat:
Zitat von Falorix Beitrag anzeigen
Mal eine Situation, wie sie mir gestern Abend passiert ist:

Ich stand alleine neben der Tanzfläche und ging meiner Lieblingsbeschäftigung nach. Leute beobachten in ihrem sozialen Umfeld.

Ich stand da also und um mich rum war recht viel Platz. Dann kam eine 3er-Gruppe Frauen (ca. in meinem Alter) und alle 3 wirklich sehr attraktiv (nach meinem Geschmacksempfinden) und stellten sich neben mich. Eine stellte sich so dich schräg hinter mich, dass ihr Busen gegen meinen Arm drückte, während die anderen beiden etwas seperat standen. An sich ja ein relativ deutliches Zeichen, zumal genug Platz vorhanden war.

Jetzt zu meinen Problematiken in dieser spezifischen Situation: [...] Wie also reagieren?
Gar nicht. Das ist eine typische Scheingelegenheit. Normale Frauen kommen nicht derart "zufällig-plump" daher. Entweder wollen solche Frauen Männer in die Pfanne hauen - zum eigenen Egopush oder sie haben keinen Plan, was sie da machen, und es bedeutet gar nichts. Eine Frau, die flirten will, tut dies mit einem Lächeln voraus, nicht mit den Möpsen voraus. Gleiches würde gelten, wenn eine Frau auf der Tanzfläche rückwärts auf einen Mann zutanzt, ohne dabei eine Miene zu verziehen. In solchen Fällen tut man am besten daran, entweder die Frau höflich zu etwas Distanz zu bitten oder die Frau schlichtweg zu ignorieren oder sich einfach zu einem Platz 3 Meter weiter zu begeben. Alles andere ist Porno-Wunschdenken.

Geändert von Damien Thorn (01.11.2017 um 12:37 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 12:45   #6800
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 3.154
@Falorix:

Du suchst anscheinend viel zu sehr nach Signalen, die dir die Erlaubnis geben zur Tat schreiten zu können. Du bist wohl zu sehr in Sorge was falsch zu machen, und willst nicht so gesehen werden wie diese "Samenstau"-typen.
Und wartest daher lieber ab... bis es irgendwann von einer Dame ein deutliches Signal gibt, wo du dir sicher sein kannst fast nicht falsch machen zu können, wenn du sie ansprichst, richtig?


Was das mit dem Spruch angeht, über ihre Brüste und in deiner Hand.... WAS, bzw. welcher gedankengang bringt dich denn dahin, dass du denkst so ein Spruch wäre jetzt gut angebracht?
Passt der überhaupt zu dir?
Für mich klingt sowas immer danach, als will man erzwungen auf ne "kecke" weise Dreist rüberzukommen, um der Frau gleich zu zeigen dass man sich was traut.
Straßencasanova ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 12:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:23 Uhr.