Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2017, 10:02   #6981
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Eine kleine Zwischenfrage von mir. Was ist denn der Unterschied zwischen dem was ihr da anscheinend hattet und einem Date?
Wie bereits angedeutet, ist es wahrscheinlich eine Frage der Einstellung bzw. der Erwartungshaltung an ein Treffen.

Es ist ein riesen Unterschied ob man sich bereits zwanglos (oberflächlich) kennengelernt hat und man dann einfach mal verabredet und trifft.

Oder ob man sich zum 1. Mal trifft und für beide klar ist, dass man sich nur trifft um zu gucken ob man ein geeignetes Paar abgibt.

Deswegen ja auch mein Fazit, die Zwanghaftigkeit mach doch bereits alles zunichte bevor es begonnen hat.
Damit locker umgehen zu können, trotz der bekannten Situation, das können bestimmt nicht so viele.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 10:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 08.11.2017, 11:17   #6982
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.097
Zitat:
Zitat von Silvana02 Beitrag anzeigen
Zudem hatte ich nie "Dates" sondern nur Treffen mit Männern, die ich im real Life getroffen hatte und man sich spontan zum Essen oder Kaffee wiedertraf.
Ja gut, sowas wäre natürlich schön und der Optimalfall.
Nur habe ich sowas noch nie erlebt. So spannend und interessant auf den ersten Blick bin ich nun auch wieder nicht. Da bleibt nur der Onlinedatefall übrig.
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 12:46   #6983
Ouroboros
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 45
Ich denke auch, dass die angesprochenen Situationen sehr treffend sind.

Aus meiner Sicht kann man es leicht auf extrovertiert, introvertiert und Interesse am anderen "vereinfachen".

Zwei extrovertierte kommen relativ leicht zurecht.
Ein extrovertierter kann einen introvertierten leicht zu mehr anregen.
Zwei introvertierte brauchen erstmal eine gemeinsame Ebene(wie z.B. auch Vertrauen)

Meiner Erfahrung nach kann Interesse auf jeden Fall ein Gesprächskiller sein.
Menschen wollen dem anderen gefallen, nix falsches sagen und fühlen sich eingeschüchtert usw.

Z.B. Ich habe früher mal meine Schwester von der Schule abgeholt. Sie kam aus dem Gebäude mit ein paar Kammeradinnen, ich habe sie und die anderen Mädels begrüßt aber sonst nix weiter gemacht.
Einen Tag später erzählte mir dann meine Schwester, dass ihre Freundin vorher gesagt hat, sie wolle mit mir reden und mich ausfragen. Was sie in diesem Moment geschafft hat, war grade so ein "Hi" und ist von dannen gezogen.
Ouroboros ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 15:02   #6984
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.346
Zitat:
Zitat von Silvana02 Beitrag anzeigen
Nach meiner nicht allegmeingültigen Definition sind "Dates" -für mich- Verabredungen mit -hier für mich-Männern, die ich nur virtuell kennen würde...also von Online Plattformen, oder Kontaktanzeigen.

Denen kein persönliches, zufälliges oder reales Treffen vorausging.

Meinen 2. Mann lernte ich über seinen angeleinten, neugierigen Hund kennen.

Daraus folgend gingen wir direkt ( mit Hund) zum Kaffee.

Abends dann Essen.
Okay, angenommen, dass das auch für die anderen Mitschreibenden die Definition von Date ist, dann hatte ich 3 davon.
Der Rest waren dann Treffen? Verabredungen? mit Männern die ich vorher schon flüchtig kennengelernt hatte (auf Parties oder so).

Selbst wenn ich das so auseinanderdividiere, sehe ich für mich keinen oder kaum Unterschiede bei der Kommunikation. Klar guckt man bei einem 'Date' anfangs mehr und vielleicht genauer hin, eben weil man sich noch nicht gesehen hat, aber bei der Unterhaltung erkenne ich da keinen Unterschied.


Leider fließt, wie es hier beschrieben wurde, bei mir in den Unterhaltungen gar nichts. Ich habe permanent das Gefühl geprüft zu werden und besonders aufregende, spannende, lustige, intelligente und vor allem die richtigen Dinge von mir geben zu müssen.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 15:34   #6985
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.834
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Okay, angenommen, dass das auch für die anderen Mitschreibenden die Definition von Date ist, dann hatte ich 3 davon.
Der Rest waren dann Treffen? Verabredungen? mit Männern die ich vorher schon flüchtig kennengelernt hatte (auf Parties oder so).

Selbst wenn ich das so auseinanderdividiere, sehe ich für mich keinen oder kaum Unterschiede bei der Kommunikation. Klar guckt man bei einem 'Date' anfangs mehr und vielleicht genauer hin, eben weil man sich noch nicht gesehen hat, aber bei der Unterhaltung erkenne ich da keinen Unterschied.
Aber wenn du die Maenner vorher schon gesehen hast, hast du ja auch schon mit ihnen gesprochen. Es muesste doch moeglich sein, das Gespraech fortzusetzen?
Ich finde schon, dass es einen Unterschied macht, ob man sich schon mal gesehen und erlebt hat, oder ob man eine virtuelle Vorstellung von jemandem hat und die Person dann real ganz anders ist, als man dachte.


Zitat:
Leider fließt, wie es hier beschrieben wurde, bei mir in den Unterhaltungen gar nichts. Ich habe permanent das Gefühl geprüft zu werden und besonders aufregende, spannende, lustige, intelligente und vor allem die richtigen Dinge von mir geben zu müssen.
Ich glaube nicht, dass erwartet wird, dass man besonders aussergewoehnliche Dinge zu berichten hat. Eher, dass man miteinander redet und ein gemeinsames Thema hat. So, wie ich es versucht habe, einige Beitraege zuvor zu erklaeren/beschreiben.

Wenn ich mich nett und angenehm unterhalte habe ich nie ein bestimmtes Thema oder eine Erwartung im Kopf. Ich moechte einfach nur eine nette Zeit haben.

Kommst du denn grundsaetzlich eher schlecht mit Fremden ins Gespraech?
Oder ist das nur bei Maennern und Dates so?
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 17:51   #6986
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Zitat:
Zitat von silv74 Beitrag anzeigen
Ein Gespräch fließt beim date eigentlich nicht anders, die Themen werden von alleine tiefer.
Von Alleine passiert nie etwas. Im IDEALFALLl fassen beide als extrovertierte und erfahrene Personen gleichzeitig Interesse und sind dann konstruktiv dabei während sie gleichzeitig wohlwollend mit was sonst Stolpersteine würden umgehen.
Allgemeinen Standard würde ich das nicht nennen.

Meine Definition Date:
Treffen zu zweit wo beiden unmissverständlich klar ist, dass es zur Erkundung von gemeinsamen Beziehungspotential dient.
Was wie weit klar ist, ist entweder Frage der Umstände (Singlebörse o.ä.) oder von "Signalen", welche wenn nicht direkt sprachlich immer einen Rest an Fehlerunsicherheit enthalten.

Im Normalfall sind aber auch nicht beide schon vorab hin und weg, sondern lediglich mehr oder weniger interessiert (so genau kennt man sich dann ja oft doch noch nicht). Wenn die Beteiligten dann unterschiedlich/weniger interessiert oder auch nur abgeklärt sind, ist ein idealer Verlauf ganz schnell alles andere als anzunehmen - erst Recht auch, wenn es kein Date ist (oder auch noch gar kein näheres Treffen zu zweit) , aber dann trotzdem eine der Seiten (auch irgendwann innerhalb eines ursprünglich völlig seriösen Kontakts) Interesse gefasst hat und dann in der Richtung weiterführen will.

Ich habe auch ein Problem mit dem einfach mal zwanglos:
An persönlichen Kontakten fiele mir ein:
a)entweder gibt es einen äußeren "seriösen" spontanen Anlass (was dann arg zufällig wäre) Kontakt aufzunehmen.
b) es gibt einen "unseriösen" spontanen Anlass, sprich die Zielperson hat mit dem bisschen Input einen attraktiven Eindruck hinterlassen
c) Es ist nicht spontan und die Zielperson hat insgesamt einen positiven Eindruck hinterlassen
d) Es ist nicht spontan, weil ein üblicher seriöser Rahmen, welcher allgemein für den Kontakt sorgt.

Aber nichts davon fällt "zwangslos" vom Himmel. Keiner stellt sich neben einen Anderen und erklärt "lass mal zwanglos plaudern ...".

Und für jeden der seriösen Typen oben muss dann einer der Beteiligten dann den Dreh ins Unseriöse finden, damit das dann ggf. in Richtung Beziehungsanbahnung geht.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 17:56   #6987
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.438
Komisch.

Was sich in meinem Leben ergeben hat war immer 'aus dem Stehgreif'.
Ich war eigentlich nie (außer vllt. bei meiner allerersten Freundin, was auch xyz-Jahre her ist) darauf aus, das sich abseits des Abends/ des Anlasses irgendwas entwickelt.
Und meine jeweilige 'Gegenüber' auch nicht.

Ergo: Deine 'Theorie' hat, wie üblich, ein großes 'Loch'

Geh doch einfach mal raus und amüsier Dich

PS

Aber noch dazu: ich war nie 'seriös' oder gar 'mainstreammäßig' unterwegs....hat mich alles nie gekratzt...
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 18:03   #6988
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Komisch.

Was sich in meinem Leben ergeben hat war immer 'aus dem Stehgreif'.
Ich war eigentlich nie (außer vllt. bei meiner allerersten Freundin, was auch xyz-Jahre her ist) darauf aus, das sich abseits des Abends/ des Anlasses irgendwas entwickelt.
...
Ne, und du hast so gaaar keine Ahnung, wie du plötzlich im Bett oder in einer Beziehung gelandet bist.

Naja, für manche kommt Strom auch ganz "natürlich" aus der Steckdose!
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 18:06   #6989
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.878
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Keiner stellt sich neben einen Anderen und erklärt "lass mal zwanglos plaudern ...".
Doch. So was passiert ständig und überall. Im Wartezimmer, draußen beim spazieren gehen, bei der Arbeit mit Lieferanten oder Technikern. Das geht immer und überall.
Du bist total verkopft und stehst dir damit im Weg.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 18:23   #6990
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Meine Definition Date:
Treffen zu zweit wo beiden unmissverständlich klar ist, dass es zur Erkundung von gemeinsamen Beziehungspotential dient.
Was wie weit klar ist, ist entweder Frage der Umstände (Singlebörse o.ä.) oder von "Signalen", welche wenn nicht direkt sprachlich immer einen Rest an Fehlerunsicherheit enthalten.
Absolut richtig...die einzig normale Definition von einem Date im klassischen Sinne.
Es wird sich bewusst beidseitig getroffen um den anderen Part richtig/besser kennenzulernen, auch um auszuloten wie weit dieses Grundinteresse danach vorhanden ist.
Oder ob gar nicht mehr (real/Auge in Auge).

Ansonsten ist es ein Treffen unter Freunden/Bekannten, ohne jegliche Intention des Näherkommens.
Was aber, unter selteneren Umständen, auch auf diesem Wege geweckt werden kann.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 18:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.