Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2017, 12:29   #7011
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.878
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Im RL meine ich 8.
In 30 Jahren 8 Frauen angesprochen, und davon haben sich 2 mit dir getreoffen. Geht doch. Warum hast du nicht mehr angesprochen? 8 in 30 Jahren ist jetzt wirklich nicht so viel. Und 2 Zusagen hast du ja bekommen, also gemerkt, es geht.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 12:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 11.11.2017, 12:41   #7012
NBUC
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 1.967
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
In 30 Jahren 8 Frauen angesprochen, und davon haben sich 2 mit dir getreoffen. Geht doch. Warum hast du nicht mehr angesprochen? 8 in 30 Jahren ist jetzt wirklich nicht so viel. Und 2 Zusagen hast du ja bekommen, also gemerkt, es geht.
Wie gesagt, das Umfeld war extrem unergiebig, zwischen zwei "Chancen" vergehen schonmal ein paar Jahre. Dazu hänge ich recht lange an jedem einzelnen "Fall" und habe die ersten knapp 25 dieser Jahre eben eigentlich nicht aktiv gesucht.
NBUC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 12:44   #7013
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.878
Zitat:
Zitat von NBUC Beitrag anzeigen
Wie gesagt, das Umfeld war extrem unergiebig, zwischen zwei "Chancen" vergehen schonmal ein paar Jahre. Dazu hänge ich recht lange an jedem einzelnen "Fall" und habe die ersten knapp 25 dieser Jahre eben eigentlich nicht aktiv gesucht.
Aber es ist ja nie zu spät. Und soooo alt bist du ja nun auch nicht.
Weitermachen, wie gesagt, du weißt doch eigentlich wie es geht.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 14:03   #7014
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Ich glaube Objekt der Begierde.
Ich würde ihm folgende Ansprache empfehlen: "Hallo OdG, hdgdl. CU, NBUC". Kurz und bündig. Und wahrscheinlich immer noch erfolgversprechender als die ganzen Romane, die er hier regelmäßig verfasst, nur um jede Möglichkeit, aktiv zu werden, madig zu reden und abzublocken.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 14:44   #7015
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 3.154
@NBUC: Das heißt ne "Erfolgsquote" von 25%..... nicht schlecht. Also mir genügt eine schon von ca. 10%
Wenn es drunter kommt, fang ich aber nicht an zu resignieren, sondern wieder mehrMICH zu hinterfragen.
Straßencasanova ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 16:24   #7016
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.126
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Ich glaube Objekt der Begierde.
hätte ich drauf kommen können...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2017, 16:49   #7017
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.787
Was ich eigentlich tragisch finde ist, dass hier teilweise von "Unergiebigkeit", Erfolgsquote, trockenes Umfeld in den Vereinen gesprochen wird.... bewegt man sich denn in den Vereinen oder Gruppen nur wegen des "Erfolgs"? Wenn man natürlich mit diesem Hintergedanken sich in Gesellschaft begibt, kann es doch nur falsch kommen.... Statt zuerst mal an sich zu arbeiten, um auf dem sozialen Parkett sicherer zu werden, stürzt man sich auf mögliche OdB's und erhofft sich die Rettung aus dem sozialen Elend.

Und einige DS lieben glaube ich ihr Dilemma und möchten gar nicht wirklich raus aus dem Jammertal, dann müsste man nämlich etwas verändern. Jede noch so kleine Chance auf Veränderung wird tot geredet, bevor es überhaupt probiert wird. Also teilweise wundert es mich nicht, warum es einige DS gibt. Sogar beim Einkaufen oder Spazieren gehen findet sich doch jemand um zu schnacken und tratschen. Und wenn nicht, dann liegt das NICHT an den anderen, sondern am DS selber, dass er einfach unnahbar wirkt.

Ich bin freiwilliger Dauersingle (wenn es sowas überhaupt gibt) und reise seit Jahren alleine um die Welt. Es findet sich immer jemand zum quatschen, ob am Flughafen, der Sitznachbar im Flugzeug (ja, daraus haben sich auch schon Freundschaften entwickelt) oder mit der Kamera in der Hand durch New York zu gehen und "Einheimische" zu fotografieren und mit ihnen über das Leben zu reden.

Wenn jedoch jedes Gespräch, jede soziale Begegnung gleich auf auf eine Erfolgsquote umgerechnet wird, wird sich am Leben nicht viel ändern.
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 07:37   #7018
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.438
Über eine 'Erfolgsquote' hab ich mir persönlich noch nie Gedanken gemacht. Mal läufts beser, mal schlechter, wie bei allem im Leben

Wenn ich eine Frau sympathisch finde, dann sprech ich sie halt an. Was sich ergibt? Das zeigt sich dann.....

Aber gleich auf 'Objekt der Begierde' und ähnlichem Blödsinn versteift zu sein halte ich für völlig kontraproduktiv. Wie soll mann denn dann noch locker flirten?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 06:50   #7019
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.346
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Was ich eigentlich tragisch finde ist, dass hier teilweise von "Unergiebigkeit", Erfolgsquote, trockenes Umfeld in den Vereinen gesprochen wird.... bewegt man sich denn in den Vereinen oder Gruppen nur wegen des "Erfolgs"? Wenn man natürlich mit diesem Hintergedanken sich in Gesellschaft begibt, kann es doch nur falsch kommen....
Einem Verein beizutreten und/oder diverse (VHS) Kurse zu machen ist einer der Top 3 Tipps, die DS hier im Forum bekommen.
Ich gehe davon aus, dass jemand, der seinen Interessen gern mit Anderen zusammen nachgehen möchte, es von sich aus sowieso tut.
Derjenige, der das macht, weil ihm hier dazu geraten wurde, tut das nicht um des Hobbys willen, sondern weil er sich davon etwas ganz Bestimmtes erhofft.

Zitat:
Statt zuerst mal an sich zu arbeiten, um auf dem sozialen Parkett sicherer zu werden, stürzt man sich auf mögliche OdB's und erhofft sich die Rettung aus dem sozialen Elend.
Wie 'arbeitet' man denn an sich selbst um 'auf dem sozialen Parkett sicherer zu werden'?

Zitat:
Sogar beim Einkaufen oder Spazieren gehen findet sich doch jemand um zu schnacken und tratschen. Und wenn nicht, dann liegt das NICHT an den anderen, sondern am DS selber, dass er einfach unnahbar wirkt.
Ich hab z.B. keine Probleme damit im Supermarkt ein bisschen Smalltalk zu halten, beim Spazieren gehen, wo kaum jemand überhaupt mal den Blick hebt, geschweige denn zurückgrüßt, allerdings noch nie.
Aber klar, das liegt natürlich nur an mir. Kann gar nicht nicht anders sein!

Zitat:
Ich bin freiwilliger Dauersingle (wenn es sowas überhaupt gibt) und reise seit Jahren alleine um die Welt. Es findet sich immer jemand zum quatschen, ob am Flughafen, der Sitznachbar im Flugzeug (ja, daraus haben sich auch schon Freundschaften entwickelt) oder mit der Kamera in der Hand durch New York zu gehen und "Einheimische" zu fotografieren und mit ihnen über das Leben zu reden.
Du machst das, weil du es dir für dich so ausgesucht hast, weil du das für dich so willst und du dich damit wohlfühlst.

Jemand, dem dazu geraten wird/werden muss, weil er eigentlich anders lebt, an anderen Dingen Spaß hat, bewegt sich auf diesem Parkett doch logischerweise völlig anders.

Zitat:
Wenn jedoch jedes Gespräch, jede soziale Begegnung gleich auf auf eine Erfolgsquote umgerechnet wird, wird sich am Leben nicht viel ändern.
Ich glaube nicht, dass NBUC das für sich so tatsächlich umrechnet, dafür ist er, wie er selber sagt, sozial viel zu engagiert.
Aber wenn dann hier wieder mal gesagt wird, dass in Vereinen alles ganz automatisch funktioniert und man selbst aber völlig andere Erfahrungen gemacht hat, dann darf man da auch mal gegenhalten.

Mir wurde auch schon unterstellt hier alle zu verarschen, weil ich eine Herren-Handballmannschaft kenne und mit denen, bis vor einigen Jahren, immer mal wieder, zusammen mit meiner Damenmannschaft, feiern war. Da muss doch schließlich jemand dabei sein, mit dem ich mir vorstellen könnte mal ne Pizza essen zu gehen.
Dass diese Männer einen freien Willen haben, ist dann unerheblich.

Der Punkt ist immer nur dann wichtig, wenn ein DS sagt, dass es bei ihm nicht funktioniert, egal was er versucht. Dann wird u.a. auch das wieder auf's Brot geschmiert. Zusammen mit dem Ratschlag einem Verein beizutreten...
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 10:43   #7020
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Wie 'arbeitet' man denn an sich selbst um 'auf dem sozialen Parkett sicherer zu werden'?
Weniger bedürftig werden. Sich selbst besser wahrnehmen. Leben, ohne einen Partner im Leben zurechtzukommen und glücklich zu sein.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Ich hab z.B. keine Probleme damit im Supermarkt ein bisschen Smalltalk zu halten,
Hast Du dabei Spaß? Oder ist es nur eine Aufgabe für Dich?

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Aber klar, das liegt natürlich nur an mir. Kann gar nicht nicht anders sein!
Stimmt. Es liegt IMMER am DS. Sich das klarzumachen, ist ein wichtiger Schritt. Natürlich kann man auch weiterhin glauben, die übrige Welt um einen herum ist es, die verquer läuft. Dumm nur, dass man in ihr leben muss.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, dass NBUC das für sich so tatsächlich umrechnet, dafür ist er, wie er selber sagt, sozial viel zu engagiert.
Aber aus den falschen Gründen. Natürlich ist er auf etwas fixiert, das er als Erfolg definiert. Was denkst Du weswegen er hier am laufenden band Romane zu den selbst simpelsten Kniffen verfasst und dabei stets vom Stapel lässt, weswegen dies und jenes nicht fruchtet?

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Aber wenn dann hier wieder mal gesagt wird, dass in Vereinen alles ganz automatisch funktioniert und man selbst aber völlig andere Erfahrungen gemacht hat, dann darf man da auch mal gegenhalten.
Der Verein soll einen locker machen. Den Umgang mit anderen Menschen flüssiger machen. Es ist sicher kein Umfeld für einen gepachteten Partner. So einen Ort gibt es nicht. Einfach deswegen, weil das Gegenüber allein bestimmt, mit wem es sich einlässt und mit wem nicht.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 10:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:19 Uhr.