Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.11.2017, 21:25   #7171
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
@yella
Hast du denn rein gar nichts, wofür du so richtig "brennst"? Also nicht mal Kochen oder deine "Hausomi-Interessen"?
Ich hab auch solche Hausomi-Interessen und hatte selbst damit Gesprächsstoff.
Klar gehts da nicht darum, wann ich welche Putzmittel benutze, aber zB wie ich gewisse Dinge organisiere, wie ich den Absprung von der Chaotin zur Martha Steward geschafft habe etc...
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 21:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 17.11.2017, 00:37   #7172
Meryl
Member
 
Registriert seit: 11/2017
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Da ist sicher was dran. Ich will es und will es gleichzeitig auch nicht.
"Liebenswert, interessant, bereichernd" dafür halte ich mich nicht. Ich wüsste nicht womit/wodurch ich jemandem sein Leben bereichern könnte.

Wie Damien schon schrieb, kochen usw. kann jeder..
Klar kann jeder nach Anleitung kochen, aber das ist ja nicht der Punkt. Es geht doch darum, ob es dir etwas gibt.

Ich habe auch so Oma Hobbys, wenn du es so nennen magst. Ich backe gern und ich nähe zum Beispiel auch gerne, ich bin dabei kreativ und entspanne mich dabei. Ich liebe es mit den Händen zu arbeiten und wenn ich dann das Ergebnis in den Händen halte, dann freue ich mich über das Ergebnis.

Ich backe zum Beispiel jede Woche einen Kuchen für meine Kollegen und die freuen sich darüber. Nicht weil sie finden Backen ist so ein interessantes Thema, sie essen gerne, das reicht.

Eine Kollegin habe ich sogar damit angesteckt und sie backt jetzt auch immer am Wochenende und wir tauschen uns über Rezepte aus.

Sie hatte gar nicht gedacht, dass ihr das so viel Spaß machen würde. Es ist einfach schön für mich, wenn ich andere Menschen für etwas begeistern kann und wir uns dann gemeinsam freuen, das muss nichts außergewöhnliches, oder beorderes sein.
Meryl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 07:41   #7173
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
im Umgang und im Vergleich mit Anderen finde ich mich nicht besonders gut.
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
"Liebenswert, interessant, bereichernd" dafür halte ich mich nicht. Ich wüsste nicht womit/wodurch ich jemandem sein Leben bereichern könnte.
Ich weiß nicht, ob es schon mal zur Sprache kam, aber hast Du schon mal darüber nachgedacht, Dich in Therapie zu begeben? Bei Deiner Einstellung könnte Dir ein Profi, der Dich dann Schritt für Schritt an die hand nimmt, bestimmt Wege vermitteln, um Deinen Selbstwert in eine gesündere Richtung zu rücken.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 16:51   #7174
herzogin
Member
 
Registriert seit: 01/2017
Beiträge: 125
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Das stimmt, im Umgang und im Vergleich mit Anderen finde ich mich nicht besonders gut.
Dann akzeptiere, dass das halt so ist. Ich weiß, dass ich eine Katastrophe bin,
was andere Menschen und ganz besonders andere Frauen angeht.

Ich habe eine gute Freundin, die sehr offen und sehr frech ist. Die kann man
überall hinplatzieren und sie redet und unterhält sich und ich vermute mal,
die meisten finden sie auf Anhieb sehr toll.
Und ich genieße es, mit ihr unterwegs zu sein. Dann muss ich nämlich weniger
reden und hab trotzdem einen netten, unterhaltsamen Abend. Darum geht es
im Endeffekt: Nicht sein zu wollen, wie die anderen, sondern so zu sein, wie
man sein will und sich am wohlsten fühlt.

Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
"Liebenswert, interessant, bereichernd" dafür halte ich mich nicht. Ich wüsste nicht womit/wodurch ich jemandem sein Leben bereichern könnte.

Wie Damien schon schrieb, kochen usw. kann jeder..
Also liebenswert bin ich bestimmt nicht. Und inwiefern ich "bereichernd" bin,
ist mir auch nicht klar. Aber das will ich auch gar nicht sein.
Es gibt so viele unterschiedliche Menschen da draußen und die meisten von
ihnen haben Freunde und Partner. Die anderen sind nicht perfekt, warum
solltest du es dann sein?
herzogin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 17:03   #7175
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von herzogin Beitrag anzeigen
Dann akzeptiere, dass das halt so ist.[...] Ich habe eine gute Freundin, die sehr offen und sehr frech ist. Die kann man
überall hinplatzieren [...] Nicht sein zu wollen, wie die anderen, sondern so zu sein, wie
man sein will und sich am wohlsten fühlt.
Nur, dass sie nicht so sein will. Sie kann ja nicht immer eine Freundin im Schlepptau haben, die ihre sozialen Mängel ausgleicht.

Zitat:
Zitat von herzogin Beitrag anzeigen
Also liebenswert bin ich bestimmt nicht. Und inwiefern ich "bereichernd" bin,
ist mir auch nicht klar. Aber das will ich auch gar nicht sein. [...] Die anderen sind nicht perfekt, warum
solltest du es dann sein?
So ein Quatsch. Was hat die Tatsache, sich ungesunderweise für nicht liebenswert zu halten, mit "nicht perfekt" zu tun? "Nicht perfekt" zu sein, ist ein Luxusproblem. Ein Zustand, von dem sie weit entfernt ist. Sich selbst liebenswert zu fühlen, ist das A und O, um überhaupt auf angenehme Weise mit der Außenwelt zu interagieren. Und wenn Du behauptest, Du wolltest das nicht sein, dann lügst Du Yella schlichtweg irgendetwas zurecht, um sie in falsche Behaglichkeit zu wiegen. Nur bringen tut es ihr null. Sie ist ohnehin schon unmotiviert und resigniert vor allem. Da ist es nicht sonderlich schlau, sie darin noch zu bestärken.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 17:27   #7176
Time2bcool
abgemeldet
Ich kannte eine deutsche Journalistin, die lange in Paris gelebt hat und eines Tages sagte: "Wenn man in Deutschland geliebt werden will, muss man ein Hund sein."
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 17:35   #7177
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 3.154
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Da ist sicher was dran. Ich will es und will es gleichzeitig auch nicht.
Das wundert mich nicht. Denn der Teil, der es nicht möchte, ist der der dich in deine "Bärenhöhle zieht und dort halten will.
Straßencasanova ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 18:25   #7178
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.097
Zitat:
Zitat von herzogin Beitrag anzeigen
Nicht sein zu wollen, wie die anderen, sondern so zu sein, wie man sein will und sich am wohlsten fühlt.
"So zu sein wie man will" heisst dann aber auch: immer alleine sein, obwohl gerade dieser Teil nicht gewollt ist.
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 19:13   #7179
Meryl
Member
 
Registriert seit: 11/2017
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von herzogin Beitrag anzeigen
Dann akzeptiere, dass das halt so ist. Ich weiß, dass ich eine Katastrophe bin,
was andere Menschen und ganz besonders andere Frauen angeht.

Ich habe eine gute Freundin, die sehr offen und sehr frech ist. Die kann man
überall hinplatzieren und sie redet und unterhält sich und ich vermute mal,
die meisten finden sie auf Anhieb sehr toll.
Und ich genieße es, mit ihr unterwegs zu sein. Dann muss ich nämlich weniger
reden und hab trotzdem einen netten, unterhaltsamen Abend. Darum geht es
im Endeffekt: Nicht sein zu wollen, wie die anderen, sondern so zu sein, wie
man sein will und sich am wohlsten fühlt.



Also liebenswert bin ich bestimmt nicht. Und inwiefern ich "bereichernd" bin,
ist mir auch nicht klar. Aber das will ich auch gar nicht sein.
Es gibt so viele unterschiedliche Menschen da draußen und die meisten von
ihnen haben Freunde und Partner. Die anderen sind nicht perfekt, warum
solltest du es dann sein?
Das finde ich ganz schön krass, findest du wirklich, dass du nicht liebenswert bist? Also bist du es nicht mal wert von deinen Eltern geliebt zu werden? Oder wenigstens von dir selbst?

Das ist doch irgendwie widersprüchlich, wenn man so ist wie man will und sich nicht mit anderen misst, dann muss man sich doch zumindest selbst mögen?
Meryl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 19:52   #7180
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.787
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
"So zu sein wie man will" heisst dann aber auch: immer alleine sein, obwohl gerade dieser Teil nicht gewollt ist.
Bedeutet das im Umkehrschluss, dass Du lieber nicht so bist, wie Du bist (dich also an irgendeine Anforderung der Umwelt anpasst), damit Du geliebt wirst - damit Du dich schlussendlich irgendwan selber magst? Möchtest Du Dich wirklich so abhängig von der Liebe / Meinung anderer Menschen machen? Das würde Dich glücklich machen?
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 19:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.