Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.02.2018, 12:10   #8371
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Als das ist es eindeutig nicht gedacht. Ich habe versucht mich Frauen zu nähern wenn ich sie als interessant empfunden habe, oder wenn ich ein wenig verknallt war. Konsequent wäre jedoch anders gewesen, man kann es eher als "öfters" beschreiben. Meistens war es nach ein paar Gesprächen eine Einladung zu irgendwas, gerne auch zu Kino.
Das oft beschriebene Beispiel verwende ich gerne, weil es plakativ gut ausdrückt wie die Reaktionen auf mich waren.
und ja natürlich war es immer ein harmloses kennenlernen.. zu mehr ist es nicht gekommen.
Du hängst Dich an einem Extrembeispiel auf und leitest daraus fälschlicherweise ab, wie alle auf Dich reagieren würden. Dass Du diese Angst in Folge dann auch ausstrahlst, liegt doch auf der Hand. Wenn Du Dich selber für ein Monster hältst, weil eine Frau sich mal daneben benommen hat, ist Dein Selbstvertrauen nicht existent. Wieso sollten sich andere Frauen dann daran machen, es aufzubauen? Sie merken, dass Du da ne immens große Baustelle hast, die über die Jahre nicht kleiner wird, und nehmen Abstand. Das hat aber mit ungelösten Problemen und nicht mit Deiner eigentlichen Qualität als Mann zu tun.

Zitat:
Als Einzelgänger war ich sowieso nicht der Mittelpunkt der Unterhaltungen. Hat mich auch nie gestört - und ja, ich ecke seit jeher an wenn ich mich einbringe.
Ich kenne Dich zwar nur flüchtig, kann mir in Folge dieser Treffen aber nicht mal vorstellen, dass Du anecken kannst. Du überinterpretierst alles, was Deine Person ausmacht. Auffällig ist an Deinem Verhalten eigentlich nur, wie sehr Du Dich zurücknimmst. Das wäre paradoxerweise vielleicht das Einzige, was sogar unter "Anecken" fallen könnte. Es verunsichert aber mehr, weil Außenstehende nicht wissen, was mit Dir los ist, dass Du so auf Rückzug bedacht bist. So wird es auch bei Deinen Dates laufen.

Zitat:
WEnn jemand eine Einladung zu irgendwas ablehnt: Interesse da oder nicht?
Wenn mich jemand versetzt ohne Entschuldigung: Interesse da oder nicht?
so schwierig ist das nicht zu erkennen
Siehe oben. Ablehnung ist normal, man kann nicht jeder gefallen. Wie gesagt, manche haben es da leichter, andere schwerer. Kenne ich selbst, das ist ungerecht, ist aber so. 100%ige Ablehnung ist dagegen nicht normal. Du bist keiner, der so negativ auffällt, als dass das die Reaktion auf Dich wäre. Du verunsicherst dagegen stark, eben durch diese Selbstsabotage und den Drang, Dich selbst möglichst unsichtbar zu machen, so, als ob Du große charakterliche Defizite kaschieren müsstest. Das, nicht Du, ist die Ursache dafür, dass die meisten auf Abstand gehen. Damit solltest Du dich mal befassen.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 12:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 01.02.2018, 12:27   #8372
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.607
Das Problem ist, dass er lieber weiter wie bisher macht, als sich einzugestehen, jahrelang Fehler gemacht zu haben. Ist auch ein in der Wirtschaft sehr verbreitetes Phänomen.
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 12:38   #8373
0815Nick
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: Nerdpol
Beiträge: 3.446
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
- ein Erscheinungsbild, das nur ganz wenigen Damen gefällt. Es gibt schliesslich einen Grund weshalb 90-95% der Frauen den Kontakt nach der Fotofreigabe abbrechen.
Online habe ich auch genau die gleiche Erfahrung gemacht: Bild freigegeben, Kontakt Ende.
Ist mir ganz oft passiert.

Wobei ich dazu aber auch sagen muss, dass ich schon festgestellt habe wie krass, pingelig und unfair gerade die Damen im Internet bewerten.

Selten ein Foto von Männern gesehen das eine Bewertung höher als 3,5 (5-Sterne-Modell) hatte.
Wohingegen eigentlich eher mittelmäßig Aussehende Frauen bereits 4 oder höher in der Bewertung hatten. (Tausende von 5-Sterne-Schleimern machen es möglich...)
Ein durchschnittlicher Mann dümpelt da grundsätzlich zwischen 1 und 2 Punkten.
Sachgemäße Bewertung sieht anders aus.
Aber es ist halt wie es ist.

Im echten Leben habe ich "anderes" negatives Feedback bekommen.
Die meisten Kritikpunkte die mir so angebracht wurden:
- zu klein (1,77); ein Mann muss mind. 1 Kopf größer sein (so die Aussage der Frauen), demnach müsste ein Mann also 1,95 oder mehr in Höhe bringen, wenn man bedenkt das die meisten Frauen inzwischen fast gleich groß zu mir sind (und dann auch noch Absätze dazu tragen manchmal.)

- zu behaart; abgesehen vom Gesicht "hat man" rasiert zu sein alles andere ist extrem bäh. (Sehe ich anders, nichts gegen "trimmen", aber bei einer Rasur kann ich bei den Zehen anfangen und am Halsansatz aufhören. Nein.)

- Körperform, zu gedrungen, eben nicht "hoch und lang gewachsen" genug.

- kein volles Haar mehr.
0815Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 13:17   #8374
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.454
Und?

Bis auf die Körperform trifft das auch auf mich zu...bei 1,75m. Bart wird nur getrimmt, alles Andere ist mir zu anstregend.

Klappt mit den Frauen trotzdem...
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 13:29   #8375
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 967
Ich überlege, ob ich einen neuen thread aufmachen soll, mit einem Thema, das ich spannend fände, ich weiß nur nicht genau wie ich es formulieren soll...
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 18:54   #8376
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Da gibt es viele Punkte. Die offensichtlichsten sind:
- ein Erscheinungsbild, das nur ganz wenigen Damen gefällt. Es gibt schliesslich einen Grund weshalb 90-95% der Frauen den Kontakt nach der Fotofreigabe abbrechen.
-Kann sein, kann man aber auch etwas (ver)ändern
Neue, andere Frisur, Bart, andere Klamotten usw...

Zitat:
- durch die Grösse bin ich für viele ziemlich einschüchternd im RL.
-Frauen gezielter in Deinem Größenbereich daten...oder suchen (Datingportale gibt es dafür sicher auch)

Zitat:
- ist der Kontakt einmal hergestellt, bin ich nicht der eloquenteste Redner. ich kann normal Reden, doch das nicht das, was die allermeisten Frauen unter männlich verstehen.
-Mehr Emotion (Leidenschaft) in Gespräche legen, Interesse an ihr mit Nachfragen zeigen...dafür muss man nicht sonderlich eloquent sein.
Nicht stereoptyp sein/wirken, aber auch nicht gekünstelt

Zitat:
- ich weiss nicht intuitiv was ich wann wie sagen muss. Normale Gespräche und Fachgespräche sind kein Problem.
-z. B. intuitiv wäre (was einfaches...) "das Kleid steht Dir gut"...aber nur wenn es Dir wirklich an ihr gefällt...

Die Situation auflockern mit einem Spruch: "huch, der Saft schmeckt besser als er riecht-ist Deiner auch so gut/möchtest Du mal probieren?..."

Zitat:
- ich wirke zu nett und nicht männlich genug. Zusammen mit meiner (fast) immer höflichen Art ist das ein grosser Abturner.
-Das stimmt sicherlich, lässt sich aber auch zumindest etwas verändern.
Wie?
Indem Du nicht jeden Satz, Schritt abwägst, sondern einfach machst.
Auch eben bei dem Punkt davor

Zitat:
Momentan habe ich kein grösseres Ziel in Planung.
Welchen Stellenwert hat bei Dir Dein privates Glück?

Zitat:
Das ist gleich zielführend wie früher als ich mich noch für einen tollen Kerl gehalten habe: gar nicht
Wann soll das gewesen sein?

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Als das ist es eindeutig nicht gedacht. Ich habe versucht mich Frauen zu nähern wenn ich sie als interessant empfunden habe, oder wenn ich ein wenig verknallt war. Konsequent wäre jedoch anders gewesen, man kann es eher als "öfters" beschreiben. Meistens war es nach ein paar Gesprächen eine Einladung zu irgendwas, gerne auch zu Kino.
Das oft beschriebene Beispiel verwende ich gerne, weil es plakativ gut ausdrückt wie die Reaktionen auf mich waren.
und ja natürlich war es immer ein harmloses kennenlernen.. zu mehr ist es nicht gekommen.
Nähern und nähern ist zweierlei.
Auch da kann man sich bei Dir nunmal schwerer vorstellen, dass Du eindeutige Signale gibst und dazu auch mal aktiver bist.
Kino ist generell mMn nicht für ein echtes Erstdate geeignet.

Zitat:
Da sich diese ERfahrungen nicht ganz, aber doch ganz gut mit der Erfahrung im RL deckt: warum nicht?
Bei so wenig nahen Erfahrungswerten wäre ich etwas vorsichtiger mit solchen Feststellungen.

Zitat:
Als Einzelgänger war ich sowieso nicht der Mittelpunkt der Unterhaltungen. Hat mich auch nie gestört - und ja, ich ecke seit jeher an wenn ich mich einbringe.
Wenn, dann sehe ich das so wie current.
Zuviel Zurückhaltung Deinerseits was als Desinteresse oder seltener, gar als Arroganz ausgelegt werden könnte.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 21:40   #8377
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 3.154
Zitat:
Zitat von Whiskas
Da sich diese ERfahrungen nicht ganz, aber doch ganz gut mit der Erfahrung im RL deckt: warum nicht?

Wie viele fremde frauen hast du denn im RL schon angesprochen?


Zitat:
Als Einzelgänger war ich sowieso nicht der Mittelpunkt der Unterhaltungen. Hat mich auch nie gestört - und ja, ich ecke seit jeher an wenn ich mich einbringe.
So richtig angeeckt, wie ein rücksichtsloser Draufgänger und dadurch dann richtig stress provoziert?


Zitat:
Naja: hin und wieder. FAlls ich etwas verknallt war eher nein , falls es eine reine Sympathie war eher ja.

Also gut. Es lässt sich halt, bei deiner Geschichte, für mich und viele andere nur so vorstellen.... dass du schon immer eher schüchtern, angespannt, verunsichert, ängstlich im Umgang mit Frauen warst.

Vermutlich hast du auch, wenn du in eine verknallt warst, immer versucht ihr auf freundschaftlichem Wege nahezukommen, weil das für dich sicherer war, und du dir erlauben konntest zaghaft und dezent dein Interesse zu zeigen, ohne Angst haben zu müssen sie zu verschrecken..... während du abends in deinem bett dann deiner Fantasie freien Lauf gelassen hast, was du dir alles schönes mit ihr vorstellen und wünschen würdest.... was dann aber nur dazu führte, dass du immer mehr gelitten hast und es dir immer schwerer fiel mit ihr noch locker umzugehen.
Richtig?




Zitat:
Zitat von Curly2013
Erzähl´ mir mehr.
Langsam, ich fang erstmal mit Unterricht
Die Inspiration dafür kam mir im Sommer, als ich ein wochenendkurs im schauspieltraining besucht hab.

Geändert von Straßencasanova (01.02.2018 um 21:58 Uhr)
Straßencasanova ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 21:48   #8378
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 3.020
Whiskas "eckt an".

Ich habe echt eine tolle Phantasie. Da wird es aber kritisch.
JohnDoe87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 22:04   #8379
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von JohnDoe87 Beitrag anzeigen
Whiskas "eckt an"...
Auch das mag eine Art darstellen, um mit anderen in Kontakt
zu treten. Nicht jeder weiß es besser zu richten.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 00:44   #8380
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.315
Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Du hängst Dich an einem Extrembeispiel auf und leitest daraus fälschlicherweise ab, wie alle auf Dich reagieren würden. Dass Du diese Angst in Folge dann auch ausstrahlst, liegt doch auf der Hand. Wenn Du Dich selber für ein Monster hältst, weil eine Frau sich mal daneben benommen hat, ist Dein Selbstvertrauen nicht existent. Wieso sollten sich andere Frauen dann daran machen, es aufzubauen? Sie merken, dass Du da ne immens große Baustelle hast, die über die Jahre nicht kleiner wird, und nehmen Abstand. Das hat aber mit ungelösten Problemen und nicht mit Deiner eigentlichen Qualität als Mann zu tun.



Ich kenne Dich zwar nur flüchtig, kann mir in Folge dieser Treffen aber nicht mal vorstellen, dass Du anecken kannst. Du überinterpretierst alles, was Deine Person ausmacht. Auffällig ist an Deinem Verhalten eigentlich nur, wie sehr Du Dich zurücknimmst. Das wäre paradoxerweise vielleicht das Einzige, was sogar unter "Anecken" fallen könnte. Es verunsichert aber mehr, weil Außenstehende nicht wissen, was mit Dir los ist, dass Du so auf Rückzug bedacht bist. So wird es auch bei Deinen Dates laufen.



Siehe oben. Ablehnung ist normal, man kann nicht jeder gefallen. Wie gesagt, manche haben es da leichter, andere schwerer. Kenne ich selbst, das ist ungerecht, ist aber so. 100%ige Ablehnung ist dagegen nicht normal. Du bist keiner, der so negativ auffällt, als dass das die Reaktion auf Dich wäre. Du verunsicherst dagegen stark, eben durch diese Selbstsabotage und den Drang, Dich selbst möglichst unsichtbar zu machen, so, als ob Du große charakterliche Defizite kaschieren müsstest. Das, nicht Du, ist die Ursache dafür, dass die meisten auf Abstand gehen. Damit solltest Du dich mal befassen.
Ohne dich zu kennen, Whiskas: Mein Instinkt sagt mir, SO ISES ! current trifft den Nagel auf den Kopf.

Ich kann Angst verstehen. Man kann ich die gut verstehen. Allerdings auch: Wer hat die nicht?
Man darf stehenbleiben, aber tut man es für immer/ zu lange Zeit, macht man sich viel kaputt, was gut und schön sein könnte.

Echter Mut ist, Dinge trotz Angst zu tun, um das zu erreichen, was man von Herzen will.
Ich hab neulich mal als Tipp gehört, sich selbst die Frage zu stellen: "Was ist dir am wichtigsten im Leben?" - und dann danach zu handeln. Ein großartiger Tipp, habe gestaunt, wie sehr es mich berührt hat, mir das zu beantworten. Es geht ja um die Frage, was für einen selbst den Sinn des eigenen Lebens ausmacht. Die Wucht kann einen schon mal umhauen.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 00:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.