Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Thema Liebe als Diskussionsgrundlage. Hier wird alles besprochen, was mit Liebe, Zwischenmenschlichem und Beziehungsanbahnung zu tun hat. Es soll hier um Grundsatzfragen gehen und nicht um persönliche Probleme! Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2018, 16:12   #8461
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.357
Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Die Lebenshilfe wäre ein erster Anlaufpunkt. Hatte ich hier vor längerer Zeit auch mal gepostet. Ist kostenlos, gibt es in Städten, und dort werden auch weiterführende Kontakte und Adressen vermittelt.
Und die wissen dann auch zu wem man gehen kann, wenn man dieses spezielle Problem hat?

Ich frage das, weil ich weiß, dass z.B. Ärzte, die ja Überweisungen zum Psychologen schreiben, sich damit nicht auskennen, sondern eben ganz generell einen Besuch beim Psychologen empfehlen.

Ich glaube, dass hier jemand schon mal erzählt hatte, dass auch die Kassen da nicht weiterhelfen können. (Ich glaube NBUC war's). Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen.

Wonach sucht man da speziell? Mit welchem Problem meldet man sich da, um jemanden zu finden, der sich damit auskennt?

Das wäre echt mal interessant zu erfahren.


Zitat:
Zusätzlich muss eben der Therapeut passen. Da klappt es halt nicht mit jedem, man kann über so etwas schlicht nicht mit jedem sprechen, da kann er/sie noch so gut sein.
Vorallem müsste man erstmal jemanden finden, der sich auskennt.


Zitat:
Über die Kasse kann es daher bei den Wartezeiten lange gehen - zu lange, wenn nicht gerade Glück im Spiel ist.
Ja, die Kasse ist ein großer Faktor. Ich bin zur Zeit "austherapiert", denn ich bin in der Lage sowohl mein Leben als auch meinen Job zu wuppen und es besteht keine akute Gefahr, dass ich mir oder anderen schade, von daher besteht kein Handlungsbedarf mehr.

Zitat:
Wenn mir das Problem aber so sehr das Leben versauen würde wie hier geschildert, würde ich Geld in die Hand nehmen und mir einen privaten suchen. Das kostet, aber wie sollte man in der Lage sein Geld besser investieren? Als Whiskas z.B. hätte ich mich schon erschossen. Da sollte man nach allem greifen, was in Reichweite liegt. Zumal die Erstberatung im Normalfall kostenlos ist.
Eine Erstberatung bringt doch gar nichts, das ist ein Kennenlernen, ein abtasten, ob man miteinander kann oder nicht.
Und auch wenn ich privat suchen würde wüsste ich nicht wonach genau, um überhaupt erstmal jemanden zu finden der Ahnung hat. Ob es dann auch funktionieren würde ist ja noch mal was anderes.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 16:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.02.2018, 17:00   #8462
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.607
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Das ist doch prima!
Bislang dachte ich immer, ich wäre von einem anderen Planeten, wenn ich hier mitgelesen habe, dabei bin ich bloß aus Amerika!
Wenn wir das den Amis jetzt auch noch glaubhaft verkaufen, kannst du dort sogar Präsidentin werden. Kannst es nur besser machen
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:19   #8463
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Und die wissen dann auch zu wem man gehen kann, wenn man dieses spezielle Problem hat?

Ich frage das, weil ich weiß, dass z.B. Ärzte, die ja Überweisungen zum Psychologen schreiben, sich damit nicht auskennen, sondern eben ganz generell einen Besuch beim Psychologen empfehlen.

Ich glaube, dass hier jemand schon mal erzählt hatte, dass auch die Kassen da nicht weiterhelfen können. (Ich glaube NBUC war's). Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen.

Wonach sucht man da speziell? Mit welchem Problem meldet man sich da, um jemanden zu finden, der sich damit auskennt?

Das wäre echt mal interessant zu erfahren.



Vorallem müsste man erstmal jemanden finden, der sich auskennt.



Ja, die Kasse ist ein großer Faktor. Ich bin zur Zeit "austherapiert", denn ich bin in der Lage sowohl mein Leben als auch meinen Job zu wuppen und es besteht keine akute Gefahr, dass ich mir oder anderen schade, von daher besteht kein Handlungsbedarf mehr.


Eine Erstberatung bringt doch gar nichts, das ist ein Kennenlernen, ein abtasten, ob man miteinander kann oder nicht.
Und auch wenn ich privat suchen würde wüsste ich nicht wonach genau, um überhaupt erstmal jemanden zu finden der Ahnung hat. Ob es dann auch funktionieren würde ist ja noch mal was anderes.
Du solltest hingehen, einen Termin ausmachen und fragen. Schildere Dein Problem so gut es Dir möglich ist und Du wirst wissen, wie sie Dir weiterhelfen. Ich kenne nicht die Stelle bei Dir vor Ort noch weiß ich, wer da genau arbeitet. Erst recht weiß ich nicht, was dazu geführt hat, dass Du so bist, wie Du bist. Deine Probleme kannst nur Du benennen. Einsamkeit wäre wahrscheinlich so ein Stichwort für den Anfang. Das Gefühl, übersehen zu werden, das Leben ungelebt hinter sich zu lassen. So was eben. Das wären alles Themen für dort.

Die Erstberatung hilft, einen ersten Eindruck zu bekommen. Keiner weiß, was hinterher kommt. Wenn man merkt, das passt nicht, lässt man es gleich, ohne einen Cent ausgegeben zu haben. Hat man ein gutes Gefühl, macht man einen 2. Termin aus und hangelt sich weiter. Unterbrechen kann man immer. Über die Kasse geht es dagegen u. U. Monate, um überhaupt einen Termin bei irgendeinem, der da gelistet ist, zu kriegen, ohne eigene Wahlmöglichkeit.
Mal ehrlich: würde ich so im Nebel tappen und mich hier jahrelang im Kreis drehen, wäre mir jedes mir mögliche Mittel, jeder erdenkliche Ausweg Recht, um da dauerhaft rauszukommen.

Geändert von current74 (10.02.2018 um 17:26 Uhr)
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:36   #8464
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.357
Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Du solltest hingehen, einen Termin ausmachen und fragen. Schildere Dein Problem so gut es Dir möglich ist und Du wirst wissen, wie sie Dir weiterhelfen. Ich kenne nicht die Stelle bei Dir vor Ort noch weiß ich, wer da genau arbeitet. Erst recht weiß ich nicht, was dazu geführt hat, dass Du so bist, wie Du bist. Deine Probleme kannst nur Du benennen. Einsamkeit wäre wahrscheinlich so ein Stichwort für den Anfang. Das Gefühl, übersehen zu werden, das Leben ungelebt hinter sich zu lassen. So was eben. Das wären alles Themen für dort.

Die Erstberatung hilft, einen ersten Eindruck zu bekommen. Keiner weiß, was hinterher kommt. Wenn man merkt, das passt nicht, lässt man es gleich, ohne einen Cent ausgegeben zu haben. Hat man ein gutes Gefühl, macht man einen 2. Termin aus und hangelt sich weiter. Unterbrechen kann man immer. Über die Kasse geht es dagegen u. U. Monate, um überhaupt einen Termin bei irgendeinem, der da gelistet ist, zu kriegen, ohne eigene Wahlmöglichkeit.
Mal ehrlich: würde ich so im Nebel tappen und mich hier jahrelang im Kreis drehen, wäre mir jedes mir mögliche Mittel, jeder erdenkliche Ausweg Recht, um da dauerhaft rauszukommen.
Hätte ich nicht schon zwei Therapien hinter mir, wäre ich vielleicht eher bereit, es mal zu versuchen. Ich bin einfach skeptisch..nein, ehrlich gesagt bin ich desillusioniert was diesen Weg der Hilfe angeht.
Jetzt noch eine dritte Therapie hinterher zu schieben und dafür ganz tief in die Tasche greifen zu müssen, dafür fehlt mir der Glaube, dass das irgendwas bringen würde.
Wahrscheinlich geht es mir einfach zu gut, als dass ich das in Betracht ziehen würde.



Das heißt nicht, das jemand, der diesen Weg noch nicht gegangen ist, es nicht selbst ausprobieren sollte! Das will ich damit auf keinen Fall sagen!
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:46   #8465
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.357
@current: Sag mal, bist du sicher, dass du die Lebenshilfe meinst?
Bei uns ist das der Verein, der Menschen mit Behinderung berät und vertritt.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 18:50   #8466
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
@current: Sag mal, bist du sicher, dass du die Lebenshilfe meinst?
Bei uns ist das der Verein, der Menschen mit Behinderung berät und vertritt.
Hier heißen die so. Es geht um Lebenskrisen aller Art. Anonym, gratis. Wohl vergleichbar mit der Telefonseelsorge, nur eben Präsenzberatung. Man kann ne Spende geben.
Wie die in Deiner Region heißen, lässt sich sicher über Google u.ä. herausfinden.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 19:15   #8467
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.501
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Hätte ich nicht schon zwei Therapien hinter mir, wäre ich vielleicht eher bereit, es mal zu versuchen. Ich bin einfach skeptisch..nein, ehrlich gesagt bin ich desillusioniert was diesen Weg der Hilfe angeht.
Jetzt noch eine dritte Therapie hinterher zu schieben und dafür ganz tief in die Tasche greifen zu müssen, dafür fehlt mir der Glaube, dass das irgendwas bringen würde.
Wahrscheinlich geht es mir einfach zu gut, als dass ich das in Betracht ziehen würde.
Du klingst ziemlich festgefahren. Und von selbst willst du wohl auch nicht aus der Sache raus...wie du schon sagst "Es geht dir gut".

Aber so richtig stimmt das wohl nicht, denn die Sache treibt dich ja gerade um
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 19:51   #8468
current74
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.099
Zitat:
Zitat von Yella Beitrag anzeigen
Hätte ich nicht schon zwei Therapien hinter mir, wäre ich vielleicht eher bereit, es mal zu versuchen. Ich bin einfach skeptisch..nein, ehrlich gesagt bin ich desillusioniert was diesen Weg der Hilfe angeht.
Jetzt noch eine dritte Therapie hinterher zu schieben und dafür ganz tief in die Tasche greifen zu müssen, dafür fehlt mir der Glaube, dass das irgendwas bringen würde.
Wahrscheinlich geht es mir einfach zu gut, als dass ich das in Betracht ziehen würde.
Tja, dann... Wird es wohl so sein. Ohne Bewegung kein Fortschritt. Mir wäre der Versuch, ein besseres Selbstbild zu erlangen, jeder Euro wert, den ich habe. Und sei es nur durch zwei, drei Sitzungen bei einem guten Therapeuten, die vielleicht auch schon was in Bewegung bringen können.
Im Forum ist allerdings schon alles gesagt worden, was zu sagen ist und ein Forum leisten kann. An einem Profi wirst Du bei der jahrelangen Vorgeschichte, wie Du sie hier immer wieder schilderst, nicht herumkommen.

Geändert von current74 (10.02.2018 um 19:57 Uhr)
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:05   #8469
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.241
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Du verstehst eben, was du verstehen willst.
Dich kann höchstens noch ein Psychologe helfen, aber kein Forum auf der Welt.
Und dennoch dreht sich der Brummkreisel. Und dreht sich, und dreht sich...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:05   #8470
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.241
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt wirkst du zumindest hier im Forum einfach nur unsagbar anstrengend - weil negativ. Das könnte ein Grund sein, wieso Leute auf Abstand gehen.
Sehe ich auch so.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.